Zusatzluftfeder
luftfederung

Gedanken, 1 Jahr vor Womo-Neukauf 1, 2


peter6622 am 12 Okt 2019 18:21:27

Vielleicht hätte ich besser einen neuen Threat aufgemacht als meinen alten nochmal vorzuholen...sei's drum...

Also ganz der Unerfahrene und Blauäugige bin ich nun auch wieder nicht...
Ist zwar schon einige Zeit her, aber insgesamt komme ich in diversen Urlauben auf mindestens 25 Wochen geliehene Wohnmobile zwischen 6m und 10m Länge.

Der Wunsch mir irgendwann mal mein eigenes Womo zuzulegen begann wohl 1994 und dauert seither an.

Vor etwa 4 Jahren begann ich dann so langsam mich etwas intensiver zu informieren indem ich jährlich die CMT besuchte und immer mal wieder P-M oder Reisemobil International aufmerksam studierte.
Vor gut einem Jahr habe ich mich dann hier angemeldet und seither viel mitgelesen und viel erfahren...
Ausserdem habe ich weitere Händler besucht (Freistaat, Hymer World...) um so ganz langsam die aktuellen Modelle unter die Lupe zu nehmen und zu erwägen welche Marken und Modelle mir prinzipiell gefallen wùrden, was mir wichtig ist, und was ich mir leisten kann/will.
Darüberhinaus habe ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit erfahrenere Wohnmobilisten angesprochen um ihre Meinungen zu hõren und davon zu profitieren.
In einem Gespräch auf der CMT wurde mir damals zB geraten erstmal zu mieten und zu testen bevor ich kaufe...leuchtet ja auch sofort ein und ist sicher gut investiertes Geld wenn man dadurch einen möglichen Fehlkauf vermeiden kann.
In einem anderen Gespräch auf einem Stellplatz wurde ich bezüglich Duschen im Womo kurzzeitig etwas verunsichert, woraufhin ich dies hier in einem anderen Threat zur Diskussion gestellt habe.
Usw. Usw.

Ich taste mich also so langsam ran und werde sicher nichts über's Knie brechen...

Von einem Kauf bin ich noch ein ganzes Stück entfernt, auch wenns ab kommenden Frühjahr so langsam interessant werden dürfte...vllt. dauert's aber noch bis Ende kommenden Jahres bis ich mich entschieden habe.
Noch bin ich auf kein Modell festgelegt und werde mich weiter auf dem laufenden halten und jedes für mich/uns interessante Womo nach Möglichkeit vorher ausgiebig testen.

Der Pulse ist zum jetzigen Zeitpunkt das Modell dass insgesamt die meisten meiner Wünsche erfüllt und dass ich mir durchaus sehr gut vorstellen könnte.
Aus diesem Grund habe ich ihn ja auch 1 Woche lang getestet und bin wie gesagt nachwievor sehr angetan.
Somit steht er aktuell ganz oben auf meiner Liste und wird als Maßstab für alle weiteren Testobjekte herhalten müssen.
Ich bin gespannt auf kommendes Jahr und hoffe auf weitere interessante Modelle.
Für den Fall dass sich nichts "besseres" (für unsere persönliche Vorstellung versteht sich) auftut, und gleichzeitig ein interessantes Angebot für den Pulse ergeben sollte (das 2020er Modell mit Automatik werde ich in jedem Fall zuvor nochmal testweise anmieten), könnte ich mir einen Kauf Mitte-Ende kommenden Jahres durchaus vorstellen.

Ich bin natürlich für jede Äußerung, Meinung, Rat, Tipp... dankbar, aber bevor es sich in eine falsche Richtung weiterentwickelt stelle ich lieber eine konkrete Frage...

betreffend Rabatt beim Kauf bzw. Verhandlungsspielraum:

Vom Vermieter des Pulse habe ich nun schon die konkrete Info dass sie ihn nach einem Jahr in der Vermietung und anschließender "Aufbereitung" mit etwa 20% Rabatt abverkaufen (verglichen mit dem identisch ausgestatteten Neuen).
prinzipiell interessant? oder zu riskant?
(klar hängt es immer ganz individuell vom Zustand des Fahrzeugs ab, aber ich meine es erstmal nur ganz allgemein...

Was mich darüberhinaus interessieren würde denn da habe ich noch keine konkrete Erfahrungen (nur so ganz grob):

Verhandlungsspielraum beim Händler beim Neukauf? (sind 5-10% vom Listenpreis realistisch?), Extras?

Um wieviel % günstiger sollte ein Vorführwagen, Ausstellungswagen, Messemodell etc. im Vergleich zum Listenpreis sein? (sind 10-15% realistisch?)

Antworten auf diese Fragen würden mich wieder ein kleines Stückchen schlauer machen ;-).

Merci im voraus und weiterhin viel Spaß und gute Fahrt.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tinduck am 12 Okt 2019 20:44:52

Bei Bestellung liest man hier so um die max. 5%, bei ungeliebten Modellen, die schon auf dem Hof stehen und weg müssen, ist sicher mehr drin.

Cleverer als um %%% zu feilschen ist sicher, sich den Rabatt in Form von zusätzlicher Ausstattung geben zu lassen. Fällt dem Händler leichter.

bis denn,

Uwe

WomoToureu am 12 Okt 2019 20:55:06

peter6622 hat geschrieben:Vom Vermieter des Pulse habe ich nun schon die konkrete Info dass sie ihn nach einem Jahr in der Vermietung und anschließender "Aufbereitung" mit etwa 20% Rabatt abverkaufen (verglichen mit dem identisch ausgestatteten Neuen). prinzipiell interessant? oder zu riskant?


Wir haben uns einen "Neuen" gegönnt, mit 10 % kann man rechnen, ein Leihmobil für 20 % Rabatt würde ich auf keinen Fall kaufen, selbst mit 30 % nicht. Die Verleiher bekommen sehr viel Rabatt und die Nutzung eines Leihmobil ist sehr intensiv in jeder Beziehung.

bigben24 am 12 Okt 2019 23:42:01

hmarburg hat geschrieben:Einen Tod wird er sterben müssen, Automatic oder Überschreiten des Budgets,...........

Gruß, Holger


.........oder Überschreitung der 3,5t - Das gute Stück hat eine fahrbereite Massen von 2.945kg und da ist noch nix drin, keine Automatik, kein Solar, keine 2. Aufbaubatterie...und ...und ..und spätestens, wenn er seine 4 Betten (ohne Gepäck & Fahrräder) belegt sind die 3,5t obsolet.

Ich mein ja nur......

Gruß

peter6622 am 13 Okt 2019 06:46:27

Das zulässige Gesamtgewicht habe ich im Blick, sollte aber bei uns und bei diesem Fahrzeug kein größeres Problem darstellen.

Danke für eure Einschätzungen bzgl. %en.
Das war auch mein Gefühl, dass 20% für einen aus der Vermietung deutlich zu wenig sind um das Risiko einzugehen...bei 30% würde ich persönlich allerdings anfangen darüber nachzudenken (sofern alle Rahmenbedingungen passen und das Fahrzeug super dasteht versteht sich).

Bevorzugen würde ich nachwievor in jedem Fall einen Neuen, selbst wenn ich dafür ans Limit gehen muss.

Daher der Plan kurz vor Erscheinen der 21er Modelle (dürfte dann wohl zum Caravansalon im August 20 sein) die infragekommenden Händler abzuklappern und ggf. ein (noch) aktuelles 20er Modell mit meiner Wunschkonfiguration zu verhandeln (in der Hoffnung dass dan 10% + einige Extras drin sind).
Spätestens im Herbst sollte das (falls dann nicht bereits alles abverkauft ist) doch möglich sein denke/hoffe ich...

Dass ich auf der CMT im Jan. bereits in die Verhandlung eintrete glaube ich eher nicht.

Noch eine konkrete Frage möchte ich anhängen:

Welche Extras würdet ihr ausser Markise, 2. Aufbaubatterie, Rahmenfenster, Solarmodul, TV&Sat....sonst noch als sinnvoll und erstrebenswert erachten, welche ich ggf. in Verhandlungen einbringen und heraushandeln könnte?

Danke

topolino666 am 13 Okt 2019 07:56:49

peter6622 hat geschrieben:Das zulässige Gesamtgewicht ... sollte aber bei uns und bei diesem Fahrzeug kein größeres Problem darstellen.

Welche Extras würdet ihr ausser Markise, 2. Aufbaubatterie, Rahmenfenster, Solarmodul, TV&Sat....sonst noch als sinnvoll und erstrebenswert erachten, welche ich ggf. in Verhandlungen einbringen und heraushandeln könnte?



2 Sätze die sich bei einem 7,41 m Mobil mit Automatik und vielleicht noch ein bisschen größerem Motor nur schwer vereinbaren lassen! :)

Aber solange Dethleffs schreibt:

Detheffs-homepage hat geschrieben:Die Pulse Pluspunkte

Sorgenfreie Zuladung für vier Personen bei 3,5 t zulässiger Gesamtmasse


ist das natürlich alles kein Thema! :twisted:

bigben24 am 13 Okt 2019 10:19:17

Also nur mal so gerechnet
Fahrbereite Masse 2945kg abzüglich Fahrbereite Masse sind etw 180kg, also 2.765 Leergewicht.
Extras:
GT Paket 70kg
Chassis Paket 26kg
Family Paket 33kg
Maxi Fahrwerk 40kg- würde ich Dir dringen nahelegen!!
Automatik 18kg
Markise 50kg
Solaranlage 20kg
2. Batterie 26kg
Truma Duo Control 13kg
TV,Sat, RüFa 40kg

Das sind zusammen 326kg, also Leergewicht von 3.091kg

plus Sprit 80kg
Wasser sparsam 50kg
Werkzeug & Grundausstattungen Rampen , Kabel etc 30kg
Küchenausstattung 30kg
Lebensmittel / Getränke (sparsam) 20kg
Bad 10kg
Klamotten & Schuhe 25kg je Person
Elektronik & Ladegeräte 10kg
Dein Gewicht 90kg (bitte nicht schlagen ;-))
30kg für Sonstiges

sind nochmal 365kg

Da bist Du schon bei 3.456kg, sparsam gerechnet, wie gesagt für Dich alleine! Keine Kekse, kein Fahrrad, kein Partnerin, kein Kids. Und wirst schon mal Wasser volltanken +70kg, wenn Du weißt das Du frei stehen möchtest.
Wie gesagt, wenn Du nur alleine fahren willst passt das so gerade, für alles andere passt das nicht. Ich würde mir an Deiner Stelle eine gute Flasche Rotwein nehmen und noch mal in Ruhe nachdenken ;-)

Ich mein ja nur

Gruß

peter6622 am 13 Okt 2019 12:10:42

[at]bigben24

also erstmal danke für deine Mühe.

Ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und das ganze zum geeigneten Zeitpunkt (also wenn es dann wirklich konkret werden sollte mit dem Pulse) nochmal genau überlegen.
Ausserdem werde ich den 2020er Automatik im kommenden Jahr auch noch testen und dann auch testweise mit Beladung wiegen.

Ich denke damit können wir das Gewichtsthema nun erstmal abhaken...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Bürstner TD690 oder Hobby Optima T65GE Erfahrungen
Suchen Womo Alkoven und Festbett hinten bis 7m
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt