Dometic
anhaengerkupplung

Alterszuschlag KFZ - WOMO Versicherung


Julia10 am 23 Aug 2018 15:57:13

Hab heute mir Erschrecken festgestellt, wie hoch Alterszuschläge in diesem Fall bei der KFZ Versicherung sind.

Eine ältere Dame, die einen nicht verschuldeten Autounfall hatte, bat mich, bei der Abwicklung des Schades zu helfen.

Hierbei fiel mir der sehr hohe Versicherungsbeitrag für Haftplicht, Teilkaso und Schutzbrief auf.
Hab mich mit meiner Versicherungsfachfrau beraten und folgende Info bekommen.

Jahresbeitrag für eine 79 jährige Frau 689 Euro, ohne Alterszuschlag 389 Euro.

300 Euro Alterszuschlag :!: Ab welchem Alter diese Zuschläge greifen, scheint von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich zu sein.

Hat jemand mit seinem PKW oder Wohnmobil ähnliche Beitragserhöhungen erhalten :?:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lancelot am 23 Aug 2018 16:09:11

Der "Finanztip" weiß dazu : --> Link

Julia10 am 23 Aug 2018 16:10:32

Lancelot hat geschrieben:Der "Finanztip" weiß dazu : --> Link





--> Link

--> Link

rtiker am 23 Aug 2018 16:11:28

Alterszuschlag, aber nur wenn es im Versicherungsvertrag steht :nixweiss:
Mein Vater Jahrgang 1928 zahlt keinen Alterszuschlag. Vielleicht hat er das entsprechende Alter bei seiner Versicherungsgesellschaft noch nicht erreicht :mrgreen:

Julia10 am 23 Aug 2018 16:18:00

rtiker hat geschrieben:Alterszuschlag, aber nur wenn es im Versicherungsvertrag steht :nixweiss:
Mein Vater Jahrgang 1928 zahlt keinen Alterszuschlag. Vielleicht hat er das entsprechende Alter bei seiner Versicherungsgesellschaft noch nicht erreicht :mrgreen:


Kann sein, das der Tarif Deines Vaters so niedrig ist, das der Zuschlag keine großen Auswirkungen zeigt.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob jede Versicherung diese Zuschläge erhebt.

Deshalb meine Nachfrage, wer von einer massiven Erhöhung betroffen ist, bzw. Infos darüber hat.

ManfredK am 23 Aug 2018 17:46:52

HUK 24 - Geburtsjahr 1935 Jahresprämie eines PKW 1144 €; Geburtsjahr 1955 unter identischen Angaben 624 €

thomas56 am 23 Aug 2018 18:10:56

meine Frage hierzu ist, sind auch schon bestehnde Verträge betroffen, oder nur die, die ab dem 65. neu abgeschlossen werden?

ManfredK am 23 Aug 2018 18:17:29

Ist ein schleichender Prozess.... trotz gleichbleibender SF-Klasse wird es jedes Jahr teurer, da du der versicherungstechnischen Risikogruppe Senioren angehörst.
Habe aber für mich noch nicht genauer geprüft was der Kostentreiber ist - Kasko oder Haftpflicht

ManfredK am 23 Aug 2018 18:19:23

Es kann z.B. im Einzelfall durchaus lohnend sein, die Fahrzeuge auf einen jüngeren Partner/Partnerin z.B. Ehefrau versicherungsmäßig umzumelden, wenn dadurch die SF Klasse nicht verloren geht. Würde mir z.B. 6 Jahre niedrigeres Alter einbringen

kielius am 23 Aug 2018 18:22:02

Das wird wohl auch für alle bestehende Verträge gelten.
Ich durfte mit 60 in den Vorruhestand gehen und war somit ohne Beschäftigung (Arbeitslos).
Alle meine Verträge wurden auf Beschäftigungslos - Arbeitslos - umgestellt.
Es ändert sich nichts wenn man dann Rentner wird.
Es mag bei einigen Versicherungen unterschiedliche Bedingungen geben, aber das sind nur marginale Unterschiede.

BadHunter am 28 Aug 2018 08:22:22

ManfredK hat geschrieben:Es kann z.B. im Einzelfall durchaus lohnend sein, die Fahrzeuge auf einen jüngeren Partner/Partnerin z.B. Ehefrau versicherungsmäßig umzumelden, wenn dadurch die SF Klasse nicht verloren geht. Würde mir z.B. 6 Jahre niedrigeres Alter einbringen


Wird aber i.d.R. auch nichts bringen, weil in den Anträgen nach dem Alter der ältesten Fahrer gefragt wird! Unabhängig davon, wer Versicherungsnehmer ist. Wird also das Alter des ältesten Fahrers nicht korrekt angegeben und dieser baut dann einen Unfall wird es teuer, denn dann werden die entsprechenden Beiträge nachberechnet!

Meist sind die höheren Beiträge gestaffelt und es zählt das Alter beim Vertragsabschluss (es heißt dann: Alter des ältesten Fahrers bei Vertragsabschluss). Versichert man also ein neues Fahrzeug und ist z.B. noch unter 65, dann ändert sich die Einstufung nicht solange man das Fahrzeug behält. Verkauft man es und kauft sich mit 70 Jahren oder mehr dann ein anderes Fahrzeug und muss somit einen neuen Vertrag machen, dann zählt das dann tatsächliche Alter wieder, und je höher das Alter beim Abschluss ist, umso höher ist der Zuschlag.

Asterixwelt am 28 Aug 2018 08:28:12

Guten Morgen,

kurz mal eine Frage: Muss ich der laufenden Versicherung mitteilen wenn ich Rentner bin?

gruß

Michael

kielius am 28 Aug 2018 08:42:18

Wenn ich deine Versicherungsrelevanten Bedingungen ändern, bist du verpflichtet diese der Versicherung mitzuteilen.

pipo am 28 Aug 2018 08:49:25

Asterixwelt hat geschrieben:kurz mal eine Frage: Muss ich der laufenden Versicherung mitteilen wenn ich Rentner bin?

Schau in Deine Versicherungsbedigungen oder ruf gleich bei der Versicherung an und teile ihnen dies mit.
Eien generelle Pflicht gibt es nicht.

thomas56 am 28 Aug 2018 08:54:46

BadHunter hat geschrieben: Wird also das Alter des ältesten Fahrers nicht korrekt angegeben und dieser baut dann einen Unfall wird es teuer, denn dann werden die entsprechenden Beiträge nachberechnet!

Also ohne Unfall ist man günstiger versichert und mit Unfall gibt man nur das Geld aus, welches einem eh nicht zu stand.
Da lohnt sich doch die kriminelle Energie! :D

Lancelot am 28 Aug 2018 09:17:57

Asterixwelt hat geschrieben: kurz mal eine Frage: Muss ich der laufenden Versicherung mitteilen wenn ich Rentner bin?

Nein !
Der Bezug von Rente ist sicher ohne Einfluß auf Deine Versicherung.
Die stellen ihre Statistiken und Schadenwahrscheinlichkeit nur auf das Lebensalter ab. Das kennen die eh schon .. :)

Canadier am 28 Aug 2018 09:48:10

BadHunter hat geschrieben:
Wird aber i.d.R. auch nichts bringen, weil in den Anträgen nach dem Alter der ältesten Fahrer gefragt wird! Unabhängig davon, wer Versicherungsnehmer ist. Wird also das Alter des ältesten Fahrers nicht korrekt angegeben und dieser baut dann einen Unfall wird es teuer, denn dann werden die entsprechenden Beiträge nachberechnet!

Das kann ich so aber nicht glauben!
Stell dir vor nur, so rein hypothetisch, das Fahrzeug ist auf mich versichert und mein Schwiegervater will damit eben zum Einkaufen weil sein Auto in der Werkstatt ist und dabei hat er einen Unfall ?
Deiner Aussage zu Folge müßte ich ja vorab das Alter meines Schwiegervaters angeben.
Andersrum wenn das Auto auf meinen Sohn zugelassen ist, wer will den da sagen das ich öfter mit dem Wagen fahr als mein Sohn?

andwein am 28 Aug 2018 10:45:54

Canadier hat geschrieben:.....Das kann ich so aber nicht glauben!

Du musst und sollst auch nichts glauben!. Rufe doch deine Versicherung an und frage. Die AGBs sind so unterschiedlich und jeder antwortet aufgrund seiner Versicherung, da wird es meistens nichts mit einer fundierten Auskunft.
Ist aber nur meine Meinung, Gruß Andreas

Canadier am 28 Aug 2018 10:50:45

Hallo Andreas,
ja stimmt.
Ich hab zB. bei mir nurmich und meine Frau als "Fahrzeugbenutzer" eingetragen.
Deshalb darf aber jemand anderes auch mit dem Auto fahren.
Es geht nur im den hauptsächlichen Gebrauch. Also wenn die Tochter das Auto kaputt hat darf sie ruhig 2 Wochen mit unserem Auto zur Arbeit fahren.
Und so sehe ich das andersrum auch.

wolfherm am 28 Aug 2018 10:52:02

Es gibt mittlerweile so viele Tarifdifferenzierungen (Alleinfahrer, nur mit namentlich bekanntem Zweitfahrer, ohne Jugendliche usw.), dass das nicht mehr pauschal beantwortet werden kann. Da muss jeder seine individuellen Vertragsbedingungen ansehen.

teuchmc am 28 Aug 2018 17:37:19

wolfherm hat geschrieben:Es gibt mittlerweile so viele Tarifdifferenzierungen (Alleinfahrer, nur mit namentlich bekanntem Zweitfahrer, ohne Jugendliche usw.), dass das nicht mehr pauschal beantwortet werden kann. Da muss jeder seine individuellen Vertragsbedingungen ansehen.

Moin Loide! Auch meine Erfahrungen der letzten 2-3 Jahre. Dank eines sehr guten VS-Maklers halten sich Erhöhungen etc.immer in relativen Grenzen.
Zum Thema nur kurz. Mein Vadder(74) ist zuletzt bei 25% SF-Rabatt gewesen und hat selbst mit VK für seinen 10jährigen Connect deutlich weniger bezahlt wie meine Wenigkeit nur HV beim Pkw. Als Vaddern kein Auto mehr wollte, hatte ich die Idee, ihn auf den nun mir gehörenden Connect,ihn als ältesten Fahrer mit
auf zunehmen.Da schluckte sogar mein VS-Makler.Ca.400!!!!Eu mehr im Jahr, dafür das er mal(1-2) fahren muß und nur HV,sind schon heftig.
Sonnigen weiterhin. Uwe

BestiaNegra am 29 Aug 2018 08:28:46

Canadier hat geschrieben:Stell dir vor nur, so rein hypothetisch, das Fahrzeug ist auf mich versichert und mein Schwiegervater will damit eben zum Einkaufen, weil sein Auto in der Werkstatt ist und dabei hat er einen Unfall ?
Deiner Aussage zu Folge müßte ich ja vorab das Alter meines Schwiegervaters angeben.


Moin,

Du hast bei Abschluss des Vertrages vermutlich aus monetären Gründen nur Dich und Deine Gattin als Fahrer angegeben. Wenn jetzt zusätzlich weitere Nutzer mit dem Auto unterwegs sind, ändert sich das Risiko und die Prämie steigt. Im Falle eines Unfalles kann der Versicherer wegen Vertragsverstoßes gemäß den vereinbarten Bedingungen z.B. die gesparte Prämie nachverlangen und gegebenenfalls auch noch eine Vertragsstrafe erheben. Näheres steht in den Bedingungen, die jeder Versicherer für sich festgeschrieben hat.

rtiker hat geschrieben:Alterszuschlag, aber nur wenn es im Versicherungsvertrag steht :nixweiss:
Mein Vater Jahrgang 1928 zahlt keinen Alterszuschlag. Vielleicht hat er das entsprechende Alter bei seiner Versicherungsgesellschaft noch nicht erreicht :mrgreen:


Das liegt vermutlich daran, dass Dein Vater sein Auto bereits seit mehreren Jahren hat und der Vertrag nie geändert wurde. Den Alterszuschlag gibt's seit etwa fünf Jahren und gilt nicht für Bestandsverträge. Wenn Dein Vater jetzt einen Autowechsel macht, wird er sich wundern.

rtiker am 29 Aug 2018 10:22:37

BestiaNegra hat geschrieben:Den Alterszuschlag gibt's seit etwa fünf Jahren und gilt nicht für Bestandsverträge. Wenn Dein Vater jetzt einen Autowechsel macht, wird er sich wundern.

Manchmal zahlt sich Treue aus. Oder Faulheit :mrgreen: Diese alljährlichen Versicherungswechsel wegen günstiger Prämien werden oft durch schlechtere Versicherungsbedingungen erkauft. Und da sind die Versicherungsgesellschaften sehr erfinderisch. Letzendlich blickt man oder Frau doch bei dem Tarifdschungel nicht mehr durch und schaut nur noch auf billig.
Ein Fahrzeugwechsel wird mein Vater nicht mehr machen. In seinem Fall übersteigt dann die Vericherungsprämie wahrscheinlich den Wert des Autos :mrgreen:

thomas56 am 29 Aug 2018 10:34:30

meine Schwiegermutter sagte vor 4 Jahren (da war sie 80) sie wolle nur noch ein anderes Fahrzeug für 1-2 Jahre. Für diesen alten Passat zahlt sie bei 12.000km/Jahr, eigene Garage 400,-€/Jahr. Da ist nur Haftpflicht versichert, also ohne jegliche Kasko und ohne Auslandsfahrten.
Da ihre geplanten 1-2 Jahre schon lange um sind, gibt es vielleicht nochmal ein neues Fahrzeug?
Gibt es da nur eine generelle Erhöhung über 65 oder noch Steigerungen mit 75, 85, 95 Jahre?

rtiker am 29 Aug 2018 10:59:45

thomas56 hat geschrieben:Gibt es da nur eine generelle Erhöhung über 65 oder noch Steigerungen mit 75, 85, 95 Jahre?

Das meinte ich mit Tarifdschungel: das kommt auf die Vertragsbedingungen der einzelnen Versicherungen an. Deshalb Augen auf 8) beim Vertragsvergleich

Tinduck am 29 Aug 2018 11:34:29

Wahrscheinlich gibts da keine Stufen, sondern die Prämie steigt linear mit den Jahren über 65 :D das Risiko tut es ja auch... statistisch zumindest.

Je nach Versicherungsgesellschaft...

bis denn,

Uwe

thomas56 am 29 Aug 2018 11:42:08

rtiker hat geschrieben:Das meinte ich mit Tarifdschungel: das kommt auf die Vertragsbedingungen der einzelnen Versicherungen an.


Bei reiner Haftpflicht interessieren keine Bedingungen, da zählt einzig und alleine nur der Preis!

teuchmc am 29 Aug 2018 12:10:35

Naja,Thomas, die Bedingungen diktieren allerdings den Preis.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Tinduck am 29 Aug 2018 12:15:26

thomas56 hat geschrieben:Bei reiner Haftpflicht interessieren keine Bedingungen, da zählt einzig und alleine nur der Preis!


Nö. Es gibt auch Haftpflichtversicherungen, die über den gesetzlichen Rahmen hinaus leisten. Sind dann teurer, kann sich im Fall der Fälle aber rechnen....

bis denn,

Uwe

rtiker am 29 Aug 2018 12:47:41

thomas56 hat geschrieben:Bei reiner Haftpflicht interessieren keine Bedingungen, da zählt einzig und alleine nur der Preis!

Neben dem Alter gibt es noch andere Kriterien die auch bei reiner Haftpflicht für den Preis verantwortlich sind:
Berufszugehörigkeit / Öffentlicher Dienst,
Schadenshäufigkeit des PKW,
Wohnort,
gefahrene Km pro Jahr,
Alleinfahrer / Mitfahrer,
???
Ich bin kein Versicherungsvertreter und deshalb :nixweiss: ob meine Aufzählung vollständig ist

BestiaNegra am 29 Aug 2018 13:12:52

thomas56 hat geschrieben:Bei reiner Haftpflicht interessieren keine Bedingungen, da zählt einzig und alleine nur der Preis!


Moin,

bei der Haftpflicht interessieren auch noch die Rückstufungstabelle, der mögliche Regress, die Handhabung bei Vertragsverstößen, die Erreichbarkeit des Versicherers etc.

Ich hoffe dann nur für Dich, dass Du niemals als Geschädigter mit dem Versicherer zu tun hast, bei dem Du versichert bist, wenn Dir die Leistung egal ist. :lach:

BadHunter am 30 Aug 2018 18:39:18

Canadier hat geschrieben:Das kann ich so aber nicht glauben!
Stell dir vor nur, so rein hypothetisch, das Fahrzeug ist auf mich versichert und mein Schwiegervater will damit eben zum Einkaufen weil sein Auto in der Werkstatt ist und dabei hat er einen Unfall ?
Deiner Aussage zu Folge müßte ich ja vorab das Alter meines Schwiegervaters angeben.


Wenn es sich nachweisbar um eine Ausnahme handelt (im beschriebenen Fall Werkstatt -> Rechnung) ist das kein Problem, wenn aber offensichtlich ist, dass ein nicht benannter Fahrer immer wieder das Fahrzeug fährt, dann gibt's große Probleme!

Zur Haftpflicht: irgendwo müssen Billiganbieter ja sparen, und das ist dann oft bei der Schadensregulierung! Das merkt man dann als Geschädigter! So ist es mir letztes Jahr wieder ergangen, als mir eine Rollerfahrerin die Vorfahrt genommen hat und wir beide, ich mit meinem Motorrad und sie eben mit dem Roller, stürzten. Sie hatte den Roller bei der Versicherung mit den 3 großen Buchstaben, erster ein H, versichert. Es gab direkt Probleme, ging vor Gericht (hab zum Glück Rechtsschutz), mangels Zeugen und um die ganze Sache nicht noch ein weiteres Jahr herauszuzögern ließen mein Anwalt und ich uns auf einen Verglich ein...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Versicherung erhöht Beitrag nach fehlerhafter SF Einstufung
Welche Wohnmobilversicherung??? Versicherungswechsel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt