CampingWagner
motorradtraeger

In 80 Tagen fast um Australien 1, 2


millstone am 23 Jan 2019 16:22:34

und hier schon die XVIII. folge - 18.12.2018 -

nur noch wenige wochen, und unser urlaub ist schon wieder zu ende…
ein wenig schwermut überkommt uns schon, alleine bei dem gedanken…
aber noch liegen interessante wochen vor uns, die wir mit vollen zügen geniessen wollen…
an fernsehen haben wir bis heute noch keinen einzigen gedanken verschwendet.. auch radio hören wir nicht, da wir ja einen stig mit ca. 1200 liedern dabei haben…
über sandfire ( zumindest die erste silbe des namens machten dem roadhouse alle ehre.. ) sind wir nach port hedland gefahren…immer noch an der westküste, die wir nun nicht mehr verlassen werden; am indischen ozean, wie ja jeder weiß…
vor ca. 20 jahren war das hier tonnagemäßig der umschlagsstärkste hafen der welt…auch heute werden hier immer noch eisenerze und salz in alle welt verschifft..
die züge mit dem eisenerz aus der mine haben zum teil sechs (!) loks um die vielen waggons zum hafen zu transportieren…
die temperaturen überschreiten hier in den abendstunden nicht die 30°, sodass wir gemütlich vor dem camper sitzen, um den sonnenuntergang zu geniessen...
monika hat in den cp-news gelesen, das es hier auf dem cp auch schlangen geben soll…ppuuhhhh
so habe ich den halben abend damit verbracht, das geräusch einer äußerst giftigen und gefährlichen klapperschlange nachzuahmen, um allen ähnlich angriffslustigem, schleichendem getier von vorneherein klarzumachen, wer hier das ( allerdings sehr angstvolle ) sagen hat…
um es kurz zu machen: es scheint geholfen zu haben…nirgendwo auch nur der geringste hauch eines anzeichens…
nun sind wir schon wieder 600 km weiter in „ coral bay „ und haben einen tollen cp-platz keine 200 mtr. vom meer…am 18.12. im meer baden gehen:
das hat schon was....
hier sind wieder einige tage des `` ausspannens `` angesagt, wie ihr euch sicher vorstellen könnt…
also um 8 uhr ( !!! ) aufstehen, um die gebuchte glasbodenreeftour nicht zu versäumen..ppuuuhhhh
ich glaube, ich bin in den letzten tagen und wochen soviel boot gefahren, wie in den letzten 10 jahren zusammen nicht..
aber es hat sich gelohnt: so enttäuscht wie wir auch vom great barrier reef waren, hier sind wir voll und ganz entschädigt worden!- die bilder können nur einen kleinen überblick/ausblick geben…
von dem herrlichen strand ganz zu schweigen…und es gibt hier auch nur kleine ungiftige, also harmlose haie..
ganz zu schweigen von dem echsenungeheuer – siehe unten -, welches gestern neugierig um unseren camper schlich..aber auch das haben wir, wenn auch knapp, überlebt…





Anzeige vom Forum


Canadier am 23 Jan 2019 18:44:30

Hallo ,
leider hab ich den Reisebericht erst heute gefunden, und bin dann in einem Rutsch hinterher gehechtet.
Also für den Rest der Reise müßt ihr ein bischen zusammenrücken, ich will auch noch mit!
Trinktechnisch bist du ja "ganz gut bestückt". Bild
Deinen Schreibstil finde ich echt gut, und wenn einer zum Lachen in den Keller geht braucht ja nicht mitfa... ähh, ich mein lesen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

millstone am 25 Jan 2019 03:03:22

hi canadier.. willkommen im club..
also, wir rücken zusammen, schnall dich an und halt dich fest; nun gehts weiter..
hier nun die XIX. folge - 23.12.2018 -

mittlerweile sind wir doch froh, solch einen kleinen camper gewählt zu haben… man kommt leicht rangierbar auch in den städten zurecht, und so manches ziel hätten wir mit einem großen Womo nicht erreicht..
okok, manchmal stört mich das tischbein, und monika ihre flaschen rotwein beim schlafen im bett ( nein, monika stört nicht! ), aber ansonsten haben wir uns einigermassen arrangiert…
in coral bay erlebten wir einen sehr schön strandkurzurlaub und endlich angenehme temperaturen um die 27° und wir haben schon geglaubt, das es nun so bleibt… aber nur 250 km weiter südlich wurden wir wieder mit weit über 40 ° empfangen…ppuuuhhhh
wir trösten uns mit dem gedanken an die heimat…grins
hier in monkey mia sind wir wieder auf einem tollen ( aber ebenso teurem ) cp-platz direkt am meer…
alleine der eintritt ins gelände ( morgens werden hier delphine erwartet/angefüttert ) beträgt 10 €/täglich, um 100 mtr. weiter die cp-platzgebühr ( 40 € ) zu entrichten…ich glaube, den delphinen zuschauen ist im preis enthalten..grübel
wie sagt monika immer: hier kommen wir nie wieder hin!- bei den preisen kein wunder…teufelauch
aber wir haben hier wieder nur einen kurzen weg zum strand, der cp-platz ist sauber und hat jeglichen komfort; allerdings ganz neu angelegt, sodass wir den schatten der bäume arg vermissen; aber, man kann ja nicht alles haben..
auch das füttern der delphine, also diese tollen tiere, besonders mutter und jungtier, mal ganz aus der nähe zu sehen, war schon ein erlebnis…
während der fahrt machten wir unfreiwillig auch die bekanntschaft von zwei emu`s ( siehe oben ), die mir aber mit leichten schritten eine vollbremsung ersparten.. ausserdem weiß ich nicht, wie so etwas schmeckt…
so nebenbei kreuzte auch ein kleiner lastwagen unseren weg..
es ist nicht einfach, hier am strand an weihnachten zu denken, aber wir versuchen es ab und an, was aber nur schwer gelingt...







Anzeige vom Forum


millstone am 25 Jan 2019 03:36:49

oha- da hab ich wohl ein langweiliges foto auch noch doppelt eingegeben...
hier nun das eigentliche foto:


marny am 25 Jan 2019 09:54:10

Einfach nur beneidenswert - :ja: - jetzt weiss ich auch, was mir an Deiner Schreibe so gefällt - meine Mutter ist in Wuppertal geboren - als Rheinländerin hat sie mir diese herrliche Selbstironie intravenös - äh - über die Muttermilch verabreicht....Leider stosse ich hier im Ländle damit oft an Verständnisgrenzen... :D
Rotweinflaschen im Bett :lach: - Du hast es aber auch nicht leicht mit Moni.... :mrgreen:

millstone am 26 Jan 2019 03:49:13

na, marny, wenn deine mutter auch aus wuppertal ist, verstehst du mich ja ein wenig...und die ironie, die, wie man erlebt, nicht jeder gleich nachvollziehen kann...seisdrum...
und das bergische land grenzt ja ans rheinische... daher kommt auch der ausdruck: über die wupper gehen...grins
aber nun weiter im text.. - bis 27.12.2018 -

ist dies schon die 20. mail?? – aber seid gewiss: das meiste habt ihr überstanden…grins
nun sind wir über ein einsames, staubiges roadhouse ( aber das essen war dort wieder mal sehr gut! ) nach kalbarri, wo wir überraschenderweise ein tolles internet ( hier weihfeyh genannt ) hatten, das es mir ermöglichte, den lifeticker der wptaler handballer mitzuverfolgen, um dementsprechend morgens nur mit viel mühe und gutem zureden der besten frühstücksfrau, schlaftrunkend die dusche zu suchen…
manchmaloft sehne ich mich nach einem urlaub vom urlaub…seufz..
so, genug gejammert…
der dortige nationalpark lieferte die phantastischen bilder/aussichten ( wolke ), und in dem moment erfreut man sich nur an der atemberaubenden natur und vergisst – fast – seine müdigkeit…
den heiligen abend haben wir ca. 160 km weiter südlich, in geraldton, einem cp-platz dirket am meer ( habt ihr etwas anderes erwartet? ) verbracht und wurden mit einem sehr schönen sonnenuntergang belohnt…auch der pool bot angenehme erfrischung, sodaß wir beschlossen haben, hier die weihnachtsfeiertage zu verbringen…
zu eurer frage nach ameisen:
ich möchte es mal so ausdrücken: wenn auf einem cp-platz keine ameisen sind, ist mit dem platz irgendetwas nicht in ordnung…grübelgrins…
die stadtbesichtigung von geraldton war phantastisch: wir waren fast die einzigen – also keinerlei parkplatzprobleme – in der city, und was das tollste war: wir haben einen netten schaufensterbummel gemacht, und da alle geschäfte geschlossen hatten ( kein wunder, am 1. weihnachtstag ), sind wir preiswert auch wieder hinausgekommen…grins..welch ein schöner weihnachtstag!
leider hatten wir ( besonders ich ) am nächsten nicht soviel glück..
wir sind noch einmal durch die city gezogen ( ahnungslos denn, wer hat schon am 2. weihnachtstag geöffnet? - ), aber diesmal war mir das glück nicht hold…
naja, man muss auch mit niederlagen leben..seufz
nun sind wir schon ca. 500 km vor perth, unserer letzten station, womit sich unsere abenteuerreise so langsam dem ende nähert…
mit dem wetter hatten wir viel glück, bis auf zwei abendschauer sind wir saugut durch die regenzeit an der westküste gekommen, und die erlebnisse und aussichten ( siehe wolke und oben ) werden uns noch lange lange begleiten…
die zeit wird uns in unvergesslicher erinnerung bleiben, wofür wir sehr dankbar sind…erinnerungsmodus aus
wir können den jahresübergang einige stunden früher feiern als in `` old germany ``, oder anders ausgedrückt: wenn ihr anfangt zu feiern, sind wir schon wieder nüchtern..grins

die wolke:
--> Link
Passwort: australien0815







marny am 26 Jan 2019 10:10:28

:oops: - Bergisches Land - stimmt - aber wenn man immerzu gesagt bekommt, die ist so lustig, weil sie Rheinländerin ist - glaubt man es dann auch :D ....

Du machst tolle Fotos - oftmals unter Einsatz Deines Lebens.... :razz:

HeikeD am 26 Jan 2019 15:41:02

Erst wollte ich gar nicht hier lesen, was soll ich in Australien?
Nun, nachdem ich den Bericht in einem Rutsch verschlungen habe, steht Australien auf jeden Fall auf dem Zettel!
Danke, ich bleib gleich sitzen und warte auf den Rest :D

Hesu am 26 Jan 2019 19:35:58

Vielen, vielen Dank für diesen lebendigen Bericht (auch wenn ich keine Rheinländerin bin :wink: )
Ich freue mich viele Erinnerungen nochmal mit euch zu erleben.
Ein absolut einzigartiger Kontinent, wie ich finde. Und immer eine oder auch mehrere Reisen wert, denn selbst in 80 Tagen bekommt man nur einen kleinen Eindruck.

Freue mich nun auf euren letzten Teil der Reise.

Liebe Grüße

millstone am 27 Jan 2019 02:49:43

jau, marny, manche fotos hab ich angsthase wirklich mit arger gänsehaut gemacht.. aber die aussicht war es allemal wert..
du hast absolut recht, hesu, diesen einzigartigen kontinent kann man nur schwerlich in 80 tagen kennenlernen...
schön, heike, das dir die berichte - aber sicher noch viel mehr - dieser tolle kontinent gefallen...
ich kann nur allen empfehlen, sich dort die einzigartige natur mal `um die nase `wehen zu lassen...
aber man sollte sich zeit lassen, viel zeit.. selbst unsere 80 tage waren eigentlich zu wenig; obwohl wir hier nur einen
anriss des erlebten wiedergeben können..
sentimentalmodus aus: nun wieder zum ernst des alltages....ernstgrins..
hier nun die XXI. folge - bis 29.12.2018 -

nun geht’s in den endspurt…
wir befinden uns hier in `` western australien ``, einem land, welches 7x so groß ist, wie unsere brd…
dafür haben sie knapp 3 mio einwohner, wovon 2 mio in perth wohnen.. also arg viel platz hier…
wer noch ein freies grundstück sucht: hier würde er bestimmt fündig…
bis perth sind es nur noch 160 km, und unser heutiger cp-platz: naja…
monika sagt - wieder mal -: es ist ja nur für eine nacht… und das ist auch gut so..
aber wir sind froh, überhaupt noch etwas gefunden zu haben, da hier gerade ferien sind und viele der 2 mio `` perther `` wohl nach campingurlaub am meer lechzen…
hier ist es mittlerweile nur noch 24°, so haben wir die chance, uns langsam den heimatlichen temperaturen anzunähern/uns daran zu gewöhnen ( den temperaturrest schaffen wir auch noch )…
wir mußten erst einmal unsere langen hosen raussuchen, da wir sie seit vielen wochen nicht mehr getragen haben..
auf dem wege hierhin haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, die berühmt/berüchtigten `` pinnacles `` im nambung-nationalpark zu besichtigen…
zigtausend ` steine ` scheinen dort – in allen größen - aus dem boden zu wachsen…
man steht und staunt, was die evolution so hervorbringt...
wer zeit und lust hat, kann ja mal googeln, woher die dinger kommen, und was sie dort zu suchen haben…
ich habe versucht, einen umzustoßen: leider nur mit äußerst geringem erfolg…
nach langem suchen sind wir nun auf einem schönen cp-platz, nur 20 km von perth entfernt, gelandet…
obwohl weihnachten ja nun der vergangenheit angehört, habe ich doch versucht, unseren kleinen koala, der immer am rückspiegel baumelt, abzulichten…
der heutige besuch des hiesigen tierparks brachte mir eine neue erkenntniss:
meine eigene frau hat überhaupt keine angst vor meinem todfeind! – siehe unten –
der wombat ließ sich die krauleinheiten von uns gerne gefallen...als ich monika frug, ob so etwas auch schmeckt, erntete ich nur böse blicke...
es war für uns sehr schön festzustellen, das wir fast alle tiere bereits `` in natura `` gesehen zu haben…
allerdings wußten wir noch nicht, das es auch weiße känguruhs gibt..aber wer weiß schon alles?








millstone am 29 Jan 2019 02:59:17

so, hier nun die ( vorletzte ) XXII. folge - 2.1.19 - unserer australienreise...
nun heisst es langsam abschied nehmen.. seufz.. ihr werdet mir fehlen, und auch die netten antworten und reaktionen, die wir im laufe der letzten wochen erhalten haben..
als letztes haben wir uns perth und das angrenzende kleine städtchen freemantle angeschaut…
freemantle, ich möchte es als vorstadt zu perth titulieren, ist auf jeden fall eine besichtigung wert!!
und wir haben den besuch - trotz protokoll - nicht bereut...
aber auch perth steckt so voller gegensätze, das wir – wie immer - nur einen kleinen ausschnitt representativ zeigen können… schade eigentlich…
was mir besonders gut an perth gefallen hat:: wir sind ohne finanziellen `` größeren schaden `` aus der shopping-meile wieder hinausgekommen…jubel…
ich lass einfach mal die bilder sprechen...






Anzeige vom Forum


rudisson am 29 Jan 2019 15:40:04

Glückwunsch zu der tollen Reise und dem schönen Bericht!

R.

millstone am 29 Jan 2019 16:29:38

so, hier nun der abschiedsbericht...
folge XXIII - 3.1.2019

nun heisst es langsam abschied nehmen.. seufz.. ihr werdet mir fehlen, und auch die netten antworten und reaktionen, die wir im laufe der letzten wochen erhalten haben..
nun müssen die sachen gepackt, die restl. lebensmittel vertilgt und der camper `` auf vordermann `` gebracht werden…grusel…
am 4.1. geht’s noch für eine halbe nacht ( monika hat mit aufstehen gegen 3.00 uhr in der früh gedroht…grusel ) in ein hotel…
in singapur landen wir dann gegen 12 uhr, und um 14 uhr nehmen wir die letzte etappe nach frankfurt in angriff, wo wir gegen 20.30 landen wollen
( irgendwo, unterwegs schenkt uns ja jemand 7 stunden )…
ein kleines resümé ist vielleicht erlaubt:
wir sind über 14.000 km gefahren und sind aber mit 39 x tanken ausgekommen…
wir durften 47 cp-plätze besuchen, bei insgesamt 80 übernachtungen, und hatten nur 2 x einen ordentlichen, abendlichen regenguss…ansonsten temperaturen zwischen 25 und über 50 °… *
wir haben wallabys, emus, känguruhs, koalas sowie saltis und freshis, wombats, delphine, opossum, pelikane,
schlangen (!), `flying fox´ ( fledermäuse ) und viele papageien gesehen und ab und an auch streicheln dürfen ( nicht die saltis und freshis! )…
den `` lachende hans `` nicht zu vergessen…und vieles, uns ( noch ) unbekanntes viechzeug…
mein gruseligstes erlebniss:
auf einem einsamen cp-platz öffnete ich die klappe ( meist in augenhöhe angebracht ) des elektrokastens, um unsere stromzufuhr anzuschliessen, als mich ein dicker frosch anschaute, als wollte er sagen:
mach die klappe wieder zu… vor schreck habe ich tatsächlich die klappe nicht mehr gehalten ( zugemacht ), eine entschuldigung gestammelt, um mir woanders strom zu besorgen..ppuuhhhh…ich hoffe, er hat mir die störung nicht übel genommen..gruselgrins
unser lustigste erlebnis:
im kassenraum einer großen vogelzucht machte uns die nette kassierdame den vorschlag, die eule, die neben ihr auf dem tresen saß, doch zu füttern…erst dachten wir, sie will uns vergackeiern: wir füttern doch keine gipseule, da sich aber überhaupt nichts bewegte..
als sie dem vieh einen wurm hinhielt, schnappte das gipstier doch tatsächlich zu! ..monika ließ sich die gelegenheit natürlich nicht entgehen, sich ebenfalls bei der `` empfangseule `` ( siehe unten ) beliebt zu machen..
wir haben soviel unterschiedliche landstriche/gegenden/naturereignisse kennenlernen dürfen, worüber wir sehr dankbar sind, und sicher noch lange von zehren werden, sodass wir diesen kontinent nur wärmstens empfehlen können…
monika und ich bedanken uns für eure aufmerksamkeit; ihr seid also nun erlöst…grins..
wir wünschen euch ein erfolgreiches und gesundes jahr 2019!!
uwe und monika

* in der sonne gemessen! ( darauf legt monika immer noch wert..grins )

die wolke
--> Link

Passwort: australien0815






klink_bks am 29 Jan 2019 16:43:47

:) Vielen Vielen Dank :)

für diesen erstklassigen und unterhaltsamen reisebericht.
Er hat mich stark an unseren Trip an der Ostküste von Cairns
bis Sydney erinnert. Das war allerdings Anfangg der 90er Jahre.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

Joymobil am 29 Jan 2019 19:39:45

Danke für diesen tollen Reisebericht :top:

Henri1 am 30 Jan 2019 17:18:45

Moin
Vielen dank für die Zeilen, es war sehr unterhaltsam. Da fängt man doch gleich an zu planen, oder nur davon zu träumen.

kissenschlacht am 01 Feb 2019 15:59:09

Hi,
vielen lieben Dank für diesen spannenden
sehr unterhaltsamen Reisebericht.
Es war/ist ein Genuß eure Reise im Kopf/Gedanken mit zuerleben.

gruß
Georg

marny am 01 Feb 2019 19:00:44

Vielen Dank für den wunderschönen Bericht...und auch für die privaten Einblicke - ist ja heute nicht mehr selbstverständlich... :blume:

JACKYONE am 05 Feb 2019 16:56:42

Hallo.
Auch von mir nochmal vielen Dank für diesen schönen Bericht sowie die Klasse Fotos.
Wenn alles klappt, werden wir in 15 Monaten auch eine Rundreise in Australien machen. Dafür haben wir eine Menge schöner Anregungen erhalten.

LG Robert

millstone am 21 Feb 2019 19:57:02

Ein herzlichen Dank an alle Dankschreiber, es hat gut getan und gibt mir Mut, über unsere nächste Reise ans Schwarze Meer v. 19. Mai bis 7. Juli 2019
ebenfalls einen kleinen Bericht zu verfassen.-
Die Wolke halte ich bis Ende April noch zur allgemeinen Ansicht offen.
Wer zu Australien irgendwelche Fragen hat, möge fragen....

heidchen am 22 Feb 2019 09:19:55

Hab' Deinen Bericht gerade erst entdeckt und bin auch noch mitgefahren. Lebendig, humorvoll und unterhaltsam geschrieben :ja: , danke dafür. Die Tour könnte ich glatt nachfahren, klasse Reiseführer :daumen2: .


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

1 Jahr Asien - was für eine Route?
Transportversicherung für die Verschiffung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt