aqua
motorradtraeger

Einbaulage von LiFePO4 und LiFeYPO4 Batterien


MountainBiker am 02 Jan 2019 23:33:13

Hallo,

angeregt durch einen anderen Thread möchte ich hier über das Thema Einbaulage LiFePO4 und LiFeYPO4 Batterien schreiben.

Der prinzipielle Aufbau von LiFePO4 Akkus ist annähernd gleich:
Bild
*Eine Graphit/Kohlenstoff Kathode auf einem Aluminiumträgermaterial (Carbon-coated aluminium current collector);
*Eine Lithium-Eisen-Anodemit Carbonbindung (graphite or hard carbon with intercalated metallic lithium)
*Ein Elektolyt aus einem Gemisch/Lösung von flüssigen und festen Bestandtteilen:
-Ethylene Carbonate - at 25°C solid, liquid state (m.p. 34-37 °C) it is a colorless odorless liquid
–Dimethyl Carbonate (EC–DMC) 1–1 - 1M (a colourless, flammable liquid)
-Lithium Perchlorate (LiClO4) - white or colourless crystalline salt
*Zwischen Anode wird noch ein poröses Separatormaterial gebracht (damit es zu keiner Berührung kommt).

Bei Feststoffakkus wird der flüssige/gelartige Elektrolyt (temperaturabhängig) durch einen Polymer ersetzt!

Die engl. Wiki ist viel präziser --> Link

Hier nun die Einbau-Infos (Bitte auch immer präzisse Quellenangaben mit posten):

Für Winston Zellen habe ich zur Einbaulage folgendes gefunden:
Bild

Für LTO-Zellen habe ich folgende Info: jede Einbaulage möglich: Quelle --> Link

crono am 06 Jan 2019 01:15:33

seltsam, ev-power.eu resp. GWL/Power sieht es hier leicht anders und strenger:

--> Link

Was zählt nun?

MountainBiker am 06 Jan 2019 08:45:12

Hallo,

beide Beschreibungen sind von ev-power.eu bzw. gwl-power (at tmblr)! Lars kann aber aufgrund seiner Erfahrung die erstgenannten (aufrecht/hochkant) bestätigen!

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

EZA 130v2 LiFePO Batterie schaltet nicht mehr ein
Einstellung Victron bmv 700 an LiFePo4
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt