Dometic
anhaengerkupplung

Knaus SunTI 700 MEG Platinum Selection Vibrationen


ATZWoMoFreak am 22 Aug 2018 20:10:24

Hallo in die Forumrunde,

zu meinem Anliegen:
ich besitze einen Knauss SunTi Platinum Selection 700 MEG, Baujahr Mai 2017.
Dieses Fahrzeug erzeugt bei Geschwindigkeiten ab ca. 80 km/h bis ca. 100 km/h deutlich spürbare Vibrationen im Aufbau. Ab ca. 120 km/h ist von diesen Vibration nichts mehr spürbar. Gerade der Geschwindigkeitsbereich ist für eine Reisemobilisten aber der eigentliche Bereich des Fahrbereichs...

Was wurde alles inzwischen probiert:
Die Rückfrage beim Händler ergab, dass ggf. am großen Hecki-Dachfenster gewisse Wirbel diese Vibrationen erzeugen können, dazu wurde vor diesem Dachfenster kostenlos ein Spoiler montiert. Der Erfolg war NullKommaNull, die Vibrationen waren unverändert weiterhin in o.g. Art und Weise vorhanden.

Darauf wurden folgende Maßnahmen durchgeführt, um die Ursache vom Fahrwerk her auszuschließen:
Alle Räder wurden extrem, genau ausgewuchtet.
Die Reifen zeigen in der Lauffläche keinen geometrischen Fehler, d.h. keinerlei Seitenlauffehler oder Höhenschlag.
Um auch darüber hinaus die Ursache im Antriebsstrang (Antriebswellen o.ä.) ausschließen zu können, wurden beide Vorderräder direkt am unteren Traggelenk leicht aufgebockt um vom Boden frei zu sein, dann wurde o.g. Geschwindigkeitsbereich angefahren, dabei war von den genannten Vibrationen nichts spürbar.
Fazit: von Antrieb, Rädern o.ä. kann das Problem nicht kommen.

Nachdem nun mehrere Fachleute dieses Problem begutachtet haben, besteht nahezu einhellig die Meinung, dass es sich um ein aerodynamisches Problem im Aufbau, speziell im Dachbereich, handeln müsste. Allerdings konnte keiner auf eine spezifische Stelle hinweisen oder die Ursache ausfindig machen.

Von Seiten Knauss bzw. Händler kam außer dem o.g. Spoiler keine weitere Ansage für Maßnahmen, um das Problem zu beseitigen.

Zur Info noch zusätzlich:
Auf dem Dach sind Klimaanlage DOMETIC und SAT-Antenne zusätzlich zu den Dachfenstern/-lucken montiert, alles die Basisausstattung dieser Sonderedition "SunTi PlatinumSelection 700 MEG" von Knauss
Hier ein Bild des Fahrzeugs um das es sich handelt:


Frage in die Runde:
Kennt jemand dieses Problem?
Was wurde ggf. als Abhilfemaßnahme umgesetzt?
Kann jemand aus den o.g. Angaben und entsprechender Erfahrung irgendwelche Hinweise für Abhilfe bzw. weitere Maßnahmen geben?

Danke und Gruß vom ATZWoMoFreak

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

DonCarlos1962 am 22 Aug 2018 21:02:36

Einen aerodynamischen Auslöser kann ich mir fast nicht vorstellen. Weil so ein Wirbel zwar irgendwann abreißen wird, aber nicht bei so vergleichsweise geringen Geschwindigkeiten. Ich nehme an, dass es einen anderen Grund hat.

Eine, vielleicht abwegige Idee:
Sind die Stoßdämpfer und Aufhängung hinten geprüft worden? Vielleicht ist Stoßdämpfer defekt ausgeliefert worden? Bei einer bestimmten Geschwindigkeit beginnt das Rad an zu "flattern". Das ist ein Zusammenspiel von Erregung und Masse des Rades. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit kann die Masse des Rades nicht mehr mitschwingen, weil die Frequenz zu hoch wird und es beruhigt sich wieder ein wenig.

LG Carsten

egau7 am 22 Aug 2018 21:22:27

Ich habe seit April das gleiche Fahrzeug, deine Probleme habe ich nicht oder vielleicht noch nicht.
Sind die Vibrationen bei unterschiedlicher Beladung immer gleich, würde mich mal interessieren..
Habe auch die DOMETIC oben drauf, bis auf kaputten Kühlschrank-Temperatur-Regler, losen Begrenzungsleuchten und
einem schlecht eingebauten Kleiderschrankschloss keinerlei Probleme.
Ach ja, Öl braucht er etwas, aber sei normal am Anfang sagt mein Fiatschrauber.

schönen Abend..

VS1400 am 23 Aug 2018 08:56:06

Moin,

ich habe auch das Mobil mit Sat-Anlage und Klima. Zusätzlich habe ich die VB 2-Kreis Luftfederung ab Werk einbauen lassen.
Ich habe keine Probleme.
Hast du diese Vibrationen egal ob beladen oder leer?

Viele Grüße aus Ostwestfalen

Volker

ATZWoMoFreak am 23 Aug 2018 09:32:55

Moin zusammen,

vielen Dank für eure Hinweise!

Die Vibrationen sind mit und ohne Beladung, keinerlei Einfluß spürbar.

Desweiteren habe ich inzwischen auch eine Luftfederung eingebaut. Es macht auch keinen Unterschied, ob ich das Fahrzeug hinten ganz hochpumpe oder völlig niedrig fahre, was ja auch einen Einfluß auf die Anströmung des Fahrtwindes auf das Fahrzeug hat....

Das mit dem hinteren Stoßdämpfer werde ich noch mal prüfen, danke für den Hinweis, bin ja wirklich für jede Idee sehr dankbar.

Danke nochmal, schöne Tage und Gruß aus Bayern

mv4 am 23 Aug 2018 09:49:18

Querstabi vorn ? Koppelstangen...es ist zwar alles neu aber man weiß ja nie.

tri0003 am 24 Aug 2018 09:57:20

Hallo,
hast Du die Seitenverkleidung zwischen den Türen und dem Aufbau überprüft?
Bei uns flatterte ab einer bestimmten Geschwindigkeit eine dieser Verkleidungen und löste Vibrationen aus.

VG

ATZWoMoFreak am 25 Aug 2018 10:52:06

Servus zusammen,

Koppelstangen und Querstabi geprüft und ok!

an TRI0003
Meinst Du die Innenverkleidung oder die Außenberkleidung in Fartrichtung hinter den beiden vorderen Türen?

Kurz noch ergänzend zu der Erscheinung, mit der ich kämpfe:
Wer kennt dieses Wummern bei einem 4-türer PKW, wenn man die hinteren Seitenscheiben öffnet?
Gleiches Phänomen haben einige Autos mit offenen Schiebedach, die keinen oder ungenügenden Windabweiser an der Vorderkante der Schiebedachöffnung besitzen.
Diese Vibrationen sind verbunden mit kurzwelligen Druckwellen, was man als eine Art "Wummern" wahrnimmt und genau diese Erscheinung habe ich bei meinem WoMo in etwas abgeschwächter Form aber deutlich spür- bzw. hörbar...

Ich habe auch bei einer Testfahrt bewusst eine Strecke gewählt, wo absolut ebener Straßenbelag besteht und während dieser Testfahrt in die eine Richtung straffer Gegenwind herrschte, der bei entgegengesetzter Fahrtrichtung entsprechend Rückwind ergab. Dabei war bei Gegenwind dieses Wummern deutlich eher und stärker zu spüren, bei Rückenwind zwar auch spürbar, jedoch erst bei höherer Geschwindigkeit und abgemildert....

Danke für eure Hinweise, die schon gekommen sind nund auch ggf. noch kommen werden.

Gruß Berti

Pechvogel am 25 Aug 2018 11:06:28

Hallo Berti,

aber dieses "Wummern" kommt doch vom Luftdruck im Fahrzeug?
Und wenn, wie du schreibst, bei Gegenwind das Phänomen eher auftritt als bei Rückenwind würde ich mal nachsehen ob alles dicht ist?


Grüße
Dirk

tri0003 am 25 Aug 2018 11:53:15

Hiho.
Die Aussenverkleidungen...
Die sind mit Klettband befestigt.
VG

chrisc4 am 25 Aug 2018 13:09:17

Ich hatte das Mal bei einem Dethleffs nach dem Kauf.
Es wurde auch alles geprüft und nichts gefunden. Dann würden quasi als letzter Versuch probeweise die Räder von einem anderen Wohnmobil montiert. Die Vibrationen waren endlich weg!
Vermutlich gab es eine Verhärtung bei einem Reifen. Das kann passieren, wenn z.B. Bezin, Diesel, Lösemittel etc. auf den Reifen einwirkt.

Gruß
Hans

ATZWoMoFreak am 25 Aug 2018 20:17:48

Servus in die Runde,

an Hans mit dem Reifentip: wir haben Winterräder mit Stahlfelgen montiert, exakt das idenische Wummerverhalten!

an Tri0003: wir haben heute die Seitenverkleidungen rechts und links überprüft, ebenso bei Testfahrt beobachtet. Absolut fest und keinerlei Flattererscheinungen, die Vibrationen erzeugen könnten.

An Dirk: ich greife nun Deine Idee mit Luftdruck und Dichtheit auf und werde alle Dachfenster, Lucken, Seitenfenster, etc. und sogar die Belüftung des Kühlschrank mit Klebeband zusätzlich zum Aufbau hin abkleben, um somit jeglichen Lufteintritt oder sonstige Druckschwankungen zu unterbinden, die dieses Wummern erzeugen könnten.
Dann werde ich zusätzlich den Teller der SAT Antenne (4 Schrauben!) abmontieren.
Schritteweise werde ich dann diese "hermetische" Luftabdichtung rückgängig machen und auch den Teller der SAT-Anlage wieder montieren, vielleicht enttarne ich dabei den "Übertäter"....
Sch....arbeit, hift aber nix, ich werde euch von dieser Aktion berichten!

Wer sonst noch Ideen hat oder Erfahrungen, bitte zögert nicht, mir Hinweise zu geben.

Wieder mal herzlichen Dank an alle bisherigen und künftigen Antwort- und Tipgeber.

Gruß
Berti

magirus.w am 25 Aug 2018 21:41:46

Hallo
Sind die Fender hinter dem Fahrerhaus auch unten wo sie an die Schweller geschraubt sind
noch wirklich fest ? Keine Schrauben ausgerissen? Radlaufverkleidungen hinten sitzen fest.
Ist der grosse 120l Tank verbaut, da sind auch schon Wärmeschutzbleche zum Auspuff lose im
Wind geflattert.

Grüsse Magirus

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Heckbereich neu Abdichten GFK
Alkoven feucht auf Liegefläche (Vordere Ecken der Fuss- und
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt