CampingWagner
motorradtraeger

Truma Boiler b10, Warmwasseranschluss gebrochen


cerberus am 06 Jan 2019 14:04:57

Hallo Gemeinde,

mein Truma Boiler b 10 Baujahr 91 ging immer nach ca. 10 Sek. auf Störung. Also nichts mit warmem Wasser zum Duschen.
Da ich gelesen hatte, daß es evtl. mit der Platine zusammenhängt, wollte ich den Boiler ausbauen.
Dabei ist der Warmwasseranschluß ( Rohr ) aus dem Oberteil gebrochen.
Wie kann ich diesen Schaden reparieren um dann den Fehler zu beheben?
Für Tipps und Anregungen schon jetzt dankend, verbleibe ich grüßend

Cerberus

Moderation:Bei der Erstellung Deines Themas wurde Dir der Hinweis angezeigt, welche Informationen im Titel des Themas anzugeben sind. Bitte mache Dich unter --> Link mit unseren Regeln vertraut und vergib zukünftig einen aussagekräftigen Thementitel. Dein Beitrag wurde ggf. geändert.


Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

gespeert am 06 Jan 2019 15:24:58

Man frage beim Hersteller!

andwein am 06 Jan 2019 15:36:17

cerberus hat geschrieben:mein Truma Boiler b 10 Baujahr 91 ging immer nach ca. 10 Sek. auf Störung, wollte ich den Boiler ausbauen. Dabei ist der Warmwasseranschluß ( Rohr ) aus dem Oberteil gebrochen. Wie kann ich diesen Schaden reparieren um dann den Fehler zu beheben?

Mit vernünftigem Aufwand gar nicht!! Kessel ausbauen geht noch, Alu/Edelstahlrohr wieder anschweißen ist kaum möglich, Kessel ist kaum zu bekommen.
Sorry, Gruß Andreas

gespeert am 06 Jan 2019 16:00:43

Kann sein, dass Du damit ne neue Heizung brauchst!
Rufe aber einfach mal Servicepunkte bzw. den Werksservice an!

kroppie am 06 Jan 2019 16:18:12

ich habe es vor 6 jahre bei meine B10 aus 1990 mit edelstahl kessel mal mit kupfer hartgelotet, bis jetzt klappt es und ist noch dicht.

jos

AntonCoeln am 06 Jan 2019 16:24:25

Wenn der Kessel VA sein sollte ist löten kein Problem, aber Hartlötung mit Silberlot

kroppie am 06 Jan 2019 16:34:18

das habe ich damals nicht gewusst, aber mit kupfer halt bis jetzt.

jos

mafrige am 06 Jan 2019 16:38:30

Hier, der hat mir Mal bei meinen Boiler B10 geholfen: --> Link

mowgli am 06 Jan 2019 19:12:49

Eicker hat meinen B10 auch repariert. War auch ein Rohr ausgebrochen.

KlausSchmidt am 06 Jan 2019 20:02:44

Moin zusammen,
suche Dir eine Schlosserei, die WIG-Schweißen kann.
Das ist fachlich die einzig wahre Reparatur.
(Ja, WIG!)
Gute Fahrt
Klaus

Scout am 06 Jan 2019 21:16:21

KlausSchmidt hat geschrieben: suche Dir eine Schlosserei, die WIG-Schweißen kann.
Das ist fachlich die einzig wahre Reparatur.

Wenn man Edelstahl schweißt müssen die Schweißnähte anschließend behandelt, gebeizt werden. Bei äußeren Schweißnähten ist das relativ einfach.
Bei den Schweißnähten im Inneren des Behälters ist es schon schwieriger.
Wurden die Schweißnähte nicht sorgfältig behandelt ist die Korrosion mit eingeschweißt. --> Link

Einige User hier haben mit dem Hartlöten gute Erfahrung. Ich würde es so machen lassen.

Gruß
Scout

cerberus am 08 Jan 2019 20:17:16

Danke für Eure Tipps. :D

bernie8 am 09 Jan 2019 14:44:28

Hallo,

Ich würde es auch mit Silberlot machen.
Wir müssen hier im Prüfbetrieb sehr häufig Verbindungen improvisieren.
Da hat sich Silberlot bewährt.
Bevor man den Kessel aufgibt ist es einen Versuch Wert.

andwein am 10 Jan 2019 14:44:15

bernie8 hat geschrieben:....Bevor man den Kessel aufgibt ist es einen Versuch Wert.

Da hast du vollkommen recht! Aber man muss halt einen finden der das kann und der das auch macht. Und daran fehlt es meistens.
Gruß Andreas

cerberus am 15 Mai 2019 08:32:00

Hallo Gemeinde,

ich wollte mal den Fortschritt bzgl. B10 Reparatur bekanntgeben.
Ich habe die Anschlüsse in einer befreundeten Schlosserei, die auch WIG schweißen kann, reparieren lassen.
Ich musste dem Kollegen das Trinkgeld regelrecht mit Gewalt übergeben.
Während der Reparatur des Boilers, habe ich mich dem Problem, des nach ca. 10 Sekunden ausgehenden
Brenners gewidmet.
Ein ganz eigenartiger Fehler hat sich mir dargestellt.
Der Temperaturfühlerdraht war nach oben gebogen.
Somit hat er vermutlich den Kesselboden berührt.
Ich habe den Brenner eine kurze Zeit angemacht, bis der Draht geglüht hat, und habe dann den Draht wieder nach unten gebogen.
Nun funktioniert mein Boiler wieder einwandfrei.
Jetzt steht dem Duschen mit warmem Wasser nichts mehr im Weg ;D

bernie8 am 15 Mai 2019 09:20:53

Hallo Cerberus,

Danke für deine Rückmeldung!

Andreas schrieb:
Da hast du vollkommen recht! Aber man muss halt einen finden der das kann und der das auch macht. Und daran fehlt es meistens.


Na ja, habs halt mal gelernt. (Vor ca. 100 Jahren :D )

Mit Silberlot ist das aber eigentlich gar nicht so schwer.
Bruchstelle mit Drahtbürste reinigen.
Teile an der Bruchstelle aneinander fügen, gegebenenfalls fixieren.
Bruchstelle mit Flamme erhitzen. (Hier reicht evtl. ein guter Propangasbrenner)
Wenn Rotglut flächig erreicht ist das Lot heranführen. Zieht sich durch Kapillarwirkung in den Spalt.

--> Link

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Graue Propangasflaschen 13,7kg?
Projekt Heizen mit Solarstrom im Wohnmobil, geht das?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt