Dometic
hubstuetzen

Dometic RMD 8555 Bedienpanel reagiert nicht mehr


ed2007 am 13 Sep 2018 18:24:41

Hallo zusammen,

Bei unserem 3 Jahre alten Kühlschrank Dometic RMD 8555, mit dem wir sonst sehr zufrieden sind, zeigte sich jüngst folgendes Fehlerbild:
• Unregelmäßiger und unbegründeter Warn-Piepton des Kühlschranks
• Temperatur läßt sich nicht mehr einstellen
• Betriebsmodus aus Automatik, läßt sich nicht manuell ändern
• Kühlschrank läßt sich nicht mehr ausschalten

Nachdem in Web mehrere ähnliche Probleme durch Tausch des Bedienpanels behoben werden konnten, habe ich dieses einmal ausgebaut (oben im Kühlschrank die 6 Torxschrauben herausschrauben, dann vorsichtig nach vorne abziehen, ggf. mit einem kleinen Schraubenzieher oben am Panelrand die Rasten lösen), um die Ursache genauer zu suchen.

Auf der Platine waren keine Feuchtigkeitsspuren zu finden, diese ist auch in den neueren Modellen mit einer klaren elastischen Vergussmasse geschützt. Auch der Stecker für das graue Flachbandkabel zur Steuereinheit hinten am Kühlschrank ist einwandfrei. Dann habe ich die 4 kleinen Kreuzschlitz-Schrauben gelöst, mit der die Platine auf das Panel geschraubt ist. Dahinter verbirgt sich dann die Rückseite der Folien-Tastatur, die mit über einen Stecker mit der Platine verbunden ist. Dort entdeckte ich, dass einer der Kontakte in der Steckerzunge von der Tastatur kommend einen grünen Belag hat. Nach der Reinigung mit einem guten Elektronik-Kontaktspray war sie wieder blank und alles wurde zusammengebaut. Und siehe da, der Kühlschrank funktioniert jetzt wieder einwandfrei. Ich möchte nicht wissen, wieviele Ausfälle mit diesem Kühlschrank-Typ auf solch einfache Weise hätten gelöst werden können (statt eines über 120 Euro teuren Ersatzteils) – notfalls kann man das selbst unterwegs beheben. Vermutlich handelt es sich hier um eine systematische Schwachstelle, ausgelöst durch geringe Mengen an Kondenswasser/Feuchtigkeit hinter der Blende.

Viel Erfolg bei ähnlichen Fehlerbildern,
Ed

PS: Bei der Anfrage über die Kontaktseite an Dometic bekam ich erst nach 9 Tagen den allgemeinen Rat, mich an einen Service Partner zu wenden. Hilfreicher war dann der Anruf bei der zentralen Dometic Hotline, dort half mir der freundliche Mitarbeiter mit einem Youtube Video, wie das Bedienpanel auszubauen ist, ohne es zu beschädigen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

ichsehnix am 13 Sep 2018 20:20:35

Danke für deinen Tipp Ed. Hätte Interesse an dem Dometic-Video. Könntest du bitte den Titel nennen.

geralds am 13 Sep 2018 21:01:38

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Kühlschrank. Dometic RMD 8505.
Zunächst gingen alle Anzeigen aus. Bedienen ließ sich der Kühlschrank aber noch.
Dann, auf einer Reise gingen die Anzeigen wieder an, jedoch lässt sich seitdem der Kühlschrank nicht mehr ausschalten.
Ich schalte ihn zur Zeit auf 230V (ohne das ein Netz anliegt). Jetzt "jammert" er gelegentlich und die rote Störlampe ist an.
Ich habe die Bedieneinheit mal ausgebaut und die beiden Stecker an der Platine kontrolliert. Die sehen gut aus. Die Platine habe ich aber nicht von der Folientastatur getrennt.

Ist da noch ein 3. Stecker zu finden?

Demnächst wird eine neue Bedieneinheit eingebaut. Da der Fehler nach 1,5 Jahren auftrat, geht das auf Garantie.
Deshalb wollte ich die Einheit nicht zerlegen.

Der grüne Belag vom TE deutet auf Wasser hin. Aber die Frage ist - wo kommt das her?
Zumindest bei mir ist noch kein Wasser aus dem Gefrierfach gelaufen. Und wenn, davor sollte die Bedieneinheit doch konstruktiv geschützt sein.

Gruß Gerald

ichsehnix am 13 Sep 2018 21:51:39

beim RMD 8505 entsteht Kondensat am Rahmen. Deshalb soll man anscheinend möglichst oft die Rahmenheizung einschalten.

ed2007 am 13 Sep 2018 22:22:01

Hallo Geralds,

der Stecker, der bei mir korrodiert war, liegt auf der Rückseite der Platine (dort ist nur dieser eine Stecker), und dient der Verbindung von Platine zu den Tasten - dazu die 4 kleinen Kreuzschlitzschrauben lösen und Platine ohne zu verkippen abheben.

Für die Korrosion reicht eigentlich schon erhöhte Feuchtigkeit, z.B. durch Kondenswasser an anderer Stelle, wie etwa den Dichtungen des Gefrierfaches bei warmer Aussenluft.


Gruß,
Ed

ed2007 am 13 Sep 2018 22:24:57

Hier noch der Link auf das Video auf youtube, übrigens von Dometic selbst erstellt: --> Link

ed2007 am 13 Sep 2018 22:34:56

Hier noch zur Veranschaulichung ein Bild der Platine, dort auch die 4 Schrauben zur Verbindung mit den Touchtasten sichtbar.

geralds am 14 Sep 2018 10:14:37

Hallo,

wie ihr richtig schreibt, könnte Kondenswasser am Rahmen oder den Dichtungen des Gefrierfaches entstehen. Das kann auch durch die Rahmenheizung nicht vollständig verhindert werden (jedenfalls nicht wenn sie nicht dauerhaft eingeschaltet ist).
Wenn dieses dann auf die Platine gelangen kann, ist das nach meiner Meinung ein konstruktiver Mangel. :evil:

Wenn in 2 Wochen die neue Bedieneinheit drin ist, werde ich mir das noch mal genau anschauen. Vielleicht lässt sich die Platine irgendwie vor Wasser von oben schützen.

Gruß Gerald

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dometic RMDT 8555 Probleme im Gasbetrieb
Dometic TEC Tower angesengtes Holz
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt