aqua
PaulCamper

ZENEC Z-E3726 Problem Naviextras-Support


fatfreddy am 20 Nov 2018 09:54:40

Hallo zusammen,

welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Support der Firma Naviextras gemacht?

Hier mein aktuelles Problem:
Seit geraumer Zeit friert mein ZENEC 3726 beim Start der Navigation jedes Mal ein. Danach ist ein Neustart erforderlich, um wenigstens das Radio nutzen zu können.

Der Zenec-Support identifizierte das Problem bei der Navigationssoftware und verwies mich an den Naviextras-Support. Dieser meldete sich auch prompt - ich sollte das ketzte Update wiederholen und einen Statusreport an Naviextras senden. Das habe ich getan, der Fehler bestand allerdings weiterhin.

Die letzte Nachricht von Naviextras lautete:

„Sehr geehrter Herr,
wir bedanken uns vielmals für Ihre Bemühungen.

Ich möchte Sie informieren, dass ich den Fall in einem internen Fehlerbehebungs-Ticket weitergeleitet habe, unsere Entwickler arbeiten im Moment an der Problemlösung. Sobald mir ein Ergebnis vorliegt, melde ich mich wieder bei Ihnen.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Robert
NNG - Naviextras Support“

Seitdem sind mittlerweile über 5 Wochen vergangen, auf meine Nachfragen antwortet Naviextras nicht mehr, mein Navi kann ich seit Monaten nicht benutzen.

Sehr ärgerliche Situation. Ich werde zukünftig sicherlich darauf achten, kein Produkt zu kaufen, dass auf Naviextras Software aufsetzt. Auch von ZENEC werde ich die Finger lassen. Hier erscheinen mir Hard- und Software nicht ausgereift genug, um einen reibungslosen Gebrauch zu gewährleisten und den Preis zu rechtfertigen!

martinhampf am 20 Nov 2018 10:26:56

Hallo,

Dein Problem mit dem Naviextras-Support kenne ich leider auch. Auch bei mir hat es Wochen gedauert, bis der Support mein Problem gelöst. Letztendlich haben die sich dann doch bewegt, doch es hat gedauert. Wobei ich noch das Druckmittel hatte, eine bereits getätigte Zahlung rückgängig machen zu wollen, falls sich nichts bewegen würde.

Übe Dich in Geduld und frage immer wieder mal nach. Ich vermute, dass die die Nachrichten auch lesen (auch wenn sie nicht immer darauf reagieren mögen).

Freundlichen Gruß

Martin Hampf

fatfreddy am 04 Feb 2019 09:16:08

UPDATE

Mittlerweile sind vier Monate vergangen, seitdem ich das Problem mit der Kartensoftware dem Naviextras Support gemeldet habe. Was ist seitdem geschehen?

Man ahnt es vielleicht schon: Gar nichts!!!

Vor Weihnachten hatte ich eine neue Anfrage an Naviextras gestartet, da ich auf meine erste keine Antwort mehr bekam. Daraufhin hat mir das Service-Team am 02.01.2019 geantwortet, dass ich ja bereits eine Anfrage gestellt hätte und ich „in Kürze eine offizielle Antwort“ erhalten würde.

Nun ja, man kann sicher darüber diskutieren, wie „in Kürze“ zu definieren ist, aber heute sind seitdem schon wieder vier Wochen vergangen, seit der ursprünglichen Anfrage schon fünf Monate, in denen ich das ZENEC-Navi nicht benutzen konnte.

Das ist der krasseste Fall von miesem Service, der mir bisher begegnet ist. Vermutlich liegt es daran, dass die Firma Naviextras nicht auf den Endverbraucher angewiesen ist...

joekel am 04 Feb 2019 12:48:16

Hallo, da bekleckern sich Zenec und Partner nicht mit Ruhm.... das Ding ist einfach sein Geld nicht wert.
Neben den Mängeln zum angeblichen Womo-Navi ist das Touchscreen ein absoluter Reinfall und zudem gefährlich weil es nicht reagiert.
Einzig das Radioteil arbeitet sehr gut....

Ausderasche am 04 Feb 2019 13:10:26

joekel hat geschrieben:Neben den Mängeln zum angeblichen Womo-Navi ist das Touchscreen ein absoluter Reinfall und zudem gefährlich weil es nicht reagiert.


Das stimmt. Ich würde mir das Teil auch nicht wieder einbauen.

Gruß
Frank

Roman am 04 Feb 2019 13:44:31

joekel hat geschrieben:...ist das Touchscreen ein absoluter Reinfall und zudem gefährlich weil es nicht reagiert.
Einzig das Radioteil arbeitet sehr gut....


Sagen wir so, der Touchscreen ist sehr wählerisch auf wen er "hört"... :D Bei mir fuinktioniert er sehr gut, meine Frau treibt er in den Wahnsinn.... :lach:

Aber im Ernst. Ich habe zwei Punkt herausgefunden, wie man recht gut mit ihm klar kommt:

1. Bedienung nur im stehenden Fahrzeug (frag mich keiner warum...)

2. Alle Zeilen, die man z.B. beim Navigieren antippen muss, immer im unteren Drittel berühren und nicht in der Mitte oder gar oben.

Dann liegt die Trefferquote bei über 90 %.... :wink:

Das Radio ist top (UKW und DAB+), MP3 funzt einwandfrei und auch sonst ist alles O.K.

Gruß
Roman

joekel am 04 Feb 2019 14:01:41

ja, diese Erfahrung haben wir auch gemacht....aber wehe ich scrolle nach einer Telefonnummer usw..
Manchmal muß im fahrenden Zustand etwas bestätigt werden.....Warnmeldung usw. dann wird es ekelig.
Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß, jedes 100 € Androidgerät in Kombination Sygic schlägt das Zenecnavi.
Habe deswegen über dem Radio ein Samsung Tablett montiert.....hier werden zudem die Onlineverkehrsdaten berücksichtigt.

MountainBiker am 04 Feb 2019 14:38:32

Hallo,

ich benutze für die Bedienung/Eingabe des Zenec einen kapazitiven Eingabestift:
--> Link

das funktioniert sehr gut!

Roman am 04 Feb 2019 15:26:25

Gute Idee...habe ich im Zusammenhang mit dem Zenec noch gar nicht dran gedacht...schon bestellt !.... :wink:

Gruß
Roman

joekel am 04 Feb 2019 19:53:58

muss man sich bei Neukauf eigentlich das Zenec bzw diese Navi-Funktion so gefallen lassen ? Falsche Geschwindigkeitsanzeigen und der Touchscreen
sind das klassische Sachmängel ?

MountainBiker am 04 Feb 2019 20:51:17

Hallo,

Falsche Geschwindigkeitsanzeigen


Das hatte ich noch nie, wo ist bei Dir die externe GPS-Antenne verbaut? Die sollte optische Sicht nach außen haben um einen Satelitenfix mit mindesten 4-5 Sateliten zu erreichen! Dafür kann dann Zenec nix!

kapewo am 04 Feb 2019 20:58:22

Bei den falschen Geschwindigkeitsangaben geht es wahrscheinlich um die falschen Tempolimitangaben, die angezeigt werden wenn im Profil WoMo´s mit einem Zul.Ges.Gew. > 3.5to und < 7.5to eingegeben werden. Dann werden Tempolimits für LKW > 7.5to ausgeworfen. Also 60km/h auf Land-/Bundesstraßen und 80km/h auf BAB, satt 80km/h auf Bundesstraßen und 100km/h auf BAB.
Daran ochsen die schon seit ewig herum. Einer schiebt die Schuld auf den anderen (Zenec, Naviextras und TomTom als Kartenhersteller). Angeblich ist ein Update in Arbeit. Das höre ich nun schon seit einem Jahr. Letzte Ansage war, dass das Update Ende Februar/Anfang März definitiv kommen soll. Ich bleibe da am Ball.

Bluebandito am 17 Feb 2019 22:06:09

Das ZENEC Problem wird hier schon seit Jahren diskutiert. Die völlig veraltete Technik wir von den Wohnmobilherstellern verbaut, weil diese einen Rabat von 80% erhalten und dann die Geräte für 1.200 EUR an die Kunden weiter geben.
Das ist eine Behauptung meinerseits und ohne jeden Beweis.

Aber:
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum zumindest die HYMER Gruppe immer noch diese Schrottgeräte einbaut.

Als Navigation verwende ich nur noch mein IPhone.

MountainBiker am 17 Feb 2019 23:33:29

Hallo,

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum zumindest die HYMER Gruppe immer noch diese Schrottgeräte einbaut


weil diese Geräte in den einschlägigen Zeitschriften vielleicht immer gut abschneiden!

--> Link

Ich bin mit meinen Zenecz-E3726 zufrieden!

surfoldie11 am 21 Feb 2019 17:31:57

Zufrieden kann Mann erst sein wenn Mann Geräte im VERGLEICH vor sich hat uns vor allem getestet hat.
In der Praxis versteht sich.
Dann sind schon eklatante Mängel dieser Kisten sichtbar und fühlbar. Fast jedes PIONEER/Kennholz/Sony ist besser, die meisten Chinageräte sowieso. das zum Bruchteil der Kosten. Baue gerade ein Naviceiver für 59€ ins Fahrzeug des Nachbarn. Alles funzt bestens: Display, BT, GPS, Navi-SW dabei usw.
"Testergebnisse" von deutschen Produktzeitungen wie dieser oder von den Blättern der Autobescheißern glaube ich schon seit Jahren nicht mehr. Da ist das Ergebenis = TOLL auf ganzer Linie sichtbar.
Anzeigen, Testgeräte (kostenlos) , alles nur zum Wohle des Anbieters.

fatfreddy am 25 Mär 2019 10:53:48

Problem gelöst!

Ich hatte schon nicht mehr daran geglaubt: Fünf Monate nach der Meldung des Problems mit der Navigationssoftware hat sich die Firma Naviextras bei mir gemeldet!

Ich erhielt ein Fehlerpatch zum Download und als Entschädigung für die lange Wartezeit ein kostenloses Kartenupdate. Habe bereits alles installiert und siehe da - die Navigation funktioniert wieder!

Vielen Dank an die Entwickler bei Naviextras!

Gerd

bigben24 am 02 Apr 2019 14:16:48

ich hadere auch gerade mit meinem Zenec. Seit kurzem setzen die Lautsprecher alle 1 - 4 Minuten für 1-2 s aus. Sie faden aus und wieder ein. Das egal welche Quelle genutzt wird. Ich dachte erst, das läga an einer Navi Ansage, aber die steht auf aus.

Kennt das jemand und hat ggf. eine Idee woran das liegen könnte?

besten dank

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Günstiges Fahrrad-Navi
TOM TOM GO Live 1015 Camper reset wie ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt