Zusatzluftfeder
stromvoll

Ducato Multijet 130 130PS Leistungsoptimierung 1, 2, 3


ecki1962 am 12 Feb 2020 18:11:40

RichyG hat geschrieben:Wo ist der Kick für Dich, wenn der TÜV einen Tuner herauszieht????? Ich kann Deine Vehemenz in diesem Thema nicht nachvollziehen. Nicht jeder Tuner ist ein Betrüger. Ich hasse diese Pauschalverurteilungen.


WIeder: Jedes Chiptuning ist eine erloschene Betriebserlaubnis. Das Fahrzeug darf im öff. Straßenverkehr nicht mehr bewegt werden. Soviel steht ziemlich pauschal fest. Man kann das evtl. nicht einsehen, aber Fakt ist es so.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Leberkas am 12 Feb 2020 19:02:37

ecki1962 hat geschrieben:Die Wahrheit ist keine Wiederholung sondern eine permanente Gegebenheit.


Wenn eine permanente Gegebenheit immer wieder wiederholt wird geht mir die permanente Gegebenheit irgendwann auf den Sack. Und das ist die Wahrheit!!! :lol:

Wie oft willst du es noch schreiben? Fällt dir sonst nichts dazu ein?

w112 am 12 Feb 2020 19:16:23

ecki1962 hat geschrieben:
Entschuldigung, aber hier lacht doch der Saal.



Du willst es einfach nicht verstehen. Meine Prüfstellen machen mir jede Abgasprüfung die TÜV relevant ist.

gegen Geld oder gratis, so oder so,

duca250 am 12 Feb 2020 19:17:44

ecki1962 hat geschrieben:WIeder: Jedes Chiptuning ist eine erloschene Betriebserlaubnis. Das Fahrzeug darf im öff. Straßenverkehr nicht mehr bewegt werden. Soviel steht ziemlich pauschal fest. Man kann das evtl. nicht einsehen, aber Fakt ist es so.


Moinsen,
auch wenn ich ein entschiedener Gegner des Chip-Tuning bin, muss ich Dir in Teilen widersprechen. Firmen wie die hier bereits genannte Firma Tec Power aber auch beispielsweise die Firmen Abt (VW-Konzern) oder Brabus (Mercedes-Konzern), lassen die Leistungssteigerung durchaus in die Fahrzeugpapiere eintragen bzw. geben dem Kunden entsprechende Gutachten mit, andernfalls würden die sich auf ganz dünnem Eis bewegen und nicht nur der Halter. Die technische Abnahme erfolgt in der Regel direkt vor Ort, der Halter muss zu Hause nur noch die Leistungssteigerung in die Papiere eintragen lassen uns sollte tunlichst seine Versicherung informieren!

Nur die berühmten „schwarzen Scharfe“ der Branche, und davon gibts eine ganze Menge (!), tunen bzw. chipen unter der Hand...
Grüße
der Duc

w112 am 12 Feb 2020 19:22:40

...na und schon, dann wiederholen wir eben den erhöhten Verschleiss bis zum Erbrechen :mrgreen:

MountainBiker am 12 Feb 2020 19:29:22

Hallo Duc,

ich muß Deine Aussage ein wenig einschränken, außgenommen die "Werks-Tuner", wie Abt, Brabus.. erfüllt keiner die Vorraussetzungen für ein Genehmigungsverfahren seit der Verschärfung der Euro6-Norm, ich zitiere mal einen Beitrag aus einem anderem Thread:

Durch die Umstellung auf dem „Neuen europäischen Fahrzyklus“ (NEFZ) und nun auf den „Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure“ (WLTP) ist es einem Tuner/Fahrzeugbesitzer eigentlich nahezu unmöglich noch ein Genehmigungsverfahren zu durchlaufen. Einen Eintrag beim TÜV wird es somit für Euro 6-Fahrzeuge nicht mehr geben.


Bei alten Euro5... Fahrzeugen mag das aber noch funktionieren.

Meine Meinung dazu!

duca250 am 12 Feb 2020 19:52:49

MountainBiker hat geschrieben:Meine Meinung dazu!


...völlig korrekt, alles gut :)
Damit sollte die unsägliche Diskussion eigentlich nun beendet sein.
Grüße
der Duc

ecki1962 am 12 Feb 2020 20:21:48

w112 hat geschrieben:
Du willst es einfach nicht verstehen. Meine Prüfstellen machen mir jede Abgasprüfung die TÜV relevant ist.

gegen Geld oder gratis, so oder so,


Das kann nur CO (nicht CO²) und Abgastrübungszahl sein. Mehr ist auch (von den Abgasbestandteilen her) nicht TÜV-relevant. Bei Diesel nur Trübung. Mehr können die Prüfstellen nicht. Kein HC und kein NOx.
Das können nur Prüfinstitute für die Homologation, das dürfte nicht mehr für lau gehen.

ecki1962 am 12 Feb 2020 20:28:43

duca250 hat geschrieben: Firmen wie die hier bereits genannte Firma Tec Power aber auch beispielsweise die Firmen Abt (VW-Konzern) oder Brabus (Mercedes-Konzern), lassen die Leistungssteigerung durchaus in die Fahrzeugpapiere eintragen bzw. geben dem Kunden entsprechende Gutachten mit


Bei TecPower wäre mir das neu, das jemals einer ein Gutachten bekommen hätte.
Die Konzerntuner oder z.B. Alpina ganz klar ja, die verkaufen ja auch zulassungsfähige Autos. AMG zum Beispiel ist ja gar kein Tuner in dem Sinne (Serienauto verändern) mehr, sondern voll in die MB-Entwicklung und Produktion integriert.

w112 am 12 Feb 2020 21:13:39

Hallo Ecki

Und es gibt auch noch andere

--> Link

Deshalb auch meine verharmlosende Meinung.

Und Danke auch für die Negative Bewertung.

Sagt der, der mit 170PS, nochmal 170PS und 340PS prima klar kommt :mrgreen:

Professor am 12 Feb 2020 21:31:58

Multijet 150

Der Ducato Multijet 130 und 150 hat das gleiche Fahrwerk, die gleich Bremsanlage und den selben Zahnriemen usw..... :D
Nur der Turbolader ist in erster Linie etwas teurer. :idea:
In diesem Fall ist es mir persönlich egal wer sein 130 er auf mehr Power bringt, die Sicherheit steht nicht in Frage.

Grüßle

rkopka am 12 Feb 2020 22:45:46

Professor hat geschrieben:Es ist doch auffallend das fast alle Fahrgestell Womo den Multijet 130 verbaut haben.

Vielleicht weil das für fast alles reicht (3,5t ohne Hänger) ? Allein schon aus Kostengründen (auch Steuer...) hab ich damals nur nach dem 130PS gesucht.

RK

Professor am 13 Feb 2020 00:54:52

rkopka hat geschrieben:Vielleicht weil das für fast alles reicht (3,5t ohne Hänger) ? Allein schon aus Kostengründen (auch Steuer...) hab ich damals nur nach dem 130PS gesucht.

RK


Multijet 150

Bin mit dir völlig einer Meinung so wie das auch die meisten Womobauer so sehen das 130 PS als völlig ausreichend sehen.

Grüßle

ecki1962 am 13 Feb 2020 13:06:30

rkopka hat geschrieben:Allein schon aus Kostengründen (auch Steuer...) hab ich damals nur nach dem 130PS gesucht.

RK


Welche Rolle spielt die Leistung bei der Besteuerung des WoMos? (Zumindest in Deutschland)

Tinduck am 13 Feb 2020 13:10:40

CO2-Ausstoss... mehr PS kommen irgendwo her.

bis denn,

Uwe

Leberkas am 13 Feb 2020 13:28:41

Tinduck hat geschrieben:CO2-Ausstoss... mehr PS kommen irgendwo her.

bis denn,

Uwe



Stimmt nicht. 130 PS kosten gleich viel Steuer wie 150 PS.

rkopka am 13 Feb 2020 13:31:17

rkopka hat geschrieben:Allein schon aus Kostengründen (auch Steuer...) hab ich damals nur nach dem 130PS gesucht.
ecki1962 hat geschrieben:Welche Rolle spielt die Leistung bei der Besteuerung des WoMos? (Zumindest in Deutschland)

K.A. In A wären es €120/Jahr mehr für 130->150PS, bei der Versicherung nochmal etwas. Bei einem Rechner kam auch da ein Unterschied von etwa €120 raus. Allerdings war dabei das Ergebnis ziemlich hoch, da zahle ich weniger. OK, das ist nicht die Welt.

RK

Tinduck am 13 Feb 2020 13:45:03

Leberkas hat geschrieben:Stimmt nicht. 130 PS kosten gleich viel Steuer wie 150 PS.


Das stimmt, mein Einwand gilt für PKW. Bei Womos gilt nur die Schadstoffklasse und nicht der CO2-Ausstoss. Und natürlich das Gewicht.

bis denn,

Uwe

mantishrimp am 13 Feb 2020 13:56:59

Hallo,


der TE hat ja eigentlich eine einfache Frage gestellt

alexmo hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit z.B. einer Leistungsoptimierung über das Steuergerät?


scheinbar ist es aber nicht möglich beim Thema zu bleiben und es wird über Abgasuntersuchungen, den Kauf eines neuen Womos oder über KFZ Steuern diskutiert. Auch ständige Wiederholungen einer Aussage gehören nicht zum Thema und daher mache ich hier mal zu, sollte seitens des TE Interesse bestehen das Thema weiterzuführen kann er sich gerne per KN melden.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schneeketten Ducato 2020
Zahnriemenwechsel Kosteneinschätzung erbeten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt