Caravan
hubstuetzen

Rollbarer OLED TV von LG kommt dieses Jahr


Jobelix am 09 Jan 2019 00:00:12

--> Link
Meiner Meinung nach wäre die Technologie prädestiniert für unsere fahrbaren Untersätze.
Hoffentlich kommen die in Leicht und kleinen Größen :D

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tobias Claren am 09 Jan 2019 03:30:59

Warum? Wird der immer rein und raus geaschafft, und man will im Wohnmobil einen 55" oder 65" an der "Wand".
Wände sind ja eher Mangelware ;-) . Eine gute VR-Brille, wie die kommende Pimax 5k+ oder 8K oder noch besser 5K BE böte einem auch im Wohnmobil ein Kino mit metergroßer Leinwand.
Die Auflösung darf gerne noch steigen, aber die haben schon eine bessere Auflösung als Rift und Co. Evtl. hat man wenigstens im Leinwandausschnitt zwischen den Vorhängen Full-HD.

Ich sehe da bei rollbaren Displays eher logistische Vorteile. Sie kann man einfach in jede Wohnung, auch 1Z, 20m² schaffen. Auch über 5 Stockwerke hochtragen.
Die herkömmlichen TV sind da kein solches Problem wegen des Gewicht, sondern wegen der sperrigen Maße. Und man hat Angst wegen der Biegungen während man das Teil trägt und aufhängt.
Bei Sony ist das zumindest über 55" so. 55" geht gut, 65", da hat man Bedenken wie der sich biegt beim heben etc..
Zum einen passen auch 65", 75", 85", sogar 100" in die kleinste Wohnung, aber wenn die gerollt sind (im gegensatz zur nur wenige mm flachen aber nicht rollbaren Signature-Reihe), sind die kleiner zu transportieren.
Ein 65" OLED mag zwar heute mit Packung unter den bekannten 31,5Kg (DHL...) liegen, aber man zahlt dennoch 50 Euro aufwärts für den Versand.
Wenn die Teile in einer Rolle kommen, könnte das Porto viel geringer sein. Evtl. 10, 15, max. 20 Euro.
Auch der Selbsttransport wird einfacher.
65" kann man zumindest UHD-LED von Sony gerade so hinten in einen Opel Meriva A legen und zumachen.
Und es heißt ja, das solle man eigentlich nicht (legen). Also fahren wie mit rohen Eiern hinten drin. Denn aufrecht geht nicht.
Ist der Rollbar, wäre er außerdem robuster, kann nicht einfach brechen wenn er sich "verzieht". Denn aufrollen ist ja verziehen im Extrem.

Jobelix am 09 Jan 2019 10:50:15

65" wäre ja auch übertrieben. (siehe obiges Posting)
Aber ein 30" wäre super, denn man hätte mangels freier Wände z.B. die Möglichkeit den Bildschirm vor einem Fenster auszurollen und insgesamt viel mehr Möglichkeiten einer "versteckten" Installation. Die Unempfindlichkeit ist im Wohnmobil sicher auch auch ein Vorteil.
VR Brillen für Solofahrer und Zocker in Ehren, aber ein Fußballspiel oder einen guten Film zu zweit oder mit mehreren??? Nee, lass mal. Das will ich mir nicht vorstellen. :D

DieselMitch am 09 Jan 2019 10:53:22

Das Kernproblem der OLED-Screens wird dabei aber zu einem NoGo im WoMo:
OLED sollten IMMER im Standby-Betrieb laufen, damit die Elektronik eine Nachabstimmung der organischen LEDs im Nichtbetrieb fahren kann.

Sonst gibt es Einbrennungen und dunkle Schatten, die das Bild massiv stören.

Den Artikel dazu aus der c't gibt es hier: --> Link

Somit wird nix draus, denn das Thema Energiesparen, also KEINE Standby-Geräte, ist im WoMo äußerst sensibel. :?

thomas56 am 09 Jan 2019 11:00:03

32 " fahren schon seit Jahren bei Concorde und Co aus dem Hochschrank vor das Fenster.

MountainBiker am 09 Jan 2019 11:20:55

Hallo,

der Roll-TV ist auch kein Leichtgewicht. Die ganze Mechanik mit den Lamellen und der Scherenmechanik, Motoren... Ein normales FlatPanel ist leichter, seit der LED-Technik sind diese auch sehr schmal geworden (Panel <10mm).

32 Zoll bekommt man auch alternativ in Mobil, durch eine Kippmechanik:

Bild

qx-56 am 09 Jan 2019 22:19:22

Hallo MountainBiker,
sieht ja interessant aus, kannst du mal einen Link einstellen ?


Gruß Helmut

MountainBiker am 09 Jan 2019 23:29:04

Hallo,

hier ein Link: --> Link

hier die Skizze dazu:
Bild

janosch111 am 10 Jan 2019 10:42:57

Jobelix hat geschrieben:65" wäre ja auch übertrieben. (siehe obiges Posting)
Aber ein 30" wäre super, denn man hätte mangels freier Wände z.B. die Möglichkeit den Bildschirm vor einem Fenster auszurollen und insgesamt viel mehr Möglichkeiten einer "versteckten" Installation. (...)


Hi Ho,

so ein rollbarer OLED in 30" wäre auch genau mein Geschmack!!!
Ich überlege hin und wieder mal im WoMo einen kleinen LED Beamer einzusetzen.
Diese Idee scheitert bei mir aber meistens an zwei Dingen:
- Lichtstärke am Tag für z.B. "public viewing"
- Installationsort des Mini-Beamers. Hier wäre ein Kurzdistanz Beamer fürs WoMo optimal. Den gibt es nach meiner Recherche aber noch nicht in günstig und LED.

Stay tuned,
Janosch111

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Problem mit Pumpkin Android Radio
Ducato 244 original Hochtöner
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt