Zusatzluftfeder
luftfederung

Schaltplan, Ladebooster, Ladegerät


Wolfram01 am 12 Dez 2018 23:23:44

Moin Moin,
ich habe mir den Schaltplan von unserem Womo mal angesehen da ein Einbau von einem Ladebooster und einem Ladegerät anstehen.
Hab versucht raus zu finden wie und was ich ändern muss damit das alles so klappt wie es soll.
Im Sommer war ich da schon dran bin da aber nicht weiter gekommen und nu soll es an die Planung gehen.
Als erstes hier mal ein Bild mit dem Schaltplan.

B1 Start B2 Aufbau

Ich habe verzweifelt versucht raus zu finden wie die Aufbaubatterie von der Lima geladen wird.
Ich hab da eine Vermutung aber vielleicht kann mir ja jemand sagen wie das klappen soll.

Da einiges an der Elt. umgebaut worden ist (nicht von mir) steht da einiges an was sicherlich geändert werden muss.
Durch die BK (14,7V) bin ich ja gezwungen die Fahrzeugbatterie vollkommen auszuschließen.
Also soll es so werden das der LB und das LG nicht auf die Fahrzeugbatterie läd.
Des weiteren will ich das LG mobil halten.
Das soll heißen das ich es für die Ladung der BK sowie für die Fahrzeugbatterie und andere Fahrzeuge getrennt bereiben möchte.
Als Anschluss für die BK stelle ich mir einen Stecher vor der vom Innenraum aus eingesteckt werden kann.
Will ja nicht immer den Sitz ausbauen.
An dem Stecker vom LG stecke ich dann ein kurzes Stück mit Ladeklemmen und kann dann alles andere Laden.

Soweit mein Plan.
Ob das geht?!

Ich hoffe mal das ihr mir da Helfen könnt und ich da nicht einen Elektrischen Stuhl ins Womo einbaue.

Gruß
Wolfram

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Sprintertraum am 13 Dez 2018 09:13:08

Moin
Na wenn da schon was umgebaut wurde ( nicht von dir ) stimmt ja der Stromlaufplan nicht mehr, das wird schwierig.
Leider ist der Anschluss der Lima nicht zu sehen, daher kann man schlecht sagen wie die Aufbaubatterie geladen wird. Wenn dann aber über das Relais auf der "Trenngerät CSB40R-SP " .
Der Ladebooster wird zwischen der Starter- und der Aufbaubatterie geschaltet. Angesteuert wird er durch D+, der ist ja vorhanden. Damit aber der Ladebooster richtig arbeiten kann, dürfen die Batterien nicht durch das Relais auf der "Trenngerät CSB40R-SP " verbunden sein ( im Fahrbetrieb ).
Man kann, für einen eventuellen Rückbau, das Relais von der D+ Ansteuerung abklemmen und für den Laddebooster verwenden. So hab ich das gemacht und funzt seit Jahren super.

Kleiner Tipp, lass dir vom Elektriker helfen.

Gast am 13 Dez 2018 09:18:25

Bist Du Dir sicher, dass das tatsächlich so verschaltet ist? Da blicke ich nicht durch! Was z.B. macht ein Wechselstromausgang des Trafos direkt und ohne Gleichrichter oder Regelung auf dem Pluspol der Batterie 2? Und warum ist die Batterie 2 nur über eine Leuchtdiode mit dem Trennrelais verbunden? Das ist alles irgendwie kurios. Ist das tatsächlich der Originalschaltplan des Fahrzeugherstellers? Hat das so jemals funktioniert?

Wolfram01 am 13 Dez 2018 12:30:58

Moin moin,
Ja das ist der original Plan und funktioniert auch.
Ich habe da die vermutung, das in dem CSB ein Knoten ist, der nicht sauber dargestellt ist.
Und zwar genau über der Diode.
Wenn man genau schaut ist das zu vermuten.
Nur so macht das überhaupt einen Sinn.
Das CSB ist nicht mehr vorhanden.

Werde gleich mal suchen ob ich noch ein Bild von der Verkabelung habe.

Gruß
Wolfram

Wolfram01 am 13 Dez 2018 12:50:37

Hab da was gefunden.
Die flieghenden Relais waren wohl mal das Trenngerät.



Der Kasten rechts ist das alte Ladegerät.
Unter den Relais ist der Verteilerkasten (Panel MF5)
Von daher gehe ich einfach mal davon aus das die noch so angeschlossen sind wie sie es im Trennrelais verbunden waren.
Eine Diode konnte ich allerdings nicht finden. Aber wer weiß, vielleicht versteckt die sich noch irgendwo.

Gruß
Wolfram

Wolfram01 am 13 Dez 2018 13:52:02

Soooo
hab das was ich mir so denke in den Schaltplan eingezeichnet.



Den Booster und LG direkt auf B2.
Was mich stört ist das ich so kein Signal "220V" auf das Panel bekomme.
Bei dem alten LG ist da ein extra Ausgang für das Panel.
Unterscheidet sich das vom normalen Ladestrom (12V)?
Wenn nicht könnte man da ja einfach eine Brücke legen.

Gruß
Wolfram

Wolfram01 am 13 Dez 2018 14:26:29

Brücke für 220V geht so nicht.
Da muss ich mir noch was ausdenken.
Da muss auch noch was sein das den Kühlschrank umschaltet bei Landstrom. Hmmmm
2V umschaltung muss ja auch noch.



Gruß
Wolfram

marmarq am 13 Dez 2018 15:29:49

Warum lässt Du den EBL Kram nicht außen vor? Starterbatterie - Trennrelais deaktivieren - Booster - Womo-Batterie,
so ham´s vermute ich mal die meisten hier gemacht, oder! Gr mani

Wolfram01 am 13 Dez 2018 16:05:54

So hab noch mal gezeichnet.
Sorry aber habe kein ACAD mehr. Deshalb so Simpel!
Bei 220V hat der Kühler wohl einen eigenen Anschluss und schaltet selber um.
Bei D+ muss ich wohl ein Relaie einbauen das bei D+ die Aufbaubat. wegschaltet.




Wär schön wenn da mal ein Provi drüberschaut ob das so passt.

Wolfram01 am 13 Dez 2018 16:16:40

Moin,
würd ich gern machen aber dann lege ich mir die meisten Anzeigen lahm.
Da geht einiges über die Rails.
Hab das mal dazugeschrieben um das sichbar zu machen.
Hoffe das man das lesen kann.

Gruß
Wolfram

Wolfram01 am 13 Dez 2018 16:54:08

Hab das noch mal größer geschrieben.


Gruß
Wolfram

Gast am 13 Dez 2018 17:32:36

Bei allen konstruktiven Veränderungen in Ehren. Schau Dir aber auch mal die Kabelquerschnitte in dem Foto an. Im Schaltplan sind da teils 50 A Sicherungen drin. Für 1 mm oder 1,5 mm Querschnitt?

Sprintertraum am 13 Dez 2018 17:56:39

marmarq hat geschrieben:Warum lässt Du den EBL Kram nicht außen vor? Starterbatterie - Trennrelais deaktivieren - Booster - Womo-Batterie,
so ham´s vermute ich mal die meisten hier gemacht, oder! Gr mani

Korrekt :wink:

Wolfram01 am 13 Dez 2018 18:04:07

:razz:
Da darfst du nicht so genau hinschauen.
Bei 50A würde da wohl ein Glühwendel entstehen bevor die Sicherung kommen würde.
Es sind aber teilweise schon mehr. Hab nicht gemessen aber da sind schon die meisten mit 2,5mm² oder mehr verbaut.
Ich denke das es auch so bei den meisten im Originalzustand ist.
Da werden keine Tampen mit 16mm² und mehr drin sein.
Es fließen ja auch keine großen Ströme.

Erst wenn Ladebooster und Wechselrichter ins spiel kommen wird es dicker.
Bei der Leitung zum LB bin ich auch noch am überlegen ob ich 10mm² auskomme oder doch lieber 16er nehme.
Bei der messung der Länge komme ich auf ca. 100cm.
Bei den meisten Onlinerechner kommen da bei 45A LB, je nach Anbieter, 8 oder 10² raus.
Bei dem Kabel das ich mir ausgesucht habe gibt es aber nur 10er oder gleich 16er.
Beim 16er könnte es probleme geben mit der verlegung, da es dann schon knapp wird und es scheuern könnte.
Aber da bin ich noch nicht wirklich, obwohl ich das schon gern bestellen würde.

Das LG werde ich mit 10er ausstatten. Es soll ja Mobil sein und das ganze mit 16er ist einfach zu steif.
Da kann ich aber auch schön mit der Leitungslänge spielen.
Kurz für das Womo und lang für den Rest.
Dafür einen Stecker zu finden ist eher das Problem. Da bin ich noch am suchen.

Gruß
Wolfram

Gast am 13 Dez 2018 18:37:28

Wolfram01 hat geschrieben:Dafür einen Stecker zu finden ist eher das Problem. Da bin ich noch am suchen.


Google mal nach "Powerpole" --> Link

Wolfram01 am 13 Dez 2018 23:38:58

So,
es ist leider bis jetzt noch weniger gekommen wie ich gehoft hatte aber ich will das trotzdem mal weiter spinnen.
Hab mir alles moch und nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Dabei ist das jetzt raus gekommen.



Als Stecker für das LG hab ich mir ersteinmal diesen --> Link ausgesucht.

Als Kabel wollte ich dieses nehmen.--> Link

Ob das nu in 10 oder 16² muss ich noch mal düber nachdenken und noch mal lesen.

Vielen Dank für eure Hilfe .
Hoffe das da vielleicht doch noch das ein oder andere kommt.

Gruß
Wolfram

Wolfram01 am 19 Dez 2018 17:40:59

Moin,
ich habe da jetzt 2 Vorschläge die zur Auswahl stehen.
Hier der Originale


Vorschlag 1


Vorschlag 2


Bei Vorschlag 1 wird die Aufbaubat. komplett weggeschaltet und ein Relai wird zum Wechser.
Bei Vorschlag 2 wird ein Relai ausgebaut und die Aufbaubat. bleibt im Betrieb.

In beiden Fällen habe ich die verbindung mit der Diode ausgebaut (s. Bild 1).

Ich hoffe das sich da mal ein Provie drüber hermacht und mir seine meinung dazu sagt.

Gruß
Wolfram

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Batterieabmessungen - Knaus Sun Ti 700
Votronic VCC 1212-30 anschluss an epvl powerlink r5
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt