aqua
hubstuetzen

Finanzierung Neu Gebraucht und Van Teilintegriert 1, 2, 3, 4, 5 ... 9


HeikoLRO76 am 22 Nov 2018 18:58:38

Was ist das Fahrzeug nach 5Jahren (finanzierung) noch Wert?

Ich beschäftige mich seit ein paar Monaten damit was für ein Fahrzeug das richtige für Mich und meine Frau ist.
Ein Kastenwagen würde wohl für uns reichen da wir nur zu zweit reisen wollen und unsere Fahrräder ja trotzdem mit bekommen.
Ich möchte ihn auch mal im Alltag nutzen um mal wo hin zu fahren oder einkaufen zu können, quasi ein Zweitwagen.

Aber wenn ich die Kastenwagen und Teilintegrierten vergleiche (1J. Mietwohnmobil) dann kosten die Teilintegrierten nicht wirklich soviel mehr , gut der Kasten kostet 39TSD und der Teilintegrierte 43TSD , aber wir müssten den eh finanzieren und so frage ich was macht sinn?
Vor allen wenn wir nach ca. 3,6,9 Jahren überlegen einen anderen zu kaufen aber eine 150Monats finanzierung gemacht haben,
was ist der Kasten, Teilintegrierte noch wert?
Gibt es dort unterschiede von der Bauform und Wertverlust??

Auch stellt sich mir die frage wie es mit der Qualität der verschiedenen Hersteller ist und wie es nach 5Jahren aussieht?
So habe ich ein Teilintegrierten gesehen für 42TSD und der sah eher billig verarbeitet aus.
Und ich habe einen einer Marke gesehen der 48TSD kosten sollte und nur wenig älter und wenig mehr km gelaufen hat...
da frage ich mich ob es nicht besser ist 5tsd mehr zu finanzieren und damit nach 5,10Jahren noch mehr Wert zu haben??
Hmm alles schwierig , aber egal ob ich Kasten oder Teilintegrierten nehme ich muss so 350€ im Monat bezahlen auf 150Monate,
und wenn ich einen halb so teuren 10j. alten nehme dann finanziere ich 60Monate und komme auch auf 350€ /Monat...

HMMMM, wie seit ihr das angegangen wenn ihr finanziert habt??

Fledermaus am 22 Nov 2018 21:26:57

Servus
Nimm dir was dir Heute gefällt, was willst du in die Zukunft schauen, die kommt sowieso, und vielfach anders als man sich vorstellen kann.
Wer weis was in 10 oder 15 Jahren ist ob du noch Lebst oder Gesund bist.
150 Monate für Konsum ist sehr lang, ob da der Wert des Womos noch dazu passt. Egal ob Kasten oder TI
Das Wegfahren mit dem Womo und eine schöne Zeit mit deiner Frau sind wichtig und nicht was das Fahrzeug noch einen Wert hat.

Das ist meine Meinung und es werden viele eine andere haben, jeder soll machen wie er will

Glücklich sind die Unwissenden

In diesem Sinne

Servus und viel Spaß mit der neu Anschaffung

Tinduck am 22 Nov 2018 21:42:01

Normalerweise deckt der Restwert des Fahrzeuges die offene Darlehenssumme, es ist ja auch die Sicherheit, gegeen die das Darlehen ausgezahlt wird. Also schau auf den jährlichen Darlehensauszug Deiner Finanzierung, und du weisst, was Dein Mobil noch wert sein könnte. Gute Pflege natürlich vorausgesetzt...

Leider gilt das nur so ungefähr und erst nach einigen Jahren. Das Fahrzeug verliert am Anfang den meisten Wert, die Tilgung ist aber gegen Ende der Rückzahlung am höchsten, insofern beisst sich das ein wenig.

bs denn,

Uwe

schnecke0815 am 23 Nov 2018 07:43:22

Moin TE,

eigentlich wollte ich nicht schreiben da du dich nathlos in die Reihe derjenigen einreißt, denen sowohl eine Begrüßung als auch die Nennung ihres Namens schon zuviel ist.
Aber deine Frage welchen Wert verschiedene Fahrzeugtypen nach einer 150-monatigen Finanzierung haben ist schon sehr ambitioniert.

Vor 150 Monaten oder 12 Jahren stürtzte in Bad Reichenhall die Eishalle ein, Fidel Castro trat zurück, Thomas Reiter betrat als erster Deutscher die ISS, Günter Grass gestand seine Zugehörigkeit zur Waffen SS, Saddam Hussein wurde zum Tode verurteilt.....

Wie soll man heute wissen wie es mit den Dieselfahrzeugen und den Fahrverboten in 12 Jahren aussieht? Fahren wir dann überhaupt noch selbst?
Ich will dich nicht belehren aber ich würde bei 150 Monaten Finanzierung jede Nacht sehr schlecht schlafen. Einen guten gebrauchten Kastenwagen
gibt es sicher schon ab 20-25tsd. Die Finanzierung wäre mindestens halbiert, der Wertverlust des Neuwagens wäre vom Vorbesitzer schon getragen worden
und bei einem guten Kauf und ein bißchen Glück fährst du die nächsten 2-5 Jahre ohne Wertverlust.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei deiner Entscheidung.

flo16v am 23 Nov 2018 10:52:23

Hi,

ich habe nichts gegen Finanzierungen. Warum das Geld lange und mühsam ansparen wenn man in der Zeit schon schöne Touren mit dem finanzierten Womo machen kann. Gerade bei den Zinsen im Moment.

Allerdings würde ich nie voll finanzieren oder mir eine fette Schlussrate aufschwatzen lassen. Meiner Meinung nach sollten 30-50% Eigenkapital vorhanden sein. So hat man keinen Stress wenn mal was unvorhergesehenes passiert. Man verkauft das Fahrzeug und löst damit den Kredit ab und hat im besten Fall noch was über.

Was in 150 Monaten ist kann dir niemand sagen. Wenn du jetzt Bock drauf hast mit nem Kastenwagen auf Tour zu gehen und ees dir leisten kannst dann mach es jetzt.

Gruß Flo

Mann am 23 Nov 2018 11:03:40

wobei es ja egal ist ob ich ein 80000 Mobil mit 30% Anzahlung oder ein 50000 Mobil ohne Anzahlung finanziere, von daher...

HeikoLRO76 am 23 Nov 2018 11:34:21

Fledermaus hat geschrieben:Servus
Nimm dir was dir Heute gefällt, was willst du in die Zukunft schauen,......



Danke Dir für die nette Antwort.
Ja, 150M sind lange und man hat mir auch schon gesagt das die meisten Wohnmobilisten nach 2-5 Jahren eh wieder umsetzen weil
die Lebenssituation sich geändert hat oder aus einen anderen Grund man ein anderes WoMo haben möchte...

Meine Grundfragen sind ja:
- welche Vorteile Habe ich mit einen Kasten gegenüber einen TI?
- Wie stehe ich finaziel da nach z.b. 5Jahren wenn ich den Kasten oder TI umsetzen will.
(ist der ca. 5000€ Mehrpreis beim TI relevant)
- Wie relevant sind laufende Kosten wie Versicherung,Wartung und Diesel in 5Jahren á5000km/Jahr.
- Welchen Wert hat ein neues Womo vom günstigen Anbieter und welches vom teuren wie z.b. Detleffs oder so nach 5Jahren?

LG Heiko
I

spinnerei am 23 Nov 2018 11:40:52

Hallo,

all Deine Fragen kann ich nicht beantworten, aber eins kann ich sagen:

eine 150 Monatsfinanzierung auf eine bewegliche Sache würde ich nie und nimmer machen. Sich auf 12 Jahre eine Belastung für eine bewegliche Sache aufhalsen, wo jederzeit geklaut oder verunfallen kann, das ist finanzieller Selbstmord.

Du musst Dir nur vorstellen, daß det Markt schlechter wird und das ist sicher so, dann noch ein Schaden an dem Teil und Du zahlst jeden Monat, egal ob Du das Womo nutzen kannst oder gar nicht mehr hast, bzw. ob Du was zu essen hast oder nicht.

Daher mein Rat, schau, was Ihr momentan anlegen könnt, ohne Kredit und dann besten Falls noch eine kurzfristige Zusatzfinanzierung, die nicht wehtut. Dann habt Ihr ein Budget, das Ihr dann mit den verfügbaren Womos abgleichen könnt. Wenn dann ein Passendes dabei ist, ja, ansonsten einfach weitersparen und warten.

Viele Grüsse

Tinduck am 23 Nov 2018 11:41:40

Der Zeitwert entwickwickelt sich abhängig vom Kaufpreis. Das heisst einerseits, dass man für ein teures Mobil mehr wiederbekommt als für ein billiges - aber nur absolut gesehen. Prozentual dürfte sich das nicht viel nehmen. Und mit dem teureren Mobil trägt man absolut gerechnet natürlich auch den höheren Wertverlust.

Abgesehen davon weiss keiner, wie in 5 Jahren der Markt aussieht. Im Moment sind Kästen der Renner, vielleicht will die in 5 Jahren keiner mehr haben... war schon mal so mit Alkoven, die ziehen jetzt gerade wieder an.

Kauf Dir, was du möchtest oder brauchst, Gedanken an den Wiederverkauf führen nicht zu einem für Dich passenden Mobil!

Bezüglich Vor- und Nachteile... im Forum gibt es gefühlt -zig Threads mit VI vs. TI vs. Alkoven vs. Kasten, lies Dich da mal ein.

bis denn,

Uwe

HeikoLRO76 am 23 Nov 2018 11:44:00

schnecke0815 hat geschrieben:Moin TE,

eigentlich wollte ich nicht schreiben da du dich nathlos in die Reihe derjenigen einreißt, denen sowohl eine Begrüßung als auch die Nennung ihres Namens schon zuviel ist.
.....
Einen guten gebrauchten Kastenwagen
gibt es sicher schon ab 20-25tsd.


Hallo Bernd,

Entschuldigung das ich keine Begrüssung geschrieben habe, wobei man ja schon fast alles aus meinen Nichname entnehmen kann.
Ansonsten gerne fragen.

Mit dem ruhig Schlafen hast ja auf einer seite recht, aber ist das nicht auch so wenn man sich sein Auto oder Zweitwagenfinanziert?
Und wir sind jetzt auch (aus anderen Grund) in eine kleinere Wohnung gezogen die uns auch reicht und gefällt , so haben wir auch mal 150€ Miete weniger..... Rauchen tun wir auch nicht... Irgendwo müssen die berge an Geld ja hin die wir verdienen :lol:
also warum nicht in ein WoMo . :D

Das mit den für 20-25Tsd € habe ich auch gesehen hier und da, aber da komme ich ja auch auf 60x 350€/Monat ....

LG

HeikoLRO76 am 23 Nov 2018 11:50:47

spinnerei hat geschrieben:Hallo,

all Deine Fragen kann ich nicht beantworten, aber eins kann ich sagen:

eine 150 Monatsfinanzierung auf eine bewegliche Sache würde ich nie und nimmer machen. Sich auf 12 Jahre eine Belastung für eine bewegliche Sache aufhalsen, wo jederzeit geklaut oder verunfallen kann, das ist finanzieller Selbstmord.
.....


Aber Versichere ich das WoMo dann nicht Vollkasko und trage bei Unfall/Diebstall nur die SB von z.b. 2000€?
Sonst könnte sich ja keinen ein WoMo anschaffen für 40-140TSD € .............???

Tinduck am 23 Nov 2018 12:03:02

HeikoLRO76 hat geschrieben:Aber Versichere ich das WoMo dann nicht Vollkasko und trage bei Unfall/Diebstall nur die SB von z.b. 2000€?
Sonst könnte sich ja keinen ein WoMo anschaffen für 40-140TSD € .............???


Jahaaa. Aber die Rechnung geht so:

Neupreis Womo: 50.000

Zeitwert nach 2 Jahren: 40.000

Geklaut! Das ersetzt die Teilkasko.

Leider hast Du aber erst ca. 6000 Euro vom Darlehen abbezahlt, es sind also noch 44.000 Euro offen.

Dazu die SB der Teilkasko, meist nur 150 Euro.

Jetzt fehlen Dir über 4000 Euro, um den Kredit abzubezahlen. So ist das bei Vollfinanzierungen.

Das ist nur ein Beispiel und ich will mich nicht um 1000 Euro streiten, aber so läufts. Deshalb lieber mindestens 1/4 des Kaufpreises nicht finanzieren, sondern anzahlen.

bis denn,

Uwe

schnecke0815 am 23 Nov 2018 12:31:17

HeikoLRO76 hat geschrieben:Das mit den für 20-25Tsd € habe ich auch gesehen hier und da, aber da komme ich ja auch auf 60x 350€/Monat ....


Wenn ihr null finanzielle Rücklagen für die Anschaffung habt sind 60 Monate aber nach m.M. einigermaßen überschaubar.
Im schlimmsten angenommenen Fall wäre auch der evtl. Verlust wesentlich geringer.

2 Beispiele wie es auch gehen kann:

Frankia VI, 7m aus 1.Hand mit orig. 30.000km gekauft, 23tsd. Euro beim Händler bezahlt und nach einer Saison für 30.500 Euro verkauft.
VW T4 original Westfalia California, 3. Hand mit original 120tsd. km für 9tsd. Euro beim Händler gekauft. Gute 2tds. Euro investiert,
2 Saisons genutzt und für 14.500 Euros verkauft.

Du siehst, wer suchet der findet ohne sich auf 12 Jahre ein Finanzierung ans Bein zu binden.

Deine Entschuldigung nehme ich an und sicherlich wirst du, sofern du Hilfe brauchst, die auch hier finden.

BadHunter am 23 Nov 2018 13:49:09

Unser jetziges Wohnmobil haben wir vor 13 Jahren gebraucht gekauft, zu zwei Dritteln finanziert, also von 18.000 € Kaufpreis waren 12.000 € finanziert. Ich habe einige Monate nach dem passenden Gebrauchten gesucht und dann zu einem attraktiven Preis den Richtigen gefunden. Die meisten vergleichbaren Fahrzeuge kosteten bis 4-8000 € mehr...
Bei der Finanzierung auf 8 Jahre, also 96 Monate, war die Zeit überschaubar, der Preis stabil (hätte das Fahrzeug nach ein paar Jahren noch für den gleichen Betrag wieder verkaufen können), und es war jederzeit möglich, den noch offenen Betrag kostenlos und unter Ersparnis der Zinsen für die Restlaufzeit zu tilgen. So habe ich es dann nach 4 Jahren auch gemacht, habe des Restbetrag bezahlt und die Sache war erledigt.
Monatlich haben wir damals 178 € gezahlt. Und es war schön, als das dann zuende war!
Größere Beträge und längere Laufzeiten waren mir persönlich zu schlecht planbar...

eclipse88 am 23 Nov 2018 14:08:46

Das kann dir niemand sagen, was die Fahrzeuge in ein paar Jahren wert sind. Vielleicht ist jetzt das letzte Jahr mit Rekordverkäufen. Dann ist Schluss und nach und nach landen die Mobile wieder bei den Händlern als gebrauchte. Oder der Trend geht immer weiter, bis die Blase platzt....
Es ist einfach nur Glaskugel schauen.

Niemand kann euch sagen, was gut für euch ist. Ihr müsst euch wohl fühlen in eurem Mobil, egal ob Kasten oder TI.
Mein gebrauchtes Mobil ist auch teilfinanziert. Aus meiner Sicht warum nicht. Zinsen fürs Geld bekomme ich eh nicht. Aber Kredite mit sehr guten Zinsen, ja den bekomme ich.
Ich möchte aber nicht noch 37 Jahre bis zur Rente warten um mit dem Womo auf Reisen zu gehen. Ich möchte gerne jetzt mit meiner Familie reisen.
Also Traum erfüllt. Bin zu meiner Hausbank hin, hab alles geklärt und super. Hab aber auch keine 120 oder 150 Monate, sondern weniger.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hymer Tramp CL 652 aus 2009
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt