Dometic
motorradtraeger

Trennwand im Ducato


Sailor06 am 26 Nov 2018 23:08:12

Hallo,

ich bin neu hier und beabsichtige, mir einen Ducato, den ich gebraucht kaufen möchte, als Wohnmobil auszubauen. Dazu gibt es hier ja einige wertvolle Infos, sodass ich auf die allermeisten meiner Fragen schon Antworten gefunden habe. Wenn ich anfange zu bauen, kommen sicher noch viele neue Fragen auf, aber eine Sache würde ich gerne vorab wissen, um beim Kauf des Ducatos nicht gleich schon einen Fehler zu machen. Es geht um die Trennwand zur Fahrerkabine, die ja fast alle gebrauchten Ducatos drin haben. Leider habe ich hier und anderwo schon widersprüchliche Meinungen dazu gelesen, sodass ich da unsicher bin. Und zwar kann man ja einen neuen Ducato ab Werk mit oder ohne Trennwand bekommen. Unterscheiden sich diese Varianten bzgl. der Torsionssteifigkeit oder wird das Modell ohne Trennwand noch irgendwo anders verstärkt ? Anders gefragt, kann ich eine vorhandene Trennwand bedenkenlos ausbauen, also auch bedenkenlos für den TÜV ?

Gruß
Peter

gespeert am 27 Nov 2018 01:13:53

bespreche das mit dem tuev!

mv4 am 27 Nov 2018 06:48:29

Wenn die Trennwand zerstörungsfrei auszubauen geht ( das heißt sie ist mittels Schrauben oder nieten mit dem Fahrerhaus befestigt ist) kannst du sie ausbauen. Die Trennwand ist unter anderen eine der Voraussetzungen um als LKW zugelassen zu werden. Das würde bei dir rein teoretisch wegfallen.

VS1400 am 27 Nov 2018 09:49:17

Hallo Peter,

hier wird ein Umbau mit Video gezeigt (Link im ersten Beitrag). Es ist zwar ein Renault Master aber ähnlicher Aufbau.
Vielleicht für dich interessant:

--> Link

Viele Grüße aus dem Kreis HF
Volker

klink_bks am 27 Nov 2018 12:48:35

mv4 hat geschrieben:....... Die Trennwand ist unter anderen eine der Voraussetzungen um als LKW zugelassen zu werden. Das würde bei dir rein teoretisch wegfallen.


Das denke ich mal,

ist in diesem Fall egal, da je eine Zulassung als Sonder-Kfz (Wohnmobil) erfolgen wird.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

nkag16 am 27 Nov 2018 13:12:35

Hallo Peter,
ich hatte vor Jahren die gleiche Frage wegen geplantem Selbstausbau. Der Händler meinte, kein Problem mit der Stabilität.
Die Wand war mit einer Handvoll gut zu lösender Schrauben befestigt und schnell entfernt.
Auch der TÜV hat später keine Bedenken gehabt.
Wenn Du kannst, wirf doch einfach mal einen Blick in das Modell Deiner Wahl, da solltest Du die Schrauben sehen.

Sailor06 am 27 Nov 2018 18:18:43

ok, dann werde ich beim Kauf drauf achten, dass ich fürs Entfernen der Trennwand keine Flex brauche. Vielen Dank erstmal.

cruisemobile am 13 Dez 2018 12:23:20

Absolut kein Problem!!! ich habe dies Jahr einen Ausbau gemacht und bin bereits ohne die Rückwand beim TÜV voorgefahren. Das war überhaupt kein Thema. Auch in 2018 nicht. Interessanterweise interessiert sich der TÜV gar nicht so viel für das was du da hinten im Fahrzeug machst. Der TÜV hat für einen Eintrag als Wohnmobil nämlich NUR die Forderung eines fest eingebauten Bettes, einer fest eingebauten Sitzgruppe, fest eingebauten Stauraums und einer fest eingebauten Kochstelle. Alle vier Punkte müssen zwingend erfüllt sein sonst erkennt der TÜV es nicht als Wohnmobil an, sondern sieht es weiterhin als Transporter. Also, mal schnell ne Matratze hinten auf die Ladefläche gelegt und dann beim TÜV vorfahren ist nicht drin! Wobei es für keine der vier Anforderungen zwingende Vorgaben gibt. Es bleibt eure Entscheidung wie groß Bett und Sitzgruppe sind, welche Art von Kochstelle (Gas oder elektrisch) ihr verwendet, und wie ihr das alles funktionell konstruiert, damit man Dinge ineinander klappen und schieben kann um Platz zu gewinnen. Der TÜV prüft nur ob es vorhanden ist. Und Ihr bekommt einen Hinweis "...dass Ihr ja eure Familie damit rumfahrt, und bitte damit im Hinterkopf auch an die Arbeit geht um entsprechend alles so sicher zu befestigen, dass euren Lieben nichts passieren kann."

Eine weitergehende Untersuchung, bzgl Rückwand hat der TÜV, obwohl er durchs Fahrzeuginnere gegangen ist, nicht gemacht. Also keine Sorge.

BTW: ich habe eine Website zum Ausbau meines Peugeot Boxer erstellt, bei der ich auf viele Punkte in der PLanung eingehe. Evtl siehst du dir das mal an: --> Link

Grüße aus Nürnberg
Mark
cruisemobile

Jumperburg am 17 Jan 2019 15:40:53

Sailor06 hat geschrieben:ok, dann werde ich beim Kauf drauf achten, dass ich fürs Entfernen der Trennwand keine Flex brauche. Vielen Dank erstmal.

Hallo Peter
Mach dir kein Kopf über die trennwand. Schau nach Themen wie Wasser Einbruch im motorraum und Rost. Auch ist die Wahl des Motors (zahnriemen oder Steuerkette) Maßgebend für die Lebensdauer.

Sailor06 am 19 Jan 2019 00:52:24

Danke für die Tipps!
Das Hauptproblem ist allerdings nicht mehr die Trennwand, sondern überhaupt erstmal an ein Fahrzeug zu kommen. Denn die allermeisten Händler verkaufen nicht an privat (wegen Gewährleistung, wenn ich das richtig verstanden habe). Angebote von privat sind äußerst selten und gerade eben wegen der fehlenden Gewährleistung entsprechend riskant. Zur Zeit suche ich auf mobile und ebaykleinanzeigen. Gefühlte 99% der Angebote sind dort aber von gewerblichen Händlern. Aber so eilig habe ich es auch nicht. Irgendwann wird sich schon eine Gelegenheit ergeben.

teuchmc am 19 Jan 2019 05:46:39

Moin Peter! Willkommen im aktuellen Gebraucht-Kfz-Handel. ;D
Bei "begrenztem" Budget wird es da durchaus schwierig. Bei mir "umme Ecke" gibts nenn Nfz-Händler, welcher speziell
mit gebrauchten Transportern und LLKW handelt. Dort wo der Preis für mich passt, geht das nur in Export o.ä und dort wo er nicht passt, könnte auch ich als Privat kaufen. Und der Preis hat nicht unbedingt nur was mit dem Km-Stand zu tun.
Da hilft nur Budget erhöhen oder Glück haben. Evtl.bei den "Großen" im Umkreis ne Anfrage machen und Telefonnummer hinterlegen?
Sonnigen weiterhin. Uwe

Ahorne7500 am 19 Jan 2019 10:45:26

Hallo,
Wenn du günstige Transporter suchst,

Fahr nicht nach Holland !!!
Der beschriebene Zustand ist nicht so, wie die Realität.
In Holland ist Tachomanipulaion geduldet.

Bei kleinen Händlern in Deutschland kann dir auch ein manipuliertes Tacho passieren.
Im Steitfall behauptet der Händler, er hat das Auto von einem Kumpel ohne Kaufvertrag,
der Kumpel hat es auch von einem Kumpel ohne Kaufvertrag..... usw.
Es ist dann nicht nachvollziehbar, wer das Tacho zurückgestellt hat.
Bei Klageandrohung wird dir dann mit der (bereits) Insolvenz des Verantwortlichen gedroht,
also keine Rüknahme oder Entschädigung.

Bevor jetzt jemand meine Storry als Spekulation bezeichnet ...
Es ist meinem Bruder so passiert.

Viele Grüße
Martin

Petz7 am 18 Feb 2019 14:30:49

Ich habe auch lange einen gebrauchten gesucht, alle teuer, habe dann welche gesucht mit einem kleinen Blechschaden, zum selber reparieren, alle teuer.
Habe dann einen neuen gekauft, war nicht teurer als ein gebrauchter.
Heute bin ich froh über die Entscheidung, denn man weiß was man hat und eigentlich fährt man ihn ja auch ziemlich lange.
Den Vorgänger habe ich 19 Jahre gefahren.

LG aus Oberösterreich

Ernst

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

B - Säulen Verkleidung
Iveco EX DHL Kofferausbau
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt