aqua
hubstuetzen

Trennen Lade- und Entladestrom für LifeYPO EBL Problem


karlsruher am 27 Okt 2018 10:27:36

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei meine WoMO Euromobil 720EB Mod 2018 umzubauen und bin hier leider aus das Hindernis EBL gestoßen.
Wie wahrscheinlich in den meisten Modellen wurde die Zuleitung zur Batterie nur über ein Kabel 16mm realisiert welches zugleich
ladet und entladet. Dies gilt für die Aufbaubatterie und die Starterbatterie getrennt durch ein LadeRelay. Verbaut ist ein italienisches Produkt von Nordelectronica. An dem Aufbaubatteriepol war jeweils das+ Pluskabel des 230V Ladegerät und die Aufbaubatterie angeschlossen mit jeweils einem Kabel hier findet auch die Entnahme der Verbraucher statt. An dem anderen + Pol die Starterbatter und somit die Lichtmaschine.

Ich habe mir einen Winston 200 AH LIFEYPO4 eingebaut der über ein 123 BMS geregelt wird. Mein OVP ist das 123 Smart Relay (mögliche
Ladeströme bis 100 A tatsächlich werden Sie max bei ca. 50-60 A liegen) und ein LVP (Victron BP 220 kann max 220 A liegt durch WR ca. bei 150-170A natürlich extra verkabelt mit 180 A Anlasserkabel).

Aktuelle Problemstellung Entladestrom und Ladestrom können nicht am EBL getrennt werden.

Umsetzung/Lösungsansatz
1. Die Idee ist es nun die die Starterbatterie vom EBL komplett abzutrennen und diesen direkt an einen Votronic VCC1212-30 B2B Loader anzuschließen, so das der LIFEYPO Aufbaubatterie über den B2B Loader geladen werden. Dieser hängt am OVP des LIFEYPO.
2. Die 230 V Ladegerät vom EBL abzunehmen und direkt an die Aufbaubatterie (LiFEYPO) OVP zu hängen. Das alte Ladegerät wird durch ein Fraron 230 V Ladegerät ersetzt, hier kann die Spannungserhaltung reguliert werden (13,2, 13,5, 13,8V).
3. Beim VCC1212-30 ist der Rückfluss zur Starterbatterie offen somit wird die Starterbatterie mitgeladen (so wie ich es verstanden habe Spannungsabhängig bei Ladung). Sollte dies nicht funktionieren baue ich hier noch ein Trennrelais ein gesteuert über das 123 BMS ein.
4.Victron MPPT SmartSolar 100/20 mit 3x100 W Solarmodulen direkt am OVP der Aufbaubatterie.
6. Den Status der Aufbaubatterie und Starterbatterie kann ich an. meinem BMV 702 von Victron einsehen.
7. Am LVP wurde der EBL mit allen 12V Verbrauchen angeschlossen sowie ein Dometic 1500 Watt Wechselrichter mit Netzvorrangschaltung.

Fazit:
Mit meiner neuen Verkabelung würde ich alle Ladeströme vom EBL nehmen und nur noch die Entladeströme anschliessen. Bis jetzt habe ich folgenden Nachteil identifiziert. Fraron Ladegerät wird laut da bei kleinen Entladeströme das Ladegerät im Absortbtions Modus bleibt und der Lüfter läuft. Dies kann ich aber wahrscheinlich 123 BMS regeln in dem er Erst bei einem SOC von 70-80% wieder einschaltet.

Jetzt zu meiner Frage: Wie habt Ihr es bei Euren EBL gelöst wenn nur ein Anschluss für Lade- und Entladestrom vorhanden ist. Habt Ihr in diesem Fall auch alle Ladeströme vom EBL genommen ? Oder sieht Ihr noch ander Lösungsmöglichkeiten ohne den EBL zu ersetzen.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lichtmaschinentuning mit Mastervolt Alpha III System
Zellendrift am Fertig Akku messen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt