aqua
anhaengerkupplung

Gibt es Verlängerungskabel für Antennen?


cbra am 11 Dez 2018 15:32:32

wir haben gerade das fahrgestell unter unserer kabine auf den neuen iveco daily getauscht. die standardantenne ist jetzt nicht mehr seitlich, sondern am dach des führerhauses. die ist abschraubbar und muss auch abgeschraubt werden, weil zum alkoven kein (kaum) platz ist.

da ich radiotechnisch ziemlich unbelegt bin meine frage

gibt es verlängerungsbale die ich in das gewinde einschraubem kann und dann die antenne (oder eine andere) an etwas geegneterer stelle montieren?.

bevor ich die kleine antenne jetzt da reinwürge und verbiege wäre das ggf eine bessere alternative.

der kleine kleine schwarze knubbel oben am dach ist die basis der antenne



radio ist - und bleibt erstmal - das DAB originalgerät von iveco

danke für ein paar ideen oder links

MountainBiker am 11 Dez 2018 15:43:35

Hallo,

habe ich das richtig verstanden, Du willst am Antennenfuß der Orginalantenne ein Kabel anschrauben und damit auf eine Antenne an einem anderem Einabauort gehen?

Das kann nicht funktionieren, damit veränderst du die Impedanz der Antenne, das Längenverhältnis Wellenlänge/Antennenstab ...

Du hast 2 Möglichkeiten:

- Orginalantenne abstecken und neue Antenne anstecken;
- Antennenverstärker für Diversity Empfang mit mehreren Antennen dazwischen bauen (wird teuer, hab ich für DAB im Auto auch noch nicht gesehen);

cbra am 11 Dez 2018 15:51:28

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

habe ich das richtig verstanden, Du willst am Antennenfuß der Orginalantenne ein Kabel anschrauben und damit auf eine Antenne an einem anderem Einabauort gehen?

Das kann nicht funktionieren, damit veränderst du die Impedanz der Antenne, das Längenverhältnis Wellenlänge/Antennenstab ...


hab ich befürchtet - aber woher weis die antenne (ändert impedanz) dass sie an einer verlängerung steckt?

radioseitig könnte man das kabel ja auch verlängern (bringt mir in dem fall halt nix)

MountainBiker hat geschrieben:Du hast 2 Möglichkeiten:

- Orginalantenne abstecken und neue Antenne anstecken;
- Antennenverstärker für Diversity Empfang mit mehreren Antennen dazwischen bauen (wird teuer, hab ich für DAB im Auto auch noch nicht gesehen);


neue antenne anstecken - gibts da auch antennen die erträglichen empfang haben und kein loch in der karosserei erfordern? hab irgendwie keine lust das schöne neue blech zu löchern ;)

sozusagen wurfantenne fürs armaturenbrett (duckungdweg)

antennenverstärker, diversity,,, is mir zu hoch

wir hören wenig radio, aber in AUT und GER am weg ist es ganz nett, unsere ansprüche sind aber nicht allzuhoch ;)

raribay am 11 Dez 2018 15:59:15

hier gibts diverse Verlängerungskabel: --> Link

cbra am 11 Dez 2018 16:01:43

raribay hat geschrieben:hier gibts diverse Verlängerungskabel: --> Link


Danke

jetzt mal die abgeschraubte antenne mitnehmen und stecker identifizieren ;)

womostocki am 11 Dez 2018 16:07:15

MountainBiker hat geschrieben:Das kann nicht funktionieren, damit veränderst du die Impedanz der Antenne, das Längenverhältnis Wellenlänge/Antennenstab ...


Servus MountainBiker,

ohne die Antenne zu kennen, würde ich mich nicht trauen, so eine Aussage zu treffen. Eine Kfz-Antenne wird normalerweise auf dem Blech montiert und benutzt dieses als Gegengewicht. Es gibt allerdings Antennen, die benutzen tatsächlich das Kabel als "Blechersatz". Hier darfst das Kabel wegder gekürzt, noch verlängert werden.

Wir haben unsere UKW Antenne gegen eine einfache Schweißelektrode ausgetauscht, deren Länge ich auf die Wellenlänge des UKW Bereiches abgestimmt habe. Sie ist auf einer Metallplatte installiert und es ist egal, wie lang das Kabel dahinter ist. Na ja, stimmt auch nicht ganz, schließlich hat auch das beste Kabel eine Dämpfung.

Es grüßt

Andreas

rkopka am 11 Dez 2018 16:11:30

cbra hat geschrieben:sozusagen wurfantenne fürs armaturenbrett (duckungdweg)

Scheibenantennen ?

RK

cbra am 11 Dez 2018 16:20:10

cbra hat geschrieben:sozusagen wurfantenne fürs armaturenbrett (duckungdweg)

rkopka hat geschrieben:Scheibenantennen ?

RK


gibts sowas zum nachrüsten?

cbra am 11 Dez 2018 16:44:26

cbra hat geschrieben:sozusagen wurfantenne fürs armaturenbrett (duckungdweg)

rkopka hat geschrieben:Scheibenantennen ?

RK


gibts sowas zum nachrüsten?[/quote]

[quote="cbra"]sowas? - erscheint einfach

--> Link

MountainBiker am 11 Dez 2018 19:33:50

Hallo,

erstmal Thema Scheibenantennen ist eine Alternative, bei Alkoven Wohnmobilen aber suboptimal (Abschattung) und sehr richtungsgebunden, vor allem bei DAB (nahezu keine Signalbeugung und optische Ausbreitung) - es gibt hier im Forum einige Erfahrungswerte damit, viele sind nicht zufrieden.

an womostocki:

am Antennenfuß der Orginalantenne ein Kabel anschrauben


kein loch in der karosserei erfordern


Ja in der Tat traue ich mich hier die Aussage zu treffen, dass dies so nicht funktioniert. Denn eine Antenne hat viele Aufgaben und ist nicht nur ein Stück Draht:
- Impedanzwandlung (Wellenwiderstand) zum Empfängerstromkreis;
- Leiter mit optimierter Länge zur Wellenlänge des Signals;
- Je nach Geometrie als echter Dipol oder Halb-Dipol mit Spiegel;
- eventuell integrierter Verstärker (Versorgung über Phantomspeisung);
...

Jede Übergangsstelle mit unterschiedlichen Wellenwiderständen erzeugt Reflexionen, bei guten Antennen gibt es für jedes Stück eine Impedanzwandlung wenn nötig ISO-Antennenanschluß 50 Ohm -ISO-Kabel 50Ohm - Phantomspeiseadapter/Splitter - Kabel 50Ohm - Antennenverstärker - Antenne... um einen reflexionsfreien Übertragungsweg sicherzustellen und ein optimales Empfangssignal zu erhalten.

Bei UKW-Empfang haben viele "Krücken" noch funktioniert, bei DAB " no chance". Die neue Antenne muß auch alle Vorraussetzungen erfüllen, die für den Empfang notwendig sind, d.h. wenn diese kein echter Dipol ist sondern die Lamda/4-Halbdipol ist eine Spiegelfläche mit Masseverbindung herzustellen, dazu gibt es hier im Forum schon einige Threads.

cbra am 11 Dez 2018 19:42:13

MountainBiker hat geschrieben:Hallo,

erstmal Thema Scheibenantennen ist eine Alternative, bei Alkoven Wohnmobilen aber suboptimal (Abschattung) und sehr ...


gilt das nur für alu oder auch gfk

und carbon?


und UKW / DAB

ich gehe (warumauchimmer) davon aus dass das radio UKW und DAB kann - sonst wäre ja mangels DAB abdeckung in weiten teilen europas kein radioempfang möglich.

mir ist - bisaufweiteres - UKW wichtiger, sehe bei DAB - vor allem im auto - keine vorteile

MountainBiker am 11 Dez 2018 19:51:06

Hallo,

das gilt leider generell! Du mußt Dir das so vorstellen, sobald Du die Sichtverbindung des Dipols zum Sendemast verlierst sinkt die Empfangsleistung denn im Gegensatz zu UKW wird das DAB-Signal im VHF-Bereich gesendet, Wikipedia:

im VHF-Band III (174–230 MHz) die ehemaligen Fernsehkanäle 5 bis 8 und 11 bis 12


vor allem aber ist die Sendeleistung bei DAB um einiges geringer als bei den "guten alten" UKW-Sendern, was die Reichweite verkürzt und höhere Anforderungen an die Antennen stellt.

ich gehe (warumauchimmer) davon aus dass das radio UKW und DAB kann - sonst wäre ja mangels DAB abdeckung in weiten teilen europas kein radioempfang möglich.

mir ist - bisaufweiteres - UKW wichtiger, sehe bei DAB - vor allem im auto - keine vorteil


Das ist ein wenig kurzgedacht - Im Kabel wurde schon vielerorts FM(UKW) Radio entfernt und es gibt dort nur noch DVB-C, über kurz oder lang kommt dies auch noch terrestrisch auf uns zu (leider :( ).

MountainBiker am 11 Dez 2018 19:56:42

Die beste Alternative, wäre eine gute aktive Kombiantenne (mit Erdungsblech aus Alu) am Alkovendach und das Kabel in die Fahrgastzelle legen, Phantomspeiseadapter und Splitter dran und als alleinige Antenne an das Radio anschließen!

MountainBiker am 11 Dez 2018 21:57:10

Als Lektüre:

--> Link

Irmie am 11 Dez 2018 23:04:01

Hallo Cbra,

wenn du nicht gerade die schwächsten Signale aus dem Rauschen fischen möchtest, wird es mit dem empfohlenen Verlängerungskabel funktionieren. Mit deinen Ohren wirst du keinen Unterschied feststellen. Da du weder Funkamateur noch Radio und Fernsehtechniker bist, wirst du die passenden Messgeräte nicht zur Hand haben. Daher probiere es einfach aus und schließe aus dem Ergebnis deine eigenen Schlüsse. Die bei den Autoradios verwendeten Kabel und Stecker sind so schlecht, dass man sich über die Impedanzen keine Gedanken machen muss!

Irmie

cbra am 11 Dez 2018 23:04:26

MountainBiker hat geschrieben:Die beste Alternative, wäre eine gute aktive Kombiantenne (mit Erdungsblech aus Alu) am Alkovendach und das Kabel in die Fahrgastzelle legen, Phantomspeiseadapter und Splitter dran und als alleinige Antenne an das Radio anschließen!


die würde bei mir da oben nicht wirklich lange überleben ich räme regelmässig äste ab

und von "hinter alkoven" ist es dann schon eine verdammt lange leitung ins führerhaus, und 3 x durchbruch (kabine rein, kabine raus, führerhaus rein)

wenn andere antenne denke ich an kotflügel seitlich, da ist die jetzt auch, und alles ist gut.

was ich zum thema abdeckung nicht verstehe - fürs bordradio liegt eine einfache teleskopautoantenne im alkoven unterm bett - rundum von GFK "abgedeckt" und das JVC kastl empfängt wunderbar - genauso gut wie alle anderen autoradios - lioegt das am UKW oder am leichtbaulaminat? ;)

cbra am 11 Dez 2018 23:32:48

erstmal vielen dank an alle hier - ein sehr informativer thread und zu 100% am thema - super.

ich lerne dazu und die eine oder andere lösung wird sicher funktionieren, und so wie ich das sehe wird sich das lehrgeld für die weniger guten lösungen auch im rahmen halten ;)

andwein am 12 Dez 2018 11:53:32

Irmie hat geschrieben: Daher probiere es einfach aus und schließe aus dem Ergebnis deine eigenen Schlüsse. Die bei den Autoradios verwendeten Kabel und Stecker sind so schlecht, dass man sich über die Impedanzen keine Gedanken machen muss! Irmie

Besser und pragmatischer kann man die Misere Ducato, eingebaute Antenne und Zenec Geräte nicht zusammenfassen. Noch die Abkürzung DAB+ dazu und das Grauen ist perfekt.
Sorry bei dem Thema werde ich misanthropisch, Andreas

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

DAB Empfänger Albrecht DR-56 - welche Antenne ?
Alphatronics SL-22 DSB Erfahrungsbericht u o Alternativen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt