aqua
hubstuetzen

Knaus Van I Schutzhülle Erfahrungen


chrisx9 am 09 Jan 2019 10:58:09

Hallo zusammen,

unser Knaus steht bei uns auf einem Stellplatz ohne Dach. Ich würde das Fahrzeug gerne ein wenig schützen (Regen aber auch Sonne) insbesondere die Front möchte ich bis unten abdecken. Das Fahrzeug ist 7m lang, 2,25m breit und 2,72m hoch. Ich habe mir verschiedene Schutzhüllen angesehen und auch hier gelesen. Zur engeren Auswahl steht jetzt für mich:

Einfache Abdeckung von Obelink --> Link; diese würde ich in der Länge 8,5m nehmen und die Folie vorne bis (fast) unten ziehen.

Eine Voll-Verpackung ähnlich dieser hier: --> Link

Habt ihr Erfahrung mit solchen Hüllen? Für mich wäre neben der o.g. Abdeckung von Dach und Front insbesondere wichtig, dass ich die Hülle schnell und einfach montieren und demontieren kann, wir fahren ca 1x pro Monat das ganze Jahr über.

Danke, viele Grüße,
Christian

Knaus650MEG am 09 Jan 2019 22:51:17

Aus eigenen Erfahrungen kann ich leider nicht berichten, ich denke aber auch über eine Abdeckung nach. Meine Überlegung ist nur eine Dachabdeckung zu wählen. Der Grund ist außer der von dir genannten schnelleren Montage auch dass zum einen die Türen und somit das Mobil zugänglich bleiben, zum anderen ist das Dach ja am meisten dem Wetter und Umwelteinflüssen ausgesetzt. Außer dem schwer zugänglichen Dach wären somit auch empfindliche An- und Aufbauteile wie Antenne, Heki oder ggf Solarplatten geschützt. Deine Idee die Dachabdeckung länger zu nehmen um damit noch die Front abdecken zu können werde ich ins Auge fassen.

bernie8 am 10 Jan 2019 11:33:32

Hallo,

Habe auch schon über so was nachgedacht.
Der Grund ist außer der von dir genannten schnelleren Montage auch dass zum einen die Türen und somit das Mobil zugänglich bleiben,

Diese Vollschutzhüllen gibt es auch mit Zugängen.

Wichtig wäre das die Hüllen innen eine Beschichtung haben, damit nichts z.B. an den Fenstern scheuert bei Wind.

Thema hatten wir aber schon mal

Scout am 10 Jan 2019 12:06:23

Erfahrung habe ich keine.

Im Winterquartier sollte ein guter Luftaustausch mit der Luft Außerhalb bestehen.
Innen und außen sollten die gleichen atmosphärischen Bedingungen (Temperatur und Luftfeuchte) herrschen. Ist dies nicht der Fall kann sich im Fahrzeug Kondenswasser bilden. Einen guten Luftaustausch erreicht man aber auch nur wenn man Fenster oder Luken etwas offen halten kann. Insofern ist eine Vollverpackung weniger geeignet.
Wählt man die Vollverpackung sollte man innen einen Luftentfeuchter verwenden.
Hier etwas mehr zu dem Thema. --> Link

Gruß
Scout

Knaus650MEG am 10 Jan 2019 14:30:59

chrisx9 hat geschrieben:
Für mich wäre neben der o.g. Abdeckung von Dach und Front insbesondere wichtig, dass ich die Hülle schnell und einfach montieren und demontieren kann, wir fahren ca 1x pro Monat das ganze Jahr über.


Ein weiterer Vorteil wäre dass die Lüftungsgitter für den Kühlschrank offen sind und man diesen auch bei Bedarf einschalten kann ohne eine Abdeckung entfernen zu müssen.

andwein am 10 Jan 2019 14:52:27

chrisx9 hat geschrieben:...Habt ihr Erfahrung mit solchen Hüllen? Für mich wäre neben der o.g. Abdeckung von Dach und Front insbesondere wichtig, dass ich die Hülle schnell und einfach montieren und demontieren kann, wir fahren ca 1x pro Monat das ganze Jahr über.
Danke, viele Grüße, Christian

Mit einer montierten Hülle über das Womo habe ich keine Erfahrung, ich kenne das Thema nur von Wohnwagen, für mich das gleiche Problem. Alle Hüllen sind OK und schützen vor Sonne, Regen und Staub!!!
Bloß beim Wind werden sie zum Problem: Sie flattern, schlagen gegen den Lack, reißen ein, fliegen teilweise weg!!!!!!
Aber es ist eine Frage der Windstärke. Bei mir auf der Hofeinfahrt im Herbst, im Frühjahr undenkbar. Aber vielleicht ist es bei dir ja windstill??
Nur meine Gedanken, Gruß Andreas

Kajakus am 10 Jan 2019 15:39:38

Moin moin zusammen,
einfache Wasserdichte Folien, eng anliegend, sind der ideale Nährböden für Schimmel durch Kondensat.
Wenn Folie, dann möglichst "Wasserdampfdurchlässig" und mit Abstand zum Dauerlüften.
Sonst ist "Keine Abdeckung" besser.
Schöne Grüße,
Kajakus.

bernie8 am 10 Jan 2019 16:16:16

Hallo,

Diese Hüllen sollen ja so einen Membraneffekt haben, sie können von innen nach außen atmen.
Ich denke aber wie Andreas. Bei stärkeren Wind scheuern Teile der Hülle an der Außenhaut
und den Fenstern. Ob das so gut ist.
Wir hatten schon Threads zum Thema aber wirkliche Erfahrungswerte kamen da nicht.
Das wäre jetzt mal interessant.

Scout am 10 Jan 2019 17:28:52

Eine feuchtigkeitsdurchlässige Plane hat gegenüber einer normalen Plane keine Vorteile.
Damit das System funktioniert, die Plane atmen kann, muss die eine Seite wärmer und feuchter sein als die Gegenseite. Am Fahrzeug sind die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit unter und über der Folie gleich.
Am Körper funktioniert das recht gut.
Der Körper ist warm und die Oberfläche der Haut feucht. Die Luft ist in der Regel kälter und trockener, Da wird die Feuchtigkeit nach außen transportiert.
Bei 40°C Lufttemperatur und 100 % relative Luftfeuchte funktioniert es allerdings auch am Körper nicht mehr.
Am höchsten ist der Effekt beim Skifahren.

Gruß
Scout

Ganzalleinunterhalter am 10 Jan 2019 21:19:35

Da ich selbst schon mehrere Jahre eine solche, mehrlagige Abdeckplane im Einsatz habe kann ich berichten, dass ich bezüglich scheuern bei Wind , Feuchtigkeit, Schimmel bisher keine Probleme hatte. Bei meiner Plane waren ausreichend Spanngurte zum abspannen unter dem Fahrzeug hindurch dabei. Zusätzlich habe ich noch weitere Gurte nachgerüstet.
Gibt ja viele Threads zu dem Tema : --> Link , --> Link

Zu der immer wieder ins Feld geführten Legende der Schimmelbildung hätte ich auch noch zwei Links > --> Link

--> Link
--> Link

Kajakus am 11 Jan 2019 14:48:09

Moin moin zusammen,
warum bekomme ich den Schimmel denn oft zu sehen ? Meist nach "Liebevoller Folienverpackung".
Auch mein Vater wusste es auch besser und wollte nur etwas Gutes tun.
Allein das Lenkrad hatte die dickste Schimmelschicht, alles andere roch auch nach Reinigung lange pilzig.
Es darf trotzdem jeder machen was er für richtig hält. Mit Angstmache hat es nichts zu tun, es ist Erlebtes.
Schöne Grüße,
Kajakus.

Knaus650MEG am 11 Jan 2019 15:10:53

Wir vergleichen hier doch hoffentlich nicht etwa Äpfel mit Birnen? Eine luftdichte Plastikfolie ist nicht das gleiche wie eine Caravan- oder Wohnmobilabdeckplane mit feuchtigkeitsdurchlässiger Eigenschaft für eine natürliche Verdunstung nach außen, sowie aus Materiealien zur Schonung von Lack und Acrylglas.

andwein am 11 Jan 2019 17:28:13

Knaus650MEG hat geschrieben:.....für eine natürliche Verdunstung nach außen, sowie aus Materiealien zur Schonung von Lack und Acrylglas.

Ich möchte ja nichts unterstellen, aber ist das direkt aus einer Werbung?? Was sind Materialien zur Schonung von Lack und Acrylglas???? Acrylglas lässt sich durch nichts schonen, die einzige Schonung die ich dafür kenne ist: Es kommt nichts hin!!
Sorry, Andreas

rolf51 am 11 Jan 2019 17:30:50

Hallo,
eine Schutzhülle für das Dach reicht doch vollends und man muss sich über eine Schimmelbildung keine Gedanken machen.

kissenschlacht am 11 Jan 2019 21:54:53

Eine feuchtigkeitsdurchlässige Plane hat gegenüber einer normalen Plane keine Vorteile.
Damit das System funktioniert, die Plane atmen kann, muss die eine Seite wärmer und feuchter sein als die Gegenseite. Am Fahrzeug sind die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit unter und über der Folie gleich.
Am Körper funktioniert das recht gut.

Hallo diese Meinung teile ich ohne Wenn und Aber,
von mir ein positiv wenn ich könnte.

gruß
Georg

Knaus650MEG am 11 Jan 2019 22:28:58

andwein hat geschrieben:Ich möchte ja nichts unterstellen, aber ist das direkt aus einer Werbung?? Was sind Materialien zur Schonung von Lack und Acrylglas???? Acrylglas lässt sich durch nichts schonen, die einzige Schonung die ich dafür kenne ist: Es kommt nichts hin!!
Sorry, Andreas

Natürlich werden mit ähnlichen Aussage auch diese Schutzplanen beworben. Nach was sonst als Interessent kann man sich orientieren als nach der Produktbeschreibung des Herstellers. Oder habe ich etwas verbotenes geschrieben? Wenn Du also die Produktbeschreibungen der Hersteller kennst brauche ich ja nicht weiter zu schreiben dass viele dieser Abdeckungen aus mehrlagigem Polyester- Polypropylen- Polyethylengewebe gefertigt sind und wenn sie nicht auf eine verdreckte Acrylglasscheibe oder verdreckten Lack gespannt werden kein Schaden anrichten. Die genaue Materialzusammensetzung werden Dir bestimmt die Hersteller nennen können. Wem das trotzdem zu riskant ist kann (nach sinngemäßer Werbung, sorry) zwischen Plane und Fahrzeug Abstandshalter verwenden. Man muß auch eine solche Abdeckplane überhaupt nicht verwenden wenn man es nicht will.

chrisx9 am 12 Jan 2019 13:39:39

So, danke erstmal. Ich habe jetzt die von Obelink in 8,50m Länge (--> Link) bestellt und werde es einfach mal praktisch ausprobieren. Viele Grüße, Christian

Knaus650MEG am 12 Jan 2019 16:25:42

chrisx9 hat geschrieben:So, danke erstmal. Ich habe jetzt die von Obelink in 8,50m Länge (--> Link) bestellt und werde es einfach mal praktisch ausprobieren. Viele Grüße, Christian


So wie ich Dich aus deinen Beiträgen kenne dürfen wir uns auch auf deinen Erfahrungsbericht freuen. Nur wird dieser allerdings frühestens nach Monaten möglich sein. Für mich wäre aber schon mal vorab deine Meinung über die Verarbeitung und die Handhabung interessant. So z.B. ob die Anbringung alleine oder nur mit Hilfe einer zweiten Person zu schaffen ist. Vorab sage ich schon mal danke.

chrisx9 am 12 Jan 2019 18:28:46

Geht klar, mache ich gerne! Ich melde mich, sobald das Teil angekommen und montiert ist :-)

Pitweirich am 13 Feb 2019 18:05:26

Wir hatten für unseren Kasten bisher eine hochwertige Hülle mit weicher Innenkaschierung. Dadurch wurden die Fenster geschont. Im Winter hat das auch gut geklappt. Wir haben uns nun einen Van I gekauft und wollten auch wieder eine Hülle beim Händler kaufen. Dieser hat uns dringend abgeraten eine Vollhülle (hätte daran ja gut zu verdient, daher nahm ich das sehr ernst) nehmen. Ihm wären dadurch schon einige Fahrzeuge heftig verschimmelt. Trotz Membran. Er riet uns nur zu einer Dachabdeckung. Damit wäre schon viel erreicht. Wir gehen das Thema im kommenden Winter an. Wir würden für die Solaranlage Mylar (Durchsichtig ) nach Aufmaß beim Schneider einfügen (gibt es preiswert bei Modellbauer z.B.MKP in Pforzheim als Meterware) , damit weiterhin SolarStrom produziert wird. Werde berichten.

jschaeferjoc58 am 14 Feb 2019 10:03:18

Hallo Gemeinde,
Ich hatte seit 2011 eine Vollschutzplane die sehr günstig war, mit dem Nachteil, dass das Fahrzeug, (Teilintegrieter) unter der Plane, 1. nass, u. 2. dreckig war. Diese Plane habe ich nur einen Winter benutzt und dann ausgesondert.
Seit 2012 habe ich eine Vollschutzplane von Hindermann und habe zusätzlich auf dem Dach vier Dachkeile aus Styrodur, damit alles gut durchlüftet ist. Im Fahrzeug habe ich alle Türen, Klappen und Staufächer geöffnet, sowie auch eine Dachluke etwas, damit die gleichen Bedingungen herrschen wie aussen.
Die Plane lässt sich seitlich öffnen, sodass man an die Tür, bzw. an die Heckgarage kommt.
Das Fahrzeug ist unter der Plane trocken undn sauber, genauso im Innenbereich.
Ich bin damit super zufrieden.

chrisx9 am 18 Feb 2019 21:31:44

So liebe Leute, nachdem es bei dem schönen Wetter endlich alles abgetrocknet ist, ich habe es geschafft, die Schutzhülle zu montieren. Es hat ganz gut funktioniert. Ein Tipp: wir (mit meiner Frau, geht m.e. nur zu weit) haben die Folie von vorne erst aufgelegt und dann an zwei der Spanngurte nach hinten gezogen. Das ging flott... nachdem wir das heraus hatten :mrgreen:

Die Schutzhülle haben wir in 8,5m Länge genommen, das Fahrzeug ist 7m. Damit ist die Front vor allem gegen Sonne geschützt. Das passt ganz gut soweit. Die Längsspanngurte haben wir quasi abgekürzt und direkt vorne und hinten montiert. Hier noch ein paar Bilder (die SPanngurte sind auf den Bildern noch nicht wieder ordentlich aufgerollt....)
26208
26207
26206

Viele Grüße,
Christian

berberix am 07 Mär 2019 04:19:06

Ich habe mir die Schutzhülle von Brunner gekauft.
Diese Hülle hat an der einen Seite die Möglichkeit, an die Türen zu kommen, man kann 2 Bahnen hochrollen.
Allerdings sind die angebotenen Maße sehr großzügig bemessen.
Unser WoMo ist 7,20 mtr lang und ich hatte zuerst die Größe bis 7,50 m bestelllt (vorsorglich). Dann aber umgetauscht in die Größe bis 7 mtr. Reicht vollkommen für einen Teilinegrierten.
Das Wohnmobil - Hymer Tramp 674 - war von November bis jetzt damit eingepackt.
Wir haben keine Probleme mit Aufbau, Atmung der Hülle und Abbau gehabt. Es ist ein Wetterschutz, kein "Wintermantel".
Man muß natürlich davon ausgehen, daß solch eine großer Hülle (7,50 mtr) nicht mal eben in 3 Minuten übergezogen ist. Es soll auch vernünftig sein.
Fazit: zum längeren Abdecken oder Überwintern aufgrund der Membrane hervorragend geeignet.
Fürs "mal schnell überziehen" sollte man sich eine "Nur Dach"-Abdeckung kaufen.

Gruß Hans

arnom am 07 Mär 2019 22:42:56

Wir sind mit dieser zufrieden. Dach bleibt während der Heizperiode (Russ) sauber
url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]
url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]

stefan1969 am 08 Mär 2019 19:38:51

Christian,

eure Abdeckung macht wirklich nen guten Eindruck. Danke für den Tip. Bestellen wir uns auch ....

LG,
Stefan

arnom am 08 Mär 2019 21:05:02

Ich glaube,beim vergrößern der Bilder von Christian,das wir die gleich Abdeckung haben.

arnom am 08 Mär 2019 21:21:54

rolf51,Du hast eine Nachricht

chrisx9 am 09 Mär 2019 19:14:11

arnom hat geschrieben:Ich glaube,beim vergrößern der Bilder von Christian,das wir die gleich Abdeckung haben.

Hi Arnom, ganz sicher. Das ist die gleiche Abdeckung. Ich habe sie nur in max. Länge genommen, damit ich sie vorne über die ziehen kann. Bei dem Sturm haben wir sie allerdings temporär abgedmacht. Eigentlich schlägt sie sich gut, aber ich traue dem Braten noch nicht... Viele Grüße,
Christian

arnom am 09 Mär 2019 22:28:54

Hallo Christian, da brauchst Du keine Bedenken zu haben.Wir haben die Pane im Winter immer drauf,auch jetzt während den Stürmen über die Faschingstage.Sie hat sich nur leicht bewegt,was den Vorteil hatte,das sich kaum Pfützen gebildet haben.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hilfe für Anfänger mit Wasserschaden am Weinsberg Meteor 650
Damit Klebt man - damit Dichtet man
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt