Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Natur- und Kultur-Reise durch Deutschland? 1, 2


Teryen am 16 Sep 2018 13:37:38

Hallo zusammen

Nachdem ich 2½ Monate in Skandinavien verbracht und fast jeden Nationalpark abgewandert habe zieht es mich langsam wieder richtung Süden in die Schweiz. Auch weil es langsam kühl wird und ich wiederemal blaue Seen sehen möchte.
Aber warum einfach per Autobahn? Und was kenne ich eigentlich von Deutschland ausser Autobahn? Nicht viel. Also werde ich D per Haupt- und Nebenstraßen durchqueren.
Aber was könnte ich unterwegs besichtigen?
Mein Hauptinteresse liegt beim wandern in Nationalparks und besichtigen schöner Dörfer/Städtchen.
Wo findet ihr es am schönsten in D? Vielleicht weniger die grossen Touristen-Highlights wie Neuschwanstein etc. und grosse Städte.
Im TV habe ich einmal einen "schwimmenden" Wald gesehen. Der wäre sehr interessant.
Ich hoffe ihr habt mir ein paar Tipps aus eurem Land. Wo ist egal, ich bin flexibel.

Gruss Teryen

nuvamic am 16 Sep 2018 14:23:21

bin nicht sicher, was du unter einem "schwimmenden Wald" verstehst - könnten auch die Rheinauen sein

Oder der Wackelwald in Bad Buchau? Da ist auch gleich der Federsee, sehr schöne Ecke.

Überhaupt könnte ich ne Menge von meinem Heimat-Bundesland erzählen - Neckartal und Kraichgau mit viel Weinbau, Schwäbisch-Fränkischer Wald bietet viiiiiel Platz zum Laufen ;) Schwäbische Alb und Schwarzwald sind gute Plätze zum Laufen UND für Kultur. Bodensee? Rheintal? Kaiserstuhl? freie Reichsstädte zwischendurch?

Teryen am 16 Sep 2018 16:30:19

Wackelwald! Genau der wars. Ist ja ganz nah der Schweiz. Dachte der sei irgendwo im Norden.
Fränkischer Wald. Wunderbar, werde ich anschauen gehen. Und da ich eh noch nach Uhingen möchte, passt das perfekt. Werde mir ein paar Spots aus der Gegend ergoogeln.
Vielen Dank für die Tipps.
Dann werde ich die Ostroute nehmen. Gestartet wird in Vorpommern. Da soll man schön die Vögel beobachten können, die sich in Schweden nicht gezeigt haben. Hoffe ich bin nicht zu früh.

renle95 am 16 Sep 2018 18:02:53

Fahr mal in die Vorpommersche Boddenlandschaft. Am Günzer See befindet sich das "Kranorama". Hier befinden sich schon Kraniche.

pipo am 16 Sep 2018 18:22:28

Teryen hat geschrieben:Mein Hauptinteresse liegt beim wandern in Nationalparks und besichtigen schöner Dörfer/Städtchen.

Wenn Du ein paar Jahre Zeit hast, würde ich jetzt loslegen :mrgreen:
Leg doch einfach eine grobe Route von Nord nach Süd bzw. Ost nach West fest. Ich denke anschliessend wirst Du überschüttet mit Tipps :ja:

frankjasper8 am 16 Sep 2018 20:53:38

Wie wäre es da mit dem Harz? Wandern z.B. zum Brocken von Schierke aus oder Rundwanderwege um die Okertalsperre (SP in Schulenberg)
Schöne Orte z.B. in Wernigerode oder Quedlinburg (jeweils mit Stellplätzen)

Stefan-Claudia am 16 Sep 2018 22:36:13

Hallo,
tolle Tips auf deiner Fahrt erhälts Du hier :arrow: --> Link

FastFood44 am 18 Sep 2018 03:06:33

Schwimmender Wald?
Spreewald?

Wir sind aus dem Südwesten und unsere liebsten Ecken sind Brandenburg, Sachsen und Thüringen.
Wandern im Thüringer Wald, Rennsteig, auf die Wartburg mal hoch.
Eisenach gefällt uns und bietet einige Stellplätze.
Die Krämerbrücke in Erfurt.
Sächsische Schweiz ist zum Wandern herrlich.
Elbe und Dresden.....
In der Vorweihnachtszeit ins Erzgebirge...

Ich komme schon wieder ins Schwärmen.

Beduin am 18 Sep 2018 07:14:34

Wenn du eh nach Uhingen willst, dann empfehle ich dir mal meine Heimat, die schwäbische Alb --> Link
Mit ihren Albträufen. Wunderschön! --> Link

Teryen am 18 Sep 2018 10:43:41

Erstmal vielen Dank für die vielen Tipps. Und den Link, der ist wirklich toll.

Die ungefähre Route wäre nun:
Stralsund
Harz
Thüringen
Stuttgart
Tübingen
Singen

Die grösseren Städte werden dabei grosszügig umfahren.

pipo am 18 Sep 2018 12:28:08

Teryen hat geschrieben:Harz

Diese Infos zum Habe ich grad einem User zu Verfügung gestellt:
-----------------------------
Wenn Du den Beitrag über den Harz --> Link aufmerksam gelesen hast, dann wirst Du sicherlich bemerkt haben, dass es im Harz oftmals einfach und rauh zugeht :wink:
Leider wurde zumindest im Bereich des Naturpark Harz das freie Übernachten vollkommen unterbunden worden. Du wirst überall Schilder mit einem generellen Übernachtungsverbot finden. Parken ist aber tagsüber erlaubt. Die Polizei und Ordnungsamt kontrollieren :!:
Daher würde ich generell einen Stell- oder Campingplatz nutzen und von dort meine Wanderung beginnen.

Hier meine Empfehlungen:
Nordhäuser Str. 10, 38667 Bad Harzburg (Nähe Baumwipfelpfad, tolle Wanderrouten)
Tänntalstraße 6, 38871 Ilsenburg (Harz)
Hinter den Gärten 11, 38871 Wernigerode/Darlingerode
Halberstädter Str. 24, 38855 Wernigerode
Am Katzenteich 11, 38855 Wernigerode (Brockenbahn, Wernigerode)
Oberbecken 1, 06502 Thale
Bremer Dammteich 3, 06485 Quedlinburg
Marschlinger Hof, 06484 Quedlinburg
An den Fischteichen, 06484 Quedlinburg
Wiesenbek 75/77, 37431 Bad Lauterberg im Harz (Sehr schöner Campingplatz mit toller Gastronomie)
Zur Wolfsmühle 20, 99734 Nordhausen
38707 Schulenberg im Oberharz
Rothenberger Str. 52, 38707 Altenau
Karl-Reinecke-Weg 35, 38707 Altenau (Kristalltherme Heisser Brocken)
Rathausstraße 2, 38644 Goslar
Kaspar-Bitter-Straße 7B, 38685 Langelsheim (Harzer Schnitzelkönig, sehr zu empfehlen!!)
Lange Str. 150, 06537 Kelbra (Kyffhäuser)
Am Waldbad 1, 38875 Elend
Schützenstraße 21, 38700 Braunlage (Nettes Städchen, Wurmbergbahn)

Wir stehen gerne auf dem Stellplatz der Kritalltherme. So können wir tagsüber Biken (Torfhaus usw.) und Abends in der Sauna relaxen. Der CP Wiesenbecker Teiche oder Bremer Teich haben Charme. Eine Brockenwanderung ist ein muss :wink: Ansonsten findest Du im Harz eine seit Jahrzehnten unberührte Natur vor. Der Ostharz ist echt der Knaller, allerdings ist auch die Mentalität der Gastgeber aber auch das Niveau der Unterkünfte unterirdisch.
Ckaustal Zellerfeld, Bad Harzburg, St. Andreasberg, Goslar, Wernigerode, Quedlinburg, Nordhausen muss man gesehen haben. Es gibt viele Höhlen die man sich anschauen kann. Letztendlich begeistert aber die unglaubliche Natur und herrliche Ruhe. Aber Achtung, der Harz ist das Naherholungsgebiet für Hannover, Göttingen, Braunschweig und Wolfsburg. Dh. an Brückentagen und Samstags/Sonntags wirds echt voll.
Tipps findest Du auf den Portalen --> Link, --> Link oder --> Link und --> Link. Komoot ist ebenfalls ein toller Tippgeber.
-------------------------------------------------------------

Hier noch ein aktueller Thread in diesem Forum zum Harz --> Link

Zu Thüringen schreibe ich gerne auch noch was, aber erst später :wink:

Teryen am 18 Sep 2018 21:17:41

pipo hat geschrieben:Leider wurde zumindest im Bereich des Naturpark Harz das freie Übernachten vollkommen unterbunden worden. Du wirst überall Schilder mit einem generellen Übernachtungsverbot finden. Parken ist aber tagsüber erlaubt. Die Polizei und Ordnungsamt kontrollieren

Nur auf Stellplätzen! :(
Ich war bis jetzt nur einmal auf einem Stellplatz. Dann werde ich halt eine Ausnahme machen. Oder mehrere.
Und wie ist es mit tagsüber schlafen und nachts wandern? Oder doch keine so tolle Idee?

frankjasper8 am 18 Sep 2018 21:58:36

pipo hat geschrieben:Schützenstraße 21, 38700 Braunlage (Nettes Städchen, Wurmbergbahn)


Wenn meine Infos stimmen, dann ist der SP am Schützenplatz in Braunlage leider dauerhaft geschlossen...

pipo hat geschrieben:Marschlinger Hof, 06484 Quedlinburg
An den Fischteichen, 06484 Quedlinburg


Also, der Platz "An den Fischteichen" war zumindest bei meinem Besuch im April dieses Jahres eine Baustelle. Eine Strom-Versorgungssäule war demontiert, der Platz wurde z.T. als Baustofflagerplatz genutzt.
Der SP "Marschlinger Hof" liegt zwar stadtnah, aber es ist "nur" ein kleiner Platzteil für etwa 6 Wohnmobile abgeteilt vom großen PKW- und Busparkplatz.
Ich würde in Quedlinburg den SP an der Wipertistraße --> Link empfehlen, schöne Lage unterhalb des Schlossberges.

Teryen hat geschrieben:Nur auf Stellplätzen! :(
Ich war bis jetzt nur einmal auf einem Stellplatz. Dann werde ich halt eine Ausnahme machen. Oder mehrere.
Und wie ist es mit tagsüber schlafen und nachts wandern? Oder doch keine so tolle Idee?


Ja, man sollte halt nicht im Naturpark Harz die Parkplätze zum Übernachten nutzen, z.B. wegen Waldbrandgefahr. In der Tat stehen da überall nette Verbotsschilder. Die Stellplätze sind aber über die Harzorte ganz gut verteilt. Peter "Pipo" hat ja einige Plätze genannt.

Tagsüber schlafen und nachts wandern? Was willst Du denn da sehen? Nachts ist es dunkel im Harzwald. Da verläuft man sich doch wie "Hänsel und Gretel". Nee, dazu ist esim Harz viel zu schön, als das man da im Dunkeln umher läuft...
Ich weiß nicht, vielleicht werden ja Nachtwanderungen von der Touri-Info angeboten. Vielleicht ist das ja was für dich.

pipo am 19 Sep 2018 10:59:58

Teryen hat geschrieben:Und wie ist es mit tagsüber schlafen und nachts wandern? Oder doch keine so tolle Idee?

Nein, die Wanderwege sind zum Teil, also nicht alle sehr "naturnah" :mrgreen:

Teryen am 26 Sep 2018 10:15:31

pipo hat geschrieben:Nein, die Wanderwege sind zum Teil, also nicht alle sehr "naturnah" :mrgreen:

Naturnah ist doch super. Freu mich darauf.

In ein paar Tagen gehts ab Travemünde los. Südlich des Harzes habe ich nun genügend Ziele die ich ansteuern werde.
Aber nördlich davon ist noch nichts geplant. Ausser natürlich Bodden. Gibt es dort nicht so viel?
Wird wohl viel Industriegebiet sein so nahe Berlin.
Der Müritz-Nationalpark, ist der was zum wandern? Gibts dort auch kulturell was zu sehen. Was könntet ihr mir empfehlen?

N.B. Zur Kultur gehört auch essen. Gibt es an der Küste speziell gute Fischgerichte die es nur dort gibt? Da Schweden sehr milchlastig ist und kulinarisch nicht ganz meine Wellenlänge werde ich in D mal mein Glück versuchen. Oder esst ihr nur Döner? Besser als in der Schweiz sind sie jedenfalls.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hamburg Stellplatz Strand Pauli oder ?
Völklinger Hütte, ehem Stahlwerk, Weltkulturerbe
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt