Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Test von Auffahrkeilen, Steckplatten und Luftkissen


WoRo1 am 24 Nov 2018 18:15:11

Eine bekannte Wohnmobilzeitschrift hat gerade Auffahrkeile, Steckplatten und Luftkissen getestet. Bei den Auffahrkeilen war Testsieger wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses, der einfache Handhabung und der hohe Qualität das Level-Up-Kit von Berger aus dem Hause Fiamma, Preis ca. 40 € pro Paar.

Die Auffahrkeile Multi von Froli wurden zwar als relativ leicht befunden. Bei der Überfahrt war einer (deswegen?) jedoch eingerissen. Preis ca. 25 € pro Paar.

Die Camco/Fritz Berger Tri Leveler wurden als robust und unempfindlich bei kleinen Unebenheiten erkannt. Dank der Griffe sollen sie leicht zu tragen, zu positionieren und zu verstauen sein. Außerdem sollen sie einen guten Grip haben. Preis ca. 35 € pro Paar.

Mit seinen mächtigen Maßen eignen sich die Milenco Quattro-Keile nur für große Mobile. Im Test zeigten sie sich aber wenig stabil: Das Profl hatte sich verbogen. Preis ca. 75 € pro Paar.

Die Rundkeile von Froli lassen sich zwar leicht befahren. Das Austarieren bedarf jedoch etwas Übung. Abnutzungsspuren zeigten sich am Profil nach der ersten Verwendung, Preis ca. 30 € pro Paar. Ich hatte mir die Keile einmal gekauft, weil die Reifen darin richtig eingebettet sind. Ein kräftiges Anziehen der Handbremse ist also nicht nötig. Außerdem eignet er sich sehr gut als Winterlager. Allerdings muss der Abstand zwischen Radschürze und Boden größer als 28 Zentimeter sein. Da das beim Knaus Sun Ti auf Ducato-Basis nicht der Fall ist, habe ich die Keile zurück geschickt.

Multifunktionsplatten sind Platten, die vor der Auffahrt in der gewünschten Höhe zusammen gesteckt werden müssen. Je nach Hersteller soll das unterschiedlich schwierig sein. Bei den Platten Milenco Stacka Level 6 erkannten die die Tester notwendiges Fingerspitzengefühl beim Zusammenstecken. Dafür boten sie auch auf weichen Böden guten Halt, ohne tief einzusinken. Preis für 7 Teile ca. 65 €. Für das Zusammenstecken der Platten von Valterra S bedurfte es einige Zeit. Dafür konnten die Platten einfach befahren werden. Ein Set mit 10 Teilen kostet 43 €.

Luftkissen wurden als sehr praktisch angesehen. Das Auffahren, Abfahren und Ausgleichen funktionierte mühelos. Vorteil ist auch, dass sie gut alleine bewältigt werden können, da ein versehentliches Überfahren kein Problem darstellt. Außerdem wir die die Kupplung geschont. Allerdings ist das Aufpumpen per Hand sehr mühsam, mit einem Kompressor jedoch ein Kinderspiel. Und sie sind viel teurer als die Auffahrkeile : Die von Flatjack kosten ca. 119 € pro Stück, die von Emuk sogar 269 Euro pro Stück.

Tinduck am 24 Nov 2018 19:40:27

Den Test hab ich auch gelesen.

Die Aufpumpkissen sind nur was für Leute, die nie Keile nehmen.... werden auch sehr beliebt sein, wenn sie nachts um 22:00 auf dem Stellplatz ankommen und dann den Kompressor auspacken! Es gibt ja genug Leute hier, die der Meinung sind, Nachtankömmlinge müssen ihr Mobil auf den Stellplatz schieben...

Diese Keile mit den dünnen Wandstärken werden auf Schotter förmlich zermahlen. Wir nutzen jetzt seit 3 Jahren die einfachen, schrägen Fiamma-Keile mit ca. 8 mm Aussen-Wandstärke und sichtbarer Glasfaserverstärkung im Material, die halten bis jetzt super. Auch wenn man 2 stapeln muss, wenns höher wird, funktionieren sie gut. Mach das mal mit nem runden Froli oder nem Etagenkeil...

bis denn,

Uwe

willi_chic am 25 Nov 2018 00:36:39

schau mal hier --> Link

da gibts was zu emuk und flatjack

grüße klaus

MountainBiker am 25 Nov 2018 09:11:32

Oder hier:

--> Link

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Integra Style Sicherung Spiegel defekt
SOG - Kontrollleuchte Fernanzeige
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt