Caravan
cw

Das hässlichste Cockpit der Welt im Sprinter 1, 2


Gast am 13 Okt 2018 09:08:45

Ich habe noch nie ein so unschönes Cockpit gesehen.

Gast am 13 Okt 2018 09:09:27


Elgeba am 13 Okt 2018 09:28:01

Da hat sich ein " Designer" mal so richtig ausgetobt,das ist wirklich abgrund tief hässlich.


Gruß Bernd

hebert am 13 Okt 2018 09:34:27

Sehe ich auch so und das soll auch noch tausende Euronen extra kosten ( großes Display)

tztz2000 am 13 Okt 2018 09:43:42

Ja und? Das ist die Standard-Version.... für eine Maler-/Gipser-/Schlosser-Kalesche ist es doch ok! :ja:

Wer möchte, kann sich gegen Aufpreis doch sowas gönnen!

--> Link

seklatt am 13 Okt 2018 09:46:11

Mir gefällt es, schön aufgeräumt und kompakt.
Ich tendiere generell gegen die Mehrheitsmeinung, sonst würde ich nicht seit fast zwanzig Jahren einen Fiat Multipla fahren. :D
Gruß

Gast am 13 Okt 2018 10:02:15

tztz2000 hat geschrieben:Ja und? Das ist die Standard-Version.... für eine Maler-/Gipser-/Schlosser-Kalesche ist es doch ok! :ja:

Wer möchte, kann sich gegen Aufpreis doch sowas gönnen!

--> Link

Das ist auch nicht besser.

Gast am 13 Okt 2018 10:03:21

seklatt hat geschrieben:Mir gefällt es, schön aufgeräumt und kompakt.
Ich tendiere generell gegen die Mehrheitsmeinung, sonst würde ich nicht seit fast zwanzig Jahren einen Fiat Multipla fahren. :D
Gruß
Ich denke nicht dass das irgendetwas damit zu tun hat.

Gast am 13 Okt 2018 10:12:51

So sieht ein richtiges Cockpit aus

wolfherm am 13 Okt 2018 10:17:13

Na ja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich gut streiten. Das sieht ja aus wie in einem Ami-Schlitten aus der Vorzeit.

Flatus am 13 Okt 2018 10:22:44

mobil24 hat geschrieben:So sieht ein richtiges Cockpit aus

Na ja, wer diesen 1950-er Jahre Stil mag.
In Osteuropa nennt man sowas Mafia-Barock...

Gruss Flatus

Gast am 13 Okt 2018 10:23:13

wolfherm hat geschrieben:Na ja, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich gut streiten. Das sieht ja aus wie in einem Ami-Schlitten aus der Vorzeit.
Ach Du wohnst auch in Essen.
Liebe Grüsse
Andreas Moll

Gast am 13 Okt 2018 10:28:33

Flatus hat geschrieben:Na ja, wer diesen 1950-er Jahre Stil mag.
In Osteuropa nennt man sowas Mafia-Barock...




Wenn man einfach nur vom Aussehen ausgeht unabhängig aus welchen Jahr und ob die Mafia ein soches Design nehmen würde, ist das einfach ansehnlich.

volki am 13 Okt 2018 10:33:51

Ha, mir ist doch das Cockpit egal. laufen muss die "Karre".
Ich wohne hinten, nicht unterm Lenkrad

Ich muss mich mit dem genügen:

.

Jagstcamp-Widdern am 13 Okt 2018 10:35:13

oh, das gräszliche holzzeugs - wie der stuhl von meinem türkischen frisör.... 8)

allesbleibtgut
hartmut

FastFood44 am 13 Okt 2018 10:41:45

Find ich jetzt ganz okay.
Lieber weniger verschachtelte Flächen, Rillen und Kanten.
Ich mag es nicht wenn man beim Putzen in hundert Ecken kommen soll und es nicht schafft.
Ich mag es da eher einfach und vor allem praktisch, drüber wischen - sauber.
Und daher finde ich solche monströse Schaltzentralen mit Ami-Barock ganz ganz schlimm.
Schon von der Optik.

wolfherm am 13 Okt 2018 10:44:47

Ja, und unter Designgesichtspunkten eine reine Katastrophe. Immer wieder unmotivierte Unterbrechungen in der Fläche. Nach dem Motto: Wo kann neben dem Holzimitat noch Kunstleder geklebt werden. Für den Red-Dot-Award kein Anwärter.... :D

willi_chic am 13 Okt 2018 10:55:02

wie heißt es so schön:

über Geschmack läßt sich streiten

grüße klaus

Gast am 13 Okt 2018 11:01:00

willi_chic hat geschrieben:wie heißt es so schön:

über Geschmack läßt sich streiten

grüße klaus

Genau, aber wie bekommt man sowas in deutsches Wohnmobil?
Oder philosophisch. Was sind das für Menschen die es einfach mögen?
Sind sie generell in allen Lebenslagen einfach oder oberflächlich?

PittiC am 13 Okt 2018 11:14:19

wolfherm hat geschrieben:Für den Red-Dot-Award kein Anwärter.... :D

Im Grunde genommen auch nur eine gekaufte Auszeichnung

Nille am 13 Okt 2018 11:20:31

Das neue Sprinter Cockpit ist wirklich grausam. Dazu kommt noch, dass die Spaltmaße und Überlappungen der Einzelelemente nicht Mercedeswürdig verarbeitet sind.

Das kann der Crafter deutlich besser.

schaetzelein am 13 Okt 2018 11:56:39

wenn ich als Frau auch dazu was sagen darf, ich find`s richtig gut. Schnickschnack war einmal...weniger ist mehr und das finde ich chic.
Die Zeiten ändern sich, Oldtimer haben glänzendes Walnussholz im Cockpit, moderne Auto`s sind eben schlicht im Design.

Stefan-Claudia am 13 Okt 2018 12:33:33

Moin!
was dort eindeutig fehlt hat mein Fiat 230 schon seit über 20 Jahren :
den Kleingeldhalter für €uro-Stücke !

Gast am 13 Okt 2018 18:10:19

Berkshire Forest River Design
--> Link

Roman am 13 Okt 2018 18:15:13

Du wiederholst dich....

Gruss
Roman

KlausVillach am 13 Okt 2018 21:33:58

Stefan-Claudia hat geschrieben:Moin!
was dort eindeutig fehlt hat mein Fiat 230 schon seit über 20 Jahren :
den Kleingeldhalter für €uro-Stücke !

Bargeld, soll weg, nur noch Plastikmoney :cry:

Solofahrer am 13 Okt 2018 22:29:34

mobil24 hat geschrieben:Berkshire Forest River Design
--> Link

Oh weh, Du hast ja schon wieder den "Ironie"-Button vergessen.

RichyG am 13 Okt 2018 22:55:44

mobil24 hat geschrieben:

Ist das ein Flugzeugcockpit? Der Blick durchs Fenster lässt den Überflieger erkennen. Erschreckend, dass der Pilot abwesend ist :eek:

Ingbilly am 13 Okt 2018 23:13:41

Das ist doch kein Cockpit..... das ist ein Cockpit :D

--> Link

Gruß
Jürgen

DonCarlos1962 am 14 Okt 2018 01:13:42

Ingbilly hat geschrieben:Das ist doch kein Cockpit..... das ist ein Cockpit :D

--> Link

Gruß
Jürgen


Ja, ein (t)oller Transit von anno Pufendeckel! So etwas bin ich als Schüler im Lieferdienst gefahren, um noch ein paar Kröten zu verdienen. Ich glaube, der hatte einen 65PS Benziner drin und soff wie ein Loch.

Aber mal zum Benz zurück: Der scheint im ersten Moment schön aufgeräumt. Aber auf den zweiten Blick finden sich unendlich viele Schalter im Minniformat auf dem Lenkrad wieder. Sind das schon die Anleihen an die Formel 1?
Ich wüßte gerne einmal wie man damit klar kommt, wenn man es noch nicht so gewohnt ist.
Die Schalterleiste unter dem Display finde ich nicht gut. Zum Einen sind ein paar Schalter schon recht weit vom Fahrer entfernt, zum Zweiten sind alle Schalter gleich groß und farblich oder designtechnisch nicht abgesetzt. Man muß schon aktiv hinsehen, um den Richtigen zu treffen.
Ansonsten erinnert mich das Cockpit etwas an den Renault. Kantig. Dem Auge wird nichts geboten.
--> Link
Hier sieht man weiter unten mal das schmucklose Gesicht des einfachen Transporters mit Schaltgetriebe, welcher sicher auch in den Wohnmobilen als Basis zu finden sein wird.
In der Schaltwagenversion sehe ich auch keine guten Flaschen/Becherhalter oder Ablagen mehr und manche Tasten verschwindern hinter dem Schalthebel. Ein geschlossenes Handschufach scheint es auch nicht mehr zu geben!
Wo sind da die pfiffigen Lösungen des Renault z.B. mit Klemmbrett und Laptopablage? Oder das Handschuhfach über dem Tacho/Drehzahltmesser des Transit mit Aux und 12V Anschluß? Der Benz scheint das in der Mitte des Armaturenbrett zu haben - zu weit weg für den Fahrer bei der Fahrt.
Und zwei kleine Becherhalter direkt unter der Frontscheibe. Hoffentlich werden die von der Klimaanlage von unten gekühlt! :lol:

Tja, da gefällt mir sogar mein TRANSIT besser. Selbst wenn die leicht zu bedienende Heizungssteuerung mit drei einfachen Drehreglern auch zu tief angelegt ist.

Das ist zwar auch noch nicht der Renner, aber sieht für meinen Geschmack wenigstens mehr nach PKW denn nach Lastwagen aus und ist nicht so klobig wie eine Schrankwand von IKEA mit eingebauten Tablet. (Was die einfache Ausführung ja nicht einmal hat.)

Der FORD hat wenigstens Becherhalter ganz außen und gute Flaschenhalter etwas tiefer. Beide stören weder beim einsteigen, noch auf dem Weg nach hinten. Auch ragt der Schalthebel nicht so weit in den Knieraum hinein.

Ergonomisch finde ich den neuen Benz einfach nicht gelungen. Das geht definitiv besser!
Auch der FIAT bietet mehr und bessere Ablagen. Nee Mercedes. Mir gefällt das nicht.

LG Carsten

schnecke0815 am 14 Okt 2018 05:21:58

Stefan-Claudia hat geschrieben:Moin!
was dort eindeutig fehlt hat mein Fiat 230 schon seit über 20 Jahren :
den Kleingeldhalter für €uro-Stücke !


Vor über 20 Jahren war das ein D-Mark Halter :eek:

cbra am 14 Okt 2018 07:53:10

Stefan-Claudia hat geschrieben:Moin!
was dort eindeutig fehlt hat mein Fiat 230 schon seit über 20 Jahren :
den Kleingeldhalter für €uro-Stücke !


schnecke0815 hat geschrieben:Vor über 20 Jahren war das ein D-Mark Halter :eek:


oder lire, schilling, franken, gulden,..... - ich find € gut !

aber BTT

ich find das sprinter cockpit durchaus ok, das verholzte gedöns hingegen geht garnicht

DonCarlos1962 am 14 Okt 2018 09:37:50

--> Link

Was ist an diesem Cockpit schön? Da war der Vorgänger noch eleganter!
Wo sind die ergonomischen Innovationen?

Ist aber nur meine Meinung. Das Holzding finde ich aber auch grottig. Hihi!

LG Carsten

hampshire am 14 Okt 2018 10:17:50

Der Trend zur Reduzierung der Bedienelemente bei vermehrtem Einsatz von Displays kann wirklich schöne Lösungen hervorbringen wie die Alpine A110 zeigt: Bild.
Beim Sprinter sieht das auf den Fotos für mich wenig gelungen aus - sicher ist es anders, wenn man mal dahinter sitzt.

rkopka am 14 Okt 2018 10:31:02

DonCarlos1962 hat geschrieben:Aber mal zum Benz zurück: Der scheint im ersten Moment schön aufgeräumt. Aber auf den zweiten Blick finden sich unendlich viele Schalter im Minniformat auf dem Lenkrad wieder.
...
Ich wüßte gerne einmal wie man damit klar kommt, wenn man es noch nicht so gewohnt ist.

Gerade beim Womo kommt für mich dazu, daß ich es ja nicht ständig fahre. Was das Lernen und die Gewöhnung verringert. Selbst im PKW (mit recht wenigen Tasten auf dem Lenkrad) verwende ich die kaum, weil ich sie entweder nicht brauche oder es direkt am Radio mache. Daher muß ich auch immer erst schauen, welche Taste was macht.

Ich bin mal einen Citroen(?) der Firma gefahren, der hatte sogar unter dem Lenkrad Tasten ! Selbst für den Tempomat mußten wir erstmal die BA studieren, weil die Tasten kaum oder wenig gekennzeichnet waren und das Konzept deutlich anders war, als in meinem PKW/Womo.

Wobei der Ducato250 da auch einen "Ausrutscher" hat. Den Tempomathebel baugleich (nur etwas kleiner) als den Lichthebel zu machen und dann noch direkt daneben zu platzieren, ist Schwachsinn. Ich habe schon mehrmals das Licht abgeschaltet, statt den Tempomat, wenn ich etwas unaufmerksam war. Und dann einen Taster zum EIN/AUSschalten ohne Kontrolllampe, ob der Tempomat aktiv ist. Ich weiß nicht, ob es billiger zu entwickeln war oder ob da jemand nur aufs Design geschaut hat.

Ansonsten erinnert mich das Cockpit etwas an den Renault. Kantig. Dem Auge wird nichts geboten.

Eigentlich sollte ihm IMHO auch nicht viel geboten werden. Das Auge soll nicht abgelenkt werden, sondern die Ergonomie sollte an der Spitze stehen. Ich will alles gut und intuitiv erreichen. Und möglichst keine hellen Kontrastflächen, die sich dann nur in der Scheibe spiegeln. Hier gehts nicht um eine Modenschau, sondern um den Arbeitsalltag.

RK

wohnmobilbenutzer am 14 Okt 2018 11:37:05

Hallo,

auch nach meiner Meinung wird Design im Sinne von gutem Aussehen heutzutage vollkommen überbewertet. Ich kenne das neue Sprinter-Cockpit ja nur von den Bildern. Und da kommt es mir deutlich unergonomischer vor als das Cockpit meines 5 Jahre alten Sprinters. Ob es jetzt schöner aussieht, wollen wir mal dahingestellt lassen - das ist halt Geschmackssache.

Wenn so viele kleine und gleichartig geformte Schalter so dicht nebeneinander angeordnet sind, erschwert das in jedem Fall die sichere Bedienung während der Fahr unnötigerweise.


Grüße

dibru2 am 14 Okt 2018 11:44:05

Ingbilly hat geschrieben:Das ist doch kein Cockpit..... das ist ein Cockpit :D

--> Link

Gruß
Jürgen

Da hänge ich doch dem Ford Transit MK1 noch gerne den MK2 an. Alles da was man zum Fahren braucht. Und ich weiss sogar ohne Bedienungsanleitungund stundenlanger Einführung, welcher Schalter für was ist! :lach: :lach: :lach:
Top Technik mit viel Platz zum Erweitern. :ja:


DonCarlos1962 am 14 Okt 2018 16:39:28

hampshire hat geschrieben:Der Trend zur Reduzierung der Bedienelemente bei vermehrtem Einsatz von Displays kann wirklich schöne Lösungen hervorbringen wie die Alpine A110 zeigt: Bild.

Als Leihwagen bekam ich vor kurzem einen Renault Megan an die Hand. Große Ausstattung, mit einem großen Touchdisplay am Armaturenbrett. Was man da alles einstellen konnte! Toll. Und so schön bunt.
Aber dann wollte ich die Klimaanlage bedienen und ein paar andere kleine Dinge einstellen.
Upps, da war ich dann aber von den Socken! Ganz ehrlich: Während der Fahrt hat mich das vollkommen abgelenkt! Viele Menues und noch mehr Untermenues. Ich war mehr mit dem tollen Display und der Bedienung beschäftigt als mir lieb war, zumal jede kleinste Bodenwelle meinen Finger über das Teil schwanken ließ und ich selten den richtigen "Knopf" gefunden habe.

Ganz ehrlich, da kann ich auf diese tolle neue Technik gerne verzichten! Manchmal ist weniger einfach mehr.

LG Carsten

Gast am 14 Okt 2018 17:20:12

Wenn da der gute Motor von Mercedes nicht wäre. Der 519 CDi Motor ist alternativlos, vom Cockpit bekommt man Alpträume.
Besonders das gute "7G Tronik plus" Getriebe ist unübertroffen, das beste für das Wohnmobil was es gibt.
Da kannst Du aber Ford und Fiat wegschmeissen.
Wenn man an die grauenhafte Automatik des Ducato denkt, wo bei jedem Schaltvorgang eine Pause eingelegt wird.. niemals!

tztz2000 am 14 Okt 2018 17:42:01

mobil24 hat geschrieben:Wenn da der gute Motor von Mercedes nicht wäre. Der 519 CDi Motor ist alternativlos, vom Cockpit bekommt man Alpträume.
Besonders das gute "7G Tronik plus" Getriebe ist unübertroffen, das beste für das Wohnmobil was es gibt.

Na also.... jetzt legst Du noch ein paar Ocken für das bessere Cockpit drauf und gut ist’s. :ja:

Ansonsten könntest Du evtl. den Crafter mit seinem Nähmaschinenmotörchen.... :D :lach:

Helmchen am 14 Okt 2018 20:46:14

mobil24 hat geschrieben:vom Cockpit bekommt man Alpträume



Steigerst dich da ganz schön rein, findest du nicht selbst? :eek:
Steht denn für dich tatsächlich ein Kauf an?

Gast am 15 Okt 2018 15:05:31

Kennt jemand eine Tuningfirma die das so umbauen kann?
Mir ist natürlich klar, dass das nicht günstig zu machen ist.


Bild

gordan am 15 Okt 2018 15:42:32

tztz2000 hat geschrieben:Ja und? Das ist die Standard-Version.... für eine Maler-/Gipser-/Schlosser-Kalesche ist es doch ok! :ja:

Wer möchte, kann sich gegen Aufpreis doch sowas gönnen!

--> Link


Bei allem Respect, aber aus meiner Sicht ist das der gleiche Cockpit,
ein wenig aufgemotzt und aus eine andere Perspektive fotografiert.
Ob das sein Aufpreis wert ist, muß jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß Gordan

Acki am 15 Okt 2018 15:57:14

mobil24 hat geschrieben:Kennt jemand eine Tuningfirma die das so umbauen kann?
Mir ist natürlich klar, dass das nicht günstig zu machen ist.

Vielleicht wären ein paar Sitzungen auf einer Couch günstiger ... :roll:

Gast am 15 Okt 2018 16:44:09

gordan hat geschrieben:Bei allem Respect, aber aus meiner Sicht ist das der gleiche Cockpit,
ein wenig aufgemotzt und aus eine andere Perspektive fotografiert.
Ob das sein Aufpreis wert ist, muß jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß Gordan

Kann man so bestätigen. Ist das gleiche.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hymer 630 Starline 903 CDI 316 - Glühkerzen defekt
MB Sprinter 313CDI, 4x4, SRS Fehlermeldung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt