Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Dethleffs Advantage 5431 Baujahr 2003


Frank48 am 22 Aug 2018 21:32:04

Hallo zusammen, ich habe einen Dethleffs Advantage 5431 Baujahr 2003 gefunden und überlege, ihn zu kaufen. 110 PS, grüne Plakette, TÜV und Gasprüfung 5/2018, 82.000 km, Zahnriemen bei 70.000 gewechselt, Rückfahrkamera. Kennt sich jemand von Euch aus und weiß, wo bei dem Modell die "Problemzonen" sind?
Herzlichen Dank für die Hilfe!
Grüße aus Berlin
Frank48

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

topolino666 am 23 Aug 2018 06:14:48

Linkservice:

--> Link

steuertantegabi am 23 Aug 2018 08:25:06

Guten Morgen,

ich habe 10 Jahre einen A 5431 Bj. 2001 gefahren.

Das Fahrzeug ist anfällig für Feuchtigkeit an den hinteren Ecken, wenn ich mich richtig erinnere, lag es an der fehlenden Tropfkante hinter den Rücklichtern.

Rund um den Gaskasten ebenfalls genau nachsehen, und das Staufach unter dem Fahrzeug wird gerne feucht.

Ansonsten natürlich alles durchmessen und die Dichtungen der Fenster prüfen, auch und gerade der Dachfenster.

Sieh dir auch die Duschwanne genau an, die bekommt gerne Haarrisse. Ein Austausch liegt im 4stelligen Bereich, da das ganze Bad demontiert werden muss (lt. Aussage meiner damaligen Werkstatt).
Wir haben unsere "Räuberhöhle" geliebt und er hat uns treu und brav ohne große Ausfälle durch Europa getragen.

Ich hatte einen anderen Motor, daher kann ich dazu nichts sagen.

Gute Entscheidung.

Gabi

Sealord01 am 23 Aug 2018 08:55:46

Moin!

Richtig, hinten fehlt die Tropfkante. Wenn es feucht ist, ist's aber kein Drama, lässt sich leicht beheben. Ein Bekannter hatte die Ecken hinten auch leicht feucht.
Die hintere Dachhaube scheint erneuert worden zu sein. Sonst sind da diese trüben, günstigen mpk-Hauben drin. Das wäre also schon mal positiv.

Wir haben einen 5581 von 2004. Ende letzten Jahres hatten sich Haarrisse in der Duschwanne gebildet. Es gibt einen GFK-Spezialisten, der eine neue stabile Duschwanne auf die alte aufsetzt, bzw. anpasst. Wagner Kunststofftechnik, wurde hier im Forum schon mehrfach empfohlen. Die neue Wanne kostet fertig eingebaut um 350€.

Auf- und Einbauten sind m.E. grundsätzlich eher einfach, aber doch recht solide. Auch wir hatten bislang keine Probleme mit der Dichtigkeit, oder nennenswerte Reparaturen (abgesehen von der Duschwanne).

Beim Zahnriemen ist bei WoMos weniger der km-Stand ausschlaggebend, sondern eher das Alter. Meiner (2,8jtd) muss alle vier Jahre getauscht werden. Also schaue hier nach dem Datum, auch wenn's ein anderer Motor ist.

Speziell bei dem Wagen würde ich einen Blick auf die hinteren Federn und Dämpfer werfen. Durch den eher kurzen Radstand (schön wendig!) mit Überhang liegt bei Benutzung der Motorradbühne schon recht viel Last auf der Hinterachse.

In Anbetracht des lustigen Gebrauchtmarktes halte ich den Preis schon für einigermaßen in Ordnung (vorausgesetzt alles ist i.O.). Vielleicht geht ja noch etwas.

Grüße
Chris

steuertantegabi am 23 Aug 2018 09:22:15

Sealord01 hat geschrieben:Moin!

Richtig, hinten fehlt die Tropfkante. Wenn es feucht ist, ist's aber kein Drama, lässt sich leicht beheben. Ein Bekannter hatte die Ecken hinten auch leicht feucht.


Wenn man es selber machen kann, gebe ich dir Recht. Ich konnte es nicht. Die Reparatur hat mich jeweils ca. 1.000,--€ gekostet, wenn ich mich richtig erinnere. Das Wasser zieht gerne die Leiste in der Ecke hoch, dann wird es aufwendiger.

Gabi

Frank48 am 23 Aug 2018 09:28:10

Morgen Gabi und Chris,
vielen Dank Euch beiden für die guten Hinweise, besonders was die feuchten Ecken und die Duschwanne betrifft. Gabi, was meinst du mit "durchmessen"? Sorry, wenn es eine doofe Frage ist, bin Wohnmobil-"Einsteiger".
Gruß, Frank

steuertantegabi am 23 Aug 2018 09:41:40

Mit dem Feuchtigkeitsmessgerät alle Ecken und Kanten nachmessen.

Unter der Suche findest du jede Menge Info`s dazu.

Und es gibt keine doofen Fragen. Besser vorher fragen, als hinterher weinen :razz:

topolino666 am 23 Aug 2018 09:46:01

Frank48 hat geschrieben:was meinst du mit "durchmessen"? Sorry, wenn es eine doofe Frage ist, bin Wohnmobil-"Einsteiger".
Gruß, Frank


Hallo!

Die Feuchtigkeit in der WoMo-Wand (die zu morschem Holz, Gammel und Schimmel führt) kann man messen.

Hier ein Beispieltröd der für Anfänger sicherlich "heavy" - dafür aber nicht minder hilfreich ist: --> Link

.... und so siehts dann aus! ;-)

--> Link
--> Link

Gizmo am 23 Aug 2018 16:15:54

Hallo,
wir haben den A 5431, gleicher Motor, EZ 2004, in 2005 mit 40 TKM gekauft, inzwischen 120 TKM, sind sehr zufrieden und wollen ihn noch lange behalten.
Die kritischen Stellen (insbesondere hintere Ecken und Duschwanne) kann ich bestätigen.
Weitere Fragen beantworte ich gerne.

Gruß, Gizmo

Sealord01 am 27 Aug 2018 22:52:44

Gizmo hat geschrieben:Die kritischen Stellen (insbesondere hintere Ecken und Duschwanne) kann ich bestätigen.


Moin!
Wie aufwendig war bei euch die Instandsetzung der Ecken hinten?
LG
Chris

Gizmo am 28 Aug 2018 08:48:52

Hallo,
ich habe noch rechtzeitig die feuchten Stellen entdeckt und die Tropfkante links und rechts verlängert.
Gruß, Gizmo

Sealord01 am 28 Aug 2018 21:39:47

Hast du zufällig Bilder davon wie du das gemacht hast?

turbokurtla am 29 Aug 2018 07:12:33

Tag
Ich möchte euch zwar euren Glauben an die fehlende Tropfkante nicht unbedingt nehmen,
aber überprüft unbedingt auch andere mögliche Möglichkeiten.
Fensterleiste oder andere Anbauten an Heck/Dach.
Gruß Kurt

Sealord01 am 29 Aug 2018 10:40:15

Grundsätzlich richtig. :top:
Alles was ich bislang gesehen habe war bei mir staub-, oder wahlweise splittertrocken.
Dito beim Kollegen. Daher würde ich auch erstmal an die Tropfkante glauben.

LG
Chris

Gizmo am 29 Aug 2018 13:50:23

Sealord01 hat geschrieben:Hast du zufällig Bilder davon wie du das gemacht hast?


Siehe: --> Link

Gruß, Gizmo

turbokurtla am 29 Aug 2018 16:11:10

Ganz wichtig ist wie weit hoch es feucht, nass oder verfault ist.
Käme es nur von der fehlenden Tropfkante dürfte es nur ganz unten kaputt sein.
Sobald innen in 10 cm Höhe Wasserflecken zu sehen sind kommt es von weiter oben.

Sealord01 am 30 Aug 2018 10:30:22

Korrekt. Beim Bekannten war die untere Seite im Holz feucht, oben trocken.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufempfehlung Alkoven bis 6000 Euro
Kaufentscheidung Weinsberg CaraSuite 700ME vs Sunlight T68
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt