Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Ahorn T690 Modell 2019 Neufahrzeug


winni111 am 16 Okt 2018 09:42:38

Hallo, haben das Forum durch Zufall gefunden und hätten auch gleich eine wichtige Frage.
Wir wollen morgen einen Vertrag unterschreiben und oben genanntes WM kaufen. Meine Frage wäre nun an Euch ob die Ausstattung und der Preis so passen.

Ahorn Camp T690 Modell 2019
Renault Master dCi 2,3 l 130 PS 3500 kg 4 Sitzplätze
elek. Hubbett
Paket Renault Chassis Modell 2019
Beifahrerairbag
Radio-MP3-Bluetooth-Freisprechanlage lenkradgesteuert
elek. Fensterheber
elek. Außenspiegel
Armlehnen
Tempomat
ESP
Hill Start Assistent
Schmutzfänger vorne
Fahrerhausklima Modell 2019

incl.Überführung und aller Nebenkosten soll er 43900 € kosten. Würde das preislich und Ausstattungsmäßig soweit passen ?
würden uns über Eure Meinungen freuen

Winni

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Acki am 16 Okt 2018 10:12:44

Wenn ich richtig rechne sind Listenpreis + Zusätze 46'100.- Euro
--> Link
Da sollte wohl etwas mehr an Prozenten drin liegen ... :stumm:

winni111 am 16 Okt 2018 10:25:40

Is halt auch die Überführung mit dabei...... kostet normal 1850 €. Die Rückfahrkamera ist auch noch dabei

ralle1967 am 16 Okt 2018 10:31:15

Hallo Winni,

die Daten, die Du schreibst sind schon etwas wenig, um einen Rat zu geben. Prinzipiell ist der Preis nicht uninteressant, wenn nicht noch Zubehörwünsche hinzukommen. Und die Frage nach dem Gewicht drängt sich mir als erstes auf. Ein 3,5 Tonnen Mobil, um die Fahrverbote, bzw. Einschränkungen zu umgehen und ggfs. Mautbeühren zu sparen ist nachvollziehbar. Aber es gilt auch zu überlegen, ob ihr mit der Zuladung klarkommt, wenn ihr nicht permanent in der "Grauzone" leben wollt.
Das Leergewicht des Fahrzeugs wird in Basisaustattung (ohne die Klimaanlage) schon mit 2965 kg angegeben. Darin enthalten ist der Fahrer (in der Regel mit 75kg gerechnet!!!) und 40 Liter Wasser enthalten. Aber keine weitere Ausstattung.
Also kommt dazu:
- das "Paket Renault", geschätzt 10 kg
- die Fahrerhausklimaanlage, geschätzt 25 kg
- das Hubbett, geschätut 60 - 80 kg
- Diesel (voller Tank 60-90 Liter = 60-90 kg)
- Beifahrer
- weitere Mitfahrer
- zwei Gasflaschen (bei Stahl ca. 36-38 kg zusammen)
- Kabeltrommel
- Auffahrkeile
- mit wieviel Personen wollt ihr reisen? Pro Person ist die Kleidung mit 20 kg zu rechnen.
- Küchen und Haushaltsausstattung
- wollt ihr Fahrräder mitnehmen? Evtl. sogar E-Bikes?
- wollt ihr eine Markise, Sat - Anlage, zweite Aufbaubatterie, Feststellstützen, Fahrradträger etc. einbauen?


All das summiert sich, da kann es mit 3,5 Tonnen schon mal eng werden. Nicht daß ihr hinterher feststellt, daß die Zuladung zu knapp ist und ihr nachträglich teuer auflasten müsst, oder aber einen Anhänger braucht.

Ich würde, vor einer Vertragsunterzeichnung, zumindest um ein Wiegeprotokoll eines vergleichbar ausgestatteten Modells bitten, um abzuschätzen, wo das Leergewicht tatsächlich liegt. Hier gibt es durchaus schon Schwankungen, leider auch oft nach oben.

Das Forum ist voll mit vergleichbaren Geschichten, wo es im Nachhinein teuer oder sehr ärgerlich wurde.

Das wären so meine Gedanken dazu.

Grüße,

Ralf

ralle1967 am 16 Okt 2018 10:39:26

...ich lese gerade Rückfahrkamer, die kommt natürlich auch noch zur Gewichtsrechnung dazu.
Proviant, d. h. Getränke und Konserven...?

Auch wenn es im Einzelnen nur kleine Gewichte sind, diese summieren sich.

Ich bin kein Asket, will mich nicht einschränken bei dem, was ich mitnehme, also gehe ich auf Nummer sicher, was die Zuladung angeht. Nichts ist schlimmer, als wenn man auf der Autobahn ausladen muß und den Strafzettel an der Backe hat. Ganz zu scweigen von einem Reifenplatzer, weil auch da die Reserve nicht gereicht hat.

Der Wagen scheint aber die Option für 4000 kg zu haben, wenn ihr nicht durch den Führerschein eingeschränkt seid, würde ich diese Option mit rausverhandeln. Die erhöhte Zuladung sieht man auf der Autobahn nicht... ;-)

Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

ralle1967 am 16 Okt 2018 10:49:27

Schau auch mal in diese Beträge...

--> Link, der user hatte auch Gewichtsprobleme, siehe Foto´s mit Wiegeergebnissen..

Hier wurde auch direkt aufgelastet, da ständig am Limit. Auch ein Hinweis zu dre Tragfähigkeit der Reifen...

--> Link


Grüße,

Ralf

winni111 am 16 Okt 2018 11:21:27

Sind eigentlich dann immer nur zu 2 unterwegs. Falls ich Auflasten sollte dürfte das von der Führerscheinseite kein Problem sein......meine Frau und ich haben ihn schon 40 Jahre und dürfen soweit ich weiß bis 7,49 t fahren.

thomas56 am 16 Okt 2018 11:28:05

ist es nicht sinnvoller ein schweres Fahrzeug zu kaufen und wenn es passt abzulasten? Ablastung geschieht ohne technische Änderungen und kostet quasi nichts! :gruebel:

winni111 am 16 Okt 2018 11:57:39

Ein schweres WM, neu mit der Ausstattung zu dem Preis ? Preislich gibt es halt schon Grenzen. Wollten zuerst nicht über 35000 €. Nur was man da teilweise angeboten bekommt ist schon fast frech...... Gestern einen Ahorn 690 aus der Vermietung........ Bj 2016, innen Tisch kaputt, Matratzen naja, außen überall Macken. Preis: 42000 €

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Das X-te Beratungsthema Erst-Womo für drei -
Esterel im Ausland Kaufen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt