aqua
hubstuetzen

Dachluken welche Rolle spielt die Farbe ?


jochen-muc am 02 Jan 2019 00:54:45

Ich bin am überlegen (also eigentlich will ich aber muss noch a bissal sparen :D ) Veränderugen im Bereich der Dachluken durchzuführen.

Jetzt gibt es mein Wunschmodell in drei verschiedenen Farbausführungen


1) Weiß

2) Klar

3) Rauchgrau


SvenZ hat mir in einer KB erzählt das er weiß gewählt hat, weil diese Farbe

seiner Meinung nach

a) Wenigsten Wärme durchlässt
b) Kein Risiko von Spannungsrissen
c) nicht so empfindlich gegen Kratzer ist


wobei ich denke beim dritten Punkt meint er evtl das man die nicht so sehr sieht.


Jetzt frage ich mich ob die anderen Farben evtl auch Vorteile haben (die mir spontan nicht einfallen)

Ich dachte an Klar, weil man dann halt mehr Licht hat (aber Wärme und Kratzter finde ich ein recht nachhaltiges Argument)

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 02 Jan 2019 07:38:25

Thema Spannungsrisse ist bei allen Tönungen gleich groß oder klein, wenn es das gleiche Material ist.
eh das mal ein Thema für dich würde hast du das Mobil schon lange nicht mehr...oder es dich nicht mehr ;D

mit Wärmestrahlung durchlassen....meinst du da jetzt von außen nach innen ? ja da hätte Weiß eingefärbt Vorteile.
Von innen nach außen wird der Unterschied vernachlässigkeitbar sein.

Aber da wird es hier sicher welche geben die da drauf ihren Doktortitel erworben haben, und das aus ihrer Sicht wissenschaftlich darlegen könnten.

tztz2000 am 02 Jan 2019 08:53:26

Wir haben rauchgrau (war Serie, konnten wir nicht aussuchen), das erscheint mir der beste Kompromiss zwischen Lichtdurchlässigkeit und Sonnenschutz.

Klar würde ich nicht nehmen, da siehst Du jeden Fliegenschiss und jeden Wasserfleck.... stell Dir vor, es ist Blütenstaub drauf und dann tröpfelt’s ein bissel.... :D

Weiss ist für ein Fenster sehr ungewohnt.... ohne das mal eingebaut anzugucken, würde ich mir das nicht kaufen. Und zum Rausgucken....? :nixweiss:

Anzeige vom Forum


pipo am 02 Jan 2019 08:55:35

Ich bin der Meinung, dass die Farbe sich auf nichts auswirkt und letztendlich reine Geschmackssache ist.
Wer sich effektiv gegen Hitzen und Kälte schützen will braucht eine Haube für die Luke.

mafrige am 02 Jan 2019 09:28:10

Wir hatten im Hymer eine weiße Haube, war zu dunkel.
Haben sie gegen Rauchglas gewechselt.
Klarglas würde ich auch nicht nehmen.

Inselmann am 02 Jan 2019 09:36:53

pipo hat geschrieben:Ich bin der Meinung, dass die Farbe sich auf nichts auswirkt und letztendlich reine Geschmackssache ist.
Wer sich effektiv gegen Hitzen und Kälte schützen will braucht eine Haube für die Luke.


Stimme dir voll zu.

Wir mussten eine neue Luke montieren und haben von weiss au klar gewechselt. Viel besseres Licht im Badezimmer und im Süden kommt ne leicht lichtdurchlässige Haube drüber.

Haben wir auch so an der grossen Haube über der Dinette.

cbra am 02 Jan 2019 10:01:16

mv4 hat geschrieben:Thema Spannungsrisse ist bei allen Tönungen gleich groß oder klein, wenn es das gleiche Material ist.
.....


stimmt

ob aber alle hersteller das gleiche material verwenden kann ich nicht sagen - stell doch die datenblätter der infragekommenden produkte ein. kann ja sein dass der eine PC rauchglas nimmt und ein anderer PS weiss.

ansonsten hat alles so vorteile und nachteile - ich hatte mal eine dachluke in weiss in der dusche - ist dann rausgeflogen - ich will einfach rausschaun können, weiss kommt in dem sinn für mich nicht mehr in frage

ob klar, ein bisserl tönung oder starke tönung - mMn wenig unterschied und einzig eine frage von verfügbarkeit und persönlichem geschmack

die temperaturregelung geht auch mit schieberollos etc. ganz gut.

und bedenke auch die grösse - gross machts zwar heller , aber lässt eben auch mehr wärme durch

jochen-muc am 02 Jan 2019 14:57:44

tztz2000 hat geschrieben:Weiss ist für ein Fenster sehr ungewohnt.... ohne das mal eingebaut anzugucken, würde ich mir das nicht kaufen. Und zum Rausgucken....? :nixweiss:



HA DAWISCHT *Diesorgsamgewählteüberschriftzeigtesgehtumeinedachluke* :mrgreen: :baetsch:

Im Detail denke ich über eine MaxxFan nach ;D und den gibt es in drei Farben



Übrigens Mario ich hatte angestrebt 106 zu werden :mrgreen:



Danke für die Beiträge

cbra am 02 Jan 2019 15:16:20

jochen-muc hat geschrieben:....
Im Detail denke ich über eine MaxxFan nach ;D und den gibt es in drei Farben


beui dem teil sieht man doch eh fast nix mehr von der dachluke - so gesehen find ich die farbe dann ziemlich egal

SeeTramper am 02 Jan 2019 16:55:07

Hallo an alle

Ich habe in meinem Hymer die RemiTop Streamline 40x40, einmal in rauchglas und im Bad in weiß.
Die Haube im Bad hat sich nun schon zum zweiten Mal verzogen. Links und rechts der Zuhaltung (gegenüber den Rastaufstellern) hat sich die Haube aufgebogen, ich kann da schon fast wieder einen Finger zwischen Gummidichtung und Haube durchschieben.
Die weiße Haube wurde vor 1,5 Jahren schon einmal deswegen gewechselt.... jetzt wieder der Mist... :evil: :evil:

Ich bin mit den Hauben eigentlich zufrieden, sonst problemlos, nun kommt die weiße aber definitiv raus und wird durch eine Rauchglas ersetzt.
Dann wird es im Bad auch etwas heller. :ja:

drkklaus am 02 Jan 2019 18:57:46

Hallo,
hier von mir vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe.

In unserem letzten Wohnmobil (TEC 570i) hatten wir zwei Klarsichthauben, besser gesagt ein richtig großes Heki und ein kleineres.
Einfach schön für Licht und Ausblick, gerade in einer schönen sternenklaren Nacht.

Bei starker Sonneneinstrahlung steht natürlich das Wärmeproblem an. Bei völlig zugezogenem Sonnenschutz (ich weiß soll man nicht machen) wachsen die Temperaturen weit in die richtig gefährlichen Bereiche für Mensch, Tier und Material. Selbst wenn man die Lucken anlüftet.
pipo hat geschrieben:Wer sich effektiv gegen Hitzen und Kälte schützen will braucht eine Haube für die Luke.

Daher gehören auch bei Nichtnutzung unbedingt immer Häubchen drauf (UV-, Sonnen-, Wärme-, Schmutzschutz...).

Ich habe da als Lösung Spiegelfolie aufgeklebt. Achtung bitte nicht von innen probieren! :evil:
Auf dem Dach ist es auch nach StVO erlaubt, :razz: an den Seiten nicht! :evil:
Die Folie schützt auch gleichzeitig vor Kratzern, kann ja auch erneuert werden.

Grüße aus der Oberlausitz

cbra am 02 Jan 2019 19:13:10

drkklaus hat geschrieben:...
Einfach schön für Licht und Ausblick, gerade in einer schönen sternenklaren Nacht.


darum gehts beim maxxfan ja nicht mehr ;)

drkklaus hat geschrieben:Bei starker Sonneneinstrahlung steht natürlich das Wärmeproblem an. Bei völlig zugezogenem Sonnenschutz (ich weiß soll man nicht machen) wachsen die Temperaturen weit in die richtig gefährlichen Bereiche für Mensch, Tier und Material. Selbst wenn man die Lucken anlüftet.

hmmmm - das halte ich doch für ein bisserl übertrieben. da sollte ja die zwangsentlüftung drin sein - mensch und tier sind da auch nur selten in der nähe, und ernsthafte materialschäden seh ich da nicht unbedingt, zumindest wenn man halbwegs qualitästware verwendet. wenn man natürlich die zwangsentlüftung rauspoelt, evtl. das sonnenschutzrollo auch noch pimpt kann man schon einen kleinen solarkollektor basteln

pipo hat geschrieben:Wer sich effektiv gegen Hitzen und Kälte schützen will braucht eine Haube für die Luke.

drkklaus hat geschrieben:Daher gehören auch bei Nichtnutzung unbedingt immer Häubchen drauf (UV-, Sonnen-, Wärme-, Schmutzschutz...).

also meine womos stehen in der saison meist im freien (weil ich zu faul bin in die garage zu fahren), die mini hekis haben über 10 jahre am buckel, aber die einzigen schäden kommen von astkontakt bzw. beim durchklettern die wampe nicht einziehen, aber sicher nicht von sonne und UV (das könnte ich schon beurteilen) auf die idee da ein "häubchen" auzusetzen wäre ich noch nie gekommen ;)

drkklaus hat geschrieben:Ich habe da als Lösung Spiegelfolie aufgeklebt. Achtung bitte nicht von innen probieren! :evil:
Auf dem Dach ist es auch nach StVO erlaubt, :razz: an den Seiten nicht! :evil:
Die Folie schützt auch gleichzeitig vor Kratzern, kann ja auch erneuert werden.


ähhh - mit ...
drkklaus hat geschrieben:...
Einfach schön für Licht und Ausblick, gerade in einer schönen sternenklaren Nacht.
... ist dann aber nix mehr, oder? ;) und kratzer werden überwertet ;) - da wäre ggf eine dachhaube aus alu ideal;)

drkklaus am 02 Jan 2019 20:14:40

Man sollte es wirklich glauben, bei der Spiegelfolie kann man nach außen sehr gut gucken. Ist nur (je nach Folie) etwas „blauer“.
Ja und bei Kratzern durch Äste nach paar Jahren einfach Folie wechseln.

Die Lebensdauer bei UV-Einwirkung ist sicherlich vom eingesetzten Material abhängig. In den letzten Jahren hat die Industrie schon dazu gelernt.
Trotz dem mache ich mir (nicht nur wegen UV-Licht) die Mühe bei längerem Stillstand mal aufs Dach zu steigen und verteile Häubchen.
Wir haben Bäume in der Gegend welche einen Blütenstaub verteilen, welcher von den Kunststoffteilen nur sehr mühselig zu entfernen geht. Harz ist auch dabei und natürlich etwas von den Vögeln… :cry:

Natürlich habe ich die Zwangslüftung der Dachfenster nicht außer Betrieb gesetzt,
aber häng da mal ein Thermometer, bei nur einen Spalt geöffnetem Sonnenrollo, rein. :evil: (Bitte keine Katze dazwischen legen :lol: , aber ein zunächst ungekochtes Ei. :evil: )

OK, ich wollte wirklich nur meine Erfahrung mit den Spiegelfolien einbringen. Es funktioniert und unser neues Wohnmobil bekommt die Folien im Frühjahr auch.

Grüße aus Oberschlesien
Klaus

drkklaus am 02 Jan 2019 20:23:09

Nachtrag:
Mit Spiegelfolie meine ich so etwas wie Spionagespiegel.
Wird auch bei Verglasten Fassaden verwendet.

cbra am 02 Jan 2019 22:44:32

drkklaus hat geschrieben:Nachtrag:
Mit Spiegelfolie meine ich so etwas wie Spionagespiegel.
Wird auch bei Verglasten Fassaden verwendet.

dann hab ich dich da falsch verstanden - sowas kann sinn machen, aber geht die folie wirklich die 3D form mit? - - stell ich mir tricky vor

drkklaus am 03 Jan 2019 10:08:21

Da die Hauben etwas konvex sind ist das wirklich nicht ganz so einfach wie auf glatten Fenstern.
Mit einem Fön kann man da gute Ergebnisse erzielen. Beim großen Heki habe ich die Fläche auch geteilt und auf Stoß gelegt, beziehungsweise geschnitten.
(Mit einem Streifen unterlegen, dann die zu schneidenden Flächen überlappen, mit Skalpell oder Rasierklinge schneiden, unterlegten Streifen entfernen, aneinanderlegen, fertig. So hat man auch der Acrylhaube nichts zugefügt.)
War kaum zu sehen, hat uns nicht gestört.
Um wieder Missverständnisse zu vermeiden, die Folie ist nicht über die Randbereiche gezogen worden, also nur auf der „Hauptfläche“.
Die Spiegelfolien für Fenster sind mit den 3D-Folien nicht vergleichbar, eher störrisch. Mit etwas Erwärmung kriegt man es aber ganz gut hin.
Die Kanten der Folien an den Rändern habe ich dann auch mit einem hauchdünnen Zierstreifen überklebt. Damit war das wieder alles schön glatt.
Das Bekleben der abfallenden Seiten der Acryl-Hauben könnten ja wieder im Straßenverkehr zu Reflexionen führen und da wären wir wieder bei der Zulässigkeit durch die StVO, … ABE, TÜV etc.
Unsere Clubmitglieder, einer ist bei der DEKRA und unser Kfz-Meister, haben es jedenfalls als in Ordnung eingestuft.
Grüße
Klaus




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Abdichtung Schraubenlöcher Dachluke
Fiat Ducato Fensterbus 2001 Undichtigkeit Verschraubung?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt