Caravan
motorradtraeger

Austausch Bedienteil Eberspächer Mini-Regler zu EasyStart


CCHT am 11 Dez 2018 13:49:23

Hallo zusammen,

da mich das Raten der Temperatur via Einstellrad an meinem alten Bedienteil ("Mini-Regler") meiner Eberspächer Airtronic Dieselstandheizung immer gestört hat, habe ich mir ein Herz genommen und Selbiges gegen das digitale Bedienteil "EasyStart Select" getauscht. Zusammengefasst, der Austausch war problemlos machbar! Nun kann ich die gewünschte Temperatur genau anwählen und brauche nicht mehr "am Rad drehen"! :D

Die ganze Aktion habe ich in meinem Chausson Flash 01, BJ2013 vorgenommen.


Alt: Neu:

Vor dem Tausch hatte ich noch die sehr kompetente Hotline von Eberspächer konsultiert und dort einige gute Informationen zum Austausch bekommen.
Das alte Steuerkabel war sechs-adrig, das neue hat nur noch vier Adern. Letztendlich ergab der Anruf bei der Hotline, dass der von der Heizung kommende Kabelstrang nur eine Verbindung der Kabel "rot", "braun" und "blau-weiß" mit den gleichfarbigen Adern des Bedienteils benötig. Das "grau-schwarze" Kabel vom Bedienteil und das "gelbe" Kabel vom Heizungsstrang kann abisoliert werden und wird nicht benötigt. "Grau-rot" und "braun-weiß" vom Heizungsstrang müssen dann noch miteinander verbunden werden. Der wichtigste Hinweis der Hotline war aber, dass nach Abschluss der Kabelarbeiten das Bedienteil als letztes wieder unter Spannung gesetzt werden muss, damit die Elektronik korrekt die Parameter der Standheizung auslesen kann. Setzt man erst das Bedienteil und dann die Heizung wieder unter Spannung, bekommt das Bedienteil falsche Werte und die Heizung läuft dann nicht richtig.



Letztendlich habe ich mich dann noch dazu entschlossen, das alte Bedienteil an seinem Platz zu lassen. Falls das neue Teil mal Probleme machen sollte kann ich den alten Kabelstrang "relativ" schnell wieder mit der Standheizung verbinden. Die Stecker des alten und neuen Bedienteils sind natürlich nicht kompatibel, das wäre ja auch zu Anwenderfreundlich gewesen, daher habe ich den Kabelstrang der Heizung kurz vor dem Verbindungsstecker durchtrennt und alle Kabelenden mit Aderendhülsen versehen. Das gleiche am Ende der Kabelstränge der Bedienteile, so kann mittels Lüsterklemme schnell umgesteckt werden.

Ergebnis:


Hoffe, das hilft dem einen oder anderen, der mit der gleichen Idee schwanger geht :-)

Gruß
Christoph

marginata2012 am 12 Dez 2018 14:07:57

Hallo Christoph,
das ist ja eine ganz tolle Sache die du da gemacht hast.
Das werde ich sofort Kopieren!
Auch mich stört dieses Teil, seid wir dieses Womo (Chausson Flash 22) haben.
Eine Frage habe ich noch: warum hast du das Teil da vorne angebaut
und nicht einfach ausgetauscht?
Vielen Dank.

Klaus

CCHT am 12 Dez 2018 15:09:15

Hallo Klaus,

vorne angebaut habe ich es u.a., da der Kabelstrang des neuen Bedienteils leider deutlich kürzer ist als der des Alten.
Die Standheizung selber hatte zwar noch ausreichend Kabellänge zur Verfügung, ich wollte das aber nicht alles aufdröseln. ;-)
Und außerdem hatte ich mir dann eben überlegt, das alte Bedienteil für den "Notfall" einfach nur abzuklemmen und ansonsten aber zu lassen.

Passen würde es wohl, das Neue an die Stelle des alten Teils zu setzten. Man muss nur ein kleines Loch zusätzlich unter die bereits vorhandene Kabeldurchführung bohren, da das neue Bedienteil über einen im Bedienteil integrierten Klemmdübel zusätzlich befestigt wird. Das alte Teil war einfach nur geklebt, bzw. mittels einer kleinen Spaxschraube direkt mit dem Holzpanel verbunden.

Gruß
Christoph

P.S. Augen auf übrigens beim Kauf des Teils, die Preise variieren hier stark. Zwischen 44 € und über 90 € wird hier verlangt. ;-)
Ich hab meins hier gekauft: --> Link

hacmac am 28 Dez 2018 14:32:52

Hallo Christoph

das hast du gut gemacht ;-) Gleiche Problematik wie bei meinem Chausson 637... Schätzeisentechnik.

Toll deine Anleitung. Ich muss noch sehen wo ich das neue Einstellteil hinsetze. Wohl in die Nähe des alten, welches im Bedienpanel an der Tür sitzt.
Funktioniert der Thermofühler bei deiner Anschlussvariante wie gehabt ?
Auch Lüften funktioniert ?

Sollte ich auch hinkriegen, als alter Schwachstromfernmelder ;-)
Danke für die Info !!!
Gruß Dieter und Guten Rutsch

CCHT am 28 Dez 2018 16:24:03

Hallo Dieter,

ja es funktioniert sowohl der Fühler als auch die Lüftungsfunktion.
Den Fühler habe ich mit einem Heizlüfter angeblasen um die Funktion zu testen :D .
Die Anzeige des Bedienteils zeigt im Betrieb dann wechselweise die Zieltemperatur als auch die aktuelle Raumtemperatur. Ist die Anlage nicht in Betrieb, dann wird durch kurzes Drücken der mittleren Taste nur die aktuelle Raumtemperatur angezeigt, wobei erst beim drücken anscheinend gemessen wird, denn es dauert ca. 2-3 Sekunden bis die Anzeige den korrekten Wert anzeigt.

Ebenfalls guten Rutsch und Gruß
Christoph

hacmac am 28 Dez 2018 18:40:03

Hallo Christoph....

Danke für die weiteren INfos.... eine Frage noch:

Der wichtigste Hinweis der Hotline war aber, dass nach Abschluss der Kabelarbeiten das Bedienteil als letztes wieder unter Spannung gesetzt werden muss, damit die Elektronik korrekt die Parameter der Standheizung auslesen kann. Setzt man erst das Bedienteil und dann die Heizung wieder unter Spannung, bekommt das Bedienteil falsche Werte und die Heizung läuft dann nicht richtig.

Wie soll ich das verstehen, bzw wie macht man das ? :roll: :roll: :roll:

Gruß D.

Sprintertraum am 28 Dez 2018 19:06:48

Hallo hacmac
Ich denke mal folgendermaßen; da das Bedienteil keine extra Stromversorgung hat, erst das Heizteil anschließen ( Sicherungen ... + & - ) und dann erst das Bedienteil anstöpseln.

Hallo CCHT
Gut gemacht, hat mir sehr gut gefallen. Glückwunsch :mrgreen:
Wenn es so einfach bei Webasto währe ..... Ich spiele auch mit diesen Gedanken, bekomme aber von Webasto keine Rückmeldung.
Gruss

CCHT am 28 Dez 2018 20:14:28

Hallo zusammen,

die Standheizung ist normalerweise in einem kleinen Kästchen mit drei Sicherungen (5A, 15A und 25A) abgesichert. Die kleine 5A Sicherung sichert z.B. das Bedienteil.

Der Sicherungshalter sollte so aussehen:


Idealerweise sollte bei Arbeiten an der Elektrik, das ganze spannungsfrei sein, also die Sicherung(en) gezogen sein.

Die 5A Sicherung muss dann bei der Inbetriebnahme nur als Letzte wieder eingesteckt werden, damit das Bedienteil als letztes Saft bekommt und die korrekten Daten der Standheizung empfangen kann.

Wo das Sicherungskästchen genau sitzt muss aber wohl jeder bei seinem Fahrzeug selbst rausfinden...

Wenn man die Sicherungen nicht findet, kann man es auch so lösen, dass einfach das rote Kabel des Bedienteils als letztes wieder angeklemmt wird. (Das aber auf eigene Gefahr, denn es hat schon seinen Sinn, die Sicherungen vorher zu ziehen...).

Gruß
Christoph

Hochwaelder am 28 Dez 2018 23:22:37

Hallo liebe Froris.
Hier ein Tip für Challenger-Besitzer die auch den EasyStart einbauen möchten.
Challenger und Chousson werden meines Wissens im gleichen Werk gebaut.
Bei Challenger ist fast genauso wie Christoph es so treffend beschrieben hat.
Zusätzlicher Herausforderung sind bei Challenger die Kabelfarben.
Bei Challenger wir das Steuer-Kabel welches von der Heizung zum Bedienteil geht werkseitig verlängert.
Die Farben dieser Kabelverlängerung sind nicht gleichen der Farbe welche von der Heizung abgehen. Sie wechseln anscheinend ohne System die Farben. Der Farbwechsel auch nicht im Schaltplan vermerkt.
Bei 3 Challenger-Fahrzeugen, bei denen den der EasyStart nachträglich verbaut wurden waren andersfarbige Verlängerungs-Kabel verbaut.

„Ausnahme Verlängerung der Verlängerung“: Bei einem Fahrzeug wurde die Verlängerung nochmal Verlängert und die Farben wurde wieder gewechselt. Also die Farbenzeichnungen der gesamten Steuerleitung zum Bedienteil, von der Heizung kommend, wechselte 3-mal die Farben. Eine Litze wurde erst gar nicht mit geführt.

Der Schaltplan des Challenger- Aufbaus der (wenn er mitgeliefert wurde) passen selten zum gelieferten Modell und Ausstattung.
(zB Truma C D Heizung im E. Schaltplan und Eberspächer Diesel Heizung verbaut.)

Also Achtung, die Leitungen vor dem Ausbau des werkseitig verbauten Bedienteiles genau notieren und durchmessen was von Heizung abgeht und im Bedienteil ankommt.

Spart viel viel Zeit.

hacmac am 31 Dez 2018 16:14:01

Danke für die Tips, auch ins nördliche Saarland ;-)

Also erstmal Sicherungen suchen, dann Kabelfarben gucken... ich habe gelernt: Rot,grün, grau, gelb, weis... und: Amt im Rücken- rechts herum ;-)

Guten Rusch !!

Gruß dieter

bigmacblau am 03 Jan 2019 17:13:46

Noch ein Tipp,

Man kann auf 2 Arten die Farben ermitteln:
1) wenn man im Netz nach dem Anschlussbild des alten Thermostaten sucht und mit den Farben vergleicht die angeschlossen sind, hat man die Farben auch für das neue Thermostat.
2) Beim Challenger 260 befindet sich die Stecker/Verlängerung der Kabel für die Standheizung unter der Sitzbank. Dazu muss man das Brett welches den Sitz für den klappbaren Sitz bildet abschrauben. Dort kann man dann auch die Kabelfarben Eberpächer/Challenger sehen.
Gruß
Wolfgang
PS: der Challenger Schaltplan ist nur was für Hartgesottene :evil:

rentner2011 am 17 Jan 2019 18:44:12

Hallo Christoph,
vielen Dank für deine Info und die gute Einbauanleitung. Da ich mich, genau wie du, immer über das Schätzeisen/Drehknopf am Bedienelement der Heizung geärgert habe, kam diene Info wie gerufen. Die Bestellung erfolgte bereits, nun bin ich gerade beim Einbau. Soweit läuft es ganz gut. Den Sicherungsblock mit den 3 Sicherungen konnte ich bislang in der nähe der Heizung, der Verkabelung allerdings noch nicht finden. (Ist ein Challenger Genesis 43+) Habe dafür die Sicherung (9) im Hauptsicherungskasten gezogen, ist so auch ohne Spannung. Werde aber diesen Sicherungsblock mit den 3 Sicherungen aber noch mal intensiv suchen, damit man unterwegs nicht mal auf die Suche gehen muss.
Gestolpert bin ich nur über die gelbe Leitung die von der Heizung kommt und die grau/schwatze vom Bedienteil. Das ist wirklich so wie du geschrieben hast und in deinem Schaltplan zu sehen, dass diese Leitungen nicht benötigt werden? Weil das im beiliegendem Schaltplan anders ist. Die gelbe Leitung gibt es da überhaupt nicht. Etwas verwirrend, haben die dir bei der Hotline näheres dazu gesagt, warum die nicht benötigt werden? Und die grau/rote und die braun/weiße aus dem Leitungsstrang von der Heizung werden miteinander verbunden.
Diese Arbeiten werde ich am Wochenende erledigen und hoffe das dann alles läuft.
Nochmals vielen Dank!

CCHT am 18 Jan 2019 12:38:39

Hallo Rentner2011,

ja, da war ich genauso verwirrt wie Du, da alle kommenden und gehenden Leitungen ja farblich gepasst haben, bis auf die zwei von Dir genannten.
Daher dann auch erst mein Anruf bei der Hotline, die konkret abgefragt hat, wie das kabelmäßig bei mir aussieht und dann dezidiert beschrieben hat, welche Leitungen verbunden werden müssen und welche man einfach nicht mehr braucht, bzw. direkt ohne Bedienteil miteinander verbinden muss.
Der Grund hierfür wird m.M. das neue digitale Schaltgerät sein, dass nur noch Steuersignale über das blau-weiße Kabel mit der Heizung austauscht. Vorher war das wahrscheinlich nur analog oder eben anders im Bedienteil verschaltet, daher die Mehranzahl der Kabel.

Ansonsten viel Erfolg beim Umbau, kannst ja mal mitteilen, ob es geklappt hat. :wink:

Gruß
Christoph

rentner2011 am 18 Jan 2019 19:59:25

Hallo Christoph,
vielen dank für die schnelle Rückmeldung! Werde berichten wie es geklappt hat.

rentner2011 am 20 Jan 2019 14:13:32

Hallo Christoph,
hallo liebe Foris,
so problemlos, wie bei Christoph, verläuft die Installation des EasyStart Select-Bedienteils bei mir nicht. Zunächst kann ich, auch nach intensiver Suche, diese vermalledeiten Sicherungen für die Heizung bei meinem Challenger Genesis 43+ Bj. 2008, nicht finden. Also Verkabelung vom EasyStart nach Schaltplan von Christoph vorgenommen, dass rote Kabel für die Stromversorgung vom Bedienelement zuletzt aufgesetzt (da ich ja die Sicherung nicht gefunden habe) und das Bedienelement leuchtet und arbeitet, große Freude, aber was erscheint dann im Display...
(n 5 I) „keine Kommunikation“ „Sicherung Heizgerät prüfen ggf. erneuern / Spannungsversorgung prüfen / Verkabelung prüfen". Schön würd ich ja gern machen aber wo sind die Sicherungen? Wenn ich die Sicherungen nicht finde, werde ich wohl den Kabelstecker am Heizgerät durchmessen müssen, das ist aber unterm Fahrzeug, im eingebauten Zustand des Geräts schlecht dran zu kommen und, da das WoMo draußen steht; bei den derzeitigen Temperaturen kein Spaß. Deshalb bitte ich die Foris, die auch so ein WoMo haben und die wissen wo diese Sicherungen für die Heizung sitzen, mir eine Info zukommen zu lassen! Danke!
Am Montag werde ich die Hotline von Ebersbächer bemühen mir mitzuteilen ob ich möglicherweise was falsch gemacht habe. Mal sehen was die meinen.
Bei neuen Ergebnissen berichte ich weiter.

CCHT am 20 Jan 2019 15:49:25

Hallo Peter,
die von Dir genannte Sicherung 9 im Hauptsicherungskasten hast Du aber wieder drin, oder?
Nicht das die Heizung keinen Strom hat und dem Bedienteil daher nicht antworten kann.
Gruß
Christoph

rentner2011 am 20 Jan 2019 17:13:57

Danke Christoph, ja, die ist wieder drin.

rentner2011 am 21 Jan 2019 13:27:44

Hallo Christoph,
hallo Foris,

hab heute die Hotline von Eberspächer angerufen. Des Rätzel's Lösung ist, meine Heizung ist zu alt Bj. 2008. Kompatibel ist die EasyStart-Bedinung aber erst ab Zeizungs- bzw. Heizungssteuerung ab 2009. Das alte Steuerteil kommt mit der digitalen EasyStart-Bedienung nicht klar, das heißt, die blau/weise Steuerleitung bekommt kein richtiges Signal. Daher keine Komunikation.
Pech für mich. Blöd nur, auf der Seite von "www.standheizungs-shop.de" steht "Kompatibel Heizgeräte für Eberspächer alle Airtronic 12V / 24V" und keine Bj. des Heizgerätes.
Mal sehen ob die das wieder zurück nehmen.
Fazit für alle die auch den Einbau der Easy-Start Selekt planen: Kompatibel mit Eberspächer Airtronic Heizgeräten ab Bj. / Herstellung 2009.

CCHT am 21 Jan 2019 13:50:33

Hallo Peter,

danke für Info, das tut mir leid für Dich. :(
Vielleicht findest Du ja hier im Forum jemanden, dem Du das Bedienteil noch verkaufen kannst.

Gruß
Christoph

rentner2011 am 21 Jan 2019 15:19:18

Danke Christoph,
habe schon beim Standheizungs-Shop angerufen und die haben mir gesagt ich soll das Bedienteil zurück schicken. Gehe davon aus, dass ich mein Geld zurück bekomme.
Jetzt muss ich nur das alte Bedienteil wieder anschließen.

Danke für deine Hilfe!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Truma CP Plus INET ready und INET Box
CARTHAGO und alle Anderen, warum keine Dieselheizung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt