Caravan
luftfederung

Fragen zu integrierter cbe-PC200WG-Stromversorgung


4art am 21 Sep 2018 08:32:53

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Als Erstes: Ich habe zum Thema Strom im Womo wirklich wenig Ahnung. Allerdings scheint es mir, dass sich hier einige Spezialisten "tummeln" und ich bin wirklich dankbar für kompetente Hilfe.

Ausgangslage: Ich kaufte im Januar diesen Jahres einen Wingamm Oasi 640, BJ. 2003. Bei diesem ist ein integriertes Stromsystem cbe PC-200WG verbaut. Dazu nachher im Detail mehr. Ausserdem sind 2 Solarpannels verbaut - Typ ungekannt, Leistung unbekannt sowie ein Solarregler Helios HR 12, keine Gebrauchsanweisung und keine Daten vorhanden. Aufbaubatterie Dynac Semi Traction 75 Ah verbaut - wohl speziell für Womo's und so - aber nix mit AGM, Gel oder Bleikristall. Unser Benutzerprofil der 12 Volt-Anlage ist sehr einfach: Ab und zu Licht, ab und zu ein Spannungswandler, normaler Absorber-Kühlschrank. Wir stehen höchstens mal 1 bis 2 Nächte frei ohne Stromversorgung. Im Winter kann es aber sein, dass die Heizung (bzw. deren strombetriebener Lüfter - zieht max 2.4A) mal 1 - 2 Tage durchhalten muss.

Die cbe-Anlage besteht aus folgenden Bauteilen:
1. Kontroll-Panel PC-200WG. Dieses funktioniert (vermutlich) noch korrekt. Uns ist auf jeden Fall nichts negatives aufgefallen. Allerdings kann der Display Volt und Ah anzeigen - wir wissen aber nicht, wie man auf Ah umstellen könnte.

2. Amperemetersensor 40A bei der Batterie

3. Verteilungsmodul DS300WG

4. Batterieladegerät A920-L

Nun meine Fragen:
1. Das Batterieladegerät hat während unserer Reise nach England im Sommer 2018 (erste Fernreise) plötzlich angefangen zu "sirren" bzw. brummen. Das ist teilweise so laut, dass ich nachts das Ladegerät ausgeschaltet habe. Durch welches Ladegerät soll ich das Ding ersetzen? Irgendwie gibt's am Ladegerät neben dem Ausgang zur Batterie noch ein Kabel, das wie Folgt beschrieben ist: Signal 12V 50mA von 230V-Netz Anwesenheit, das am Kabelschuh "S" (ref. 14) vom Verteilungsmodul "DS-300WG" angeschlossen werden muss. (super Deutsch, näh? ->der Uebersetzer hatte wohl eine schlechte Pizza...). Was macht dieser Anschluss genau? Was passiert, wenn ich ein Ladegerät ohne diesen spezifischen Anschluss verwende? An anderer Stelle wurde mir des weiteren empfohlen, ein temperaturstabilisiertes Netzteil zu verwenden. Allerdings habe ich hier nicht wirklich eines in zahlbar gefunden, das auch über diesen 12V-Steuerabgang verfügt.

2. Irgendwann auf der England-Reise scheint neben der Motorbatterie (diese wurden durch den Pannendienst dann durch eine neue ersetzt) auch die Aufbaubatterie gestorben zu sein. Durch welche Batterie (keine Lithium-Batterie - das ist mir zu teuer!) soll ich diese ersetzen?

3. Macht es Sinn, allenfalls das Helios HR 12 zu ersetzen? Wie kann ich überhaupt messen, wie viel Energie die Solarpannels noch oder überhaupt liefern bzw. ob diese auch bei der Aufbaubatterie ankommt? Das Kontrollpanel zeigt bei netzunabhängigem Betrieb eine Ladespannung von 1 - 2.5 A an. Aber wie gesagt: Ob das stimmt? Keine Ahnung...

4. Durch den Amperemeter-Sensor sollte ja (vermutlich?) auch der Ladestand der Batterie an das PC-200 übermittelt werden. Oder sehe ich das falsch? Uebermittelt dieser nur die aktuelle Voltzahl?

Ich weiss: Viele Fragen. Aber ich traue irgendwie keinem Wohnmobil-Reperaturheini mehr - deshalb hoffe ich auf Eure Hilfe.

Gruss 4Art

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tomel am 21 Sep 2018 12:07:45

Moinsen aus dem Norden

Mal so auf die Schnelle:
Information über die DS300 --> Link

Information über das Ladegerät --> Link

Der 12V-S-Ausgang am Ladegrät ist zum ansteuern des DS300. Dieser schaltet die Ladespannung für die Aufbau- und die Starterbatterie. Es gibt auch andere Ladegeräte mit S (Steuerleitungs)-Ausgang, z.B.: --> Link
Die S-Steuerung hat den Vorteil, das beide Batterien über den DS300 geladen werden und auch deine Anzeige den Landstrom anzeigt.

Ob dein Solar-Laderegler in Ordnung ist, kannst du am besten bei Sonnenschein selber prüfen und messen welche Ausgangsleistung der Regler bringt. Aufjedenfall sollte die Spannung >13V sein.

Was ein Ampermeter-Sensor sein soll- puh, darüber kann ich nur spekulieren. Ich vermute es ist der "Shunt".. Im Prinzip ein Messausgang für ein integriertes Amperemeter. Dieser zeigt den momentanen Stromverbrauch an und wird dann auch vermutlich an deinem Display angezeigt. Durch die Bedienungsanleitung für das Display (Link ist ja eingefügt) muss du dich jetzt aber selber durchhangeln.

Lieben Gruß und schönes Wochenende
Tomel
.

4art am 21 Sep 2018 15:31:21

Mensch - toll. Besten Dank für die Info's! Ich habe zwar grundsätzlich ein Manual für das PC-200 dabei - aber das Dokument im Link ist deutlich aussagekräftiger!

Das Ladegerät gibt's ja auch ohne Steuerausgang. Auf die Idee, dass die Version "mit" Ausgang als Ersatzteil für einen bestimmten Womo-Typ erhältlich ist - auf die Idee muss man tatsächlich zuerst mal kommen. Ich muss jetzt nur noch schauen, wie ich das Ladegerät in die Schweiz bekomme.

Bezüglich Messungen am PC-200: Durch das eigentlich sollten die genannten Werte angezeigt werden - tun sie aber nicht. Möglicherweise ist der PC-200 doch irgendwie kaputt oder so.

Gibt's noch Empfehlungen zur Batterie?

Gruss 4Art

AntonCoeln am 21 Sep 2018 16:40:57

Das PC-200 zeigt nur über LED an, man kann die Aufbaubatterie abfragen, dann wird über die 4 Füllstands-Led angezeigt

BWVertrieb am 05 Okt 2018 13:28:49

Ich habe AGM Batterien verbaut und bin sehr zufrieden
damit, pflegeleicht und gängig - kann ich weiterempfehlen. Haben keine Probleme mit Erschütterungen, gerade wenn man mal auf unwegsameren Strecken unterwegs ist, ist unempfindlicher für Wärme und Kälte. Eine LiFePO4 Batterie macht in meinen Augen wirklich dann Sinn, wenn man wenig Gewicht haben möchte oder/und wenig Platz hat, wie bpsw. im Rennsport. Außerhalb dessen natürlich trotzdem nice to have.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

kochende Deta Blei-Säure Batterie
Batterie-Einbau-Rep im Süden von D
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt