Dometic
cw

Fiat Ducato 2,3 150PS 48000 km Inspektion


Hendy07 am 07 Dez 2018 14:29:52

Hallo liebes Forum,

unser Wohnmobil Fiat Ducato 2,3l 150 PS Automatik , Bj 4/2014 habe ich zur 48.000 Km Inspektion abgegeben mit der Bitte, auch das Automatikgetriebeöl zu überprüfen (hatte ich hier im Forum gelesen).
Jetzt ein Anruf vom Fiat Professionell Händler, es wäre Öl in der Bremsflüssigkeit (oder umgekehrt) und das Ventil müsse getauscht werden. Kosten ca. 700€. Gleich mal gefragt wegen Garantie/Kulanz -> Kulanz wird jetzt geprüft.
Dann wäre noch ein Nippel vom Bremssattel defekt – ok - ist halt so und muss gemacht werden.
Und dann wäre im April 2019 der Zahnriemen zu wechseln, meine Frage jetzt schon? wurde mit ja beantwortet; wäre nach 5 Jahren erforderlich. Weiß jemand genaueres hierzu? kommt mir doch sehr früh vor.

Gruß
Hendy07

flo16v am 07 Dez 2018 15:55:19

Hi,

die 5 Jahre beim Zahnriemen sind richtig.


Das sich das Hydrauliköl ( für die automatisierte Schaltmimik ) mit der Bremsflüssigkeit ( für den Zentralausrücker) vermischt habe ich noch nicht gehört.

Gruß Flo

schnecke0815 am 07 Dez 2018 16:04:03

Ich kann dir als wirklich kompetente Werkstatt diese empfehlen --> Link

Wenn ich von Hamburg zum u.a. Zahnriemenwechsel dorthin fahre kannst du dir vielleicht vorstellen welch guten Leumund die Firma hat.

Hendy07 am 07 Dez 2018 16:15:56

Vielen Dank Flo + Bernd für eure Auskünfte - kann leider nicht den positiv Button drücken.

Gruß
Hendy07

nanniruffo am 07 Dez 2018 17:51:05

Ist denn die erste Inspektion in 4/2016 auch gemacht worden? Wenn nicht, kann der Händler sich den Kulanzantrag sparen, dann wird er sowieso abgelehnt.

Gruß
Tom

Hendy07 am 07 Jan 2019 15:19:31

Ich wollte euch einen update über die Leitungen der Werkstatt geben, habe es heute abgeholt.

1) 48.000km Inspektion incl. Motoröl, Filtereinsätze, Luftfilter, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl: 528€ + MwSt
2) Bremssattel (Überh.Zangenzyl.) hätte geklemmt; 50% Materialkosten auf Kulanz: 249€ + MwSt
3) Ich hatte ja Getriebeöl im Ausgleichsbehälter - Kosten für neue Elektropumpe inclusive Einbau (keine Kulanz): 1147€ + MwSt
und so hatte ich zu zahlen 2293€ gesamt. :oops:
Sch....Fiat (trotzdem besser als krank oder Unfall)

Gruß
Rheingauer

PS die vorherige Inspektion wurde beim gleichen Fiat Professionell Händler durchgeführt

Knaus650MEG am 07 Jan 2019 22:20:13

Die Frage von flo16v :
flo16v hat geschrieben:Das sich das Hydrauliköl ( für die automatisierte Schaltmimik ) mit der Bremsflüssigkeit ( für den Zentralausrücker) vermischt habe ich noch nicht gehört.

würde mich auch interessieren.

Die defekte Pumpe scheint eine Hydraulikpumpe für das Automatikgetriebe zu sein. Wie kann über die Pumpe dann Automatiköl ins Bremssystem gelangen? Hat die Werkstatt dazu eine Erklärung? Mir geht es nur um das technische Verständnis, nicht um Mistrauen gegen die Werkstatt.

bayernfranzl am 08 Jan 2019 15:56:33

Knaus650MEG hat geschrieben:
Die defekte Pumpe scheint eine Hydraulikpumpe für das Automatikgetriebe zu sein. Wie kann über die Pumpe dann Automatiköl ins Bremssystem gelangen? Hat die Werkstatt dazu eine Erklärung? Mir geht es nur um das technische Verständnis, nicht um Mistrauen gegen die Werkstatt.

Servus
Nach meinem Wissen, ich arbeite seit über 40Jahren an Autos, Bremsen mach ich immer selber...tausch sogar Dichtungen in den Bremssatteln, etc
Ich hege arges Misstrauen.....Automatikgetriebeöl (wechsle ich bei meinem LC auch selber) hat überhaupt nichts mit Bremssystem zu tun. Es sind zwei komplett getrennte Kreisläufe.
Entweder ist da was falsch rüber gekommen, es ist was falsch eingefüllt worden, oder die Werkstatt treibt mit Nonsens den Preis hoch.
Wenn die Flüssigkeiten wirklich vermischt sind müßten beide Kreisläufe mehrmals gespült werden, besonder das ATM Öl muß neu befüllt, fahren, ablassen, wieder neu befüllt werden.....wenn es denn ein ATM Wandlergetriebe ist.
Ich hatte mal Kühlflüssigkeit im ATM Öl, weil der Wasser-Kühler, der einen seperaten Kühlkasten für das ATM-Öl hat, intern durchgebrochen ist. ATM ÖL-Wassergemisch raus, 4x neues Öl rein, raus ...rein,raus etc. Getriebe hat jetzt 310000km ohne Probleme drauf....aber ist halt ein Toyota.
Sollte es ein Schaltgetriebe sein, das mit einem Kupplungsassistenten arbeitet....bin ich raus, hab da keine Erfahrung (Ahnung)...aber dann spricht man auch nicht von ATM-Getriebeöl, (sondern von normalem Getriebeöl)

Oder es irgendein besonderes Getriebe, aber selbst dann kann es nicht sein das sich die Flüssigkeiten vereinen.

42jock am 08 Jan 2019 16:05:26

Wie weiter oben schon erwähnt wurde, gehört zur Comfortmatik einerseits die Hydraulikpumpe mit Ausgleichsbehälter (gefüllt mit Hydrauliköl) zur Betätigung der Schaltmimik und andererseits das Bauteil zur Kummplungsbetätigung, gefüllt mit Bremsflüssigkeit.

Gruß
jock

bayernfranzl am 14 Jan 2019 21:13:27

42jock hat geschrieben:Wie weiter oben schon erwähnt wurde, gehört zur Comfortmatik einerseits die Hydraulikpumpe mit Ausgleichsbehälter (gefüllt mit Hydrauliköl) zur Betätigung der Schaltmimik und andererseits das Bauteil zur Kummplungsbetätigung, gefüllt mit Bremsflüssigkeit.

Gruß
jock


Dann wäre die einzige Möglichkeit, das Irgendjemand falsch auf- oder nachgefüllt hat.

Ich denk jetzt mal ganz böse!!
Der Lehrling, oder irgendein Unwissender, füllt falsch auf, der Meister merkt es....es geht viel unbezahlte Arbeitszeit verloren wenn sie es auf eigene Kosten wieder i.O.bringen, drum zahlt es der......

Ich hab schon zuviel gehört, kenn viele Mechaniker und Werkstätten in unserer Gegend, mein Freund ist freier KFZ Gutachter usw., um solchen Murks wie oben geschrieben, ausschließen zu können.

Ob wir es je erfahren werden?
Und vor allen Dingen, wer falsch aufgefüllt hat???
Schaun ma moi!!

bayernfranzl am 14 Jan 2019 21:38:05

Hendy07 hat geschrieben:Dann wäre noch ein Nippel vom Bremssattel defekt –
Gruß
Hendy07


Hört sich auch nach Murks an.
Ich tippe, die Bremsflüssigkeit wurde gewechselt!!
Und wieder denk ich böse!!
Evtl der gleiche Murkser, der falsch aufgefüllt hat, wurde an den Bremssattel gelassen.
Ich kenn viele Menschen, die eine Schraube nur aufbringen, indem man nach jeder Seite probieren...bis sie aufgeht, weil sie nicht wissen in welcher Richtung auf ist.
Wenn man das mit dementsprechen Kraft, an einem Entlüftungsnippel probiert, und in die falsche Richtung dreht, reist das Gewinde ganz schnell ab.
Das ein Nippel,nach 5Jahren, schon so fest rostet das er deswegen abreist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und wenn es so ist, dann haben wir früher leicht erwärmt, dann ging jeder Nippel auf.

Hab selber mal mit einem gearbeitet, der nicht wusste in welche Richtung mit dem Werkzeug, und vor allem wohin mit seiner Kraft....bis ich nach einigen abgerissenen Schrauben, merkte was für ein Problem der hat.

Aber, nix für unguad....ich kann mich ja irren

Franzl

Elgeba am 14 Jan 2019 22:00:51

schnecke0815 hat geschrieben:Ich kann dir als wirklich kompetente Werkstatt diese empfehlen --> Link

Wenn ich von Hamburg zum u.a. Zahnriemenwechsel dorthin fahre kannst du dir vielleicht vorstellen welch guten Leumund die Firma hat.



Kann ich absolut bestätigen,bin da auch Kunde.


Gruß Bernd

Elgeba am 14 Jan 2019 22:02:46

Hendy07 hat geschrieben:Vielen Dank Flo + Bernd für eure Auskünfte - kann leider nicht den positiv Button drücken.

Gruß
Hendy07


Hab ich für Dich gemacht.


Gruß Bernd

schnecke0815 am 15 Jan 2019 06:40:09

Danke, ja die Bernd´s sind schon sehr nett :mrgreen:

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Temperaturanzeige Aussenspiegel spinnt Ducato
Ducato 230 2 5 TDI - neuer anderer LLK möglich?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt