aqua
cw

Fiat Ducato 2,8 JTD TYP 244 Motorgeräusche Nageln Klingeln


Wohnmobil1962 am 24 Sep 2018 10:35:18

Ich fahre einen Fiat Ducato 244 super gepflegt und ständig gewartet
2,8 JTD
Baujahr 2003 mit 160.000 km
Ich bin 2 Besitzer
Das Thema gab es glaube ich hier schon mal aber es gab dazu keine wirklich Lösung.
Das Fahrzeug hat vor 10 Jahren eine Professionelle Leistungssteigerung mit
Software Tuning für 1200 Euro bekommen.
160 PS
Damit ist das Fahrzeug jetzt so 140.000 Km ohne jegliche Probleme gefahren.
Das Wohnmobil ist extrem gut gepflegt und ständig gewartet.
Zahnriemen Ölwechsel, Dieselfilter Luftfilter usw., alles Regelmäßig gewechselt

Das Wohnmobil springt super an und hat volle Leistung und läuft auch im Standgas sehr ruhig.
Nichts qualmt rußt oder sonst was. Dieselverbrauch liegt auch bei nur (ohne
Anhänger) bei 10 Liter.
Motor usw. alles knochentrocken und dicht.

Jetzt meine Frage, seit vielen 1000 km höre ich ab 2000 Umdrehungen bis 2500
Umdrehungen wenn ich ohne Last fahre ein leichtes leises Tickern oder
Klickern oder eher Nagelndes Geräusch. Definitiv Kein Lagerschadengeräusch.
Meine Werkstatt des Vertrauens hat nichts gehört, alles Prima und Normal war die Aussage.
Ich höre es meine Frau hört es auch.
Wenn ich mit offenem Fenster fahre höre ich auch nichts mehr davon.
Sobald ich etwas Gas gebe ist das Geräusch schlagartig weg.
Etwas vom Gas Geräusch sofort wieder da. Am lautesten beim dahingleiten bei 90 km.
Ca. von 2000 Umdrehungen bis 2500
Habe mir deswegen keine größeren Gedanken gemacht.

Seit dem Tanke ich nur Diesel Premium Aral Ultimate oder Schell V Power Diesel.
Leider keinerlei Geräuschveränderung dadurch
Dann habe ich mehrmals Dieselreinigungszusätze von ATU für Diesel Injektoren
hinzugefügt und ein Dieselsystemreiniger eingefüllt.
Bei fast leerem Tank ganze 4 Flaschen und bin 50 km gefahren
Ich denke keine Veränderung.
Jetzt sind wir 2000 km am Stück nach Spanien gefahren via Zentralmassiv
steile Berge usw.
Tempo 90 bis 100 mit Anhänger 750 KG
Ich habe das Gefühl ? Das Tickern Klickern Nageln oder Klingeln wie man es
nennen will ( ähnlich wie beim Benziner wenn man falsche Oktanzahl getankt
hat ) jetzt schon zwischen 1800 Umdrehungen und 2700. Vor der Reise bei 2000
bis 2500
Ich und meine Frau hören es auf jeden Fall.
Aber nur wenn ich vom Gas etwas gehe also ohne Last, sobald ich Gas gebe ist
es schlagartig weg.
Habe jetzt deswegen Vollsynthetisches 2 Takt ÖL beigemischt.
Motor springt super an volle Leistung und jetzt mit 2 Takt ÖL sehr leise im
Stand aber Geräusch bleibt beim fahren.
Ich bilde mir ein, der Drehzahlbereich des Geräusch hat sich etwas erweitert in den
letzten 2000 km, wo ich das Geräusch jetzt hören kann und glaube nur beim
warmen Motor und nicht bei kalten Motor.?
Keine Störungslampe leuchtet auf.
Was könnte das sein, muss ich mir auf dem Heimweg Sorgen machen.
Injektor, ? Normales Geräusch glaube ich nicht.
Bin schon mit anderen Ducatos gefahren die hatten das definitiv nicht.
Ventilspiel ? Wurde noch nie eingestellt aber das würde ich ja dann in allen
Drehzalbereichen hören. ? Werkstatt sagt Ventilspiel hätten Sie noch nie einstellen müssen beim 2,8 JTD wäre sehr sehr selten und kostet 200 Euro und ist viel Arbeit. Das Wohnmobil würde ja gut anspringen und man sollte nichts daran ändern.
Es könnte ja sein das die Simplättchen zum einstellen flattern ?
Dann wäre das Ventilspiel zu groß, komisch ist das wenn ich etwas Gas gebe
das Geräusch schlagartig weg ist oder man fällt unter die Drehzahl von 2000 Umdrehungen dann auch weg.
Ich meine nicht das unter Voll last-fahren am Berg unter Last das Schlürfen vom
Turbo das habe ich schon immer. So ein Schreiendes krächzendes Turbogeräusch.
Mein Werkstatt sagt das wären Verwirbelungen im Ansaugtrakt ???
Denke die ganze Zeit beim Fahren was das sein kann und mache mir Gedanken ob
etwas großes kaputt gehen kann.
Könnt ihr mich etwas beruhigen und etwas dazu ( Schreiben ). Wer hört diese Geräusche ebenfalls.
Hochdruckpumpe kaputt ?
Wie gesagt hört sich das an, wie Benzinklingeln wenn man falsch getankt hat sobald ich in dem besagtem Drehzalbereich nur etwas vom Gas gebe klingelt, nagelt es.
Natürlich ist eine Ferndiagnose immer blöd aber vielleicht hatte das aber schon mal gehabt und
kennt jemand die Lösung.
Das Geräusch hätte ich gerne weg es nervt und ich konzentriere mich die ganze Zeit beim fahren darauf und provoziere es auch die ganze Zeit.
Was könnte es im Extremfall sein und was kann uns passieren. ?

Ich habe sämtliche Schrauben angezogen Plastikabdeckung vom Ventildeckel usw.
Geräusch kommt definitiv aus dem Motor und ist keine Schraube oder ein Blech.
Vielleicht ist es ja beim Ducato normal das der Tickert und ich kann bedenkenlos weiterfahren da ja nichts aufleuchtet was einen Fehler signalisiert.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Totti am 27 Sep 2018 19:28:10

Wohnmobil1962 hat geschrieben:

Ventilspiel ? Wurde noch nie eingestellt aber das würde ich ja dann in allen
Drehzalbereichen hören. ? Werkstatt sagt Ventilspiel hätten Sie noch nie einstellen müssen beim 2,8 JTD wäre sehr sehr selten und kostet 200 Euro und ist viel Arbeit. Das Wohnmobil würde ja gut anspringen und man sollte nichts daran ändern.




Hallo, als erstes würde ich mir eine andere Werkstatt suchen.
Das Ventilspiel wird wahrscheinlich nicht die Ursache sein bei deinem Problem, aber solche Aussage von einer Werkstatt...?

Grüße Torsten

kamann am 27 Sep 2018 20:18:12

Hallo;
In einem anderen Forum ist einer schon über ein Jahr auf der suche nach so einem Geräusch.
Es läuft dort jetzt unter de Treadnamen: Objekt Glöcklein: ohne Lösung
mfG KH

Wohnmobil1962 am 27 Sep 2018 20:43:30

kamann hat geschrieben:Hallo;
In einem anderen Forum ist einer schon über ein Jahr auf der suche nach so einem Geräusch.
Es läuft dort jetzt unter de Treadnamen: Objekt Glöcklein: ohne Lösung
mfG KH


Danke kamann,
habe ich mir gerade komplett durchgelesen.
Das es die Injektoren sind ist möglich oder auch das Magnetventil von der Hochdruckpumpe.
Alles wie bei mir auch

ich fahr mal so weiter, möchte nicht auf Verdacht alles wechseln.
Bin im ADAC fahre bis etwas aufleuchtet oder liegenbleibe.

Danke nochmals

Tinduck am 28 Sep 2018 07:15:26

Bau mal die Leistungssteigerung zurück. Vielleicht isses dann weg?

bis denn,

Uwe

4art am 28 Sep 2018 14:18:40

ja, ja - das Geisterklingeln... Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich um einen 244er mit AGR bzw. EGR handelt?

Wohnmobil1962 am 28 Sep 2018 14:23:51

Hallo nein kein AGR kein EGR.
Keine Klima
Kein ABS

Auch das Tuning werde ich wohl nicht Rückgängig machen es war Mega teuer und zieht super am Berg. Das Womo fährt mega super. Nur das blöde Klingen Nervt in dem Drehzahlbereich. Wenn ich nur wüsste was es ist würde mich das schon beruhigen. Ich tippe einfach auf Injektoren. Werkstatt sagt fahren bis die Lampen Leuchten für Injektoren Fehler

Gizmo am 28 Sep 2018 18:12:49

Auch mal diese Beiträge lesen: --> Link

Gruß, Gizmo

Wohnmobil1962 am 28 Sep 2018 18:24:06

Gizmo hat geschrieben:Auch mal diese Beiträge lesen: --> Link

Gruß, Gizmo

Hallo genau das meinte ich in meinem Ersten Beitrag wo ich schrieb.
Das Thema wurde schon mal hier behandelt aber leider auch keine Lösung gefunden.
Das kannte ich alles schon.

Vielen Dank trotzdem sehr aufmerksam.

dibru2 am 28 Sep 2018 19:26:24

Hallo
Hier ein uralter --> Link mit einigen Tipps. Vielleicht ist ja etwas für Dich dabei.
Lader und Auspuffanlage liegen nahe beieinander.... Wer weiss?

Wohnmobil1962 am 28 Sep 2018 19:40:51

Hallo dibro2

Ja vielen Dank für den brauchbaren Link hier im Forum.
Haarriss kann ich auch ausschließen im Krümmer.
Unter Last am Berg habe ich auch ein Geräusch vom Turbo ist aber glaube normal.
Kreischen schreien schlürfen, oder so ähnlich nur unter Volllast am Berg, habe ich schon ewig.
Also die Ducatos machen schon merkwürdige Geräusche wenn man das alles hier so liest.
Super wäre wenn man weis wo diese Geräusche herkommen und diese normal sind.
Jeder Ducato hört sich wohl anders an und macht unterschiedliche seltsame Geräusche.
Z.b habe ich auch im Stand im Standgas Getriebe im Leerlauf wenn das Getriebe schön warmgefahren ist ohne Gasgeben ohne Kupplung treten ein Rasselndes Betriebsgeräusch bzw. Getriebegeräusch schon ewig, das schein wohl auch alles normal zu sein beim DUC. Rege ich mich auch schon nicht mehr auf. Trete ich die Kupplung ist das Rassel Geräusch weg. Vor 20.000 km ist Kupplung und Ausrücklager erneuert worden. Furchtbar diese Nervigen Geräusche. Ist wohl alles Stand der Technik.

Tinduck am 29 Sep 2018 07:13:29

Wohnmobil1962 hat geschrieben:Unter Last am Berg habe ich auch ein Geräusch vom Turbo ist aber glaube normal.
Kreischen schreien schlürfen, oder so ähnlich nur unter Volllast am Berg, habe ich schon ewig.
Also die Ducatos machen schon merkwürdige Geräusche wenn man das alles hier so liest..


Wir haben den JTD Power von 2002 drin, ist der gleiche Motor, allerdings mit VTG-Lader und längs eingebaut, 147 PS serienmässig.

Er schreit nicht, er kreischt nicht und er schlürft nicht, und der Turbo pfeift je nach Drehzahl, was völlig normal ist. Keine merkwürdigen Geräusche, bis auf einmal ein Lagerschaden bei einer Riemen-Umlenkrolle, was schnell behoben war.

Ich würde mich allerdings nicht über solche Effekte wundern, wenn ich meinen Motor ständig abseits der Spezifikationen betreiben würde (Abgastemperatur, Drehmoment, Verbrennungstemperatur).

Aber er zieht ja soooo toll am Berg.

Lernen geht nur durch Schmerzen, meist im Portemonnaie.

bis denn,

Uwe

macagi am 29 Sep 2018 08:30:08

Unserer ähnliches BJ aber erst 110Tkm nagelt deutlich anders beim Gaswegnehmen - das ist glaube ich irgendeine variable Ventilsteuerung.
Das macht er schon immer so - das meinst du nicht, oder?

Wohnmobil1962 am 29 Sep 2018 12:09:19

Kreischen schreien schlürfen, oder so ähnlich nur unter Volllast am Berg, habe ich schon ewig.
Also die Ducatos machen schon merkwürdige Geräusche wenn man das alles hier so liest..[/quote]
Wir haben den JTD Power von 2002 drin, ist der gleiche Motor, allerdings mit VTG-Lader und längs eingebaut, 147 PS serienmässig.
Er schreit nicht, er kreischt nicht und er schlürft nicht, und der Turbo pfeift je nach Drehzahl, was völlig normal ist. Keine merkwürdigen Geräusche, bis auf einmal ein Lagerschaden bei einer Riemen-Umlenkrolle, was schnell behoben war.
Ich würde mich allerdings nicht über solche Effekte wundern, wenn ich meinen Motor ständig abseits der Spezifikationen betreiben würde (Abgastemperatur, Drehmoment, Verbrennungstemperatur).
Aber er zieht ja soooo toll am Berg.
Lernen geht nur durch Schmerzen, meist im Portemonnaie.
Uwe[/quote]


Hallo Uwe,
Also ,
zu dem Tuning folgendes, das wurde bereits direkt am Anfang gemacht beim Vorbesitzer wo das Fahrzeug noch relativ neu war. Professionell mit Rechnung nur Software Veränderung.
Das kann der 2,8 Liter Motor locker wegstecken ohne irgendwelche Mängel zu befürchten.
Die werden so gebaut im Werk das Diese in allen Lebenssituation z.b auf 5000 Meter Höhe oder auch beim 50 Grad in der Wüste gut fahren.
Sozusagen ein Mittelmaß an Leistung mit 128 PS das es überall gut funktioniert.
Da ich nicht in der Wüste fahre bei 50 Grad und nicht auf 5000 Meter Höhe und nur in EUROPA auf der Landstraße unterwegs bin kann man bedenkenlos dem Motor etwas mehr Leistung abfordern.
Es ist ja weltweit bekannt das die 2,8 JTD als sehr Leistungsschwach mit manchmal noch nicht mal die 128 PS erreichen. Heute baut man 2 Liter Motor mit 170 PS die halten auch.
Die 2,3 JTD Fiat mit 110 PS sind meistens etwas zugiger unterwegs als wir mit unseren 128 PS, das ist alles bekannt.
Wir hatten mal einen 2,8 Cat Ducato mit 116 PS und langem 5 Gang. Grausam ich kann die Tage zählen wo ich mal im 5 Gang gefahren bin nur Bergab oder Rückenwind ansonsten nur im 4 Gang rum gefahren.
Außerdem hast du einen Variablen Turbo der macht eben andere Geräusche als meiner.
Ich habe des öfteren hier schon gelesen das beim 2,8 JTD wenn man Leistung am Berg abverlangt es ächzende Geräusche gibt. Natürlich beschreibt und empfindet das Geräusch jeder etwas anders, auf keinen Fall ist es ein richtiges Turbopfeipfen wie damals beim VW Passat der richtig Pfiff. Bei mir ist es eben ein Heulen das ist schon immer so und laut Werkstatt gehört das so. Verwirbelungsgeräusche im Ansaugtrakt sagten die mir. Manche wiederum hören bei ihrem 2,8 JTD gar nichts. Ich sag ja jeder Ducato hört sich eben anders an und ist deswegen nicht kaputt.
Ich fahre selten mehr als 90 KM und nicht mehr als 3200 Umdrehungen maximal wenn ich mal hochschalten muss. Natürlich könnte ich mehr brauche ich aber nicht da ich genug PS und Leistung habe die ich nicht voll ausnutzen muss. Also gerade am Berg ist das Super ohne die Drehzahl bis ins Bodenlose zu erhöhen und maximal im 3 Gang ohne Stress und Motorjaulen oder im 4 Gang mit 80 oder 90 Km den Berg hoch. Manche Berge packe ich auch locker im 5 Gang bei 2000 Umdrehungen. Alles easy und ich stresse den Motor nicht, mit 128 PS Original-zustand ohne Tuning fahre ich im 3 Gang den Berg hoch und ziehe die Drehzahl ins Bodenlose hoch.
So wie es jetzt ist klappt alles sehr gut. Ich denke absolut nicht das das Tuning gefährlich ist wenn man vernünftig damit herumfährt.
Du hast ja auch den Power Motor von Haus aus gleiche Kubikzahl 2,8 Liter und 145 PS durch Veränderung des Turbo von Haus aus. Möchtest du auf die 145 PS verzichten ?
Ich habe eben nur einen starren Turbo deiner ist mit einer Schubstange zusätzlich ausgestattet und variabel einstellbar. Klar das du auch ein anderes Pfeifen hast.
Meiner hat vor 3 Jahren einen DPF von HJS und Grüne Plakette bekommen.,( So ein Müll )
Danach wurde alles anders,( schlechter ) mit der Zeit ca. 10.000 km wurde das Womo immer träge und langsamer wie sozusagen irgendwie verstopft. Mehr Dieselverbrauch kam noch dazu.
Ich fahre ja möglichst wenn es machbar ist immer mit wenig Drehzahl.
Nach Anruf bei denen war ganz Klar DPF verstopft, ich sollte mal Vollgas über die Autobahn fahren, ne klar mit dem Womo die Spinner.
Bin dann ein paar Tage mit erhöhter Drehzahl gefahren und der Spritverbrauch war dementsprechend auch höher und die Geräuschkulisse auch. Ich hasse hohe Drehzahlen.
Danach zog er wieder etwas besser.
Ende vom Lied es gibt jetzt bei mir kein DPF mehr das Teil ist leer.
Jetzt alles super zügig keine Drehzahl mehr keine Lauten Geräusche durch die Hohe Drehzahl und viel weniger Dieselverbrauch, aber alles das hat absolut nichts mit dem störenden besagtem Nagelgeräusch zu tun. Das war vorher auch schon und jetzt auch noch keine Veränderung aber es gehört absolut nicht dahin und ist nicht normal.
Ich denke einer der Injektoren macht dieses Geräusch leider ist das aber auch nicht gerade preiswert alles nur auf den Verdacht hin auszubauen und zu erneuern oder ähnliches. Das Womo fährt ja super ich möchte danach keine anderen Überraschungen oder Fehler haben die es jetzt nicht gibt.
Super wäre wenn ich wüsste woher das Nageln kommt und es nicht zu größeren Komplikationen führt wenn ich so weiterfahre.
Gruß

Wohnmobil1962 am 29 Sep 2018 12:17:48

macagi hat geschrieben:Unserer ähnliches BJ aber erst 110Tkm nagelt deutlich anders beim Gaswegnehmen - das ist glaube ich irgendeine variable Ventilsteuerung.
Das macht er schon immer so - das meinst du nicht, oder?



Hallo was meinst du mit Variabele Ventilsteuerung.
Ich habe doch ganz normale Ein und Auslas Ventile via Nockenwelle.
Was ist da Variabel ?
Wenn das Ventilspiel nicht stimmt zu locker oder zu stramm würde man das wahrscheinlich nur bei viel zu locker hören aber dann auch in allen Drehzahlbereichen. Magnetventil der Hochdruckpumpe könnte sein. Irgendwas flattert da wenn du Gas wegnimmst schlagartig weg. Aber zwischen 2000 und 2700 wenn man nicht unter Last fährt hört man es Nageln. Gibt man etwas Gas ist es weg geht man nur minimal vom Gas wieder da.
Gruß

rollo1100 am 29 Sep 2018 18:00:30

Hallo,

Ich habe den Beitrag zu dem Glöckeln mit interresse in diesem Forum gelesen. Ich fahre auch den 2,8 JTD und hatte genau dieses Geräusch, wie beschrieben, im Teillastbereich. Es ist von alleine verschwunden. Mach Dir darüber keine sorgen, gehöhrt wohl dazu. Aber Deine Ausführungen zum Rußpartikelfilter haben mich wachgerüttelt. Genau dieser Filter ist auch in meinem Fahrzeug verbaut, ich habe das WoMo so gekauft und dadurch natürlich keinen Vergleich wie vorher nachher. Jedoch habe ich ein Problem mit der Rußentwicklung . Den Abgastest habe ich nur mit viel gutem Willen des Prüfers bestanden. Nach jedem Schaltvorgang kommt eine deutliche Qualmwolke bis der Turbo wieder hochgelaufen ist. Den Partikelfilter hatte ich auch schon auf dem Schirm, ich werde ihn mal Testweise ausbauen.

MfG

Benno

Wohnmobil1962 am 29 Sep 2018 18:59:39

Ich habe mir zum ausprobieren ob es wirklich am DPF liegt nur das Normale Rohr bestellt bei Axel Augustin. Das hat 29 Euro gekostet.
Den ganzen DPF samt dahinterliegenden Kat oder was das sein soll ohne Bühne und ohne Garage einfach auf der Straße schnell abmontiert und anstelle des gesamten DPF HJS Gerümpels nur das Rohr montiert, in 20 Minuten war das erledigt. Danach Probefahrt, keinerlei Rußentwicklung kein Qualm und super super Leistung kein vergleich mit DPF. Habe das Rohr ausgebaut und auf den Schrott geworfen und dann den DPF mit einer Eisenstange leer geklopft. Maske dabei anziehen es gibt viel Keramikstaubentwicklung. Das hat ganze 10 Minuten gedauert dann war der Partikelfilter komplett leer.
Man muss sich vorstellen das du auch dem Motor damit nichts gutes tust den dieser wird durch den Rückstau viel heißer Gefahr von Turboschaden und Zylinderkopfdichtung alles leidet durch den DPF er verstopft nur den Auspuff und sonst nichts.
Wieder eingebaut alles gut und absolut keine Probleme bei der AU und das Womo zieht wieder richtig. Niemand sieht was niemand merkt was, ja ja ich weiß jetzt kommen wieder die ganz ehrlichen die nie was illegales machen. Erspart mir bitte die Belehrungen. Sehr umweltschonend dieser Partikelfilter vor allen Dingen das man dann anstatt weniger Ruß halt mehr Diesel verbrennt ist ja auch so effektiv für die Umwelt. Voll der Blödsinn dieser DPF und bringt rein gar nichts für die Umwelt.
Übrigens wurde bei mir noch der Original Luftfilter im Zuge des Tuning durch einen Naß Luftfilter auswaschbar Lebenslang kein Filterwechsel mehr, ausgetauscht. Dadurch auch mehr Luft für den Motor beim Ansaugen. Über die Leistung des Wohnmobils kann ich nicht meckern. Keinerlei sichtbaren Rußausstoß beim Beschleunigen auch unten rum Richtig Kraft. Motor absolut trocken und sehr ruhiger Motorlauf alles TOP. Vielleicht geht ja das Nageln im Teillast irgendwann von alleine weg wie bei dir durch das Vollsynthetische Zweitaktöl. Habe jetzt insgesamt 2 mal je 0,5 Liter eingefüllt, denn ich habe ja den 140 Liter Tank. Zusätzlich hatte ich ja die Injektoren mit 4 Flaschen Diesel Systemreiniger von ATU versucht zu säubern. Und fahre nur mit Premium Diesel. Ich denke hat alles nichts gebracht außer vielleicht das die Geräusche jetzt schon vorher auftreten bei 1800 und bis 2700 anstatt wie vorher von 2000 bis 2500. Kann mich aber auch täuschen, ich provoziere das Scheiß Nageln die ganz Zeit beim Fahren und nerve meine Frau schon damit.
Läuft seidenweich und extrem sauber und ruhiger als ohne Zweitaktölbeimischung, DEFENITIV

macagi am 29 Sep 2018 21:30:03

Wohnmobil1962 hat geschrieben:Hallo was meinst du mit Variabele Ventilsteuerung.


So was:
--> Link
aber ich weiss nicht, welche Version davon bei uns drin ist. Ich habe das wo anders gelesen, habe aber die Referenz nicht mehr.

Wohnmobil1962 am 29 Sep 2018 22:17:24

Zitat
Hallo was meinst du mit Variabele Ventilsteuerung.

So was:
--> Link
aber ich weiss nicht, welche Version davon bei uns drin ist. Ich habe das wo anders gelesen, habe aber die Referenz nicht mehr.[/quote][/quote]

Hallo so was haben die Ducatos überhaubt nicht egal welches Baujahr nur PKW Fiat ab 2009 und nur in verschiedenen Modellen.
Ich habe mich gerade mal schlau gelesen.
Oder meinst du Hydrostössel Fiat Ducato die habe ich auch nicht, dann braucht man keine Ventile mehr einstellen.
Ich habe soviel ich weiß 2 Oben liegende Nockenwellen und eingestellt werden die mit Sims oder Chips oder Distanzscheiben wie man die nennt. ? Keine Hydrostössel.

--> Link

Wohnmobil1962 am 18 Feb 2019 20:40:29

167.000 km Motor 2,8 JTD 160 PS Leistungs Steigerung seit fast 15 Jahren klingelt immer noch bzw, habe ich ab 2000 Umdrehungen bis 2700 bei Gaswegnahme eine kleine Nähmaschine im Motorraum. Sobald ich auf das Gaspedal trete nur 1 mm ist das klingeln oder Nageln weg.
Wie gesagt tanke ich nur High Power Diesel mit Zusätzen und zusätzlich 2 Takt Öl Beimischung und oder Dieselzusätze zur Diesel Verbesserung Additive.
Es ändert sich nichts.
Bin jetzt 2000 km am Stück Autobahn gefahren.
Geräusch bleibt.
Super Leistung auch im Stand bei Vollgas abregeldrehzahl wird erreicht 4200 Umdrehungen.
Bin auch zum Testen im 2 und 3 Gang absolutes Vollgas gefahren.
Das Klingeln gehört definitiv nicht dahin.
Im Kalten Zustand im Leerlauf hört man deutliches Nageln ( Ventile ) ?


Im April habe ich Termin zum Ventile einstellen kostet ca. 200 Euro
Lasse auch direkt den Zahnriemen mitwechseln, vielleicht ist es eine defekte Spannrolle.
Wollte auch schon die Wasserpumpe mit wechseln lassen nur so weil fast 170.000 Km in 17 Jahren aber man sagte mir sofort das sei sehr selten defekt und überhaupt wären das 8 Stunden Arbeit, da die Wasserpumpe auch als Motoraufhängung dient und es ist teuer und aufwändig.
Also lassen wir die Wasserpumpe drinnen.
Bin vor einer Woche einfach unterwegs zu einem Fiat Professional Händler gefahren und bat den Meister dort um eine Meinung und Probefahrt.
Er hörte das Nageln oder Tickern ganz deutlich konnte mir aber keinen Rat geben oder einen Tipp.
Er wusste es nicht.
Das billigste wäre erst einmal die Ventile einzustellen danach alle Teile und Komponenten einzeln austauschen bis das Geräusch weg ist.
Injektoren
Dieselhochdruckpumpe usw usw.
Das Wohnmobil fährt Mega super
Kein Qualm volle Leistung springt super an.
Ich werde weiter berichten.
Das Geräusch nervt mich solange bis ich weis was das ist.
Definitiv Motor und Lastabhängig. Nur bei Teillast Gaswegnahme im Millimeterbereich.
Gruß

Gizmo am 19 Feb 2019 21:13:34

Auch wenn's eine Wiederholung ist, aber vielleicht beruhigt's doch:

Ich kenne das Teillast-"Kingeln" von unserem BMW-Benziner; trat ab 300.000 km auf: "Spiel" (Verschleiß) von Kolben und Kolbenringen; Motorleistung trotzdem noch o.k..

Auch das trifft zu: Sobald ich auf das Gaspedal nur 1 mm weiter trete, ist das Klingeln oder Nageln weg, weil dem Motor dann wieder ein kleines bisschen Leistung abverlangt wird.

Gruß, Gizmo

Wohnmobil1962 am 19 Feb 2019 21:18:25

Ich hoffe dass trifft nicht zu. Der Motor ist ja mit 170.000 km noch lange nicht verbraucht

macdev am 18 Mai 2019 10:51:22

LOL - ich hab vor kurzem Aral Ultimate getankt und seit dem hab ich das Klingeln auch. Leider geht es durch Tanken von herkömmlichen Sprit nicht weg, zumindest nicht nach zwei-drei Tankfüllungen.
Gibt es inzwischen was neues? Hat das 2-Takt Öl was gebracht? Ich hab leider auch einen DPF und hab woanders gelesen, dass man den Filter mit 2-Takt Öl schrotten kann, darum lass ich das lieber erst mal oder bau mir auch ein Leerrohr ein :-)

Wohnmobil1962 am 18 Mai 2019 11:00:02

Hallo.
Habe jetzt Ventile einstellen lassen.
Nichts gebracht.
Partikel Filter Gehäuse ist bei mir sowieso leergeräumt.
Stört nur.
Habe 140 Liter Tank
Habe 1 Liter Zweitakt Öl letztens beigemischt.
Ich weiß nicht woher es kommt.
Motor trocken dicht
Volle Leistung
Kein Qualm oder Rauch
Springt super an.
Ich gebe es auf fahre so weiter wie schon die letzten 20.000 km.
Solange nix kaputt geht.
Wenn was kaputt geht weiss ich wenigstens was es es war.
Das kann gut sein das durch das Ultimate Aral die Injektoren klingeln.
Meine Vermutung ist es ist irgend einer von den Injektoren.
Es leuchtet aber nix auf
Ich fahre weiter.
Bei normalen Dahingleiten mit 90 km oder 100 km hört man nix.
Nur wenn ich über 2000 Umdrehungen komme dann fängt es an

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 244 Wasserkühler erneuern
Reichweitenanzeige Ducato 250 Bj 2008
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt