Zusatzluftfeder
luftfederung

Etagenbett wieder einbauen LMC Lyberty 2005 Ducato


ede66 am 24 Nov 2018 10:16:32

Hallo an Alle,
ich bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines LMC 670. Der hatte ursprünglich 2 Etagenbetten im Heck verbaut. Allerdings hat der Vorbesitzer diese leider entfernt und entsorgt. Ok also Betten bauen. Nun mein Problem. Wo mache ich die Betten fest? Das untere ist kein Problem, das sind die Aufnahmen in Prinzip vorhanden. Aber wie befestige ich da das Lattenrost? Ich sehe da zwar überall Löcher, aber habe keinen Plan, was ich wo abschrauben kann. Soll ja am Ende auch 100 kg halten. Aber auch vernünftig aussehen.
Wer kann mir weiterhelfen? Gern mit Bildern.
Danke schonmal


Dieselreiter am 24 Nov 2018 10:36:41

LMC hab ich zwar nicht, Bilder kann ich leider keine einstellen, weil Womo schläft. Aber im Prinzip musst du für den Lattenrost einen Rahmen bauen, der das Innere des Raumes ausfüllt - abzüglich des Platzes für L-Winkel, die an der Wand befestigt werden.

Die Seitenteile des Rahmens werden aus jeweils zwei Holzleisten L-förmig zusammengeschraubt. Das ist dann auch schon das "Bett" für den Lattenrost, der wird einfach nur mehr hineingelegt.

Die "vielen Löcher" brauchst du für die L-Winkel, die müssen fest mit einem Träger in der Wand verschraubt sein.

Tinduck am 25 Nov 2018 09:49:06

Ich würde das Etagenbett frei stehend mit 4 Eckbalken konstruieren und dann nur an der Wand verschrauben. Erstens kommst Du damit leicht auf die geforderte Tragfähigkeit (wer weiss, wieviel die LMC-Betten ab konnten?) und stabiler ist es auch.

bis denn,

Uwe

Anzeige vom Forum


nkag16 am 25 Nov 2018 18:06:47

Tinduck hat geschrieben:Ich würde das Etagenbett frei stehend mit 4 Eckbalken konstruieren und dann nur an der Wand verschrauben. Erstens kommst Du damit leicht auf die geforderte Tragfähigkeit (wer weiss, wieviel die LMC-Betten ab konnten?) und stabiler ist es auch.

bis denn,

Uwe

Hier wäre allerdings die punktuelle Belastung der Bodenplatte zu berücksichtigen. Eventuell ist sie in diesem Bereich nicht direkt auf den Fahrzeugrahmen abgestützt und könnte Schaden nehmen. Die Seitenwände sind da statisch sicher stärker belastbar und sollten zumindest einen Teil des Gewichtes mit abfangen.
Denn sie sind ja konstruktiv dafür bereits vorgesehen.

Tinduck am 25 Nov 2018 18:26:36

Eine Bodenplatte, die bei vielleicht 60 kg auf 4x4 cm nachgibt, ist Torf. Da müssen dann auch die Bewohner im Womo schweben. Wenn man mag, kann man ja noch mit Holzplatten verstärken...

Was die Befestigungspunkte in der Wand aushalten, weiss nur LMC. Und die werden auch nicht stabiler, wenn man das Bett erst demontiert und dann was neues reinfrickelt. Leichtbau lässt grüssen.

KISS (keep it simple, stupid).

bis denn,

Uwe


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Seitztür mit Fenster
Hymer fantastic vent Verdunkelung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt