CampingWagner
anhaengerkupplung

Truma Boiler B10, Bj 94 Platinen Widerstände durchgebrannt


ullmer007 am 26 Aug 2018 00:01:49

Hallo,
Bin ganz neu hier ! Wenn ich also Fehler mache.. sorry vorab.
Ich habe einen Truma Boiler ,B10 , Bj 94-95.. heißt wohl b3.

Da der Vorbesitzer an dem Bordnetz gebastelt hat, sind auf der Platine 2 Wiederstände durchgebrannt.
Dabei hat es auch die Farbkennzeichnung der Wiederstände erwischt !

Wer kann mir ein wirklich gutes Foto von solch einer Platine schicken ????

Danke und Gruß

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Uwe1961 am 26 Aug 2018 00:38:19

Bild...
Bild stammt aus einem anderen Beitrag hier:
--> Link

Gruß, Uwe.

ullmer007 am 26 Aug 2018 01:15:14

Hallo Uwe,
Danke für das Bild . Ist aber leider nicht die richtige Platine .

Gruß Udo

ullmer007 am 26 Aug 2018 01:46:04


Sprintertraum am 26 Aug 2018 09:42:31

Hallo ullmer
Löte doch mal die beiden besagten Widerstände einseitig hoch und mess mal den Widerstand. Vielleicht sind sie nur abgeschmort, aber nicht defekt.
Viel Glück.
Wenn möglich, mach mal Foto von defekter Platine und beschreibe wo die Widerstände sind.
Guck mal hier, vielleicht hilft das : --> Link Falls deine Platine bei ist, sag mal welche ?

ullmer007 am 26 Aug 2018 11:18:00

Guten Morgen,
Danke für die Antwort. In dem Link ist es die Platine : Boiler BR3, Typ BO91!

Hier Mal ein Bild mit den defekten Wiederständen, die definitiv durchgebrannt sind !url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]

andwein am 26 Aug 2018 11:50:34

Ist da Wasser reingelaufen??? Die Steckerfassung und das Relais sehen so "flüssigkeitsunterwandert" aus.
Fragend, Andreas

Sprintertraum am 26 Aug 2018 13:05:18

Hallo ullmer
Das Bild auf der Link Seite ist leider sehr unscharf, bestimmt nicht ohne Grund. Was mir aber aufgefallen ist, die zwei vermutlichen Widerstände gehen über eine Leiterbahn. Nicht das das so genante 0 ( Null ) Widerstände sind, die eigentlich eine Brücke sind. Schau mal nach ob die Vermutung stimmen könnte ??

gespeert am 26 Aug 2018 13:59:08

Zeig mal die Unterseite des Relais, evtl. ist das die Ueberspannungsschutzschaltung des Relais gewesen.

Das deutet aber auf moegliche weitere Probleme hin. Da ist gut Wasser herumgelaufen!

gespeert am 26 Aug 2018 14:07:51

Angenommen der Vorbesitzer hat plus und minus vertauscht, dann war das die Schutzschaltung, welche folgerichtig bei Aktivierung der Steuerung hochgehen musste!
Normalerweise soll diesen Fall die sogenannte Dummheitsdiode, der Verpolschutz, verhindern.

ullmer007 am 06 Sep 2018 22:17:38

Hallo,
Erstmal danke für die netten Zuschriften !!!!!!!!!
Trotzdem komme ich so nicht weiter...... Ich brauche die Farbe der Widerstände !!
Hat den keiner so ein Teil, dass er Mal kurz ausbauen könnte um Mal ein Bild zu machen ??

Wäre echt super.....

Gruß Udo

gespeert am 07 Sep 2018 04:57:38

Nochmal ganz langsam!

Die verkohlten Bauteile sehen aus wie Teile der Ueberspannungsschutzschaltung!
Das waere dann u.A. auch eine Diode oder ein Kondensator!
Frage bei Truma nach, was fuer eihe Baureihe die Platine ist.
Dann hilft ein Foto einer baugleichen Platine u.U. weiter!

Wie willst Du feststellen, dass das unbedingt Widerstaende sind?
In dieser Form gibt es Spulen, Dioden auch.

In diesem Fall kann das auch ein R-C Glied sein, aber das weiss der Konstruktur besser.

NieRechtzeidich am 09 Sep 2019 00:45:12

Hi,

bin wie immer n bisschen spät dran, aber falls Du es noch brauchst - hier ist es!


Sprintertraum am 17 Sep 2019 12:28:24

Hallo
Ich sag mal stellvertretend Danke.

Metallschichtwiderstände mit 5 Ringe ! ca 0,6 Watt
Linker : blau - grau - schwarz - gold - braun = 6 - 8 - 0 x 0,1 mit 1 % Toleranz = 68 Ohm
rechter : orange - orange - schwarz - gold - braun = 3 - 3 - 0 x 0,1 mit 1 % Toleranz = 33 Ohm

Die alten Widerstandsreste auslöten. Falls es die Widerstände ohne Drahtanschluss nicht gibt, dann 0,8 mm Löcher neben der Leiterbahn bohren und dann anlöten. Viel Glück.
Ich hoffe mal der Themenstarter meldet sich.
Gruß

NieRechtzeidich am 02 Jan 2020 21:55:16

Hallo,

ich hatte es nochmal durchgepiepst - es sind Ladewiderstände für die beiden großen Elkos (2200µF und 4700µF), die ihrerseits wohl eine Zeitlang eines der Relais halten müssen, also über deren Wicklung entladen werden.
Elkos gehen im Alter gern mal kaputt und haben dann einen Kurzschluss oder Teilschluss, es fließt also ein unerwünschter Strom, zu lange und zu hoch..... Meist reißen sie dann andere Bauteile mit ins Nirwana und die Zeiten stimmen nicht mehr (Flammenüberwachung). Der Schaltplan ist recht simpel, aber chaotisch geroutet, vielleicht finde ich gelegentlich die Zeit, mal weiter zu piepsen....falls sich der Autor noch mal meldet.

Grüße...

Sprintertraum am 04 Jan 2020 21:03:23

NieRechtzeidich hat geschrieben:....falls sich der Autor noch mal meldet. Grüße...

Jipp, das wäre schön. Würde sicher auch anderen helfen.
Gruß und Danke

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

warmluftheizung in fiat ducato
Gasfachmann in Marokko
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt