aqua
luftfederung

Winter Isolation Teilintegrierter Fahrerhaus Eura und Andere


Eura 635VB am 12 Okt 2018 11:44:10

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich gerade mit einem Womoneukauf und schwanke nun doch wieder zwischen TI ubnd VI.
Mir sind soweit alle Vor und Nachteile bewusst.

Was mich interresiert, wie kommt Ihr mit Euren teilintegrierten im Winter mit der Fahrerhausisolation zurecht?
Was habt Ihr gemacht und wie wirkungsvoll waren die Einzelnen Maßnahmen?
Am besten wären Beispiele anhand Eura TI's. Andere einigermaßen aktuelle Modelle gehen aber auch, da ja nicht soooo viel Unterschied da sein sollte was den Aufbauhersteller betrifft.
Und noch eine Frage, bringt eine Alde Warmwasser Heizung bezüglich Wärme im Fahrerhaus mehr als eine Truma Gebläseheizung?

stegi am 12 Okt 2018 12:56:26

Hallole,
wir kommen bestens in unserem TI mit der Fahrerhausinneisolierung von Kantop klar. Isoliert bestens uns kann immer trocken für die Fahrt nach der Benutzung eingepackt werden.
Schau mal hier --> Link
Schau bitte unter Isotherm-Innenmatten für TI oder auch VI...
Eine gute Entscheidung wünscht
Stegi

kedi3001 am 12 Okt 2018 14:32:37

Hallo Barny,

wir haben seit 3 1/2 Jahren einen Eura Profila TI.
Als Abtrennung zum Fahrerhaus ist der serienmäßige Vorhang nur im Sommer zu gebrauchen, also haben wir uns nach Alternativen umgesehen.
Wir verwenden im Winter einen Vorhang aus Thermochenille, den wir uns bei einem Gardinengeschäft haben nähen lassen. Dieser wird dann mittels Klett einfach über dem vorhandenen Vorhang befestigt und isoliert wirklich gut. :)

Wenn es im Winter mal in den Minusbereich geht, verwenden wir zusätzlich noch eine Kantop-Außenabdeckung.
Durch diese beiden Maßnahmen haben wir eine super Isolierung im Winter und der Vorhang sieht auch noch gut aus, da er farblich auf die Polster abgestimmt ist. Wir hatten bevor wir den Thermovorhang hatten, mal eine Thermo-Innenabtrennung von Hindermann getestet, aber die war uns viel zu sperrig und hat uns auch optisch nicht gefallen. Sie ging daher zurück. Den Vorhang kann man dagegen sehr leicht zusammenlegen und er nimmt nicht viel Platz weg (wir haben ihn tagsüber in der Dusche).
Übrigens waren wir im Januar in ganz Frankreich unterwegs und sind mit nur 2 Gasflaschen in 4 Wochen ausgekommen! Allerdings war es nicht wirklich kalt (so um die 10° plus im Schnitt). Sonst brauchen wir im Winter in Frankreich/Spanien knapp 3 Gasflaschen für 4 Wochen. Allerdings sind wir überwiegend im kälteren Inland unterwegs.

Wir haben eine Truma Gebläseheizung, die wir als sehr gut empfinden weil sie im Bereich der Sitzgruppe installiert ist (wir hatten vorher mal ein Mietmobil von Adria, da war die Heizung unter dem Bett - es war hinten zu warm und vorne zu kühl). Eine Alde Heizung hatten wir noch nie, daher kann ich dazu nicht viel sagen.

Wenn es dir weiterhilft, kann ich ein paar Fotos machen (wir wollen Anfang November ein paar Tage wegfahren und dann kommt der Vorhang bestimmt wieder zum Einsatz).

LG
Conny

belabw am 12 Okt 2018 15:17:00

Wir haben bei unserem Hymer TI den Isoliervorhang mitbestellt. In Kombination mit der Hindermann- Außenisolierung kein Problem mit Zugluft aus dem Fahrerhaus.

Eura 635VB am 14 Okt 2018 13:13:42

Danke für die Tips
Hat jemand die Iosvorhänge die im Arctic Paket enthalten sind und was taugen die?

challenger191 am 14 Okt 2018 16:10:58

Hallo,
wir nehmen innen Alu-Thermomatten (auch im Sommer gegen Sonneneinstahlung), außen eine Fahrerhausisolierung damit keine Kaltluft rein kommt und zusätzlich der Vorhang zum Fahrerhaus.
Bei uns war es im Mobil noch nie kalt.

Gruß
Thomas

xenio am 14 Okt 2018 18:45:51

Ich bringe außen die Alu-Matte an, innen Luftpolsterfolie rum, über Haltegriff Fahrerseite, Sonnenblenden u. Haltegriff Beifahrer schnell befestigt, Folie über Armaturenbrett u. Boden, dann Vorhang zu. Da ist nichts mehr kalt. :-)

Schöne Grüße
Jens
Carado t448

gustavohellowien am 14 Okt 2018 20:44:05

Ich verwende die Original Thermomatte von Eura und die Fensterisolierungen von Kantop und bei längeren Standzeiten in den Alpen noch zusätzlich die Faherhausaußenisolierung von Kantop(Mjultisystem1). Bei uns ist es in der Kabine nie kalt. Ist allerdings ein Eura Alkoven der Konzeptbedingt im Winter besser ist als jeder TI.

Grüße
Robert

teamq am 15 Okt 2018 07:04:20

Eura hat ab Mj. 2019 keine Vorhänge mehr im Arcticpaket. Sind wohl Isolierungen die innen an den Fenstern angebracht werden. Wurde uns zumindest auf der Messe so erklärt.
Wir haben den Profila mit beidem Alde und Arcticpaket für Alde geordert. Das Arcticpaket beinhaltet auch eine Warmwasserheizung für den Fußboden im Fahrerhaus. Denke dass das ne Menge bringt.
Leider kann ich noch nichts berichten, da das Auto erst im Februar kommt.
Nichtsdestotrotz haben wir im Winter bei Minusgraden immer unsere Wigo Aussenmatte drauf. Verhindert auch das Kondenswasser an der Scheibe.
Der Profila gilt jetzt auch als winterfest (nicht nur wintertauglich) nach EN 1646-1 in Verbindung mit der Isolierung.

Eura 635VB am 15 Okt 2018 08:46:33

Danke für die Antworten!
Auf jeden Fall kann man was tun um die Kälte draußen zu halten.
Hab im Moment einen Alkoven mit Schiebetüre. Das ist halt Ideal. Bin deswegen auch ziemlich verwöhnt.
Will aber keinen Alkoven mehr...und werde wohl dann einiges tun müssen was bisher nicht notwendig war ;D

kapewo am 15 Okt 2018 09:07:31

Wir haben den Profila T 720 EB 2018er Modell mit dem Arctic Paket :
- Thermovorhang (Rundum Isolation Fahrerhaus inkl. Fußbodenisolierung),
- Heizung Truma Combi 6EH,
- Duo Control,
- Wärmetauscher Truma
Wir fahren auch den Winter durch und haben den Thermovorhang bisher noch nicht benötigt. Die Ausströmer der Truma 6EH sind auch ins Fahrerhaus gerichtet, so dass dies auch, im Gegensatz zu unserem vorherigen TI eines anderen Herstellers, gut erwärmt wird. Der warme Doppelboden sorgt für den Fußbodenheizungseffekt wie zu Hause. Vorteil der Truma 6 EH ist die Betriebsmöglichkeit auch über 220V.
Auch in den neuen Preislisten ist im Arctic Paket eigentlich der Thermovorhang (Rundum Isolation Fahrerhaus inkl. Fußbodenisolierung) enthalten.

teamq am 15 Okt 2018 11:17:45

Stimmt, in der Preisliste steht es noch so wie bisher. Ist aber wohl geändert und wenn man sich bei Mobile nen 2019er Profila mit Arcticpaket sucht ist kein Vorhang mehr dran. Dafür liegt in der Heckgarage eine zusammengerollte Thermomatte. War auf der Messe auch so, deshalb haben wir das auch so geglaubt. Aber wie schon geschrieben, kommt bei uns eh die Matte draußen drauf.

kapewo am 15 Okt 2018 13:32:22

Mit dem Thermovorhang ist nicht der Vorhang innen an der B-Säule gemeint. Den gab es schon bei unserem Modell (2018) nicht mehr.
Mit -Thermovorhang (Rundum Isolation Fahrerhaus inkl. Fußbodenisolierung)- beim Arctic-Paket ist eine komplette Fahrerhausinnenisolierungsmatte die über die Scheiben und das Armaturenbrett bis unten hin geht incl. einer Fußbodenisolationsmatte gemeint. Ähnlich der Teile von Kantop. Die haben wir eben auch und die ist in dem silbernen "Sack" der in der Garage liegt/lag.
Allerdings haben wir das noch nie gebraucht, daher liegt es zu Hause in der Garage rum.

Eura 635VB am 15 Okt 2018 14:39:42

ah super Danke :-)
Ja ich hatte mich auch gewundert, da es im aktuellen Prospekt noch drin steht mit dem Thermovorhang.
Also nachdem was ich so lese, sollte es kein Problem sein im Winter ohne zu frieren den Urlaub zu genießen :)
Zumal es die letzten Jahre doch recht warme Winter gab...
Naja mal sehen was es nu wird....TI oder VI...
Aber ich denke auch ein VI ist kein Wärmewunder durch die große Scheibe vorn...

brainless am 15 Okt 2018 15:13:02

Eura 635VB hat geschrieben:Hab im Moment einen Alkoven mit Schiebetüre. Das ist halt Ideal. Bin deswegen auch ziemlich verwöhnt.
Will aber keinen Alkoven mehr...und werde wohl dann einiges tun müssen was bisher nicht notwendig war ;D


Ich komplettiere deine Aussage mal:
"..und werde wohl dann einiges tun müssen was bisher nicht notwendig war - aber dennoch nicht halbwegs die Isolation erreichen wie im Alkovenmobil"

Wir hatten einen TI und haben seit mittlerweile knapp 5 Jahren einen großen Alkoven - nie mehr was anderes.
Mit dem bescheidenen Aussehen des Alkovenmobils müssen die anderen auskommen, wir sitzen ja drinnen beim Fahren und sehen das Ding nicht. 8)

Denk auch mal dran, wie Du im Sommer die Hitze draussen hältst. Es geht eben nicht nur um den Winter..........

Wenn deine Devise allerdings ist "Wer schön sein will, muß leiden", dann kauf einen VI oder TI,


Volker ;-)

thomas56 am 15 Okt 2018 15:20:06

auch wegen dem Aussehen hätte ich lieber einen Alkoven als meinen jetzigen VI. :ja:

teamq am 15 Okt 2018 15:22:38

Manchmal geht es nicht nur um die Optik. Wer einmal mit Gehhilfen in den Alkoven will, weil ein Bein nicht kann, weiss ein leicht erreichbares Bert zu schätzen.
Jeder wie er mag!

thomas56 am 15 Okt 2018 15:31:08

gibt auch Alkoven mit Heckbetten! :ja:

teamq am 15 Okt 2018 15:38:07

Ich sag ja, jeder wie er mag.
Da wir fast immer zu zweit unterwegs sind, müssen wir keine 4 Betten spazieren fahren.
Weitere Gründe gegen Alkoven - Platzangst - Stellplatz mit begrenzter Höhe.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen oder alles hat Vor- und Nachteile. Es rein über die Optik zu definieren, erschien mir fehl am Platz.

rkopka am 15 Okt 2018 15:52:49

teamq hat geschrieben:Da wir fast immer zu zweit unterwegs sind, müssen wir keine 4 Betten spazieren fahren.

Ich bin sogar meist allein unterwegs, hab das Womo (incl. Alkoven) aber öfter mal soweit gefüllt, daß ich am Abend einiges wegräumen muß, bevor ich (im Heckstockbett) liegen gehen kann :wink: .

Weitere Gründe gegen Alkoven - Platzangst - Stellplatz mit begrenzter Höhe.

Beim SP zuhause unter einem vorgegebenen Flugdach oder einer niedrigen Scheune könnte ich noch verstehen. Unterwegs dagegen habe ich da noch nichts bemerkt. Zumal viele aktuelle TI nur 10-20cm niedriger als ein Alkoven sind.

RK

brainless am 15 Okt 2018 19:16:48

Laß ihn doch.
Wer keine Argumente hat, sucht sich welche,


Volker ;-)

gustavohellowien am 15 Okt 2018 21:38:25

Habe auch lange mit einem TI oder VI spekuliert.

Ist aber dann doch wieder ein Alkoven geworden. Der ist kürzer, hat ein besseres Raumgefühl und all die Wärmeproblem sowohl im sommer und vorallen im Winter hat der nicht. Habe die Entscheidung wieder einen Alkoven gekauft zu haben nicht bereut!

Grüße
Robert

Eura 635VB am 16 Okt 2018 07:55:48

Jep alles richtig mit den Nachteilen des TI oder auch gar die des VI.
Aber auch ein Alkoven hat natürlich welche.
Und da muss jeder denke ich für sich selbst abwägen, welche kann und möchte man in Kauf nehmen :ja:

brainless am 18 Okt 2018 12:34:46

Eura 635VB hat geschrieben:Aber auch ein Alkoven hat natürlich welche.



Welche??


Volker

rkopka am 18 Okt 2018 12:43:23

Eura 635VB hat geschrieben:Aber auch ein Alkoven hat natürlich welche.
brainless hat geschrieben:Welche??

Spritverbrauch - aber eher wenig, vor allem relativ zu anderen Kosten, damit einhergehend etwas geringere Höchstgeschwindigkeit.
Höhe - kaum unterwegs, eher zuhause beim Abstellen, in F auf der AB(teurer)
Betten - wenn nur im Alkoven geschlafen wird, muß man hochklettern
Dach - lange Dachlasten sind schwerer unterzubringen, wenn die Dachlinie nicht in einem durchgeht, sondern in der Mitte hochgeht

RK

Byki am 18 Okt 2018 14:20:30

Die Frage war: Isolierung Teilintegrierter

Hier wird über Vorteile Alkoven diskutiert.

So geht das hier bei fast jedem neuen Thema.
Sind die Leute speziell in diesem Forum nicht mehr in der Lage ein Thema zu erfassen.

Inselblick am 18 Okt 2018 17:28:00

Hallo Byki, deine Auffassung teile ich sehr gern. Leider geht das eigentliche Thema dann unter. Der allgemeine Vergleich mit Alkoven und Intergrierten bezüglich Fahrverhalten, Raumgefühl, Spritverbrauch etc. wird hier noch in die nächste Runde gehen....obwohl danach im Thema nicht gefragt wurde.
Das Geschriebene gehört jetzt auch nicht zwingend zum eigentlichen Thema, aber ich wollte meine Einstellung zum Abgleiten der Thematik äußern.
Gruß Manfred

frantep am 19 Okt 2018 11:25:27

Hallo Barny,

wir haben 3Jahre lang einen Challenger Mageo auf Dukato ligh Fahrgestell gefahren. Ausgerüstet mit einer Truma Warmluftheizung und einer hochwertigen, teuren Isolierung des Fahrerhauses von außen konnte im Winter bei Temperaturen von -5 bis -15 Grad keine halbwegs gleichmäßige Wärmeverteilung erreicht werden. Das gelang uns nur über einen kleinen Zusatzheizkörper mit 230 Volt, der im Fahrerhaus aufgestellt war.
Die Warmluftausströmer waren einfach schlecht geplant. Keine einzige im Bereich des Fahrerhauses. Hier war es immer kalt, von vorne trotz Winterabdeckung und von unten, da wie bekannt der Dukato von dort nicht/oder doch schlecht isoliert.
Unser jetziges Fahrzeug ist mit einer Alde-Warmwasserheizung ausgestatt und hat im ersten Winter ausgezeichnet funktioniert und uns jederzeit in allen Teilen des WOMO´s angenehme Wärme produziert. Hier wird auch der Nachteil der schlechten Isolierung des Fahrerhauses durch insgesamt 4 Konvektoren (2 unterhalb der Sitze und 2 an den Seitenscheiben) ausgeglichen.

kapewo am 19 Okt 2018 11:45:54

Die Eura-TI-Modelle haben Luftausströmer in Höhe der B-Säule zum Fahrerhaus gerichtet. Dadurch, dass bei diesen Modellen die Heizung vorn in der Sitzbank verbaut ist, kommt da auch richtig was raus und im hinteren Schlafbereich bleibt es kühler.

brainless am 19 Okt 2018 12:53:34

Byki hat geschrieben:Sind die Leute speziell in diesem Forum nicht mehr in der Lage ein Thema zu erfassen.


Mir scheint eher,

daß Du nicht in der Lage bist, das Charakteristikum eines Forums für Laien zu erkennen.
Für wissenschaftliche Diskussionen um ein Fachthema bist Du hier völlig falsch - das solltest Du bereits erfasst haben,


Volker :roll:

biauwe am 19 Okt 2018 13:49:46

kapewo hat geschrieben:Die Eura-TI-Modelle haben Luftausströmer in Höhe der B-Säule zum Fahrerhaus gerichtet. Dadurch, dass bei diesen Modellen die Heizung vorn in der Sitzbank verbaut ist, kommt da auch richtig was raus und im hinteren Schlafbereich bleibt es kühler.


Das ist auch bei unseren Eura so. Wenn die Heizung an der richtigen Stelle eingebaut ist.
Heizung unterm Bett geht gar nicht.

kapewo am 19 Okt 2018 14:09:59

Um nochmal die Alkoven-Diskussion aufzugreifen :
Der TE fährt momentan selbst ein Alkoven-Modell und schließt dieses für die Zukunft aus. Seine Fragestellung galt speziell Erfahrungswerten in Bezug auf teilintegrierte Wohnmobile. Mir ist daher unverständlich warum einige User den TE von ihren subjektiv gesehenen Vorteilen eines Alkoven überzeugen wollen.
Klare Antworten auf klare Fragen, alles Andere bläht den Thread nur unnötig auf und macht ihn unübersichtlich.
Sorry für OT

brainless am 19 Okt 2018 20:42:45

kapewo hat geschrieben: Mir ist daher unverständlich warum einige User den TE von ihren subjektiv gesehenen Vorteilen eines Alkoven überzeugen wollen.



Ich könnte es Dir ja mal recht ausführlich erklären - damit auch Du an unseren wertvollen Erfahrungen partizipieren kannst.
Nur glaube ich, daß Dir nicht wirklich daran gelegen ist.
Also, hättest Du dir den Post erspart, hättest Du auch mir den Post erspart und der Thread wäre schön einseitig, äh übersichtlich,


Volker :mrgreen:

kapewo am 19 Okt 2018 20:49:28

Du hast Recht, daran ist mir wirklich nicht gelegen.
Im Übrigen habe ich das Thema allgemein angesprochen und nicht Dich persönlich. Aber Du hast Dir ja sofort den Schuh angezogen. :D
Ich bin hier raus, damit der Thread nicht noch mehr an der eigentlichen Thematik vorbei aufgbläht.

Henri1 am 19 Okt 2018 22:16:14

Moin
Wir haben einen Eura Profila, mit Winterpaket BJ. 2015, am Sonntag werde ich es ausprobieren ( alle Teile im Fahrerhaus verbauen). Werde es Bildlich festhalten. Wenn ich dann noch die Bilder geladen bekomme, werde ich euch teilhaben lassen.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

NiesmannBischoff,ARTO64GL,2012 Doppelglasscheiben beschlagen
GFK-Aufbau Streifen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt