Caravan
luftfederung

GFk Dach Reparatur


peter1130 am 22 Nov 2018 16:18:56

Hallo

Wir haben an unserem Bürstner einige Mängel. Er ist gerade in Kehl deshalb. Bemängelt haben wir unter anderem Lufteinschlüsse unter der schwarzen Folie auf dem vorderen Dachbuckel. Das nennen die bei Bürstner Cappucino. An der Stelle wird auch das Skyroof verbaut wenn man das bestellt.

Die Folie wurde in der Werkstatt abgezogen. Leider sind die Beulen keine Luftblasen unter der Folie sondern Beulen im GFK. Da hat sich die Laminierung gelöst. Da der Hersteller dieses Zulieferteils in Göppingen sitzt wurde uns angeboten das dort reparieren zu lassen. Soweit ist das in Ordnung.


Ist es sinnvoll das Dach zu reparieren oder wäre ein Austausch die bessere Lösung? Ist die Reparatur mit einem Neuteil gleichzusetzen wenn die Reparatur vernünftig gemacht wird?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

curare am 22 Nov 2018 16:42:17

Wenn die wirklich das Dach dafür aufreißen bei einem ansonsten heilen Wohnmobil... ist es da nicht einfach er und billiger das Skyroof nachrüsten zu lassen ? da habt Ihr zumindest noch was von, und hinterher keinen Ärger wegen möglicher Undichtigkeiten oder ähnlich ... :roll:

peter1130 am 22 Nov 2018 16:49:57

Das wäre sicher eine Möglichkeit. Leider hat man in unserem Fahrzeug nicht viel davon da das Längshubbett das meiste davon verdeckt wenn es oben ist.

Außerdem soll das Skyroof wohl auch nicht der Bringer sein wegen Windgeräuschen und Undichtigkeiten.

Es geht mir primär darum ob ich mir mit der Reparatrur weitere Probleme die vielleicht erst nach Jahren auftreten einhandele. Das Fahrzeug ist gerade mal 7 Monate alt.

curare am 22 Nov 2018 17:16:51

Hm... keine leichte Entscheidung habt ihr da, ich hätte tatsächlich auch immer Angst vor möglichen Folgeschäden ... GFK lässt sich halt nur mit viele Aufwand korrigieren, wenn die das vernünftig machen und hinterher wieder die Folie rüberkleben ist es wohl der kleinere Eingriff als ein Austausch , und durch die Folie wohl auch nur mit geringem Risiko verbunden (würde ich jetzt mal vermuten) ... in jedem Fall ist es eine Reparatur die potentiell den Wiederverkaufswert geringfügig verringern kann (zumindest wenn sie faierweise kommuniziert oder duch die Folie hindurch erkannt wird) ... mit dem Skyroof hingegen ist es wahrscheinlich eher eine Wertsteigerung (wenn das auch bei den überhitzten Preisen im Moment eh alles mehr theoretischer Natur ist ;D ) Wenn das Skyroof für Dich nicht in Frage kommt, würde ich glaube ich versuchen den Eingriff so klein wie möglich zu halten, also mich eher für eine Reparatur als einen Austausch entscheiden...

Viele Grüße,
Andre

peter1130 am 22 Nov 2018 17:28:30

Die Folie kommt wohl bei jetzt produzierten Fahrzeugen nicht mehr drauf. Angeblich soll die die Beulen auslösen wegen höherer Tempearturen laut Bürstner.

Ich glaube das allerdings nicht da unser Fahrzeug das seit der Auslieferung hat und der gut eine Woche davor erst gebaut wurde. Er hat also wenn nur kurz in der Sonne gestanden.

Kajakus am 22 Nov 2018 20:23:13

Moin moin zusammen,
wenn ein GfK-Laminat schon nach dem ersten Sonnenstrahl (Aufheizung) Blasen zeigt, ist es fehlerhaft verarbeitet worden. Welche Fehler es sind, muss vor Ort geprüft werden.
Meist sind es kleine Luftblasen zwischen Laminat und Gelcoat , die bei Ausdehnung die Beulen werfen. Wenn das Laminat auch nicht ordentlich ausgehärtet war, härtet es unter dieser Wärme weiter, und die Beulen bleiben. Bei ausgehärteten Laminaten ziehen sich die Beulen bei Abkühlung wieder zurück. Blasen entstehen auch durch fehlerhafte Harzmischungen.
Die aufgeklebte Folie verhindert dazu zuverlässig das Gas entweichen kann.
Für eine Prüfung müssen auf jeden Fall die Blasen geöffnet werden, also Zerstörung.
Bei einem Neuen Fahrzeug , mit Garantie, muss man sich das wohl nicht gefallen lassen.
Wenn es nur eine Blase ist, würde ich reparieren lassen. Wenn es viele sind, bestimmt nicht.
Schöne Grüße,
Kajakus.

peter1130 am 22 Nov 2018 22:08:23

Eine Blase ist Handteller groß die anderen 3 oder 4 wesentlich kleiner. Die sind nur unter der Folie.

Du bist aber auch der Meinung das sich selbst eine fachgerechte Reparatur beim Hersteller des Dachs wertmindernd auswirkt?


Bürstner meint die würden das auch selbst in Kehl machen. Allerdings wollen die spachteln und lackieren. Das kommt auf keinen Fall in Frage.

mafrige am 22 Nov 2018 22:17:04

Die Blasen werden mit Kleber unterspritzt und das Loch verspachtelt und lackiert

MountainBiker am 23 Nov 2018 08:35:54

Hallo,

spachteln und lackieren


Das ist auf keinen Fall eine werterhaltende, fachgerechte Reperatur sondern der billigste Weg, da über kurz oder lang eine normale Farbänderung am GFK eintreten wird, wird man dann Farbübergänge sehen.
Du hast 2 Möglichkeiten:
- Austausch des beschädigten Teiles komplett;
- Fachgerechte Reparatur des GFK durch einen Fachbetrieb der auf GFK-Reparaturen spezialisiert ist (keinen Lackierer), z.B. Bootswerften, größere Marinas mit Instandhaltung/Reparatur...

Letzteres kann ich sehr empfehlen, dort ist sehr viel Kompetenz, auch der Farbangleich des Gelcoats/Topcoats geling meist perfekt (aber zeitaufwändig und teuer). Du hast danach ein Fahrzeug, dass dem neuen in nichts nachsteht. Die Hersteller zieren sich aber, da dies duch den hohen Zeitaufwand sehr teuer ist (auch kleinere Reparaturen schlagen mit ca. 2000 Euro zu buche. Was aber bei einer Gewährleistung Dir egal sein kann.

peter1130 am 23 Nov 2018 09:47:24

Danke für deine Einschätzung.

Bürstner hat mir angeboten das beim Hersteller des Bauteils machen zu lassen. Ich denke die sollten wissen was sie tun.

Moderation durch Tipsel:Name entfernt



Hat auch den Vorteil das das nur 30km weg ist.


Spachteln und lackieren ist auf keinen Fall ne Option. Es ging mir hauptsächlich darum ob eine Reparatur mit einem Neuteil in etwa gleichzusetzen ist.

klink_bks am 23 Nov 2018 09:57:22

:) Hallo Peter ! :)

Wenn mir angeboten würde, einen solchen Schaden beim Hersteller direkt
reparieren zu lassen, und diese Firma nur 1/2 Stunde entfernt ist,
würde ich dieses Angebot annehmen. Besser kanns ja (im Schadensfall) eingetlich gar nicht sein.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

peter1130 am 23 Nov 2018 12:43:47

Wir holen das Fahrzeug heute aus Kehl ab. Dann werden wir sehen wie es weiter geht.

gespeert am 25 Nov 2018 11:22:22

Fahr zum Hersteller!
Das ist das Sicherste! Gerade wenn die dort auch die Formen haben!

Und nach Absprache mit Buerstner seit ihr auf der sicheren Seite falls der Zulieferer einen Austausch empfiehlt. Grossflaechige Delaminierung ist auch im Bootsbau kein Spass!

peter1130 am 25 Nov 2018 12:23:34

Der Hersteller ist zwar in der Nähe, aber produziert werden die Dächer wohl in Ungarn. Also werden die hier keine Formen haben.


Ich schwanke momentan ob ich das reparieren lasse oder an der Stelle ein Skyroof einbauen lasse. Das kommt normalerweise an diese Stelle wenn man das mit bestellt.

Auf Gewährleistung würde wohl beides gehen.

MikeyS am 30 Apr 2019 16:00:08

Hallo peter1130,

Das kann schon recht schnell passieren. Vor allem, wenn die Folie selber schon ein wenig älter ist oder nicht von sonderlich guter Qualität ist. Das wird eben auch durch starke Sonneneinstrahlung begünstigt. Normalerweise sollte es aber auch kein Hexenwerk sein, das zu reparieren. Nur das GFK selber lässt sich eher mit viel Aufwand wieder reparieren. Ich persönlich würde das ganze mit einer guten Folie bündig überkleben. Es gibt heutzutage schon recht gute Folien, welche wetterfest sind und einiges aushalten. Schau mal bei --> Link, da gibt es einige Beispiele.
Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass ein GfK-Laminat aber dennoch einiges aushalten sollte, wenn es ordentlich verarbeitet wurde. Normalerweise sollte das eben nicht nach den ersten Sonneneinstrahlen gleich Blasen werfen. Da würde meiner Meinung nach auf jeden Fall etwas nicht stimmen.
Wie man GfK verarbeitet weiß ich leider nicht. Es kann aber gut sein, dass man dahingehend einiges falsch machen kann, wenn man sich nicht auskennt.

Bergbewohner1 am 03 Mai 2019 16:54:42

mafrige hat geschrieben:Die Blasen werden mit Kleber unterspritzt und das Loch verspachtelt und lackiert

Bei einem Garantie Fahrzeug geht so was gar nicht, gleich recht nicht auf dem Dach wo es richtig heiß wird.
Wo soll denn der Kleber halt bekommen, doch nicht an der Isolierung :?:
Ich kann da MountainBiker nur zustimmen.
Da stimmt was mit der Laminierung nicht. Es gibt Hersteller ( kenne einen ) die verwenden geschreddertes aus der Flugzeugindustrie und nehmen das als Laminat.
Was dann rauskommt konnte ich an einem ehem. WoMo feststellen.
Am Besten wäre, du wärst mit einem Fachmann vor Ort, wenn die Blasen geöffnet werden. Ist mir damals aber nicht gelungen, mir wurde bei der 2. Nachbesserung der zutritt verwehrt.
Sicherer wäre der Austausch.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kabine undicht Bimobil 440
Dethleffs Fortero, Aufbautür lässt sich nicht verriegeln
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt