aqua
luftfederung

Umbau Wasserverteiler Plastik auf Messing


Palmyra am 18 Sep 2018 16:40:13

Habe in meinem Fahrzeug einen

4 fach Verteiler für Kaltwasser

3 fach Verteiler für Warmwasser

Macht es Sinn diesen Verteiler ( 4 fach Verteiler undicht ) auf Messing umzubauen und den 3 fach Warmwasserverteiler auch gleich mit - oder ist das Unsinn ... halten die Messingteile wirklich so viel länger - die Preise dürften ca um das 5 fache höher sein - ist die Haltbarkeit wirklich so viel länger oder sind dass alles nur
vage Vermutungen ...


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

lwk am 18 Sep 2018 17:01:51

In unserem Eura hatten wir auch so ähnliche Kunststoffverteiler. Beide Wasserverteiler waren in 13 Jahren mal undicht und konnten immer durch nachziehen der Überwurfmuttern repariert werden. Nach 10 Jahren gab es im Warmwasserverteiler zwischen den Abgängen einen Spannungsriss und der Verteiler wurde erneuert. Grund: der Heisswassereinlauf war am Abgang angeschlossen. Vermutlich wäre nichts passiert, wenn die Schläuche richtig angeschlossen gewesen wären.
Ich würde wieder einen Kunststoffverteiler einbauen. Undichtigkeiten kann man durch nachziehen der Überwurfmuttern beseitigen.

Tinduck am 19 Sep 2018 07:48:29

Man kann bei Plastik bleiben, aber dann wäre es sinnvoll, Ersatz im Auto zu haben. Wenn so ein Kunsstoffteil mal mürbe wird und bricht, ist es irreparabel.

bis denn,

Uwe

kheinz am 19 Sep 2018 10:15:38

Ich würde die Brille abnehmen, ein Vergrößerungsglas in die Hand nehmen und mir die Oberfläche der Verteiler genauer ansehen.
Mit den Jahren werden die Kunststoffteile spröde, daher bekommen in der Oberfläche so kleine Risse.
Dann austauschen. Messingverschraubungen kann man nehmen.......wenn aber die alten Kunststoffverschraubungen so lange gehalten haben ....................

Mfg kheinz

andwein am 03 Okt 2018 11:41:32

Palmyra hat geschrieben:..Macht es Sinn diesen Verteiler ( 4 fach Verteiler undicht ) auf Messing umzubauen und den 3 fach Warmwasserverteiler auch gleich mit - oder ist das Unsinn ... halten die Messingteile wirklich so viel länger - .

Meine persönliche Meinung: Alle Wasserverteiler dieser Art sind bei der Winterentleerung eine Gefahr weil darin Restwasser verbleiben kann. Plastikverteiler werden dann bei Frost gesprengt und bekommen Mikrorisse. Wenn schon diese Verteiler, dann Messing!
Gruß Andreas

Russel am 03 Okt 2018 17:18:44

Messing fliegt bei Frost genauso auseinander wie Plastik.

Für mich ist die ganze Materialanmutung der Wasserinstallation in Womos eine billige Zumutung.
Bei mir fliegen die Leitungen(Gummischläuche und Plastikröhrchen) im Frühjahr alle raus und es kommen ordentliche Aluverbundrohre aus der Hausinstallation rein. Als Dimension nehme ich 14 x 2 mm.

Hierfür gibt es ordentliche Fittinge und Verteiler welche 100 Jahre halten, außer natürlich bei Frost, der zerstört jedes Material!

JoFoe am 03 Okt 2018 17:32:53

Palmyra hat geschrieben:
Macht es Sinn diesen Verteiler ( 4 fach Verteiler undicht ) auf Messing umzubauen und den 3 fach Warmwasserverteiler auch gleich mit - oder ist das Unsinn ... halten die Messingteile wirklich so viel länger - die Preise dürften ca um das 5 fache höher sein - ist die Haltbarkeit wirklich so viel länger


Ja es macht Sinn . Ein Bekannter von mir hat seinen Hymer zwei mal durch so ein Plastik - Ventil geflutet . Mal ganz abgesehen davon das es jedesmal total feucht war im Mobil hat er die Ersatzteile nicht sofort auf Anhieb bekommen . Umgebaut auf Messing und Ruhe war .

cbra am 03 Okt 2018 17:37:27

Russel hat geschrieben:Messing fliegt bei Frost genauso auseinander wie Plastik.

....


seh ich genauso - es gibt qulitätsware in jedem material und auch mist in jedem material. bezogen auf "frostfestigkeit" - da messing um nix besser, und ich hab auch schon einige messingfittings mit rissen gesehen - zu fest anzogen oder frostschaden.

ich nehm am liebsten PA verbinder aus der pneumatik und spüle im herbst mit frostschutz

Scout am 03 Okt 2018 19:06:36

Nur zur Info.
Bei Messing sollte man nicht mit Essig oder Essigsäure entkalken.

Gruß
Scout

Russel am 03 Okt 2018 19:10:24

Messing sollte nie in der Trinkwassinstallation benutzt werden. Meine Wahl wäre VA oder besserer Kunststoff.

cbra am 03 Okt 2018 19:13:21

Russel hat geschrieben:Messing sollte nie in der Trinkwassinstallation benutzt werden. ...



warum?

ich trink das wasser aus dem tank zwar sowieso nicht, bin aber dennoch interessiert

JoFoe am 03 Okt 2018 19:20:42

Russel hat geschrieben:Messing sollte nie in der Trinkwassinstallation benutzt werden.


Woher weißt du das ? Scheint bei den Leuten die das verkaufen noch nicht angekommen zu sein . :eek:

Bild

Russel am 04 Okt 2018 16:57:22

Ich sag ja: sollte, nicht ist verboten.

Messing ist nicht gleich Messing, nicht zu verwechseln mit Rotguss.

Mir würde kein Messing in die Installation kommen.

Lancelot am 04 Okt 2018 17:45:20

Ich würde auch lieber Edelstahl-Verbinder nehmen :ja:
sowas : --> Link

cbra am 04 Okt 2018 18:03:25

cooler link - die teile sehen gut aus - danke

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alternative für DIN 61 Schlauch-Kanister Anschluss
Thetford C260S Kassette Leckage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt