Dometic
anhaengerkupplung

Welches On-Board-Werkzeug als Geschenk für Carado T 348?


spelli am 22 Okt 2018 10:04:35

Hallo,

meine Eltern stehen kurz vor der Rente und haben sich einen Carado T 348 neu gekauft. Er wird Anfang 2019 geliefert.
Zu Weihnachten möchte ich den beiden vernünftiges und sinnvolles "Immer-Dabei-Werkzeug" schenken.

Ich selbst habe keine Ahnung von Wohnwagen - aber von Werkzeug. Vielleicht gibt es hier ja einige Anmerkungen was man unbedingt oder eben gar nicht auf Tour benötigt!

Oder welche kleinen Ersatzteile da auch noch mit hinein gehören!

Die erste Idee wäre ein Akkuschrauber für die auskurbelbaren Stützen!?

Besten Dank und
Gruß

Christoph

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Trashy am 22 Okt 2018 10:29:03

Ein Abschleppseil :)
Scheibendämmung von Hindermann oder Kantop
Fahrerhausfußbodenisolierung von Kantop
Bettdecke, Kissen und Bezüge
usw

babl am 22 Okt 2018 10:40:30

Das finde ich eine tole Idee.
Sag uns mal in wechem Preislichen Rahmen du dich bewegen möchtest.

LG
Thomas

babenhausen am 22 Okt 2018 11:03:46

einen Fahrzeugschutzbrief und eine Auslandskrankenversicherung...

dann kannst du das Abschleppseil vergessen..

beides im Fall der Fälle unbezahlbar wenn man es nicht hat

spelli am 22 Okt 2018 11:06:27

Hallo,

also so grundsätzliches haben die schon wie Matten und Isolierung o. ä. Auch Versicherung und Co.

Mit 70-100 Euro wollte ich ins Rennen gehen... ohne Akkuschrauber vielleicht

Danke!

DieselMitch am 22 Okt 2018 11:41:40

Ab und an hat ein WoMo auch mal eine Schraube locker :mrgreen:

Ein kleines Kästchen mit den wichtigsten Bits und Schraubendrehern samt Griffteil gehört einfach dazu: --> Link
Das gibt es auch mit Miniknarre statt Griff --> Link

So ein Ding fährt in meinem Carado immer mit 8)

SvenZ am 22 Okt 2018 11:44:22

Ich finde einen Bosch IXO Akkuschrauber für unterwegs super.
Ist handlich, leicht und kraftvoll genug. Außerdem schnell geladen, falls mal leer.

Wie wäre es mit einem kleinen Werkzeugkoffer mit "allem" drin (inkl. IXO):
Gabelschlüssel
Kabelbinder
Klebeband
Zange
...
..
.

Gruß,
Sven

rolf51 am 22 Okt 2018 12:08:08

Hallo,
einen Meister Werkzeugkoffer 129-teilig, da ist alles dabei.

spelli am 22 Okt 2018 13:10:18

Das sind schonmal gute Anregungen!

Ich hatte jetzt das Wera Tool-Check PLUS, 39teilig im Auge, sowie Sortimente an Kabelbindern, Schellen und gutem Tape (50m).
Dazu noch Seitenschneider, Kombi- und Wasserpumpen-/Universalzange..

goldfinger am 22 Okt 2018 13:11:46

spelli hat geschrieben:....Ich selbst habe keine Ahnung von Wohnwagen -...


Ich war jetzt davon ausgegangen, dass es sich um einen Wohnwagen handelt. Aber das ist ein WoMo Teilintegriert mit max. 3,5t
--> Link

Wozu braucht man da einen Akkuschrauber? Wegen den 2 Hubstützen? Hab noch nie einen Womofahrer gesehen, der dafür einen Akkuschrauber benutzt. Was ja nix heißen soll, aber bei max 3,5t würde ich darauf verzichten.

Das Meister Werkzeugset 129 Teile für 169,-€
--> Link

a. kann das für den Preis nichts taugen
b. ist die Hälfte davon überflüssig
c. mit 12kg zu schwer

Dann würde ich lieber einen individuellen Werkzeigsatz zusammenstellen. Bloß dann kostet z.B. ein guter Seitenschneider auch 20,-€ und das läppert sich.

Muss es unbedingt ein Werkzeug sein?
Sonst vielleicht ein Campingtisch oder ein Grill

Andreas

goldfinger am 22 Okt 2018 13:16:13

spelli hat geschrieben:...Wera Tool-Check PLUS, 39teilig im Auge...


--> Link

Gefällt mir :D


Andreas

trecke am 22 Okt 2018 13:39:19

.
Was ich schon öfters gebraucht habe: Gewebeklebeband
ein Multimeter bei Stromproblemen. Auch wenn man so wie ich keine Ahnung von Strom hat, aber es laufen viele Sachkundige ohne Meßgerät herum.
Auch eine Warnblinkleuchte, die für 3,5 Tonner nicht vorgeschrieben ist- aber doch eine Menge Sicherheit schaffen kann.
Spanngurte - es gibt immer was zu zurren und zu sichern.
Eine Taschenlampe - am Besten eine die regelmäßig über das Boarnetz nachgeladen wird.
Feuerlöschdecke

Gruß

Jürgen

goldfinger am 22 Okt 2018 14:40:59

Ich schreibe mal was ich an Werkzeug dabei habe und auch schon gebraucht habe:

- Bit-Satz mit Schlitz, Inbus, Kreuz Ph, Kreuz Pz, Torx
- Bithalter mit Griff und Mini-Knarre
- Hammer
- Seitenschneider
- WaPu-Zange
- Klappsäge (Tipp: Bahco Laplander)
- Kleine Puk-Eisensäge
- Halbrundfeile
- Zollstock
- Taschenlampe
- Verstellbarer Schraubenschlüssel bis max. 17mm
- Stabile Schere
- Cuttermesser 18mm mit Ersatzklingen
- Mini-Brecheisen 250mm
- Arbeitsmesser
- Multimeter
- Dosenlibelle
- Kleines Nähzeug
- Gewebeklebeband
- Panzerklebeband
- Doppelseitiges Klebeband dick (nicht das dünne für Teppiche)
- UHU Endfest 300 (klebt fast alles)
- Kabelbinder
- 5 Meter Kfz-Kabel
- Reifendruckprüfer
- 60cm Aufsteckrohr als Verlängerung für Radbolzenschlüssel
- Arbeitshandschuhe
- Lüsterklemmen
- Sicherungen
- Ersatzleuchtmittel
- 220v Schukostecker und Kupplung für Außen
- Feinmechanikeröl
- Polierpaste
- Armaturenfett
- Schleifpapier
- Wasserfester Filzstift
- 20 Nägel
- Selbstklebende Kleiderhaken
- Spanngummis
- Spanngurt
- Schleifstein für Küchenmesser

Falls Fahrräder dabei sind:
- Flickzeug
- Luftpumpe

Auch dabei aber noch nie benutzt:
- Spaten
- Gr. Brecheisen
- Machete
- Gr. Fällaxt

Andreas

Bodimobil am 22 Okt 2018 14:47:21

goldfinger hat geschrieben:Auch dabei aber noch nie benutzt:
- Spaten
- Gr. Brecheisen
- Machete
- Gr. Fällaxt

Andreas


Was hast du vor? Für das normale Wohnmobilleben ist das doch wohl nicht gedacht.

Gruß Andreas

speeedi am 22 Okt 2018 15:22:05

Moin ,
sind deine Eltern denn schon vorbelastet mit Camping ? Ist schon einiges vorhanden ? Falls nicht würde ich noch ein paar Auffahrkeile ins Rennen schicken :) oder einen kleinen Klappspaten denn stekcen bleiben kann man immer .
Ansonsten habe ich mir einen kleinen Werkzeugkoffer zusammen gestellt wo eben ein paar Bits ,Maulschlüssel,Hammer usw usw usw drin sind da muss man abwägen was Sinn macht . Man sollte ja auch nicht davon ausgehen das ein neues Wohnmobil gleich auseinanderfällt obwohl .......... :)
mfg Dieter

goldfinger am 22 Okt 2018 15:23:36

Bodimobil hat geschrieben:....Was hast du vor? ...


Der Spaten ist zum Ausgraben der Räder falls man sich festgefahren hat.
Das Brecheisen kann eigentlich raus. Axt und Machete, falls man einen Stellplatz braucht wo gerade keiner ist.
...Oder für ein Lagerfeuer am Strand aus Treibholz, was ggf. vor zerkleinert werden muss.

Jetzt aber bitte nicht vom Thema abschweifen


Andreas

fomo am 22 Okt 2018 15:25:21

Trashy hat geschrieben:Ein Abschleppseil :)

Aber nur in Verbindung mit Anhängerkupplung. Sonst wüsste ich nicht wo man es befestigt, um ein anderes Fahrzeug abzuschleppen.

Bodimobil am 22 Okt 2018 15:48:20

goldfinger hat geschrieben:Jetzt aber bitte nicht vom Thema abschweifen


Entschuldige, aber wenn hier die Frage nach Werkzeug kommt, dann darf man doch wohl die hier gemachten Vorschläge in Frage stellen.
Wir stehen zu 70% alleine und haben noch nie eine Machete oder Brecheisen vermisst. Nur einmal hat jemand heftig gegen unser Womo gehauen. Es war die (spanische) Polizei. Was meinst du wie das aufgenommen worden wäre wenn ich mit der Machete in der Hand die Tür aufgemacht hätte.

Übrigens, einen Klappspaten hab ich auch dabei, auch wenn ich ihn noch nie gebraucht habe.

Ganz wichtig: Sieh dir mal an mit was für Schrauben die Möbel, Türen usw. verschraubt sind. Es lockert sich immer irgendwo etwas. Dann ist es gut wenn man die richtigen Kreuz-Schlitz-Torx-Sechskantschlüssel dabei hat. Das sind für mich die am häufigsten genutzen Werkzeuge.
Für Elektro Kombizange, Seitenschneider, Multimeter, etwas Kabel, Sicherungen und anstatt Lüsterklemmen lieber Wago Klemmen (die mit den Hebelchen WAGO221 oder 222).
Sekundenkleber, Teflonspray, diverse Klebebänder und ein großes Sortiment Kabelbinder. Die meisten Kabelbinder habe ich nicht selber benutzt sondern anderen damit bei "Notreparaturen" ausgeholfen.
Ganz praktisch sind auch lange Klettbänder in verschiedenen Längen u.a. um Gegenstände damit zu fixieren damit sie nicht klappern. Bei ALDI gab es so tolle mit Flexteil.
Und mindestens 2 Taschenlampen. Wenn man die nicht im Dauereinsatz hat müssen es keine mit Akkus sein. Ich habe einfache 10€ Lampen und nutze sie auch wenn ich Abends noch einmal mit den Hunden raus gehe und benötige max. 2 Sätze a 2xAA für ein ganzes Jahr (OK 4x 2AA bei 2 Lampen).

Gruß Andreas

cbra am 22 Okt 2018 18:47:20

ich seh das ähnlich wie gioldfinger, meine werkzeugliste ist ähnlich, und ich habe auch axt, säge und spaten schon benutzt ;)

ebenso finde ich wera eindeutig besser als das andere verlinkte zeug - mein mir mein sohn sowas schenken würde wäre auch ggf etwas angesäuert ;) ( wir sind bneide maschinenbauer...)

mit einer kleinen aber feinen auswahl vion wera könntest du ganz gut liegen.

normal hätte ich auch gesagt ein schönes gutes fahrtenmesser, aber nach anderen threads hier sind die mittlerweile fast überall illegal

was ichmir auch gut vorstellen kann ist ein schöner normaler autoatlas wenn mal das navio versagt, oder man abends gemutölich rumschmökern will wo es als nächstes hingeht. da finde ich oft papioerkarten irgendwie angenehmer als alles digital zu haben.

in manche karten malen wir auch seit jahrzehnten unsere reisekommentare rein.

oder reiseführer zu verschiedenen schönen ecken, wir mögen ad recht gerne die A4 - von Dumont , manchmal auch lonely planet

NewXGO am 24 Okt 2018 07:55:07

Ich finde diese kleinen Multitools klasse.
Wenn man dabei auf Qualität achtet (z.Bsp. von Leatherman),
dann sind die Dinger echt stabil und sehr gut zu gebrauchen.

Bild

Bild

Trashy am 24 Okt 2018 09:13:53

fomo hat geschrieben:"Trashy]Ein Abschleppseil :)[/quo
Aber nur in Verbindung mit Anhängerkupplung. Sonst wüsste ich nicht wo man es befestigt, um ein anderes Fahrzeug abzuschleppen.


Eigentlich ist das Bergungsseil...bei mir 30t....dafür da mich im Fall des Falles aus der Pampa zu ziehen. Das ist im manchen Gegenden der Welt effektiver als tagelang auf ein Clubfahrzeug zu warten.

pidy am 24 Okt 2018 14:48:43

Ich plädiere auch für einen Leatherman. Ohne dieses Teil fahre ich keinen Kilometer. Dazu auf jeden Fall Kabelbinder und vernünftiges Klebeband. Zurrbänder sollten auch nicht fehlen, wenn eine Garage vorhanden ist.

Wenn das Wohnmobil noch gar nicht ausgestattet ist, sollte auch an Elektrokabel sowie Schlauch zum Befüllen des Tanks gedacht werden.

rkopka am 24 Okt 2018 14:55:43

pidy hat geschrieben:Ich plädiere auch für einen Leatherman. Ohne dieses Teil fahre ich keinen Kilometer. Dazu auf jeden Fall Kabelbinder und vernünftiges Klebeband. Zurrbänder sollten auch nicht fehlen, wenn eine Garage vorhanden ist.

Stimme zu. Allerdings muß man auch beim Leatherman heutzutage je nach Land die Waffengesetze beachten :nixweiss: (dazu gabs ja schon einen Thread --> Link). Stichworte: mit einer Hand zu öffnen und Klinge blockierbar ist in vielen Ländern (auch D?) außerhalb der Wohnung/Haus schon verboten.

RK

Bodimobil am 24 Okt 2018 16:21:46

rkopka hat geschrieben:Stimme zu. Allerdings muß man auch beim Leatherman heutzutage je nach Land die Waffengesetze beachten :nixweiss:


Es ist wie mit dem Küchenmesser: Solange du das Teil nicht in der Öffentlichkeit mit dir herumträgst sondern im Womo in der Werkzeugkiste/Schublade aufbewahrst ist alles im grünen Bereich. Auch wenn es dafür so schöne Gürtelholster gibt, käme ich nie auf die Idee so ein Teil den ganzen Tag mit mir rumzuschleppen.

Gruß Andreas

redrider am 25 Okt 2018 19:32:58

Bei der Liste von Goldfinger fehlt noch ein Gutschein für einen Raiffeisenmarkt, wo man sein WOMO wiegen lassen kann.
Ich habe auch einen T348 und liege bei 3440 kg.
Ohne Wasser, nur 1/3 voller Dieseltank, nur 1 Gasflasche, keine Klamotten, keine Vorräte, nur 1 Person, Kühlschrank leer, kein Fahrradträger.
Also aufpassen: Nicht zuviel mitnehmen

Grüße aus Köln
Gernot

babenhausen am 25 Okt 2018 19:42:13

Ich habe auch einen T348 und liege bei 3440 kg.
Ohne Wasser, nur 1/3 voller Dieseltank, nur 1 Gasflasche, keine Klamotten, keine Vorräte, nur 1 Person, Kühlschrank leer, kein Fahrradträger.
Nicht zuviel mitnehmen


Ohne ZGm 4 to betrachte ich ein Fahrzeug in diesem Zustand als unbrauchbar.

eaglesandhorses am 25 Okt 2018 20:41:33

Kartusche Dekalin mit Spritze und ne Rolle Panzertape.

schmad am 25 Okt 2018 21:44:54

Würde dir dieses empfehlen

Famex 144-FX-55-57 Universal-Werkzeugkoffer 168-tlg.

Menkehorstbecker am 25 Okt 2018 22:14:03

Ich empfehle das hier:

--> Link

Damit bekommt man alles repariert, bitte die Rezensionen checken :lol:

Viele Grüße
Thomas

eaglesandhorses am 25 Okt 2018 23:25:06

Und wirklich wichtig ist das hier:

--> Link

goldfinger am 25 Okt 2018 23:35:23

Mit ner Rolle Panzertape bin ich da schon gut gewapnet. Ich hasse das auch wenn mir Einer reinquatscht. .... Hast Du das Schild da gesehen? Grrrrr

Andreas

tommi007 am 26 Okt 2018 15:31:07

Von Ryobi bekommt man Tolles 18 Volt Akkuwerkzeug .
Meine Frau hat mir als erstes einen Akkuschrauber 18V geschenkt und nun bekomme ich jedes Jahr was dazu .
Nun habe ich schon einen Sauger, eine Blutooth Radio, den Ventilator und einen Kompressor .
Für den Garten haben wir auch schon eine Akkuschere und eine Rasentrimmer
Prima Werkzeug mit einer erstaunlich guten Qualität und günstigen Preis.

Ach ja ich arbeite nicht für diese Unternehmen und bekomme auch keine Provision

Knaus650MEG am 28 Okt 2018 14:00:08

Muß es denn wirklich Werkzeug sein? Wie wäre es denn mit einem Stellplatzführer, oder einem Campingführer, oder einem Rabattsystem das gerade für Rentner interessant sein kann?
Das Stöbern in solchen Katalogen macht zumindest mir mehr Freude als das Kramen in Werkzeugkisten

Knaus650MEG am 28 Okt 2018 14:07:27

ich dachte an sowas z.B.:
--> Link
und/oder
--> Link
und/oder
--> Link

tztz2000 am 28 Okt 2018 14:21:02

Was wenig Platz wegnimmt, man immer wieder für kleine Basteleien braucht und man ein Leben lang hat:


Bild


Kostet etwa 135 €, ist kein China-Dre.. :stumm: und ist jeden Cent wert! :ja:

--> Link

rolf51 am 29 Okt 2018 08:42:30

tztz2000 hat geschrieben:
Kostet etwa 135 €, ist kein China-Dre.. :stumm: und ist jeden Cent wert! :ja:
l


Stimme dir zu wenn Du eine Werkstatt besitzt und das Werkzeug fast täglich benützt wird, ansonsten Geld vergraben.

cbra am 29 Okt 2018 08:58:04

tztz2000 hat geschrieben:
Kostet etwa 135 €, ist kein China-Dre.. :stumm: und ist jeden Cent wert! :ja:
l


rolf51 hat geschrieben:Stimme dir zu wenn Du eine Werkstatt besitzt und das Werkzeug fast täglich benützt wird, ansonsten Geld vergraben.


bin da eher bei tztz
werkzeug muss schion ein mindestmass an qualität bieten - wenn mans mal braucht und dann ist es mist führt das i.a. zu grossem ärger. entweder kann man die reparatur nicht ausführen, ggf maqcht man den schaden sogar grösser.
evtl. muss es nicht Hazet sein, aber Wera, Proxxon Pro oder vergleichbares sollte es in jedem fall sein.

und als geschenk sowieso

Jonah am 29 Okt 2018 12:27:47

Also was ich dabei und auch bereits benutzt habe sind genau drei Teile, Kreuzschlitz, Schlitz und Rohrzange. Kreuz, um mal ne Schraube festzudrehen, Schlitz für die Rohrschellen. Und immer dabei, Gewebeklebeband.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

PVC an Wände der Nasszelle???
Chausson Odyssee 83, Beleuchtung Heki-Dach
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt