aqua
luftfederung

Auflastung Flair6700i 416 CDI Sprinter


Bergmensch am 26 Sep 2018 18:59:09

Hallo,

ich möchte meinen Flair 6700i auf 416 CDI Sprinterbasis gerne Auflasten. Obwohl in Deutschland mindestens 3 gleiche Fahrzeuge von 4600KG auf 4900KG aufgelastet worden sind sagt mir jeder, MB,Niesmann und Bischoff usw. es ginge nicht. Hat noch jemand einen Rat für mich oder kann mir einen Tip geben? Hier in Österreich benötige ich eigentlich nur eine Freigabe vom Hersteller oder von Mercedes doch die bekomme ich nirgends :cry:

bennykater am 26 Sep 2018 19:12:21

Ich weiß nicht, ob es sich um ein ähnliches Basis-Fahrzeug handelt, aber vielleicht hilft dir dieser Beitrag weiter:

--> Link

Gruß
Martin

Bergbewohner1 am 26 Sep 2018 19:36:39

bennykater hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob es sich um ein ähnliches Basis-Fahrzeug handelt, aber vielleicht hilft dir dieser Beitrag weiter:

--> Link

Gruß
Martin

Es ist ein anderes Modell.

Tinduck am 27 Sep 2018 07:06:14

Geht nicht, gibts nicht. Allerdings kann es kosten :D

Ohne technische Änderung geht nur mit Freigabe vom Hersteller. Die bekommst Du anscheinend nicht. Die nächste Möglichkeit wäre, mit stärkeren Federn (evtl. LuFe), Reifen etc. eine Auflastung per Einzelabnahme (oder mit ABE, falls der Lieferant der Fahrwerkskomponenten die liefert und sowas in AT auch gilt) zu erreichen. Das sollte in jedem Fall möglich sein, wende Dich mal an Carsten Stäbler, Goldschmitt oder so.

bis denn,

Uwe

Pius05 am 27 Sep 2018 08:32:02

Hallo Bergmensch
Warum sollten dir die Leute von Mercedes in Berlin dir nicht auch das Schreiben für dein Fahrzeug fertig machen mit den zu ändernden Sachen, die gemacht werden müssen um aufzulasten?
Telefonische Auskunft bekommst du dort, das Schreiben kostet dann glaube ich 76€.
Viel Glück
Edgar

Bergmensch am 27 Sep 2018 17:47:15

Hallo,

danke erst einmal für die Tips :wink:

Goldschmitt sagt es geht nur mit Luftfederung, ok um 300KG aufzulasten rechnet sich diese Version nicht. Denn die Luftfederung wiegt ja auch wieder etwas und kostet.
Mercedes sagt es geht überhaupt nicht,egal wie :( . Niesmann und Bischoff sagt das selbe :roll: obwohl ich weis,das ein Fahrzeug in D mit anderen Alus dort aufgelastet wurde :!: . Bei KLS ist das komischer weise auch kein Problem,nur dort stellt man mir kein Papier aus :( , und als Österreichisches Fahrzeug kann ich dort nicht auflasten lassen wegen dem Tüv :cry:
Es ist schon irre,zu wissen das in D 3 Identische Fahrzeuge mit 4900KG laufen und mir sagt jeder es ginge überhaupt nicht.

Tinduck am 28 Sep 2018 06:38:59

Nur weil 3 Fahrzeuge in diesem Zustand rumfahren, heisst ja noch lange nicht, dass das auch ein Zustand ist, den der Hersteller so befürwortet. Wer weiss, wo und mit was die aufgerüstet wurden und wo dann was für eine Abnahme gemacht wurde.

Ich würd mir an Deiner Stelle das mit der Zusatzluftfederung überlegen. Ein paar Kilo werden sicher von der Auflastung aufgefressen, aber sooo viel Zusatzgewicht ist das ja auch nicht. Sollte Goldschmitt genau beziffern können.

Und nächstes mal: einfach gleich passend kaufen :D

bis denn,

Uwe

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carthago Opus 416 CDI Motoröllampe leuchtet auf
Abmessungen Ladefläche Radkasten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt