PaulCamper
hubstuetzen

Umrüstung Optima YellowTop auf Winston LiFeYPo4


renes am 07 Dez 2018 16:24:20

Hallo Liebes Forum
Ich bin an der Planung der für die Umrüstung der Optima YellowTop auf Winston LiFePo4. Meine Absicht ist es eine Kapazität von 12 Volt, 600 bis 800 Ah einzubauen.
Mit den 200 Ah Zellen kann ich den Batterieraum am besten ausfüllen, ich habe unten eine Skizze angefertigt wie ich die Zellen aneinander Reihen will.
Dabei habe ich zwei Varianten:
1. 4 Blöcke à 12 Volt parallel oder
2. Jeweils 4 Zellen parallel zu einem Block mit 3.2 Volt und 800 Ah, dann 4 solche Blöcke in Serie verbinden.
Bei Variante 1 benötige ich entsprechend den Zellen auch Balancer, würden bei Variante 2 jeweils für einen 3.2 Volt Block ein BMS Print reichen?
Auch auf der Skizze habe ich die UVP und OVP Schaltung aufgezeichnet.

--> Link

Zum anderen habe ich zwei Ladewandler LW24-12-30 von Autron für die Ladung ab Lichtmaschine. Kennt jemand die Geräte und könnte mir mit der Anleitung aushelfen?
Sehr wahrscheinlich müsste ich diese Wandler bei der Umrüstung ersetzen, hier kämen die B2B Ladewandler VCC 2412-45 IUoU-Li von Votronic in Frage.
--> Link

Gerne würde ich Eure Meinung hören.

Grüsse
René

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde ggf. geändert.


thomker am 07 Dez 2018 16:34:41

Moin,
Bei der Kapazität würde ich auf jeden Fall den 90 A Booster nehmen, zu den Schaltungen sollen sich lieber die Spezies äußern...

Gruß
Thomas

p.S. Bei der Größe werde ich ein bißchen neidisch...hab nur die Hälfte...

thomker am 07 Dez 2018 16:44:04

Oh, hab gerade gesehen: hast ja 24V Lima, nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...

renes am 08 Dez 2018 14:05:14

Hallo
Oh, hab gerade gesehen: hast ja 24V Lima, nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...


was ist das Gegenteil Deiner Behauptung?

Jetzt sind zwei 30A Ladewandler eingebaut, ich bin nicht sicher ob die LiMa mit zwei 45A Wandler nicht überlastet ist und meine Fahrzeugbatterie darunter leidet. Die Lima leistet bei 28 Volt 120A ergibt 3360W und die zwei Fahrzeugbatterien haben 175Ah.



an Moderator: also ich glaube der Titel ist aussagekräftig genug und auch gewesen? :roll:

René

Stocki333 am 08 Dez 2018 16:10:46

Bei meiner älteren Lichtmaschine Bj 99, Bosch 95A 12 Volt liefert sie die 95 A tatsächlich. Nach 10 min allerdings nur mehr 55 Ampere. bei 32- 35 Grad Aussentemperatur, Deine 120A LM unterliegt wahrscheinlich der selben Temperaturproblematik. Meine LM hat dann an den Lamellenpaketen über 100 Grad.
Zum Verständnis. ich gehe ohne Umwege direkt auf einen Winston 300AH Accu.
Nimm 2 Booster einen Stärkeren und einen Kleineren. den Kleineren zum abschalten vom Führerhaus. So stellst du sicher das du die Lm nicht dauernd an die Leistungsgrenze bringst. du mußt auch bedenken Licht , Gebläse und diverse Verbraucher brauchen auch einige Ampere. 15 % reserve und gut is.
LG Franz

thomker am 08 Dez 2018 17:38:21

renes hat geschrieben:was ist das Gegenteil Deiner Behauptung?


Sorry, war nur 'n Spruch.

3360 W sind doch schon ordentlich, das wären bei 12 V 280 Ampere. Je nach sonstigem Strombedarf könnte das locker für 90 Ampere bei 12 V reichen.

Gruß
Thomas

michaelm am 09 Dez 2018 23:12:44

Servus,
wenn du vier Batteriepacks zu 12V baust, musst du die Batterieanschlüsse anders gestalten als du gezeichnet hast.
Du greifst den Pluspol von Batterie 1 und den Minuspol von Batterie 4 ab.
Jede Batterie muss gleichlange Kabel zwischen den Anschlüssen haben.

bei deiner Lösung hat die Batterie 1 keine Kabel zwischen den Anschlüssen, die Batterie 2 hat 2 Längen, die Batterie 3 hat 4 Längen und die letzte Batterie hat Längen an Kabel dazwischen. Dadurch laden und entladen sich die Batterien unterschiedlich. Die Batterie 1 wird am stärksten belastet, die Batterie 4 am wenigsten.

renes am 16 Dez 2018 18:08:57

Guten Tag zusammen

also michaelm kann ich nicht ganz folgen darum habe ich die Kabel (Stromschienen in Cu) etwas geändert, auch in der Tatsache das die Plusanschlüsse links zu den Sicherungen und den MPP gehen und rechts dar Minus zum Shunt. Aber so weit sind alle Verbindungen zwischen den Plus und Minus Polen gleichlang.

Rene

renes am 02 Jan 2019 11:57:35

Wenn ich auf meine Frage bis Dato keine verwertbare Antwort erhalten habe möchte ich doch meine Ideen weiter bringen. Der Sinn des Forums besteht meiner Meinung nach in gegenseitiger Hilfe und nicht über Sinn und Unsinn zu labern, da ich mit 800 Ah keine wirklich Exotischen Ideen habe. Durch die Platzverhältnisse bin ich auf die 200 Ah Zellen beschränkt und fertige Akkupacks von Z.B. Liontron oder ReLion habe ich so meine Zweifel.
Ich habe zwei neue Varianten der Zellen Aufstellung gemacht, bin mir aber nicht sicher ob das auch so geht.
Einmal habe ich die Zellen in 2 Reihen zu 12V 400 Ah und einmal in einer Reihe aber die 2. Hälfte gedreht das die Pole Plus und Minus gegeneinander stehen.



Vielen Dank für Eure Hilfe
René

lisunenergy am 02 Jan 2019 13:46:59

Ich würde Dir 4P4S raten. Für den Übergang in die 2.Reihe habe ich Verbinder herstellen lassen . Wenn Du der Meinung bist ein Balancer pro Pack reicht nicht, so kannst Du auch einen 2. Pro Pack montieren. Durch die Sicherheitschleife geht nur einer .

renes am 02 Jan 2019 14:39:55

Die 4P4S hatte ich auch schon im Auge, war mir aber nicht sicher ob das Balancing mit 4 P Zellen auf funktioniert (Theoretisch sollte es zwar) und Du meinst ein BMS pro Zelle reicht?

lisunenergy am 02 Jan 2019 20:26:32

Ja . Wichtig ist die richtige Inizialisierung

HALUS am 02 Jan 2019 21:14:16

Hallo Renè,

ich habe gerade so etwas ähnliches gebaut, wenn auch kleiner (16 x 100 AH) . Das habe ich mit 2X 12V in Reihe gelöst . Wurde bereits eingebaut und klappt super.









VG Uwe

HALUS am 03 Jan 2019 04:05:13

HALUS hat geschrieben:Hallo Renè,

ich habe gerade so etwas ähnliches gebaut, wenn auch kleiner (16 x 100 AH) . Das habe ich mit 2X 12V in Reihe gelöst . Wurde bereits eingebaut und klappt super.
VG Uwe


Da du 12V benötigte, müssten die 2 X 12 V natürlich bei dir parallel und nicht in Reihe geschaltet werden.

VG Uwe

HALUS am 03 Jan 2019 04:07:01

HALUS hat geschrieben: Das habe ich mit 2X 12V in Reihe gelöst . Wurde bereits eingebaut und klappt super.
VG Uwe


Da du 12V benötigst müssten die 2 X 12 V natürlich bei dir parallel und nicht in Reihe geschaltet werden.

VG Uwe

renes am 03 Jan 2019 10:50:02

Hallo Uwe

ich habe jetzt zwei Vorschläge, weiter obern wurde mit geraten auf 4P4S zusetzen, aber Deine Umgewandelte Idee finde ich wohl etwas Teurer (8 statt 4 BMS) aber nicht schlechter. Ich nenne sie 2x2P4S.




René

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrungen mit LPS von Leab?
Kennt jemand diese Batterie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt