Caravan
hubstuetzen

Fahrzeugbatterie fast leer, trotz Landstrom 1, 2


Canadier am 27 Aug 2018 14:23:24

Hallo Leute,
habe gestern nach etwa 7 Wochen unser Womo wieder aus dem Stall geholt.
Obwohl ich "Landstrom" dran habe war die Fahrzeugbatterie schwach, weshalb ich überbrücken mußte.
Woran kann das liegen?
Ach ja, die Batterie ist etwa 15 Monate alt.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

pluplus am 27 Aug 2018 14:32:37

Eventuell wird die Fahrzugbatterie nicht mitgeladen.
Nur die Aufbaubatterie wird geladen. Ist bei mir auch so.

mv4 am 27 Aug 2018 14:50:08

EVS evt. defekt ?...hatte ich erst kürzlich 2 hier auf dem Tisch liegen (Calira)..bei beiden waren die Mofset Transitoren defekt. Allerdings müsste dann eigentlich die Sicherung im Gerät auslösen..damit wird dann auch die Aufbaubatterie nicht mehr geladen.

Anzeige vom Forum


Saentis am 27 Aug 2018 17:54:59

EVS? Bitte ausdeutschen, danke!


Werner

volki am 27 Aug 2018 18:25:40

Saentis hat geschrieben:EVS? Bitte ausdeutschen, danke! Werner

Die Calira-Stromversorgung heisst EVS xy


Vielleicht Elekto-Versorgungs-System
Bei Schaubt ist das "Elektro-Block"
.

mv4 am 28 Aug 2018 07:10:05

Werner sorry...ich dachte das ist allgemein bekannt

Schaudt: ELB = ElektroBlock
Calira : EVS = ElektroVersorgungSystem

barnet am 28 Aug 2018 07:13:03

mv4 hat geschrieben:Werner sorry...ich dachte das ist allgemein bekannt

und wenn nicht hilft googeln.
(Muß man aber selber machen!)

NewXGO am 28 Aug 2018 08:22:23

pluplus hat geschrieben:Eventuell wird die Fahrzugbatterie nicht mitgeladen.
Nur die Aufbaubatterie wird geladen. Ist bei mir auch so.


Ist bei vielen Fahrzeugen so, leider.

mv4 am 28 Aug 2018 08:32:36

Wie ladet ihr dann die Starterbatterie übern Winter oder wenn das Fahrzeug längere Zeit steht? Bei welchen Fahrzeugen ist das so...und welches Elektroversorungsgerät ist da verbaut?

Ruedi1952 am 28 Aug 2018 08:59:18

Das gleiche war bei uns auch in Kaufbeuren CaBotron haben uns die für 234 Euro repariert.

Lancelot am 28 Aug 2018 09:14:21

Canadier hat geschrieben: Woran kann das liegen?

Wie "voll" war die Batterie beim abstellen ?
War da irgendein stiller Verbraucher noch zugange ?
Nach 7 Wochen sollte die Selbstentladung nicht die Batterie leer gemacht haben.

Canadier am 28 Aug 2018 09:56:34

Hallo Leute,
erst einmal Danke für eure Antworten.
Also ich meine schon das die Starterbatterie bei mir mitgeladen wird.
Ich hab auch Solar drauf und wenn ich nicht in der Halle stehe ist die Batterie auch voll ebenso wie letzten Winter.
Wie voll die Batterie genau war kann ich nicht sagen, wir sind vom Nordkap wiedergekommen und dann hat das Fahrzeug noch 2-3 Tag in der Sommersonne vor der Tür gestanden. Und dann hab ich das Auto zur etwa 9 km entfernten Halle gebracht.

kheinz am 28 Aug 2018 10:43:08

mv4 hat geschrieben:Wie ladet ihr dann die Starterbatterie übern Winter oder wenn das Fahrzeug längere Zeit steht? Bei welchen Fahrzeugen ist das so...und welches Elektroversorungsgerät ist da verbaut?


In allen Fahrzeugen die Westfalia ausbaut werden 240 Volt Ladegeräte eingebaut die sowohl die Fahrzeug ( 2 Ampere) als auch die Aufbaubatterien ( 12 Ampere) laden. :lach:

MfG kheinz

kheinz am 28 Aug 2018 10:48:50

Canadier hat geschrieben:Hallo Leute,
erst einmal Danke für eure Antworten.
Also ich meine schon das die Starterbatterie bei mir mitgeladen wird.


Als Wohnmobilbesitzer sollte man schon in der Lage sein, mit dem einfachsten / billigsten Voltmeter wenigstens die Spannung an den eingebauten Batterien zu messen, wenn der Motor läuft........
Spannung bei laufendem Motor ca. 13,4 - 14,4 Volt

MfG kheinz

Canadier am 28 Aug 2018 10:57:08

kheinz hat geschrieben:Als Wohnmobilbesitzer sollte man schon in der Lage sein,....


...die Vorsteuer bei der Abschreibung des eigenen Womos zu berechnen. Bild

mv4 am 28 Aug 2018 11:03:14

nun es geht ja erstmal darum warum das eingebaute Ladegerät nicht funktioniert... da nützt der Hinweis das "Als Wohnmobilbesitzer sollte man schon in der Lage sein, mit dem einfachsten / billigsten Voltmeter wenigstens die Spannung an den eingebauten Batterien zu messen, wenn der Motor läuft........
Spannung bei laufendem Motor ca. 13,4 - 14,4 Volt"
gar nix...und ich glaube auch das der TE das beherscht.

welches Ladegerät EVS/ELB hast du denn im Mobil?

Canadier am 28 Aug 2018 11:14:12

mv4 hat geschrieben:...und ich glaube auch das der TE das beherscht.

welches Ladegerät EVS/ELB hast du denn im Mobil?

Danke für das Vertrauen , ich weiss aber nicht ob ich dem gerecht werden würde. ;D
Das Ladegerät sieht so aus!

schnecke0815 am 28 Aug 2018 11:46:18

Leider kann ich auf dem Bild nicht genau erkennen auf welcher Stellung der Schalter neben der "Alarm Fuse" Lampe steht.
Dieser muß bei Vorhandensein eines Temperaturfühlers auf I stehen, ansonsten auf 0.
Hast du keinen Fühler installiert und der Schalter steht trotzdem auf I lädt das Ladegerät nicht.

mv4 am 28 Aug 2018 11:47:58

so wie schnecke schon schreibt ...du hast das A2035

--> Link

jetzt musst du mal schauen ob bei dir Starter und Aufbaubatterie angeschlossen sind (Rückseite vom Gerät)

Canadier am 28 Aug 2018 11:51:48

Hallo Bernd,
ob ich bzw das Gerät nen Fühler hat kann ich dir nicht sagen.
Aber ich hab nichts an dem Gerät verstellt und vorher ging es .

Canadier am 28 Aug 2018 11:57:26

So , bin grad mal am Auto gewesen.
also das Ding steht auf "0"
hab aber keine Ahnung ob da nen Fühler verbaut ist oder nicht.

mv4 am 28 Aug 2018 12:00:25

Der Fühler geht ja auch an der Rückseite rein...und muss irgendwo an der Batterie sein.

Canadier am 28 Aug 2018 12:14:32

So hab mir grade mal die von euch verlinke Gebrauchsanweisung angeschaut.
Dabei ist mir zu Bewustsein gekommen das ich wohl keinen Fühler habe zumindes sehe ich keinen bei den 4 Aufbaubatterien.
Aber bei der Beschreibung ist mir Punkt 4 ins Auge gesprungen.
Ich hab im Frühjahr neue Batterien bekommen. Vorher Gel jetzt Blei. Habe aber nichts umgestellt, also der kleine Schalter stand auf Gel.
Kann das des Pudels Kern seien? Aber eigentlich hat das doch mit dem Laden nichts zu tun,oder?

schnecke0815 am 28 Aug 2018 12:20:50

Ne der Fühler geht vorn rein (Nr. 2 Link PDF). Wenn mein erwähnter Schalter (Nr. 3) auf 0 steht ist dies korrekt sofern kein Fühler verbaut ist.
Schau mal ob auf der Rückseite Nr. 10 was anzeigt, ansonsten Sicherung Rückseite prüfen.

schnecke0815 am 28 Aug 2018 12:22:25

Redest du nicht von deiner Starterbatterie?

Canadier am 28 Aug 2018 12:25:12

Ja die Starterbatterie war fast leer.
Und im Frühjahr hab ich die Aufbaubatterien von Gel auf Blei getauscht.
Und Schalter 4 stand auf Gel.

schnecke0815 am 28 Aug 2018 12:39:13

Laden müßte das Gerät trotzdem, entweder mit Über-/Unterspannung.
Also Sicherung prüfen und Nr. 10.
Wenn alles ok Spannung an 7/8 messen.
Wenn auch ok kann es nur noch an der Verbindung Ladegerät/Fahrbatterie liegen.

schnecke0815 am 28 Aug 2018 12:43:33

Im übrigen habe ich bei mir auch 4 Aufbaubatterien verbaut und mir dafür zusätzlich ein Victron Ladegerät mit 30A installiert, die 18 waren mir zuwenig.
Jetzt gehen die 18A direkt in die Starterbatterie

Canadier am 28 Aug 2018 13:54:51

Ok , wer ich mich mal morgen drum kümmern.
Hab jetzt gleich noch nen Termin beim TÜV:

Canadier am 28 Aug 2018 16:29:12

So, TÜV-Plakette abgeholt.
Jetzt kann man sich wieder ein Jahr um wichtigere Dinge kümmern. :ja:

schnecke0815 am 28 Aug 2018 16:48:38

Beim nächsten Mal bringst du mir bitte auch eine mit :lol:

andwein am 29 Aug 2018 09:46:07

Canadier hat geschrieben:....Also ich meine schon das die Starterbatterie bei mir mitgeladen wird.

Du must halt unterscheiden zwischen:
Erhaltungsladung (ca. 2A), sie gleicht die Verluste durch Selbstentladung aus, eine leere Batterie wird aber damit nicht voller!
Ladung (ca. 15-20A), sie lädt eine leere Batterie voll.
Die Schaudt-ELBs haben für die Startbatt. eine "Erhaltungsladung bei Landstromversorgung vorgesehen. Eine am EBL oder an der Aufbaubatt angeschlossene Solaranlage lädt nicht die Startbatt. Die meisten Solarregler haben nur einen Ladeanschluss für die Aufbaubatterie, die Startbatt wird damit nicht geladen.
Calira-Lader laden beide Batterien mit gleicher Priorität und jeweils 50% des verfügbaren Stromes.
Nur so ein grober Überblick, Ausnahmen bestätigen die Regel, Gruß Andreas

Canadier am 29 Aug 2018 10:41:13

schnecke0815 hat geschrieben:Beim nächsten Mal bringst du mir bitte auch eine mit :lol:

Dürfte doch kein Problem sein,
fährst ja den gleichen Hersteller, da braucht man die nur abholen :lach:

Rockerbox am 29 Aug 2018 10:58:10

andwein hat geschrieben:Erhaltungsladung (ca. 2A), sie gleicht die Verluste durch Selbstentladung aus, eine leere Batterie wird aber damit nicht voller!
Ladung (ca. 15-20A), sie lädt eine leere Batterie voll.


Moin Andreas,

warum sollte eine Batterie bei einem Ladestrom von 2 A nicht voll werden? Es dauert eben nur relativ lange, je nach Kapazität. Ich glaube kaum, dass jemand 2 A an Selbstentladung hat oder stille Verbraucher, die soviel ziehen ......

marmarq am 29 Aug 2018 16:53:38

Rockerbox hat geschrieben:warum sollte eine Batterie bei einem Ladestrom von 2 A nicht voll werden? Es dauert eben nur relativ lange, je nach Kapazität.
wie lange? ( z.B. 110 Ah 900A Starterakku bei 50% Endladung)

Ich denke d.h. warten bis zum Skt Nimmerleinstag. Ich vermute mal, Andreas liegt mit seiner Aussage richtig! Gr mani

Rockerbox am 29 Aug 2018 17:15:33

110Ah und 50% Entladung = 55Ah verbrauchte Kapazität / 2A Ladestrom = 28 Stunden, zumindest theoretisch, lass es 30h sein, oder 35, aber keine Rede von Sankt Nimmerleinstag :D

Rockerbox am 29 Aug 2018 18:52:01

Aber abgesehen davon, wenn ich mir die Bedienungsanleitung durchlese, die hier schon mal verlinkt wurde, dann sehe ich nur EINEN Batterieanschluss und zwar für die Aufbaubatterien! Nirgends wird in der BA vom Anschluss oder von Ladeströmen für die Fahrzeugbatterie geschrieben, ich gehe also davon aus, dass diese GAR NICHT geladen wird!

Wenn nun ausreichend hohe stille Verbraucher (Radios können schon mal was ziehen) am Werk sind dann kann die Starterbatterie auch schon nach 7 Wochen in die Knie gehen!

Rockerbox am 29 Aug 2018 18:59:07

Ein Rechenbeispiel:

7 Wochen x 7 Tage x 24 h = 1176 Stunden

Stille Verbraucher mit in Summe (nur) 0,05 A (oder 50 mA) x 1176 h = 58,8 Ah, d.h. nach 7 Wochen ist die Kapazität zur Hälfte aufgebraucht ..... bei nur 50 mA Verbrauch ........

Canadier am 29 Aug 2018 19:18:20

Rockerbox hat geschrieben:... dann sehe ich nur EINEN Batterieanschluss und zwar für die Aufbaubatterien! Nirgends wird in der BA vom Anschluss oder von Ladeströmen für die Fahrzeugbatterie geschrieben, ich gehe also davon aus, dass diese GAR NICHT geladen wird!
Wenn nun ausreichend hohe stille Verbraucher (Radios können schon mal was ziehen)..

Also wie wird denn sonst die Fahrzeugbatterie geladen?
Wenn ich Landstrom dran mache bei , sagen wir mal 12.7 V, ist sofort über 13 V an der Anzeige also kommt doch Strom vom Ladegerät zur Fahrzeugbatterie, ebenso steigt der Wert bei Sonnenschein durch die Solaranlage.
Ein Radio war nicht an.

Rockerbox am 29 Aug 2018 19:25:25

Welche Anzeige? Wo ist die? Oder hast du direkt an der Fahrzeugbatterie gemessen?

Und Radios ziehen durchaus Strom, auch wenn sie nicht eingeschaltet sind, ebenso wie andere elektronische Geräte, Uhren, Alarmanlagen usw usw.

Und wie ist dein Solarregler angeschlossen? Kannst du vom Regler ein Bild machen?

Canadier am 29 Aug 2018 19:32:37

Na die Anzeige wo man alle Werte ablesen kann wie Frischwasser Abwasser Aufbaub und Fahrzeugbatterie usw.
Was und ob irgendwelche kleinen "Stromfresser" am Werke sind ist ja erstmal nicht die Frage.
Ich wollte wissen woran es liegt das die Fahrzeugbatterie so schwach war das man nicht mehr ohne Hilfe starten konnte, obwohl Landstrom dran war.

Rockerbox am 29 Aug 2018 19:54:20

Sorry, ich wollte nur helfen, werd mir weitere Beiträge verkneifen!

berny2 am 29 Aug 2018 20:15:13

Rockerbox hat geschrieben:Sorry, ich wollte nur helfen, werd mir weitere Beiträge verkneifen!

Ach, nööö... :eek:

Canadier am 29 Aug 2018 20:15:57

Sorry Adi,
nicht falsch verstehen.
Ich bin da nen richtiger Laie und kann mit den ganzen Fachbegriffen nicht viel anfangen.
Müßte dafür in die Werkstatt, deshalb wollte ich nur wissen woran das mit der leeren Batterie liegen könnte.
Wenn man so ahnungslos in die Werkstatt geht bekommt man sonst schnell nen halbneues Auto um die Batterien gebaut.

Rockerbox am 29 Aug 2018 20:20:18

Wenn die Batterie beim Abstellen voll war und nach 7 Wochen schon leer dann MUSS irgendwas die Batt leersaugen. Und das geht eben relativ flott.

Wenn sie dann zusätzlich auch über Landstrom nicht geladen wird ist es vorprogrammiert, dass nach längerer Stehzeit nix mehr geht.

Die Ursachen wirst du aber ohne systematisches Vorgehen und Messen schwer rausfinden können ......




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

EBL 100 und oder LCD Anzeige spinnt
Ducato Starterbatterie vorsorglich ersetzen? 7 Jahre alt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt