Zusatzluftfeder
luftfederung

Probleme Aufbaubatterie im Eura Profila T


zinn55 am 11 Nov 2018 10:29:40

Ich habe Probleme mit der Aufbaubatterie.
Das Mobil ist jetzt ein Jahr alt.
Wenn das Mobil längere Zeit steht, entlädt sich die Batterie ohne das ein Verbraucher an ist.
Mittlerweile lädt die Batterie auch nicht mehr richtig. Nach 24 Std. an 220V habe ich nur 11 V in der Batterie.
Hat jemand eine Idee??
Grüße Harald

Anzeige vom Forum


Globalrider am 11 Nov 2018 10:41:29

Dass die Aufbaubatterien mit der Zeit leer werden, ist mir auch aufgefallen. Meine Werkstatt sagte mir, dass wie an der Bordbatterie auch an der Aufbaubatterie Verbraucher hängen. Da hilft nur, auch die Pole der Aufbaubatterie bei längeren Standzeiten zu lösen. Ich vermute mal, dass Deine Aufbaubatterie eine Tiefentladung hinter sich hat und kaputt ist.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

chrisc4 am 11 Nov 2018 11:08:21

Unter 11,9 Volt direkt an den Batterie-Polen gemessen ist die Batterie komplett leer, wenn sie in diesem Zustand nur wenige Tage bleibt, dann ist sie stark sulfatiert und somit unbrauchbar, ein Zellschluss ist wahrscheinlich. Beim Ladevorgang kann sie anfangen zu kochen, da treten dann Säuredämpfe aus....
Also, nicht mehr laden, sondern austauschen.
Bei der neuen Batterie darauf achten, dass die Spannung niemals über längere Zeit unter 12Volt geht!

Gruß
Hans

Anzeige vom Forum


Handfest am 15 Nov 2018 15:43:39

Ein Entladen der Aufbaubatterie bei scheinbar ausgeschalteten Verbrauchern habe ich bei meine Profila T (2018) auch beobachtet. Teilweise sind das erhebliche Ströme (0,3A), bei denen man sich schon fragt wo und in was das umgewandelt wird.
Scheinbar nicht ganz unschuldig scheint hier das (China-)Dimmmodul der Innenbeleuchtung zu sein. Möglicherweise hat es auch mit der Ladeelektronik zu tun.

Kurzfristig Abhilfe hat bei mir ein komplettes Ausschalten der Aufbauelektronik durch 3 Sek. drücken der AUS-Taste am Panel über der Tür geschaffen. Dann ist auch die grüne LED unter dem Beifahrersitz aus.
Zumindest hat mein Batteriecomputer dann auch keine Entladeströme mehr angezeigt.
Sicherheitshalber hab ich vor dem "in die Scheune stellen" dann doch die Aufbaubatterie abgeklemmt und werde mich am 1.3.2019 nochmal damit auseinandersetzen. Es bleibt spannend ;-)

Gruß Handfest


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Französische Batterie Fulmen Prestige FP10 95Ah 800A
Und wieder neue Batterien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt