Dometic
motorradtraeger

Ständiger Gasausfall nach Betankung von LPG Gas 1, 2, 3


Bino1968 am 12 Dez 2018 14:54:42

Nachdem ich meine LPG Tankflasche getankt habe unterbricht ständig die Gaszufuhr und die Heizung geht aus, obwohl die Flasche noch über halb voll ist. Ich weiß, dass es im Winter mit LPG Gas schwierig ist. Jedoch sind momentan noch Plustemperaturen (+3 Grad) und ich habe die Flasche in Steindämmwolle eingepackt. Es gibt auch einen Gasfilter, der sauber ist. Wahrscheinlich habe ich verunreinigtes Gas getankt. Bei dieser Tankstelle war ich noch nie. Was kann ich machen?
Danke schon mal.

alpa58 am 12 Dez 2018 15:00:47

Äh..
aber der Kocher (der ist am leichtesten zu überprüfen) geht?
Wenn ja.. ist es nicht das Gas.

tommes am 12 Dez 2018 15:05:02

"Das Mischungsverhältnis beträgt marktbedingt im Sommer 40/60 (in Prozent Propan/Butan) und im Winter 60/40" (Quelle: --> Link)
Daher kann ich mir durchaus vorstellen das nur noch Butan im Tank ist. Die Flasche (und das Flüssiggas) kühlt beim Verdampfen ab, durch die Schutzschicht aus Steinwolle hältst du die Kälte auch schön in der Flasche.

Gruß, Thomas

WomoTechnikService am 12 Dez 2018 15:06:31

tommes hat geschrieben:durch die Schutzschicht aus Steinwolle hältst du die Kälte auch schön in der Flasche.


Genau, Einpacken ist eher kontraproduktiv...

LG Peter

Lancelot am 12 Dez 2018 15:09:31

Bino1968 hat geschrieben: Was kann ich machen?

Ausprobieren - Fehler eingrenzen !

- erst probierst Du ob "Gas fließt" : mach den Herd an, alle Flammen, und laß den mal ein/zwei Minuten volle Pulle laufen
- dann pustest Du mit einem Fön/Heißluftpistole die Tankflaschen an - VORSICHTIG - gut handwarm ist genug

Was ändert sich ?

Bino1968 am 12 Dez 2018 15:12:44

Danke für die Hinweise. Das mit dem Gaskocher probiere ich beim nächsten Ausfall aus und die Dämmung kommt auch weg.

thomas56 am 12 Dez 2018 15:34:22

hatte letzten Winter Probleme meinen Gastank leer zu bekommen. Bei 3 Grad sprang die Heizung zwar mit dem Butan an, ging aber immer wieder nach 15 Min. auf Störung. Erst ab Plus 6 Grad blieb die Heizung an!
Klar wird es einen Unterschied geben, ob Flaschenkasten oder Unterflurtank, aber die Verdunstungskälte wird annähernd gleich bleiben.

gordan am 12 Dez 2018 15:45:03

Kann es sein dass du Propan verbraucht hast und dass dir nur noch Butan in Tankflasche geblieben ist!?
Unter 5*C kann das zu Problemen führen!? Dass du die Tankflasche noch in Steindämmwolle eingepackt hast,
kann nur vom Nachteil sein! Bei Gasentnahme wird die Tankflasche immer kälter und du hast durch Steinwolle,
jede Möglichkeit ausgeschlossen, dass die Tankflasche aufgewärmt werden kann!? :?

Gruß Gordan

Inselmann am 12 Dez 2018 16:14:33

ich frage mich was wirklich dran ist an dem ganzen LPG Gemisch Problem.

Wir verbringen oft Zeit im Winter mit dem Wohnmobil, letzten Winter war ich ueber eine Woche stationaer mit unter 0 Grad in der Nacht, noch nie was anderes als LPG getankt und meine Flaschen werden auch sehr selten voellig geleert. Noch nie dir Spur eines Problems damit gehabt.

Ich behaupte nicht das es keine Probleme geben kann, aber mal ehrlich, wer hat denn die Moeglichkeit bei einem Gasproblem zu testen was wirklich in der Flasche ist? Wer kann denn genau sagen, ja ich habe nur noch Butan in der Flasche!

Gibt's irgendwo im Netz eine Dokumentation wo das mal genau unter die Lupe genommen wurde/getestet? Also in der PRAXIS und nicht in theoretischen Abhandlungen.

Ich habe schon mit total vereister Butanflaschen im Garten gegrillt bei niedrigen Temperaturen, solange der Regler eisfrei gehalten wurde gings ohne Probleme. Sicher es waren keine -10Grad Temperatur, aber nicht weit weg von 0 Grad.

Scout am 12 Dez 2018 16:24:14

Man darf eine Flasche nicht isolieren.
Beim Verdampfen des Flüssiggases in der Flasche entzieht es der Umgebung Wärme. Ist die Flasche isoliert könnte es der Umgebung keine Wärme entziehen und nicht mehr verdampfen.

Um dies zu verdeutlichen ein Beispiel.
Eine Gasflasche mit 11 kg Propan wird ideal isoliert. Die Flasche nimmt also keine Wärme aus der Umgebung auf. Die Temperatur beträgt 0°C.
Nach einer Entnahme von 2 kg Propan ist die Temperatur um 42°C abgesunken.
Bei dieser Temperatur verdampft kein Propan mehr.

Gruß
Scout

Inselmann am 12 Dez 2018 16:28:55

Scout hat geschrieben:Um dies zu verdeutlichen ein Beispiel.
Eine Gasflasche mit 11 kg Propan wird ideal isoliert. Die Flasche nimmt also keine Wärme aus der Umgebung auf. Die Temperatur beträgt 0°C.
Nach einer Entnahme von 2 kg Propan ist die Temperatur um 42°C abgesunken.
Bei dieser Temperatur verdampft kein Propan mehr.

Gruß
Scout


Alles schoen und gut, aber es ging hier um LPG und nicht Propan.

PS sind die 42°C gemessen worden oder errechnet?

thomas56 am 12 Dez 2018 16:46:41

Inselmann hat geschrieben:Wir verbringen oft Zeit im Winter mit dem Wohnmobil, letzten Winter war ich ueber eine Woche stationaer mit unter 0 Grad in der Nacht, noch nie was anderes als LPG getankt und meine Flaschen werden auch sehr selten voellig geleert. Noch nie dir Spur eines Problems damit gehabt.


Du tankst im Winter 60% Propan und solange das nicht alle ist, bleibt die Heizung ja auch an und wenn du nachtankst, kommen ja wieder 60% Propan nach.
Vielleicht hast du auch ein so tolles Fahrzeug, dass dein Flaschenfach nie unter 5 Grad kommt, dann kannst du auch das Butan nutzen! Aber die physikalischen Werte lassen sich nun mal nicht verdrehen.

Inselmann am 12 Dez 2018 17:29:19

thomas56 hat geschrieben:
Du tankst im Winter 60% Propan und solange das nicht alle ist, bleibt die Heizung ja auch an und wenn du nachtankst, kommen ja wieder 60% Propan nach.


Ich tanke LPG nach also wieder 60/40 mit Butan.......

fulli1 am 12 Dez 2018 18:20:24

Moin,
offenbar ist das Mischungsverhältnis von Propan/Butan unterschiedlich:
--> Link
Gruß Volker

thomas56 am 12 Dez 2018 19:05:14

Inselmann hat geschrieben:
Ich tanke LPG nach also wieder 60/40 mit Butan.......


und das geht solange gut, bis du fast 100% Butan im Tank hast. Von da an musst du dann auf wärmere Temperaturen warten oder den Flaschenkasten beheizen.

Optimal ist, wenn du "reines" Propan tanken kannst. Da vertraue ich aber keiner Liste im Netz. Ich fahre immer zu meiner Propanabfüllstation, also da, wo auch Flaschen befüllt werden.

Lancelot am 12 Dez 2018 19:13:55

thomas56 hat geschrieben: Ich fahre immer zu meiner Propanabfüllstation, also da, wo auch Flaschen befüllt werden.

DAS mache ich auch .. :) .. hab zum Glück eine solche hier gleich um die Ecke .. :gut:

thomas56 hat geschrieben: Da vertraue ich aber keiner Liste im Netz.

Immerhin : ein guter Anhaltspunkt ist es auf alle Fälle .. :ja:
Zum Beispiel HIER : --> Link

Beduin am 12 Dez 2018 19:52:17

2014 bei meiner ersten Winterreise nach Spanien habe ich die Erfahrung gemacht. LPG getankt, geheizt, gekocht und gekühlt und wenn nichts mehr ging tanken gefahren. Zum Schluss gingen nur noch 3 Liter rein. Da war dann der Urlaub eh zu Ende.

gespeert am 13 Dez 2018 07:39:17

Tja ein Lehrbuchbeispiel aus der Physik!
Wenn man die notwendige Verdampfungswaerme durch Isolierung entzieht, kann keine Verdampfung mehr stattfinden!

Abhilfe:
Weg mit der Steinwolle, weg mit einer Kunststoffflasche! Aluminium ist ein gutes Material fuer den Winter!

thomas56 am 13 Dez 2018 10:55:41

mit diesen Tankstellenlisten ist es so eine Sache.
In den Listen sind z.B. auch die Hoyer-Tankstellen aufgeführt. Die Hoyer-Zentrale hat mir zwar auch 95/5 am Telefon zugesichert, aber auf den Lieferscheinen steht lt. Auskunft der Servicekräften an der Tankstelle selbst oft was anderes.
Dazu kommt, dass Hoyer das befüllen von Gasflaschen mit Beschilderung untersagt.




Inselmann am 13 Dez 2018 11:08:13

thomas56 hat geschrieben:Dazu kommt, dass Hoyer das befüllen von Gasflaschen mit Beschilderung untersagt.



Ja das Befuellen von GASflaschen ist verboten......

Stefan.1 am 13 Dez 2018 11:47:07

. . . und wenn ich dann hingegangen bin und gefragt habe ob ich die Flasche füllen kann, kamm IMMER die antwort, wenn sie es hinbekommen machen sie es . . .

Hennes

Beduin am 13 Dez 2018 13:36:09

Wir haben ja GasTANKflaschen, da geht das :)
Ob man das darf.................

Inselmann am 13 Dez 2018 14:16:19

Beduin hat geschrieben:2014 bei meiner ersten Winterreise nach Spanien habe ich die Erfahrung gemacht. LPG getankt, geheizt, gekocht und gekühlt und wenn nichts mehr ging tanken gefahren. Zum Schluss gingen nur noch 3 Liter rein. Da war dann der Urlaub eh zu Ende.


Was aber genau das LPG war das du getankt hast weisst du ja nicht. Das waere der fuer mich interessante Punkt. Es wird immer nur gemutmasst warum und weshalb und dann werden Vermutungen zu Fakten.

Nochmal, ich bezweifle nicht die Physik des ganzen. Das gibts nichts zu ruetteln. Da ich aber neugierig bin wuerde ich es mal genau wissen wollen was wirklich im Tank war/ist.

Lancelot am 13 Dez 2018 14:54:29

Inselmann hat geschrieben: Da ich aber neugierig bin wuerde ich es mal genau wissen wollen was wirklich im Tank war/ist.

Wie willst Du das ohne chemische/physikalische Untersuchung rauskriegen ... :nixweiss:
Ziemlicher Aufwand - vertrau einfach auf die (bekannte) Theorie .. :razz:

Helmchen am 13 Dez 2018 15:14:05

Also, ich habe in den letzten Jahren schon häufig in Norddeutschland bei verschiedenen Hoyer-Tankstellen Gas in meine Gastankflaschen getankt und diese bei oder besser trotz Minustemperaturen auch komplett wieder leer bekommen.

Eine andere Chance, den Propangasanteil zu prüfen, haben wir Verbraucher leider nicht.

Inselmann am 13 Dez 2018 15:20:30

Helmchen hat geschrieben:Also, ich habe in den letzten Jahren schon häufig in Norddeutschland bei verschiedenen Hoyer-Tankstellen Gas in meine Gastankflaschen getankt und diese bei oder besser trotz Minustemperaturen auch komplett wieder leer bekommen.

Eine andere Chance, den Propangasanteil zu prüfen, haben wir Verbraucher leider nicht.


siehste, man weiss es nicht. Wenn aber so wie beim TE ein Problem auftritt dann heisst es gleich, ja der Butananteil......

Aber vielleicht ist es was ganz anderes was zu dem Heizungsproblem gefuehrt hat.
Glauben ist nicht wissen.

Helmchen am 13 Dez 2018 16:16:59

Inselmann hat geschrieben:siehste, man weiss es nicht


Ich habe doch gar nicht dagegen gesprochen :(

Lancelot am 13 Dez 2018 16:20:41

Inselmann hat geschrieben:[ ... dann heisst es gleich, ja der Butananteil......
Aber vielleicht ist es was ganz anderes was zu dem Heizungsproblem gefuehrt hat.

... und WAS könnte das sein ? Die "Trumaspinne" .. :razz:

Gibt doch nix anderes - wenn dann wieder Gas fließt, oder :?

funfan am 13 Dez 2018 16:59:39

Vielleicht ist es was ganz anderes?

Bei meiner Gastankflasche half nichts, keine Warmflaschen im Winter, keine höheren Außentemperaturen, die Flammen des Gasherdes brannten, aber die Heizung bekam nicht genug Gas und ging auf Störung. Ein Anruf bei der Gasfachfrau brachte die Lösung: Bei Gastankflaschen befindet sich in der Flasche vor dem Entnahmeventil eine Schlauchbruchsicherung. Wenn die ausgelöst hat, kommt kaum noch Gas aus der Flasche. Ich habe das Entnahmeventil herausgeschraubt und konnte die Sicherung besichtigen. In einem langen Kunststoffrohr sitzt ein Draht mit einem Gewicht, das das Ventil offen hält. Entströmt zu viel Gas durch das Rohr, wird das Gewicht mit gerissen, das Ventil schließt und wenn man Pech hat wie in meinem Fall, bleibt das Ventil kleben und die Gaszufuhr ist dauerhaft zu gering.

Es ist wie im richtigen Leben, eine naheliegende Erklärung (wie hier der hohe Siedepunkt von Butan) führte bei mir lange auf die falsche Fährte.

Viele Grüße

Hartmut

Inselmann am 13 Dez 2018 20:06:00

Helmchen hat geschrieben:
Ich habe doch gar nicht dagegen gesprochen :(


hab dir ja auch nur zugestimmt.

Das sollte keine Anmache sein, sorry wenn das so rueber kam :bia:
(das ist halt das doofe am Internert, schreiben ist nicht reden)

thomas56 am 13 Dez 2018 20:35:04

Helmchen hat geschrieben:Eine andere Chance, den Propangasanteil zu prüfen, haben wir Verbraucher leider nicht.

An der Tankstelle soll es schon möglich sein. Da sind an den Tanks Manometer angebracht, wo man an den Daten das Mischungsverhältnis ausrechnen kann.

Ich selber kann das nicht. Ist für mich nicht wichtig, da ich nur 1 oder 2 mal/Jahr tanken muss.

Helmchen am 13 Dez 2018 21:18:33

Inselmann hat geschrieben:hab dir ja auch nur zugestimmt.


:bia:

neubeh am 13 Dez 2018 21:43:56

Hallo,

wie ist das mit den Autos die LPG Gas betrieben sind?
Fahren die bei Minusgraden nicht?
Haben die beheizte Tanks - Leitungen usw....
Die müssten ja auch die gleichen Probleme haben..
Oder nicht?
Hmmm..
Ich habe keine Ahnung.

Gruß
Heinz

Beduin am 13 Dez 2018 21:57:22

Ich habe in Spanien bei Repsol getankt, keine Ahnung was die für eine Mischung hatten/haben.
Als ich wieder Zuhause war wurde die Gasflasche beheizt und das was drin war kam raus.
Habe einen älteren Eura und da ist der Gaskasten nicht isoliert und nix. Der Kasten wo die Flaschen drin sind ist hinterm Fahrersitz und daneben der Wassertank

funfan am 13 Dez 2018 22:05:31

neubeh hat geschrieben:Hallo,

wie ist das mit den Autos die LPG Gas betrieben sind?
Fahren die bei Minusgraden nicht?
Haben die beheizte Tanks - Leitungen usw....
Die müssten ja auch die gleichen Probleme haben..
Oder nicht?

Gruß
Heinz


Bei Autos, die mit LPG Gas betrieben werden,fließt der Kraftstoff in flüssiger Form bis zu einem Verdampfer wo er, wie dort Wort sagt, in den gasförmigen Zustand verdampft wird.

Hartmut

Bino1968 am 13 Dez 2018 23:20:54

Jetzt treten die Gasausfälle auch bei Propangas auf. Zu der LPG Flasche hab ich auch noch eine Normale (Alu). Ich muss dann die Alde Heizung 3010 komplett ausschalten und nach einer kurzen Zeit wieder einschalten, dann läuft sie erst mal. Zum Glück habe ich Landstrom, sonst wäre es jetzt ganz schön kalt hier drin.

Lancelot am 13 Dez 2018 23:40:16

Bino, das kann nicht sein. Da ist "was anderes" ...
Du bist doch gleich "um die Ecke" zu Alde Deutschland in Röthlein/Schweinfurt. Ruf dort an und mach einen Termin aus !

Tuppes am 14 Dez 2018 00:18:44

Bino1968 hat geschrieben:... Ich muss dann die Alde Heizung 3010 komplett ausschalten und nach einer kurzen Zeit wieder einschalten, dann läuft sie erst mal. ...


Hatte einen ähnlichen Fehler (allerdings Alde 3000). Bei mir war es letztendlich die elektronische Zündbox (schwarzes Kästchen) - nach Austausch bis heute (zum Glück!) keinerlei Probleme. - Der Tip in Röthlein nachzufragen, ist aber goldrichtig - habe ich auch auch gemacht und bekam den Tip, dass es ein "Zündproblem" sein muss. - Lass uns wissen, wie es ausgegangen ist. - Viel Erfolg!
Erhard (Tuppes)

RG Regalbau am 14 Dez 2018 07:27:55

Hallo,
bei mir war es mal ein defekter Druckregler an den Gasflaschen.
Da kamen keine 30 mBar mehr raus. Kühli und Herd lief ohne Probleme, die Heizung aber nicht.

Bino1968 am 17 Dez 2018 17:49:52

In der Hoffnung das es die Ursache ist, hab ich erst mal den Gasfilter gewechselt. Wußte nicht, dass man den einmal im Jahr austauschen soll. Es war leider nicht die Ursache- Gasausfälle sind weiterhin. Jetzt mal eine Frage: Kann man den Druckregler selber tauschen oder ist eine Fachwerkstatt dringend erforderlich?

Lancelot am 17 Dez 2018 18:22:25

Bino1968 hat geschrieben: Kann man den Druckregler selber tauschen oder ist eine Fachwerkstatt dringend erforderlich?

Du könntest auch selbst .. :)
Du brauchst einen neuen 30 mbar Druckregler, den alten schraubst Du runter.
(Vorsicht : Linksgewinde !)
Den neuen Regler schraubst Du genau so wieder rein, ohne Werkzeuge, handfest aber "fest" :)
Um ganz sicher zu gehen könntest Du die Verschraubungen auf Dichtigkeit prüfen, am besten mit einem Lecksuchspray oder nach Väter Sitte mit Seifenlauge.

Bino1968 am 19 Dez 2018 12:31:02

Danke für den Hinweis. Gestern hab ich den Gasdruckregler ausgebaut und in die Werkstatt zum überprüfen gegeben. Nun hoffe ich, dass es der Regler ist, dann rüste ich gleich auf Duocontroll um. Heute Nachmittag bekomme ich bescheid.

Taunuscamper am 19 Dez 2018 12:58:20

Nur mal am Rand erwähnt: Ich habe letzte Woche mit einem Gashandel in Bonn telefoniert, der selbst abfüllt und auch Tanks aufstellt. Der betreibt in meiner Nähe eine unbemannte Tankstation und ich wollte wissen welche Mischung er dort verkäuft.
Zum einen ist es nicht die Mischung, die in die Flaschen kommt!!!, zum anderen gibt es im Moment praktisch kein Butan am Markt, so dass überall mehr oder weniger "sauberes" Propan verkauft wird!

dylan08 am 19 Dez 2018 16:06:57

Helmchen hat geschrieben:Eine andere Chance, den Propangasanteil zu prüfen, haben wir Verbraucher leider nicht.


Ich hab hier eine Tabelle. Aber leider keine Quelle mehr für die Daten:

Code: --> Link
Gasdruck LPG Tankstellen (Tankmanometer, Nicht Pumpenmanometer)
Gas            0°         10°          20°
95/5        4,6 bar     6,1 bar     7,0 bar
60/40       3,3 bar     4,4 bar     5,8 bar
40/60       2,5 bar     3,4 bar     4,6 bar

Daran soll zu erkennen sein, welche Mischung im Tank ist? Stimmen die Daten?
Ich habe 2-3 mal auf das Manometer des Tanks geschaut und da lag der Druck im Bereich für das 95/5 (Laut Tankwart war auch 95/5 im Tank).
Da ich die Quelle nicht kenne traue ich den Daten bisher aber nur, nachdem der Tankwart 95/5 als Mischung bestätigt hat :oops: 8)

Stimmen die Daten?

Scout am 19 Dez 2018 16:19:37

Die Daten stimmen.
Hierzu das passende Diagramm --> Link

Die Bezeichnung 95/5 % ist gleich 100 % Propan als Heiz- und Treibgas.

Gruß
Scout

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Truma Gasfilter müssen erneuert werden
Truma Anschluss Aussen Heisse Luft
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt