Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Ducato 2018 Zweite Funkfernbedienung


jottefiks am 26 Okt 2018 11:31:58

Hallo zusammen, nachdem wir unseren Giottiline Therry 31 gegen einen Roadcar 640 eingetauscht haben, taucht schon das erste Problem auf. Der Ducato hat ja nur ein Schlüsselloch. Wie macht ihr das, wenn noch eine zweite Person rein möchte? Lt. Fiat kostet eine zweite Fernbedienung (3 Taster) ca. 300€. Ich bräuchte ja nur eine Fernbedienung für den hinteren Teil. Im Internet finde ich nur fragwürdige Lösungen.
LG
Jürgen

soul am 26 Okt 2018 14:29:46

da kannst gleich umrüsten. dann bekommst günstige handsender und bist auch noch sicherer:
produktinfo:
--> Link
--> Link

preise zb.:

--> Link
--> Link

jottefiks am 26 Okt 2018 14:46:39

Hallo Soul,
vielen Dank für die Antworten. Diese Seiten habe ich auch schon gefunden, war mir aber nicht sicher, ob das so funktioniert. Hast du (oder jemand anders) sowas eingebaut?

soul am 26 Okt 2018 18:40:21

was soll daran nicht funktionieren?

achim49 am 27 Okt 2018 11:37:53

Halo soul,
erst mal toll was da wieder an Informationen im Forum schlummert.

Dann zu deiner Antwort : " was soll daran nicht funktionieren? "

Das ist aber keine sinnvolle Antwort auf diese Frage. Denn eine Referenz gibt immer eine grössere Sicherheit.
Denn ein Werbeversprechen eines Herstellers oder Verkäufers wird immer positiv sein, eine große Zahl von funktionierenden Anwendungen ist da besser.

viel Erfolg beim Absichern.

jottefiks am 27 Okt 2018 17:04:56

Nochmal anders gefragt, habt ihr alle nur eine Fernbedienung? Kommt ihr immer gemeinsam zum Wohnmobil zurück? Bei unserem letzten Auto hatte wir ja den Aufbauschlüssel, aber bei Kastenwagen ist das ja anders.
Gruß
Jürgen

KlausVillach am 27 Okt 2018 17:16:17

jottefiks hat geschrieben:Nochmal anders gefragt, habt ihr alle nur eine Fernbedienung? Kommt ihr immer gemeinsam zum Wohnmobil zurück? Bei unserem letzten Auto hatte wir ja den Aufbauschlüssel, aber bei Kastenwagen ist das ja anders.
Gruß
Jürgen

Hallo, wir haben eine Schlüssel mit FB und einen "Ohne". Mit dem NurSchlüssel die Fahrertüre aufsperren und die Taste für Laderaum entsperren drücken. Damit kann Mann /Frau getrennte Wege gehen. :razz:

gorbi3868 am 29 Okt 2018 15:30:41

Wir haben einen La Strada Avanti L auf Basis Fiat Ducato seit dem März 2018.
Im Lieferumfang waren 3 Schlüssel enthalten.
2x mit Fernbedienung und 1x nur der Schlüssel.

Petz7 am 13 Jan 2019 18:39:27

Hallo

Ich habe ein ähnliches Problem gehabt, bei mir kam noch dazu das der Schlüssel wasserbeständig sein musste.
Ich habe mir eine Transponderöffnug für die Schiebetüre gebaut. Das heißt ich öffne und schließe die Schiebetüre mit einem RFID Transponder.
Wen es genauer interessiert bitte eine KN.
Ein Link dazu ist ja nicht gestattet.



Grüße aus Oberösterreich

Hoefo am 14 Jan 2019 19:59:21

Hallo Petz7

kurze Frage, warum ist ein Link nicht erlaubt?

Gruß
Helmut

Petz7 am 16 Jan 2019 08:00:22

Hallo Helmut

Ich habe dieses Öffnungssystem auch in einem Verkaufsportal wo es schon genauer beschrieben ist.

Diese Verlinkung ist nicht gestattet.

Grüße

Ernst

ecki1962 am 17 Jan 2019 23:33:56

KlausVillach hat geschrieben:Hallo, wir haben eine Schlüssel mit FB und einen "Ohne". Mit dem NurSchlüssel die Fahrertüre aufsperren und die Taste für Laderaum entsperren drücken. Damit kann Mann /Frau getrennte Wege gehen. :razz:


Nur sofern das Auto nicht die werkseitige Alarmanlage hat.
Dann braucht Mann/Frau 2 Funkschlüssel.

jottefiks am 22 Mai 2019 10:42:52

So, ich habe mich entschieden einen Funkschlüssel nachmachen zu lassen. 220€ bei einem örtlichen Schlüsseldienst. Den eigentlichen Schlüssel habe ich ausgebaut, so dass nur noch die Fernbedienung übrigbleibt. Den Schlüssel werde ich im Auto verstecken, als Sicherheit. Der ist ja sooo klein. Eine Frage noch zur Funkfernbedienung. Wenn ich nach dem Abschliessen nachsehe, ob die Tür verschlossen ist, kann doch niemand den "Code klauen" oder habe ich das falsch verstanden?

rkopka am 22 Mai 2019 12:01:28

jottefiks hat geschrieben:Eine Frage noch zur Funkfernbedienung. Wenn ich nach dem Abschliessen nachsehe, ob die Tür verschlossen ist, kann doch niemand den "Code klauen" oder habe ich das falsch verstanden?

Wie willst du nachsehen ? Nochmal drücken ? Das ist nichts anderes als das erste Drücken. Üblicherweise verwenden die Schlüssel "Rolling Codes" o.Ä. D.h. der Code, der geschickt wird, ändert sich jedesmal, wenn du drückst. Über einen raffinierten Algorithmus stellt das Schloß fest, ob er legal ist. Aus einem gesendeten Code sollte man keinen anderen errechnen können. Ebenso wird ein nochmaliges Abspielen nichts bringen. Das ist zumindest die Theorie. In der Praxis wurde wohl schon so einiges gehackt.

RK

janosch111 am 22 Mai 2019 13:18:00

Hi Ho,

ich habe zu Kastenwagenzeiten das Problem so gelöst:
Einen Schlüsselmacher gesucht der "Bahnenschlüssel" 1zu1 kopieren kann.
Das hat immer unter 20€ gekostet.
Ich musste ihn dann noch mit einer Flachfeile minimal nacharbeiten, sodass er ohne Widerstand in das Schloss passt.
Dieser Schlüssel hat immer gute Dienste geleistet, um rundherum alle Türen aufzuschließen.
Dass man damit mangels Chip den Motor nicht starten kann ist selbstredend.

Sonnige Grüße,
Janosch111

KlausVillach am 22 Mai 2019 13:28:26

jottefiks hat geschrieben:....... Den Schlüssel werde ich im Auto verstecken, als Sicherheit. Der ist ja sooo klein.......


Hallo Janosch, mit dem Schlüssel aus der FB ist das Starten des Autos nicht möglich, es fehlt der Transponder, der ist auf der FB-Platine oder bei den Schlüssel mit Kunststoffgriff in diesem EIngegossen.

taps am 22 Mai 2019 17:38:07

jottefiks hat geschrieben:Nochmal anders gefragt, habt ihr alle nur eine Fernbedienung? Kommt ihr immer gemeinsam zum Wohnmobil zurück? Bei unserem letzten Auto hatte wir ja den Aufbauschlüssel, aber bei Kastenwagen ist das ja anders.
Gruß
Jürgen

Hallo Jürgen, wir hatten eine Fernbedienung. Nach dem Diebstahlversuch und komplett neuen Schlössern haben wir zwei Fernbedienungen und zusätzlich noch zwei mechanische Schlüssel.
Hab mich auch gefragt, wer bei unserem Neufahrzeug die zweite Fernbedienung hat.
Was sagt denn der Händler?
Und wäre noch die Frage offen, was zu einem komplett neuen Schlüsselsatz dazugehört (als Denkanstoss).
300€ scheint mir zuviel. Unsere komplett neue Schlüsselanlage hat nur 500€ gekostet.
Gruß
Andreas

jottefiks am 24 Mai 2019 10:48:52

Hallo zusammen,
ich glaube ich hab mich ein wenig ungenau ausgedrückt. Hab mich jetzt mal informiert.
1. Das Auto lässt sich auch ohne Funkfernbedienung starten. Nur mit dem Schlüssel, den ich ausgebaut habe. Hab ich ausprobiert.
2. Der Code wird nicht "geklaut", sondern das Signal zum Schliessen wird abgefangen, so dass die Türe nicht schliesst. Ich meinte, wenn ich nochmal am Türgriff kontrolliere, müsste das doch reichen.
Gruß
Jürgen

rkopka am 24 Mai 2019 11:00:24

jottefiks hat geschrieben:2. Der Code wird nicht "geklaut", sondern das Signal zum Schliessen wird abgefangen, so dass die Türe nicht schliesst. Ich meinte, wenn ich nochmal am Türgriff kontrolliere, müsste das doch reichen.

Ja. Noch einfacher ist es zu schauen, ob die Blinker beim Schließen leuchten bzw. ob man das Klicken der Schlösser hört. Das mache ich beim PKW auch immer. Nur "Abgefangen" kann es nicht werden. Man kann es stören, z.B. mit einem Jammer. Aber der müßte schon gezielt eingesetzt werden, damit das nicht sehr schnell auffällt. Einen vermutlich ungewollten habe ich mal bei einem Supermarkt bemerkt. Ich hab dort jeden Tag eingekauft und plötzlich ließ sich der PKW dort kaum noch auf- oder zusperren. Ich habs auf die nahe Baustelle und deren Kransteuerungen... geschoben. Aber ähnliches habe ich auch bei einigen anderen Plätzen bemerkt (irgendwelche Funksysteme, Babyphones... ?). Man sollte also immer kontrollieren, auch wenn kein Bösewicht lauert.

RK

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Bordcomputer Ducato 2009 - Verbrauch spinnt
Einbau 230 Antrieb in 280 290 Karosserie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt