Zusatzluftfeder
cw

Neuer Eura PRS 695 EB - Unterbodenschutz und Hohlraumversieg


Aequitas am 12 Okt 2018 17:34:26

Hallo Zusammen,

habe kürzlich einen Eura PRS 695 EB bestellt und mich gefragt, ob man optimalerweise direkt einen Unterbodenschutz und eine Hohlraumversiegelung machen lassen sollte.

Ein Unterbodenschutz ist nach Rücksprache mit Eura wohl wegen GFK nicht nötig. Zur Hohlraumversiegelung habe ich folgende Aussage bekommen:
"dazu können wir keine Angaben machen, da wir nicht wissen, wie sich eine Hohlraumversiegelung auswirkt. Bisher hat das Niemand getan. Also gibt es auch keine Erfahrenswerte für uns."

Kann das sein? Dachte bei Fiat CCS Rahmen wäre Hohlraumversiegelung unbedingt nötig, da nicht vollverzinkt. Hat jemand Erfahrung diesbezüglich?

Vielen Dank,
Stefan

Eura 635VB am 12 Okt 2018 18:09:44

Hey, ich hatte mal ein Fahrzeug gekauft, welches 10 Jahre alt war und als Neufahrzeug zusätzlich mit einem guten Holraumversiegler behandelt worden war. Markennamen darf ich hier ja glaub Nicht nennen.Das Fahrzeug war, obwohl eines was so ganz gut rosten könnte, war wirklich nach 10 Jahren Tip top und Rostfrei.
Ich kann es nur empfehlen zusätzlich etwas zu machen.
Also am Aufbau musst wirklich nichts machen, ist ja ein kompletter GFK Boden.Eventuell der Rahmen.Aber in der Regel sind diese Träger gut durchlüftet und von den Materialdicken her so massiv ausgelegt, dass eigentlich nichts passieren kann.
Beim Fahrerhaus sieht es anders aus.
Die Bleche des Fahrerhauses sind zwar komplett mit Zink überzogen aber an den Kanten und auch durch die Punktschweissungen kann es schon zu Rost kommen.
Also ich werde bei meinem nächsten Neufahrzeug die 200/300€ investieren...

stegi am 12 Okt 2018 19:28:55

Hallole,
wenn ein Alko-FG, dann ist der Alko-Rahmen doch verzinkt.... Bei Fiat-Rahmen kann ich mir einen Schutz vorstellen.
Stegi

trmk3 am 12 Okt 2018 20:02:04

Bei unserem neu erworbenen Hymer mit Fiat Front und Alko Heck habe ich mal ein paar Hohlraumstopfen enfernt. Sie da, keinerlei Hohlraumwachs oä vorhanden. Daraufhin habe ich ihn mit Mike Sanders "behandelt".
Bei meinem letzten Womo, habe ich das auch gemacht. Der war allerdings zu dem Zeitpunkt "schon" drei Jahre alt. Wir haben ihn dann nach 18 weiteren Jahren verkauft. Rost war definitiv nicht das Problem. Ich würde es immer wieder machen, wenn ich ein Auto lange fahren möchte.

gerhardo am 12 Okt 2018 20:37:58

Hallo,
unser Hymer Exsis i aus 2012 (Boden GFK) hatte zunächst keinen Unterbodenschutz. Nach 2 Jahren Nutzung mit einigen Winterfahrten gab es Rostansätze an Alko-Teilen. Ich habe in einer guten Werkstatt eine gründliche Entrostung und einen Unterbodenschutz auf Wachbasis aufbringen lassen.
Diese Jahr beim TÜV meinte der Prüfer, dass das Fahrzeug von unten top aussieht.
Deshalb meine Empfehlung: Bei Neufahrzeug gleich machen lassen.
Gerhard

kroppie am 13 Okt 2018 18:01:23

neu gekauft und mann soll nur 5 jahren damit fahren und dann wieder ein neue?, nichts machen.
neu gekauft und niemals mehr ein andere? , machen

jos

Aequitas am 13 Okt 2018 20:57:39

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

Den Aufbau werde ich dann unbehandelt lassen.

Bei der Fiat Front macht eine Hohlraumversiegelung aber scheinbar Sinn.

Habe leider kein Alko-FG und damit auch nicht verzinkt. Hier sollte man dann also auch nacharbeiten? Da geht es dann aber nicht um Hohlraumversiegelung sondern um Versiegelung des Rahmens unter dem Aufbau, richtig?

gustavohellowien am 13 Okt 2018 21:44:07

Habe einen Eura Aktiva One. Habe diesen konservieren lassen. Der komplette Rahmen wurde außen mit Wachs versehen(3-Lagen) und sämtliche Hohkräume wurden mit Timemax Fett konserviert. habe damit schon von meinen alten Eura die besten Erfahrungen gemacht. Der war leider schon stark angerostet konnte aber dank Entrostung gerettet werden. Habe den 2014 machen lassen und der ist bis heute jetzt rostfrei(den hat jetzt ein Freund von mit)
Der Eura von meinem Schwager (BJ 2005) war leider nicht konserviert und musste vor der Konservierung sogar in den Radkästen geschweist werden. Hat alles zusammen bei Eugen Hering 4300€ gekostet.

Alle Fahrzeuge werden auch im Winter gefahren.

Wenn man das tut ist meiner Meinung nach eine Konservierung unbedingt nötig.

Mein derzeitiger Ducato war nur lackiert. In den Hoglräumen ist keinerlei Schutz vorhanden.

Wenn es gründlich gemacht wird steht das Mobil 2Wochen in der Werkstätte und das ganze kostet ab 2500€ aufwärts!

Grüße
Robert

Aequitas am 14 Okt 2018 19:44:34

Robert, danke, das klingt gut! Gibt es ggf. noch Empfehlungen, wo man Rahmen und Hohlräume versiegeln lassen kann - optimalerweise in Süddeutschland bzw Bayern?

bosko1 am 14 Okt 2018 20:00:52

Aequitas hat geschrieben:Robert, danke, das klingt gut! Gibt es ggf. noch Empfehlungen, wo man Rahmen und Hohlräume versiegeln lassen kann - optimalerweise in Süddeutschland bzw Bayern?

Moin,
Carsten Stäbler, fair und gewissenhaft. Der Preis stimmt auch.
Gruß Bosko

gustavohellowien am 14 Okt 2018 20:01:48

Eugen Hering in Schweinfurt!

Grüße
Robert

Grandeur am 14 Okt 2018 22:30:58

Hallo Stefan,

Glückwunsch zum neuen WoMo!

Ich stand vor der selben Frage, allerdings mit unserem Hymer ML-T. Nachdem ich unter das Fahrzeug geschaut habe ließ ich es machen. An den gebohrten Löckern ist überall Zinkspray verarbeitet, aber die Übergänge von Stahl/Alu sind prima Rostnester, wenn Salzwasser reinläuft.

Gestern habe ich ihn zurückbekommen: Schmutz mit Trockeneis entfernt (Abdampfen ist Kontraproduktiv, da das Wasser evtl. stehen bleibt). Hohlräume mit Fett geflutet und alle metallischen Teile inkl. Achsteilen/Diff. am Unterboden und unter den Radkästen mit farblosem Innotec-Wachs beschichtet. Überall wo ich angefragt habe, lag die Arbeit bei ca. € 1400-1900.-. Habe mich für den Betrieb entschieden, der mir den kompetentesten Eindruck gemacht hat bzgl. Vorgehensweise und verarbeitetem Material und sehr viel Erfahrung hat, aber auch im näheren Umkreis ist.

Ob die Arbeit gut gemacht ist, sehe ich dann nach dem Winter.

Gruß Grandeur

Aequitas am 18 Okt 2018 21:54:55

Vielen Dank! Nach Rücksprache mit dem Team von Carsten Stäbler ist es nicht möglich den Unterboden bei der Behandlung auszunehmen. Auf Rückfrage wie dies ggf. die Garantie seitens Eura mobil beeinflusst, habe ich von Stäbler folgende Rückmeldung bekommen:

Nach Rücksprache mit dem Techniker der Firma Carlofon erweist sich das durch uns eingesetzte Carlofon 4942 als verträglich mit GfK. Wir haben hier kein Abkommen mit Herstellern getroffen seitens der Garantie.

Klingt für mich fast so als ob die Dichtigkeitsgarantie von Eura Mobil mit einer Behandlung verfällt. Habt ihr dazu evtl. Erfahrungswerte?

VOBILU am 22 Okt 2018 19:18:31

Guten Abend,

bei allen Blechfahrzeugen habe ich mit Mike Sanders beste Erfahrungen, auch Langzeitwirkung.
Bezüglich Sika und Sanders läuft gerade ein Versuch, angeblich läßt Mike Sanders Sika quellen, nach 12 Monaten noch nichts bemerkt...

Für meinen neuen Blechtriebkopf mit Tupperschüsselaufbau suche ich noch nach einer Lösung,
nicht alle Klebefugen finden mein Gefallen...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Riss im GFK-wie reparieren?
Schloss Aufbautür defekt nach Einbruch Sprinter 313
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt