Caravan
motorradtraeger

Erstkauf Womo Carado T447 oder ähnlich Fragen Alternativen 1, 2


WERNER1953 am 07 Nov 2018 16:45:21

Zu beiden WoMO Unfällen gibt es mehrere Fotos von Antenne Unna im Netz. Diese sind erschreckend. Sie belegen, dass selbst ein neuer VI keine Knautschzone hat. Wie bereits gesagt, hatten wir das gleiche vollintegrierte LMC Wohnmobil, EZ 2015, das bei dem zweiten WoMo Unfall auf der Beifahrerseite total zerstört worden ist. Auch bei einem Zusammenstoß mit einem PKW dürfte es ähnlich aussehen.

Nach den beiden Unfällen nahe unserem Wohnort sind wir froh, dass wir jetzt einen TI (MB Sprinter mit Hymer Aufbau) fahren.

Jeder muss natürlich selbst wissen, ob er mit dem Unfallrisiko eines VI leben und hoffen will, dass nichts passiert.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

JohnnyMcPac am 08 Nov 2018 13:45:21

WERNER1953 hat geschrieben:1) Zum Unfallhergang: Nach dem Bericht der Ruhr Nachrichten ...schnippel....

Hatte ich gelesen. Mich hätte eher die Geschwindigekit interessiert. Irgendwann versagt da jedes Fahrzeug. Müssen wir aber auch nicht weiter verteifen. Thema Sicherheit ist -wie gesagt- auf der Liste.

WERNER1953 hat geschrieben:2) holzfreier Aufbau:
...Hymer, Eura, LMC ab 2014, Cathago die teuren Modellreihen von Dethleffs (Pulse ) und Bürstner und im günstigen Bereich Forster und die teuren Hersteller Niesmann Bischoff, Concorde, Phönix etc.

Tja... und keiner passt. Merkwürdig, dass nur die "Billig-Hersteller" Womos mit ausreichend Stehhöhe und Bettenlänge anbieten. Mindesthöhe 210 innen, Bettenlänge mind. 1x210 besser 215cm sind für mich obligatorisch.
Außerdem liegt das Budget bei max. 70 TEUR

WERNER1953 hat geschrieben:Viel Spass bei der WoMo Suche. Teile doch einmal mit, wozu Du Dich entschlossen hast.

Danke. Klar mach' ich! Kann aber noch (Monate, evtl. 1 Jahr) dauern. Wir haben es nicht eilig.

morpheus22 am 16 Nov 2018 13:22:17

xenio hat geschrieben:JohnnyMcPac
Zu Holz u. Styropor:
Das Argument für Carado war für mich das Gewicht. Forster und Roller waren bei der 7,40 m Länge entweder über 150 kg oder über 200 kg schwerer, die genauen Werte kann man nachlesen.
Interessant, hab gerade mal bei Forster nachgeschaut, das sind 160Kg mehr :?

Da wir auch seeeehr langfristig planen, uns ein WoMo zu kaufen (gerade noch WoWa wegen Kinder), hoffe ich, dass die Entwicklung da nicht stehen bleibt. :wink:

JohnnyMcPac am 17 Nov 2018 08:34:11

morpheus22 hat geschrieben:Interessant, hab gerade mal bei Forster nachgeschaut, das sind 160Kg mehr :?

Wie schon gesagt --> Link
Mindesthöhe 210 innen, Bettenlänge mind. 1x210 besser 215cm sind obligatorisch. -> Forster bietet da nichts an. Ist daher kein Thema.

Kennt jemand noch weitere Modelle die passen (außer den im Eingangsbeitrag genannten)?

19flo09 am 03 Jun 2019 15:47:47

Auch wenn das Thema mittlerweile schon ein halbes Jahr alt ist, würde mich interessieren, für welches Modell du dich letztendlich entschieden hast?
Wir stehen vor einer sehr ähnlichen Situation. :)

dieter2 am 03 Jun 2019 16:24:26

Wir stehen kurz vo der Bestellung eines Sunlight T67, ist absolut baugleich eines Carados 448
Wird ein 2020er Modell mit einen 140 PS Motor.

Bettenlänge 80X210 cm und 80X205 cm.
Längere Betten hab ich noch nirgents gesehen in einen Womo,aber viele die kürzer sind.

Der Grundriss ist für uns zwei Personen genial,hatten schon mal einen T67.
Der kommt ohne Hubbett und ohne das Fenster in der T-Haube.

volker2 am 03 Jun 2019 19:38:39

Wir haben den T448, der ja baugleich (abgesehen von der Dekorfarbe) mit dem T67 ist. Wir sind auch nach inzw. 5 Jahren super zufrieden. Alles chic und alles dicht. Bisher war bis auf einen Ausfall des elektronischen Ladeblocks EBL 99 (den ich als Elektroniker selbst reparieren konnte) nichts defekt. Auch klappert noch nichts oder sonst etwas. Für die hohe Fertigungsqualität sind aber Capron-Fahrzeuge ohnehin bekannt. Wenn man mal eine Werksführung mitgemacht hat, weiß man auch wieso.
Ihr habt bestimmt ebenso viel Freude am Fahrzeug, solltet Ihr den T67 bestellen.

JohnnyMcPac am 03 Jun 2019 19:58:05

19flo09 hat geschrieben:Auch wenn das Thema mittlerweile schon ein halbes Jahr alt ist, würde mich interessieren, für welches Modell du dich letztendlich entschieden hast?
Wir stehen vor einer sehr ähnlichen Situation. :)

Grundsätzlich haben wir uns (auf der CMT 2019) für den Carado I447 entschieden. Den Kauf haben wir aber noch aufgeschoben.
Gründe:
- Eigenkapitalaufstockung
- Warten, bis Fiat eine höher EURO Norm anbietet

dieter2 am 04 Jun 2019 09:42:09

JohnnyMcPac hat geschrieben:- Warten, bis Fiat eine höher EURO Norm anbietet


Wenn Du heute bestellt bekommst Du schon ein Womo mit den neuen Euro 6d Motore.
Nach den Werksferien wird nur noch mit neuer Euronorm gebaut.

Der T67 den wir kaufen hat den neuen 140 PS Motor.
Der Basismotor hat 120 PS,Aufpreis auf den 140 PS Motot bei Capron ist 949,00€
Der 160 PS Motot geht dann schon richtig ins Geld.
Ab Frühjahr gibt es dann das 9 Gang Wandlergetriebe.

Dennis86 am 04 Jun 2019 11:34:38

Ich möchte in diesem Zusammenhang mal noch den Dethleffs Esprit in den Raum werfen.

Stehhöhe sollte auch passen, ich kann aber nachher gerne mal nachmessen gehen.
Dazu hat man einen holzfreien Aufbau, einen Doppelboden und durch die Länge von 7,6 Meter ein deutlich luftigeres Raumgefühl als bei den meisten die 7,3 Meter sind :)

Viele Grüße

JohnnyMcPac am 04 Jun 2019 13:43:15

dieter2 hat geschrieben:Nach den Werksferien wird nur noch mit neuer Euronorm gebaut.
Ab Frühjahr gibt es dann das 9 Gang Wandlergetriebe.

Danke für die Info. Das ist aktuell für mich neu. Richtig gut finde ich die Sache mit dem Wandlergetriebe!!! :top:
Jetzt bleibt nur noch der Punkt Eigenkapitalerhöhung. Vorschläge? :D

Dennis86 hat geschrieben:Ich möchte in diesem Zusammenhang mal noch den Dethleffs Esprit in den Raum werfen. ...schnipp...

Der hat uns richtig gut gefallen!!! Leider ein Tacken zu niedrig.

19flo09 am 04 Jun 2019 17:20:22

JohnnyMcPac hat geschrieben:Grundsätzlich haben wir uns (auf der CMT 2019) für den Carado I447 entschieden.


Warum ist es am Ende doch der I und nicht der TI geworden?

dieter2 hat geschrieben:Der T67 den wir kaufen hat den neuen 140 PS Motor.
Der Basismotor hat 120 PS,Aufpreis auf den 140 PS Motot bei Capron ist 949,00€
Der 160 PS Motot geht dann schon richtig ins Geld.
Ab Frühjahr gibt es dann das 9 Gang Wandlergetriebe.


Ab Frühjahr 2020 kann man also die 9 Gang Wandlerautomatik bestellen? Weißt du zufällig ob die Automatik auch automatisch immer an den 160PS Motor gekoppelt ist, oder für jede Motorisierung zur Verfügung steht?

Vom Innenraum gefallen uns die Carado einen Tick besser, als die Sunlight Modelle.

dieter2 am 04 Jun 2019 19:43:39

19flo09 hat geschrieben:
Ab Frühjahr 2020 kann man also die 9 Gang Wandlerautomatik bestellen? Weißt du zufällig ob die Automatik auch automatisch immer an den 160PS Motor gekoppelt ist, oder für jede Motorisierung zur Verfügung steht?

Vom Innenraum gefallen uns die Carado einen Tick besser, als die Sunlight Modelle.


Bestellen kann man die Automatik schon heute,Auslieferung aber erst ab Frühjahr,laut meinen Händler.
An welchen Motor die gekoppelt ist hab ich nicht gefragt,keine Ahnung.

Der Grundpreis vom T67 ist von 45.599,-€ auf 45.999,-€ gestiegen,ist eigentlich noch moderat.
Aber durch den neuen 140 PS Motor mit 949,00€ Aufpreis ist der Unterschied zum alten 150 PS Motor mit 1849,-€ wieder 900,-€ günstiger.
Laut Händler soll der 140 PS Motor etwa das gleiche Drehmoment wie der 150 PS Motor haben.

Was mir nicht so gut gefällt ist das viele weiß im Innenraum,wirkt nicht gerade gemütlich.

JohnnyMcPac am 04 Jun 2019 22:14:09

19flo09 hat geschrieben:Warum ist es am Ende doch der I und nicht der TI geworden?

Tja... warum eigentlich? Irgendwann muss man sich entscheiden. Aber wir stehen nicht zu 100% hinter dieser Entscheidung. Es hätte auch der TI werden können.
Rund 10.000 EUR Aufpreis für... ja für was eigentlich? Für ein Hubbett (das ja beim I Standard ist)?
Es ist so: Wir sind ergebnisoffen zur CMT gegangen. Haben uns in den TI447 gesetzt, in den I447 gesetzt und wieder in den TI447 gesetzt, dann in den I447.... -Repeat-

Das Raumgefühl im I hat uns mehr zugesagt. Man könnte sagen: Mittendrin statt nur dabei. Das Führerhaus und die Fahrersitze sind mehr Teil des "Wohnzimmers". Es ist gefühlt größer, geräumiger. Klar ist das Einbildung, aber so haben wir das empfunden.
Und: Ein Hubbett im TI kommt für uns nicht in Frage, dann wäre die Stehhöhe hin. Um trotzdem mal zu viert unterwegs sein zu können (was die absolute Ausnahme sein wird), bliebe hier nur der I. Oder die umständliche Sitzgruppenumbaufunktion....

Als großen Nachteil beim I finden wir die fehlende Fahrertür.

Dennis86 am 04 Jun 2019 22:32:16

JohnnyMcPac hat geschrieben:Das Raumgefühl im I hat uns mehr zugesagt. Man könnte sagen: Mittendrin statt nur dabei. Das Führerhaus und die Fahrersitze sind mehr Teil des "Wohnzimmers". Es ist gefühlt größer, geräumiger. Klar ist das Einbildung, aber so haben wir das empfunden.
Als großen Nachteil beim I finden wir die fehlende Fahrertür.


Nicht nur gefühlt mehr Raumfreiheit. Du hast wenn Du vorne die Sitze gedreht hast einfach mehr Breit und mehr Raum um Dich. Gerade bei schlechtem Wetter fühlen wir uns nun deutlich wohler vom Raumgewinn her.


Aber wieso fehlt die Fahrertüre. Die ist doch Standart bei den Modellen oder?

JohnnyMcPac am 05 Jun 2019 15:40:36

Ich habe mich geirrt.
Keine Beifahrertür. Fahrertür ist optional möglich (Teil des Basic Pakets)

dieter2 am 05 Jun 2019 19:56:55

Morgen wird der Sunlight T67 bestellt.
Modell 2020 mit den 160 PS 400 Nm Euro 6d Motor.
Der 160 PS Motor kostet 2900 € aufpreis, nicht gerade ein Schnäpchen.
Der 180 PS Motor geht gleich über 5000 €.
Da ich aber ohne Hubbett und ohne Fenster in der T-Haube bestelle gleicht sich das fast wieder aus.
Wartezeit ca.6 Monate.

hilla19 am 06 Jun 2019 10:28:40

hallo ich bin neu hier und möchte gerne fragen was euch überzeugt hat ein Womo zu fahren? Mein Mann und ich sind seit Jahren Wohnwagenfahrer und möchten jetzt umstellen auf ein womo. Wir sind um die 60 Jahre. Ist das eine gute Entscheidung oder ??? : :D :?
würde mich sehr über Antworten freuen!! :ja:

rkopka am 06 Jun 2019 11:14:10

hilla19 hat geschrieben:hallo ich bin neu hier und möchte gerne fragen was euch überzeugt hat ein womo zu fahren? Mein Mann und ich sind seit Jahren Wohnwagenfahrer und möchten jetzt umstellen auf ein womo. Wir sind um die 60 Jahre. Ist das eine gute Entscheidung oder ??? : :D :?
würde mich sehr über Antworten freuen!! :ja:

Dafür solltest du einen eigenen Thread aufmachen. Das war nicht das Thema. Ansonsten erstmal hier schauen: --> Link oder --> Link . Und die Entscheidung wird immer bei euch hängen bleiben.

RK

JohnnyMcPac am 07 Jun 2019 06:48:36

dieter2 hat geschrieben:Morgen wird der Sunlight T67 bestellt.
...schnipp....
Wartezeit ca.6 Monate.

Morgen war gestern. Und? Bestellung erfolgt? Wenn ja, dürfte er ja pünktlich unterm Weihnachtsbaum liegen. :mrgreen:

Eine Frage: Waren Stehhöhe und Bettenlänge ein Auswahlkritierium für euch?

hilla19 hat geschrieben:hallo ich bin neu hier und möchte gerne fragen was euch überzeugt hat ein womo zu fahren? ...schnipp...

Der Vorposter hat ja schon darauf hingewiesen, die Frage gehört eigentlich hier nicht her. Dabei geht es nicht so sehr um das Pochen auf Regeln, sondern mehr um dich, du wirst hier wenig antworten dazu bekommen.
Trotzdem eine kurze Antwort von mir: Wir hatten bis Sept.2018 überhaupt keine Campingerfahrung. Dann haben wir uns ein Womo geliehen, um es mal zu probieren. Danach die Kaufentscheidung. Wowa ist für uns kein Thema, auch weil wir autofrei sind.

dieter2 am 07 Jun 2019 10:18:06

JohnnyMcPac hat geschrieben:Morgen war gestern. Und? Bestellung erfolgt? Wenn ja, dürfte er ja pünktlich unterm Weihnachtsbaum liegen. :mrgreen:

Eine Frage: Waren Stehhöhe und Bettenlänge ein Auswahlkritierium für euch?


Moin
Bestellung ist vertagt auf nach Pfingsten.
Dann kommt unser persöhnlicher Verkäufer aus den Urlaub zurück.
Und wir haben beschlossen die 9Gang Wandlerautomatik mit zubestellen.
160 PS mit Automatik müßte eigentlich eine gute Kombi sein.
Die Automatik kommt zwar erst im Frühjahr,aber ob er Weihnachten kommt oder April ist egal,wir fahren eh nicht im Winter.

Das Auswahlkriterium für den T67 ist das sehr große Raumgefühl(ohne Hubbett) und die Betten,ich bin 193 lang.
Und natürlich der Preis,die Modelle aus Neustadt sind etwas einfacher gestaltet,aber wir legen keinen Wert auf Hochglanz und Sektglasvitrinchen.
Da wir schon einen T67 hatten kam es schon zwangsmäßig wieder zum Gleichen.

19flo09 am 07 Jun 2019 14:17:16

dieter2 hat geschrieben:Und wir haben beschlossen die 9Gang Wandlerautomatik mit zubestellen.
160 PS mit Automatik müßte eigentlich eine gute Kombi sein.

Das Auswahlkriterium für den T67 ist das sehr große Raumgefühl(ohne Hubbett) und die Betten,ich bin 193 lang.


Die Motor-Getrieb-Kombination würde mich auch interessieren. Bin ich sehr gespannt drauf.
Kannst du mir sagen, warum ihr euch für den T67 und nicht für den T68 entschieden habt?
Wir werden auf jeden Fall mit Hubbett nehmen und hätten gerne die Dusche separat, deshalb würde bei Sunlight nur der T68 in Frage kommen.
Jetzt bin ich allerdings noch auf Bürstner gestoßen, die mir vom Raumkonzept sehr gut gefallen. :roll:

dieter2 am 07 Jun 2019 15:53:02

19flo09 hat geschrieben:Kannst du mir sagen, warum ihr euch für den T67 und nicht für den T68 entschieden habt?


Der T68 hat eine saparate Dusche,das halten wir für Platzverschwendung.
Die Dusche in der WC/Dusche Kombi im T67 ist genauso groß und ausreichend.
Die Seitensitzbank ist uns zu kurz,es gibt kein Fenster auf der Seite und man sieht dann natürlich nicht was rechts vor sich geht.
Die ganze rechte Seite ist zu, außer natütlich im Schlafbereich.

Wir brauchen kein Hubbett und ordern auch keins.
Durch das Hubbett geht das ganze Raumgefühl weg,und ich hab keine Stehhöhe mehr mit meiner Größe.
Diese 50-60 Kilos die das Hubbett wiegt investieren wir wieder in eine E&P Hubstützenanlage.(hatten wir auch in unsere letzen zwei Mobile)
Wir wollen versuchen nicht über 3,5 to zu kommen.

JohnnyMcPac am 07 Jun 2019 19:30:46

Integriert war nie ein Thema für euch?

dieter2 am 07 Jun 2019 19:41:26

JohnnyMcPac hat geschrieben:Integriert war nie ein Thema für euch?


Hatten wir schon,einen Hymer S 660

JohnnyMcPac am 07 Jun 2019 19:44:01

Warum jetzt nicht mehr?

dieter2 am 07 Jun 2019 20:59:27

JohnnyMcPac hat geschrieben:Warum jetzt nicht mehr?


Kostet 10 K€ mehr :mrgreen:
Und soviel ist es uns nicht wert.
Und gibt nur gefühlt mehr Platz,die Sitzordnung ist die Gleiche,alles Serie.(außer natürlich die ganz teuren Kaliber)

xenio am 08 Jun 2019 20:39:57

dieter2 hat die Unterschiede zwischen t67 u. t68 zutreffend dargestellt. Ergänzen möchte ich noch dass der t67 rund 70 - 80 kg leichter ist als der t68. Früher war die Differenz im Gewicht noch größer.

SG
Jens

JohnnyMcPac am 09 Jun 2019 10:27:56

dieter2: ja, das ist der Punkt mit dem wir uns auch noch schwer tun. 10K € mehr für
- ein Hubbett, dass dort sicherlich wesentlich besser untergebracht ist, als im TI. Es geht keine Stehhöhe im Wohnbereich verloren
- wohl bessere Isolierung. "Wohl" daher, weil ich das nur lese, aber hier selbst noch keine Erfahrungen gemacht habe. Wir werden sicherlich keine "großen" WIntercamper. Aber ab und zu mal ein paar Übernachtungen bei Schneeschuhtouren werden es sicherlich werden
- das Raumgefühl: wie du auch schreibst, der I ist von den Außenmaßen ja nicht größer. Klingt also erstmal nach Einbildung. Dennoch ist im Bereich der Fahrerkabine erheblich mehr Platz "um den Kopf". Bei unserem geliehenen TI Model hing ich immer im Vorhang und musste mich gekrümmt hinsetzen/aufstehen, um nicht an die oberen Ablegen im Fahrerhaus zu stoßen.
Beim I gefällt mir auch die optische Einbeziehung in den Wohnbereich (siehe auch mein Geschreibel bei Beitrag 21, weiter oben).

-> sind diese 3 (oder gibt's noch mehr) Vorteile uns das Geld wert?

Jens: Ihr habt den 447. Wir waren am überlegen, ob 448 oder 447. Momentan geht die Tendenz zur extra Duschkabine. Ich muss aber dazu sagen, dass der Platzbedarf nach zusaätzlich Ablage bei uns nicht sooo groß ist. Auch weil wir (fast) nur zu zweit unterwegs sein werden. Darf ich dich fragen,
- warum ihr den 447 (und nicht 448) gewählt habt und
- ob ihr das nochmal so machen würdet.

War die Stehhöhe/Bettenlänge für euch ein Kaufargument?

dieter2 am 09 Jun 2019 11:48:12

JohnnyMcPac hat geschrieben:- wohl bessere Isolierung.


Ich denke eher nicht.
Der I hat wesendlich mehr Fensterfläche als Kältebrücke.
Alles ab Fahrerhaus nach hinten ist ja identisch.

Den Vorhang hatten wir direckt nach den Kauf entfernt und ein RemiFront eingebaut.

19flo09 am 10 Jun 2019 12:45:39

Habt ihr denn als Alternative euch den Knaus Live Wave 700 MEG mal angesehen?
Als „Jahreswagen“ gibt es den auch nicht viel teurer als T 447 oder T 67.

JohnnyMcPac am 10 Jun 2019 12:53:44

Der Stand auf der Liste. K.O. Kriterium für uns: Keine Trenntür zw. Wohn- und Schlafbereich

Fledermaus am 11 Jun 2019 18:57:35

Servus
Wie schon am Anfang geschrieben, der VI ist für mich durch nichts zu ersetzen, auch bei mir waren die 10.000,-- sehr viel Geld, habe dafür das eine oder andere auf später verschoben. Das auch schon längst erledigt wurde, will haben und dann geht es schnell,

Einen Umbau vom TI zum VI kannst du nicht mehr durchführen Hub Bett kannst du auch selber ausbauen und durch ordentliche selbstbau Kästen ersetzen, hab ich so gemacht, und wir sind voll zufrieden, wollen nichts mehr anderes

Lebensgefühl kannst du durch nichts aufrechnen, im Herbst, im Winter, bei schlechten Wetter, bzw. immer dann wenn du nicht draußen sitzen kannst dann merkst du den unterschied

Servus

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erstkauf WoMo Adria 660SL
WoMo für 5 Personen, Knaus Sun Traveller 708, NobelART A800
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt