Dometic
motorradtraeger

Ducato 244, 2 8 JTD Grüne Plakette


feuerstein67 am 05 Jan 2019 19:06:24

Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr!
Wir haben uns vor zwei Wochen nach sehr langer Suche ein gebrauchtes Wohnmobil zugelegt... Chausson Welcome 6 auf Fiat-Basis, EZ 05.2002, grüne Plakette, So.KFZ Womo über 2,8 T, LKW-Zulassung mit zul. Gesamtgewicht von 3850 Kg.
Soweit, so gut....
Problematisch wurde es nun beim Versuch das Womo hier in Wuppertal zuzulassen... Das Strassenverkehrsamt ist der Meinung, daß maximal eine gelbe Plakette möglich sei. Die Vorbesitzer sagten, daß die Zulassung in Dortmund ohne Probleme von statten gegangen sei.

Zu den Fakten:
Basis ist ein Ducato 244, 2,8 JTD, Motorkennung 8140.43S
Verbaut ist ein Partikelfilter Twintec RFK-TT-21 mit der KBA-Zulassung 17049 und Eintrag von Stufe PM1 (liegt nur als Abnahmebescheinigung vor, nicht in der Zulasung eingetragen, wurde von einem Vorbesitzer (Händler) 2017 vorgenommen)
Emissionsklasse 1999/96/EG:A, GKL:G1 mit Code 0671

Hat jemand eine Idee, wie wir die Kiste (möglichst legal :D ) mit einer grünen Plakette ausgestattet bekommen?
Und gibt es Erfahrungen mit unterschiedlicher Beurteilung durch Zulassungsämter?
Bei uns liegen mittlerweile die Nerven etwas blank.... :cry:
Zulassung:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

DieselMitch am 05 Jan 2019 21:36:31

Meine Erfahrung dazu:
(Selbe Maschine, aber aus 2006) Der Kat MUSS in den Papieren eingetragen werden, dadurch verändert sich der Abgasschlüssel.
Zitat:
Der Original-DPF® City-Filter ersetzt das Zwischenrohr. Das Fahrzeug bekommt nach dem Einbau die Partikelminderungsstufe 2 (PM2) in die Fahrzeugpapiere eingetragen.

(der von mir verbaute [lassen] KAT --> Link)

Ohne Eintrag, dazu benötigt man einen Nachweis einer Werkstatt die AU-Prüfungen durchführen darf, keine Umschlüsselung der Abgasklasse, Verwaltungsdeutsch: Emissionsschlüsselnummer (14.1) Wikipedia hilft --> Link

Im Deinem "Schein" steht 14.1=0671, 06 für >2,8t, 71 für EURO2

Dummerweise ist der nachgerüstete KAT aber NICHT nachgetragen, da musst Du an die Werkstatt herantreten, welche den KAT verbaut hat. Diese muss die vom KAT-Hersteller mitgelieferte Bescheinigung für die Zulassungsstelle abstempeln, mit der Bescheinigung dann zur Zulassungsstelle, die Schlüsseln dann auf PM 2 um, ét voiĺa: Grüne Plakette.

Es ist wie es ist ... viel Spaß dabei :wink:

charlinchen am 06 Jan 2019 12:21:33

Hallo,
habe die gleiche Maschine, Bj. 2006 und grüne Plakette.
Partikelfilter (Oberland Mangold) nachgerüstet ist in Zulassungspapier
nachgetragen aber im Schein steht bei 14.1 0671.
Ist das dann so richtig ?

Gruß
charlinchen

DieselMitch am 06 Jan 2019 18:28:05

Wird wohl, denn die Einstufung in EURO2 ändert sich dadurch ja nicht, nur die Partikelminderungsklasse.

Die Kollegin bei der Zulassung hat versucht mir das zu erklären :ja: ... irgendwann habe ich aufgegeben, Steuerrecht halt :twisted: :?

Bodimobil am 06 Jan 2019 18:54:53

Meine Maschine ist von 2004 ebenfalls mit Mangold Filter von 2012. Bei mir steht bei 14.1 ebenfalls 0671
Gruß Andreas

feuerstein67 am 07 Jan 2019 16:00:33

Hab noch was interessantes herausgefunden.....
Nachdem ich beim Zulassungsamt in Dortmund nachfragte erfuhr ich daß das Fahrzeug NOCH NIE eine grüne Plakette hatte.....
Wat nu? :?:

Fendias am 07 Jan 2019 17:20:16

Hallo,

wie von DieselMitch beschrieben, die Unterlagen und Abgestempelte "Einbaubestätigung" für die Zulassungsbehörde besorgen und den KAT eintragen lassen, dann bekommst die grüne Plakette. Ich hab damals meinen KAT selbst eingebaut, aber die Werkstatt hat sich das alles angeschaut und den korrekten Einbau mit Ihrer Unterschrift auf den Papieren bestätigt, andess wird es bei Dir auch nicht laufen, irgend jemand musst Du den Einbau zeigen, damit Du die Unterschrift und Stempel bekommst.

Hab gerade Deine Fahrzeugschein mit meinem Verglichen, da stehen die gleiche Angaben drin wie bei meinem 2,8JtD.....sollte daher kein Problem sein das einzutragen.

Gruß
Roman

partliner am 07 Jan 2019 17:41:23

feuerstein67 hat geschrieben:Wat nu? :?:


wenn Du den Nachweis zweifelsfrei führen kannst und Dir das Auto mit grüner Plakette verkauft wurde, würd ich dem Verkäufer sämtliche Kosten, die Dir jetzt bis zur Plakette entstehen, in Rechnung stellen.

Fendias am 07 Jan 2019 17:46:21

Hallo,

ich hab nochmal geschaut, aber ich glaube Dein Problem ist das Gewicht von 3850kg...ich meine das die Nachrüstung nur bis 3500kg geht...ich meine mich zu erinnern, das da was mit 3500kg zulässiges Gesamtgewicht war. :gruebel: oder war das mit der Förderung die es da mal gab, das es da eine Grenze mit 3500kg zulässigem Gesamtgewicht gab :gruebel: Mein Womo ist von 3850kg auf 3500kg abgelastet.

Mach Dich doch auch mal in die Richtung schlau, nicht das da Dein Problem mit der Zulassung liegt.

Gruß
Roman

Bodimobil am 07 Jan 2019 18:25:04

Ich habe aber einen nachgrüsteten 3,85er

holger65 am 07 Jan 2019 21:41:32

Bodimobil hat geschrieben:Ich habe aber einen nachgrüsteten 3,85er


wir auch..... :-o und unser B654 ist auf 4 To. aufgelastet.

unser Hymer Ducato 244, 2,8 ltr, hat ebenfalls die grüne Plakette - ist im Brief nachgetragen und steht im Schein...HJS Filter.

Steuerrechtlich jedoch macht die grüne Plakette nichts aus. :)

Fendias am 08 Jan 2019 09:58:04

Bodimobil hat geschrieben:Ich habe aber einen nachgrüsteten 3,85er


Bin mir da nicht mehr ganz sicher, aber ich meine als ich umgerüstet habe war was mit 3500kg.....aber das war glaub damals mit der Förderung, welche es vom Staat gegeben hat. :nixweiss:

Schau, das die Bescheinigung von der Werkstatt bekommst und lass es nachtargen und alles ist gut! :top:

feuerstein67 am 13 Jan 2019 22:05:59

Hallo zusammen...
Erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten!
Soweit konnte wir das Problem mittlerweile aufdröseln:

-Der Vorvorbesitzer hat einen Filter mit falscher Partikelklasse (PM1) verbaut, laut GTÜ-Suche (--> Link , Suche mit angepassten Daten aus Zulassung, s.o) braucht die Kiste aber PMK2, vermutlich hat er die Grafiken der Zubehörverkäufer als Basis genommen..

- Die AU-Werkstatt hat den Filtereinbau der dann von Gelb auf Gelb umrüstet ohne weiteres bestätigt....

- Das Straßenverkehrsamt Dortmund hat scheinbar aufgrund eines Bearbeiterfehlers trotzdem Grün ausgegeben..

Somit kann dann jeder der drei Fehlererzeuger auf den anderen zeigen und sowohl die (glaubwürdigen) Vorbesitzer als auch wir sind die Gelackmeierten.
Die Vorbesitzer haben uns auch Rückwandlung des Kaufs angeboten, aber da in der Preisklasse um 17500€ momentan nichts im Umkreis Wuppertal zu finden ist, was für uns in Frage kommt, werden wir dann wohl umrüsten...
Damit --> Link sollte es dann klappen oder?

DieselMitch am 14 Jan 2019 14:04:56

Vom 8140.43S könnte es diverse Ausbaustufen, abhängig vom Baujahr geben.
Daher werden die diversen Filter immer in Abhängigkeit von Punkt 14 der Zulassung angeboten, also musst Du nach einem Filter suchen, welcher mit der Eintragung "1999/96/EG;A,GKL;G1" kompatibel ist!

Bei einem Teileversender --> Link finde ich bei der Suche den im Link angegebenen Filter, der ist allerdings nicht gerade billig :eek:, evtl. kann man bei eBay unter derselben HJS-Teilenummer das Ding noch ein paar Euro billiger finden. Meinen fand ich für 790€ inkl. Porto :P, hier --> Link gibt es den baugleichen, HJS-Teilenummer 93 32 1710, für 777€ :ja:

Die wichtigsten Informationen zu dem DPF-KAT findest Du in der grauen Box auf der Anbieterseite:
    Baujahr bis: 07/2006
    Motorcode: 8140.43S
    Emissionsschlüsselnummer: 0671
    für Hersteller-Abgasnorm: 1999/96/EG;A;GKL:G1

Wenn DAS passt, dann sollte der DPF-KAT auch für Deinen Duc passen, damit die Plakette grün wird 8).

Wichtig ist, das Ding NICHT selber einzubauen, sondern z.B. für kleines Geld bei einer freien Werkstatt (die eine AU-Berechtigung hat !) einbauen zu lassen.
Dort werden dann auch die Papiere für HJS (Garantie) und die Zulassungsstelle gestempelt.

Das klappt, hatte ich letztes Frühjahr mit meiner alten Laika auch so gemacht.

Fendias am 14 Jan 2019 15:57:07

Hallo,

die HJS - Nummer 93 32 1710 schaut gut aus, die passt...ist für den 2,8 JTD, ohne KAT, Schlüsselnummer 0671, PMK2, Motortyp 8140.43S.
Dazu gehört auch die ABE mit der Nummer: DPF 20-02 - KBA 17201

Gruß
Roman

feuerstein67 am 28 Jan 2019 12:17:31

:top: :top: :top: :top:
So.....
Ich denke, daß das Problem nun endgültig gelöst ist.....
Habe jetzt alles zusammen und auch vom TÜV das OK bekommen!
Ich bedanke mich bei allen Ratgebern!
Euch allen allseits gute Fahrt!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus MF Modell mit Raumbad, Duschwand ausbauen
Räderart Mobil Weinsberg RM 2019 Edition PEPPER
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt