aqua
motorradtraeger

Zuverlässiges Navi für großes Womo - gibt s das? 1, 2, 3


surfoldie11 am 03 Dez 2018 12:01:22

Moin jagy,
Mit Igo hast Du sicher die derzeit optimale SW für`s Tab, Handy oder auch den Festeinbau.
Habe seit Jahren angefangen von iGO 8.3 ( älter), (heute Primo) diese Versionen auf meinen Geräten.
Da die SW auch bei den China-Geräten auf einer SD Karte vorhanden ist, ist sie kopierbar und kann überall auf Androiden verwendet werden.
Updates sind kostenlos und leicht zu bekommen. Suche mal im DEB ( Digital Elite Board). POIbase oder Naviextras bieten auf Ups....
PC Grundkentnisse reichen.
Mein Festeinbau ist ein Gerät aus China,Fabrikat/Anbieter ERISIN, kostete ca 220 €. ALLES dabei und funktioniert perfekt. gegen dem vorherigen PIONEER für schlappe 800€ ist es ein deutlicher Gewinn.

Tinduck am 03 Dez 2018 12:54:03

jagy hat geschrieben:.
- auf meine Route liegt eine kleine Ortschaft, für die es eine Art Umgehungsstraße gibt. Trotz der Einstellung “einfache“ Routenführung werde ich über einen Zickzackkurs über kleine Sträßchen durch den Ort geschickt . .


Da bist du bei keinem System vor gefeit. Wir hatten das letztens in Bergues, sowohl Google als auch unser LKW-Navi (Becker Transit) hat uns durch den Ort geschickt und vor einer kombinierten 3,5 T / 3 m Höhenbeschränkung verhungern lassen, obwohl man am Bahnhof vorbei auf der Umgehungsstrasse hoch komfortabel und entspannt bis auf den Stellplatz rollen konnte.

Nimm lieber ne Software, bei der dir das User Interface gefällt - Navigationsfehler machen sie alle.

bis denn,

Uwe

Altmaerker39638 am 03 Dez 2018 15:50:13

Hallo, wir haben seid vielen Jahren ein TOM TOM Camper im Einsatz und jetzt das neue 6" TTC und sind damit mit meinen 8,71m Länge, 3,04m Höhe und 5,6t sehr zufrieden. Besonders gut finden wir schon bereits installierte POIS/CP von Cc und auch ADAC. Dazu kommt, zumindest für uns wichtig die Eingabemöglichkeit der GPS-Daten und Übertragung von Routen oder Ziele aus PC/Iphone auf das Navi.

surfoldie11 am 03 Dez 2018 16:46:03

Welches Bs ist denne drinne???? Bs auf WinCE? , also Oltimer. Android? welche Version. DAS ist wichtig.
Mit ner reinen Geräteangabe ist nix gewonnen.
Koordinateneingabe ist heute Standard, nix besonderes. Eingabeform sollte umschaltbar sein.
POI`s von A....s, also cc, cca,usw. sind leicht zu aktualisieren.
ADAC ist Müll, unvollständig, langsam, fehlerhaft. Kien Wunder wenn mann/Frau sich verfährt.

Und nochmal: Stellplatz-Apps übergeben heute fast alle ihre Daten an das Navi-Bs. Der Driver vor dem Kasten muss es nur erkennen und machen.
Aber eigentlich ist es Aufgabe vom Beifahrer(in) gelle....
Ansonsten hats Tinduck geklärt.

Heimdall am 03 Dez 2018 17:18:31

surfoldie11 hat geschrieben:Da die SW auch bei den China-Geräten auf einer SD Karte vorhanden ist, ist sie kopierbar und kann überall auf Androiden verwendet werden.

Hast du das schon mal probiert? Da muss doch die Auflösung auch dazu passen oder eingestellt werden?

surfoldie11 am 03 Dez 2018 18:08:10

Ja klar, schon oft, klappt gut.
Habe die mitgelieferte SW natürlich gesichert am PC.
Alles kopiert auf neue schnelle Sd Karten fürs Bordgerät, Handy und 7" Tab. Die ins Gerät, Dateimanager öffnen zur Kontrolle.
Unter iGO ist die NF_apk als Install-datei zu finden. Ausführen, Igo starten. Meckert zunächst, holt sich übers Netz eine Datei: Fertig.
Auflösungsprobleme kann es geben bei einigen Geräten vermutlich älterer Bauart. Aber =????? Hatte No Probs
Auf dem Handy vor mir ist die Version: 9.6.29.468978 iGo Primo ebenso wie im Wagen+Tab. Klappt gut.
Maps momentan noch Q4/17, aber ich hole die Tage Q2-18 aus dem DEB. Da bewegt sich ja so viel eh nicht.

obi266 am 05 Dez 2018 02:16:02

Hallo,
ja das gibt es! Ich habe ein ESX VNC711 FI-Ducato-DAB - Camper und Truck Edition welches NAVI-mäßig alle Anforderung für ein größeres
Fahrzeug berücksichtigt. Die Daten sind eingebbar und werden auch berücksichtigt. Ich bekomme zum richtigen Zeitpunkt die richtige Route
und Infos über meine Strecke wenn z.B. der Tunnel zu niedrig, die Straße zu schmal und ob die Straße wegen der max. Last für mich
paßt. Ich habe einen Sunlight T69L mit 7,43m Länge und 3500kg und bin bezüglich NAVI und Sound voll zufrieden.
Leider kämpfe ich seit einem Jahr mit dem Empfang für DAB+ und FM, nicht wegen Geräteproblemen sondern wegen der Antenne. Nachdem
ich wirklich alles probiert habe, derzeit 2 Kotflügelantennen mit Phantomspeisung und Antennenverstärker im Einsatz bin ich jetzt soweit dass
ich die Antenne auf eine Metallplatte montiere und die dann aufs Dach setze. Meine beiden Rückfahrkameras unterstützt das Gerät auch d.h.
ich habe die Nahbereichskamera (Heckstoßstange und 2m nach Hinten) auf Prio-1 gesetzt d.h. ich drücke den rechten Radioknopf und die
Kamera ist da. Die Fernkamera, die dem normalen Innenspiegel entspricht kann ich über eine Option anwählen. Freisprechen und viele andere
Funktionen sind Top aber mein Empfang, schei. Glattbleckseitenteile !!!
LG
Olaf

Beduin am 05 Dez 2018 09:31:00

surfoldie11 hat geschrieben:Ja klar, schon oft, klappt gut.
Habe die mitgelieferte SW natürlich gesichert am PC.
.


Klasse! und ansonsten heisst es "das geht nicht" aber nur so lange bis einer kommt der das nicht wusste und es einfach macht :razz: :razz: :razz:

Beduin am 05 Dez 2018 09:55:17

surfoldie11 hat geschrieben:Auflösungsprobleme kann es geben bei einigen Geräten vermutlich älterer Bauart. Aber =????? Hatte No Probs
.


Soweit mir bekannt brauchts zum laufen eine Auflösung von 800x480 und je höher die Auflösung, je neuer die Geräte, desto schwieriger. Aber vielleicht ist das auch nur ein Gerücht

surfoldie11 am 05 Dez 2018 16:57:57

Moin, also ich wusste es schon.... :razz:
Aber bei einem 8" Gerät hatte ich mal das Problem mit der Auflösung. Kurz vor der Lösung wurde es geklaut.
Danach ein 7" besorgt. da gabs kein Problem mit der Auflösung. Habe ich dann nicht weiter verfolgt.

konzepi am 08 Dez 2018 14:38:33

kamikaze hat geschrieben:Habe seit letztem Jahr das Garmin 660 Camper. Bisher gab es weder von Höhe noch Breite oder Gewicht irgendwelche Probleme bei 7.75x2.40x3.10 m und 5 to.

In Polen hatte ich allerdings das Gefühl, dass es das Navi mit einer Umleitung zu gut meinte. Es hat sehr weiträumig um eine innerstädtische Baustelle geführt, die im Ort umfahrbar gewesen wäre

Habe ich auch erlebt (mit Drive 50). Ich halte mich dann einfach an die örtliche Umleitungsbeschilderung und ignoriere Garmin. Ich weiß ja anhand der Straßenkarte wohin ich möchte.

Gruß
Otto

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Änderungen bei OpenStreetMap
BORDATLAS 2019 für Navigationsgeräte verfügbar
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt