aqua
anhaengerkupplung

Reifenplatzer beim Fiat Ducato Weinsberg 1, 2, 3, 4


weinsbergi am 22 Aug 2018 21:37:26

Hallo zusammen,
Seit einem Jahr haben wir den o.g. Wagen und schon zum 2. Mal ist ein Reifen ohne Vorankündigung geplatzt.
Hat jemand Erfahrung mit Reifendrucksensoren?
Es ist mit zwar nicht klar, wie es trotz Luftdruckprüfung
Vor Beginn
der Fahrt zu einem so plötzlichen Versagen der Reifen kommen kann. Aber wenn’s passiert ist, kann einem keiner sagen, was die Ursache war.
Vielleicht hat jemand aus dem Forum auch schon die Erfahrung mit kaputten Reifen gemacht?
Überladen ist unser Womo auf keinen Fall, die beiden Insassen sind klein und nicht schwer und unser Equipment auch nicht.
Grüße von Lenore

Duc1302 am 22 Aug 2018 21:39:26

Welchen Luftdruck fährst du üblicherweise und wie ist deine Reifengröße.

Sebastiane am 22 Aug 2018 22:04:37

Sporadisch fällt mir da nur folgendes ein: (Reifen platzen nämlich nicht einfach so ohne Grund)

-überladen (unbedingt auf die Wage fahren, das was in den Papieren steht ist irrelevant bei einem Gebrauchten, das kann schon mal um 300kg höher sein in der Realität, Achslasten außerdem beachten)

-Reifen zu alt (wie alt waren die Reifen?)

-Reifen haben Produktionsfehler (waren es Reifen der womöglich selben Charge die geplatzt sind?)

-zu wenig Luft drin für die tatsächliche Achslast (hierzu gibt es etliche Themen im Forum, um es kurz zu machen: auf die Wage fahren und mit tatsächlichen Achslasten den Reifenhersteller kontaktieren)

-Spur stark verstellt und dadurch ungleichmäßig abgefahrene Reifen

123daswars am 22 Aug 2018 22:22:06

Hallo "Weinsbergi",
Ventile?
Metallventile?
Fehlerhafte Ventilserie?
Oder versehentlicher, mehrfacher "Bordsteinkontakt" oder die "scharfe Kante" zum Abstellplatz?
Ist es durch einen "richtigen Reifendienst" überprüft worden oder durch eine Allround-Discounterkette?
Viel Erfolg bei der Ursachenforschung. Aus Angst und Vorsicht würde ich alles "neu" machen lassen, also Reifen, Ventile und
Auswuchten. Dabei keinen Billigreifen, sondern den Reifen eines Markenherstellers kaufen.
Gruß Holger

mowgli am 22 Aug 2018 22:58:00

manipulation?
Ich hatte mal 3 Spax-Schrauben innerhalb 16 Monaten - knapp 1,5 Jahren- immer im linken Hinterrad bei meinem PKW und in der Zeit einen geplatzten linken Hinterreifen am Womo. Erst als die Polizei bei den Nachbarn Fragen gestellt hat war Ruhe.

mv4 am 23 Aug 2018 07:14:02

wie alt sind denn die Reifen ?... wo dagegen gefahren ? (Bordstein oder ähnliches) Vorderachse Hinterachse? Welche Marke und größe?

Pechvogel am 23 Aug 2018 12:22:34

Nja, und bei Ducato fällt mir dann ein das laut ´Türschild´ 5,5 Bar eingefüllt werden sollen.
Manche Reifen ´vertragen´ aber nur 4,5 Bar Max-Druck.



Grüße
Dirk

weinsbergi am 23 Aug 2018 21:33:40

Danke für Eure Rarschläge.
Der Fiat steht nun in der Werkstatt und die Versicherung schickt einen Gutachter. Mal sehen, was herauskommt.
Habe noch einen interessanten Artikel zum Reifendruck von springman gelesen. Es scheint nicht so einfach zu sein, den richtigen Druck herauszufinden.
Übrigens sind alle 4 Reifen von Continental und erst ein Jahr alt.
Grüße von Lenore

Sebastiane am 24 Aug 2018 09:30:40

weinsbergi hat geschrieben:Es scheint nicht so einfach zu sein, den richtigen Druck herauszufinden.


Doch ist es :)
Reisefertig auf die Waage fahren, die tatsächlichen Achslasten ermitteln, diese dem Hersteller deines Reifens mit den Daten deines Reifens mitteilen und dieser teilt dir den einzig tatsächlich 100% richtigen Reifendruck mit.

Alles andere ist nur "Ausprobieren bis es passt". Ich für meinen Teil war z.B. über den niedrigen Druck den mir der Hersteller mitgeteilt hat überrascht...das Wohnmobil fährt sich super und der Reifen nutzt sich gleichmäßig ab.

DonCarlos1962 am 24 Aug 2018 10:12:02

Da gibt es doch schon einen Fred zu:

--> Link

Vielleicht der gleiche Fehler? Wäre interessant, ob es sich dabei um den gleichen Reifen handelt.

LG Carsten

speeedi am 24 Aug 2018 11:01:13

Moin
War es denn die selbe Felge vorn oder hinten ?

Julia10 am 24 Aug 2018 12:47:56

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Kanns mir nicht verkneifen, hab noch nicht gehört, das ein Reifen mit Vorankündigng platzt 8)

Es sind schon einige Hinweise geschrieben worden. Ist schwierig, Tipps zu geben, weil viele Ursachen in Frage kommen.

Wenn ein Gutachter eingeschaltet wurde, ist dessen Meinung dazu interessant.

Kallmi am 24 Aug 2018 13:51:33

Auch ich hatte schon 2 Reifenplatzer und es war ein Weinsberg, was aber weniger mit dem Womo zu tun hat.
Und einer davon hat sich sogar durch ein Geräusch angekündigt.
Nach umfangreicher Analyse stellte ich fest, dass die zulässige Traglast meiner Reifen ganz hart an der Belastungsgrenze waren.
Bei den neuen Reifen habe ich dann genau darauf geachtet und seit dem nie wieder Probleme gehabt.
Ich kann nur jeden empfehlen auf die Traglast der Reifen zu achten.
Gerade 3,5t Womos bewegen sich oft an der Beladungsgrenze.
Wenn dann noch Alter und Luftdruck die Beanspruchung erhöhen, dann gibt der Reifen nach.
Einmal hatte ich ein leicht zunehmendes Geräusch, dass mich an einen Radlagerschaden erinnerte.
Noch bevor ich die nächste Ausfahrt erreichte hat sich das gesamte Profil vom Reifen gelöst.
Als ich zum Stehen kam, war immer noch Luft im Reifen.

gordan am 24 Aug 2018 16:14:50

Julia10 hat geschrieben:......Kanns mir nicht verkneifen, hab noch nicht gehört, das ein Reifen mit Vorankündigng platzt .....



Doch, in meisten Fällen kommt es zum Reifenplatzer mit Vorankündigung! Ich habe das schon par mal erlebt und davor
das gemärkt! Es ist nur die Frage ob der Fahrer drauf achtet, ist konzentriert und sensibel genug um das zu spüren. :?

Gruß Gordan

sternezaehler am 24 Aug 2018 17:04:16

Habe schon öfter Wohnmobile mit Transporterreifen gesehen. Vorwiegend Continental. Es ist mir unverständlich, dass ein Reifendienst die Wohnmobilkundschaft nicht über den Unterschied eines Transporterreifens zum Wohnmobilreifen aufklärt.
Der Unterschied: Wohnmobilreifen sind Seitenverstärkt. Mehrkosten 10-20 €/Reifen!

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Weinsberg Carabus 541
Solar im Kastenwagen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt