Caravan
motorradtraeger

Erstkauf Womo Carado T447 oder ähnlich Fragen Alternativen 1, 2, 3, 4


WERNER1953 am 07 Nov 2018 16:45:21

Zu beiden WoMO Unfällen gibt es mehrere Fotos von Antenne Unna im Netz. Diese sind erschreckend. Sie belegen, dass selbst ein neuer VI keine Knautschzone hat. Wie bereits gesagt, hatten wir das gleiche vollintegrierte LMC Wohnmobil, EZ 2015, das bei dem zweiten WoMo Unfall auf der Beifahrerseite total zerstört worden ist. Auch bei einem Zusammenstoß mit einem PKW dürfte es ähnlich aussehen.

Nach den beiden Unfällen nahe unserem Wohnort sind wir froh, dass wir jetzt einen TI (MB Sprinter mit Hymer Aufbau) fahren.

Jeder muss natürlich selbst wissen, ob er mit dem Unfallrisiko eines VI leben und hoffen will, dass nichts passiert.

JohnnyMcPac am 08 Nov 2018 13:45:21

WERNER1953 hat geschrieben:1) Zum Unfallhergang: Nach dem Bericht der Ruhr Nachrichten ...schnippel....

Hatte ich gelesen. Mich hätte eher die Geschwindigekit interessiert. Irgendwann versagt da jedes Fahrzeug. Müssen wir aber auch nicht weiter verteifen. Thema Sicherheit ist -wie gesagt- auf der Liste.

WERNER1953 hat geschrieben:2) holzfreier Aufbau:
...Hymer, Eura, LMC ab 2014, Cathago die teuren Modellreihen von Dethleffs (Pulse ) und Bürstner und im günstigen Bereich Forster und die teuren Hersteller Niesmann Bischoff, Concorde, Phönix etc.

Tja... und keiner passt. Merkwürdig, dass nur die "Billig-Hersteller" Womos mit ausreichend Stehhöhe und Bettenlänge anbieten. Mindesthöhe 210 innen, Bettenlänge mind. 1x210 besser 215cm sind für mich obligatorisch.
Außerdem liegt das Budget bei max. 70 TEUR

WERNER1953 hat geschrieben:Viel Spass bei der WoMo Suche. Teile doch einmal mit, wozu Du Dich entschlossen hast.

Danke. Klar mach' ich! Kann aber noch (Monate, evtl. 1 Jahr) dauern. Wir haben es nicht eilig.

morpheus22 am 16 Nov 2018 13:22:17

xenio hat geschrieben:JohnnyMcPac
Zu Holz u. Styropor:
Das Argument für Carado war für mich das Gewicht. Forster und Roller waren bei der 7,40 m Länge entweder über 150 kg oder über 200 kg schwerer, die genauen Werte kann man nachlesen.
Interessant, hab gerade mal bei Forster nachgeschaut, das sind 160Kg mehr :?

Da wir auch seeeehr langfristig planen, uns ein WoMo zu kaufen (gerade noch WoWa wegen Kinder), hoffe ich, dass die Entwicklung da nicht stehen bleibt. :wink:

JohnnyMcPac am 17 Nov 2018 08:34:11

morpheus22 hat geschrieben:Interessant, hab gerade mal bei Forster nachgeschaut, das sind 160Kg mehr :?

Wie schon gesagt --> Link
Mindesthöhe 210 innen, Bettenlänge mind. 1x210 besser 215cm sind obligatorisch. -> Forster bietet da nichts an. Ist daher kein Thema.

Kennt jemand noch weitere Modelle die passen (außer den im Eingangsbeitrag genannten)?

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kaufberatung Eura Alkoven
Knaus VAN TI 650 MEG Platinium
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt