Dometic
motorradtraeger

Mini Van - eine LiFePO4 als Komplettlösung? 1, 2


mv4 am 22 Nov 2018 21:26:50

Andreas...hast du das schon Mal erlebt oder solche werte gemessen?

eazy am 23 Nov 2018 02:07:37

Danke für deine Ausführungen Stocki, ich fange langsam an das ganze besser zu verstehen.
Zu meiner Überraschung kam inzwischen eine Mail von CS-Batteries ... mit dem einfachen Wortlaut diese Batterie wäre nicht als Starterbatterie geeignet...
WAS BITTE? warum wird es dann damit beworben, steht eindeutig in der Beschreibung. Passt dann aber zu deiner Ausführung, leider.

2KW Standheizung ist genug, der NV200 ist wirklich nur ein etwas größeres Auto... gibt genug die nur die 2KW verbaut haben (Hochdachkombi Forum) und selbst ein Reiseausstatter (Zooom) verbaut nichts größeres.
Zur Kapazität, wenn besagter Ausstatter 65Ah Blei (könnte auch Gel sein, nicht ganz sicher) als Verbraucher rein baut sollte 80AH LiFePO4 doch schon ziemlich gut sein im Vergleich ;) Nicht vergessen das Fahrzeug ist recht klein, dementsprechend auch die Ausstattung(sgröße).

Wie sieht es damit aus eine Zweitbatterie in den Motorraum zu basteln am besten INKLUSIVE Ladeelektronik (booster oder doch nur relay und ggf solar lader) geht das?
Darf man das? Grade die Elektronik müsste dann Wasserfest sein?
Über der Starterbatterie wäre noch Platz, nur die Höhe ist begrenzt, sehr breite und Flache Zellen wären ideal.

mv4 am 23 Nov 2018 07:19:13

Motorraum ...würde ich nicht machen...alles über 40° Celsius mag die LI nicht....dazu kommt das du den Platz auch mal für Reparaturen brauchst...eine 80Ah accu ist ja weiß Gott nicht groß...die wirst du doch wohl im innenraum unterbringen können.

Stocki333 am 23 Nov 2018 08:34:15

Danke für die Blumen
Lies dir mal die Links , damit hast du mal eine Wissensbasis und bekommst eine bessere Sichtweise für deine Ideen.
Später dann Mehr, ich habe jetzt noch einen Termin.

--> Link

--> Link,

Denke du verstehst dann auch meine Frage, das winston Starterb. ein Gerücht sind
Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis
Gruß Franz

ducato666 am 23 Nov 2018 11:23:58

mv4 hat geschrieben:warum soll bei OVP die LIMA defekt gehen...

andwein hat geschrieben:Wenn man bei OVP die Batterie zum Schutz vom Bordnetz trennt hat die Lima keinen Puffer mehr...


Kleine Motorradbatterie als Puffer bei BMS-Auslösung rein löst zumindest dieses Problem:
--> Link

Stocki333 am 23 Nov 2018 11:31:58

Zur Standheizung mit 2 Kw kann ich dir nur sagen, das die in oft in LKW verbaut sind dort gerade so ausreichen. früher hatten wir 5Kw Anlagen und wurden dann auf 2 Kw reduziert. Mit diesen Anlagen gibt es nur Probleme weil sie an der Leistungsgrenze arbeiten. Ist nur so ein Hinweis gewesen. Bei 1800 ziehenden Einheiten kommt ein grosser Erfahrungsschatz zusammen.
Der Hinweis von mv4 würde ich sehr ernst nehmen. Noch ein paar Gedanken dazu. Du bist vom Platz stark eingeschrängt und hast das Verschmutzungsproblem und Temperatur sowieso.
Du must sowieso mit Kabel in den Innenraum, such dir einen Platz im innenraum, du must ja auch Stromverteilung. Sicherung, evt. Elektronikkomponenten unterbringen.
Wo willst du die Standheizung einbauen. Die braucht ja auch Platz.
Vom Prinzip hast du 2 Möglichkeiten für die Verschaltung der Elektrik:
Starterbatterie und Serviceb mit einem Trennrelais (Spannungsgesteuert) zu verbinden.
Günstig wenn du die Starterbatterie in Blei lässt aber du brauchst wenn du die Serviceb. in LIxxx einbaust kräfige Kabel. Die Lithium Accus sind Stromgeil. Die nehmen auf was sie bekommen
Nachteil: Die LM läüft auf an der Leistungsgrenze.Hält sie das auch aus. Es gibt immer wieder berichte über Abgebrannte LM. Das gilt noch mehr wenn du nur eine Batterie zum Starten und Service hast. Eines darfst nicht vergessen, du hast keine langen Kabel die als Strombremser arbeiten.
Das BMS eines Fertigaccus muß das auch vertragen können.
Darum auch meine Frage. Welche Leistung hat deine LM. Die Frage war keine Beschäftigungtherapie.
2 Möglichkeit
Statt des Trennrelais einen ladebooster verbauen. Denn kannst du einstellen auf den verwendeten Accu. Man verhindert damit Komponeten des Fzg. zu überlasten und kosten nicht die Welt. Was für eine Starterbatterie verbaut ist ist egal.
Überleg dir mal deine Einbausituation, wenn du Solar nachrüstetest braucht der Solarregler auch Platz nur so eine Überlegung
LG Franz

andwein am 23 Nov 2018 11:38:11

mv4 hat geschrieben:Andreas...hast du das schon Mal erlebt oder solche werte gemessen?

Nein, habe ich noch nie gemessen, aber wenn ich es messen würde, wäre es zu spät.
at "ducato66"
Klar, kann man machen, aber dazu sagte ich ja in einem vorherigen Eintrag:
Da sollte man schon über Grundlagen in der Elektronik verfügen. Man kann es realisieren, aber man kann nicht einfach 1:1 tauschen!!
Gruß Andreas

Stocki333 am 23 Nov 2018 11:44:00

Ob so eine kleine Batterie noch dazu GEL das verkraftet bin ich etwas skeptisch. Sie sollte kurzfristig in der Lage sein grosse Ströme aufzunehmen.
Ich verwende eine 33Ah AGM Motorradbatterie als Puffer, Die garantiert mir auch im pannenfall die Warnblink und Standlicht zu betreiben.
Lg Franz

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Vorsicht bei billigen Rohrkabelschuhen mit falschem Werkzeug
LIFEYPO4 Initalisierung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt