Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

welcher 6m Kastenwagen für 2 Personen???


hosche am 20 Jan 2019 20:03:55

Hallo,
nachdem wir (Mitte 50) vor gut 2 Jahren schon mal ein WOMO (Knaus Box Live 600) gemietet haben, möchten wir uns nun in naher Zukunft einen preisgünstigen 6m langen Kastenwagen zulegen.
Nun stellt sich für uns natürlich die Frage was das WOMO alles enthalten sollte, welcher Fahrzeughersteller Motorisierung am besten wäre, auf was man beim Kauf alles achten sollte usw..
Welche Hersteller zählen eher zu den Günstigen bzw. gibt es auch welche, von wo man am besten die Finger lässt?
Bekommt man für 40000€ schon was anständiges?
Ihr seht schon eine Menge Fragen, aber dies ist denke ich ja auch normal!
Gruß und schon mal vielen Dank
aus dem Stuttgarter Raum Hosche

Jagstcamp-Widdern am 20 Jan 2019 20:16:06

alles was der markt hergibt hättest du dir bis heute um 18:00 uhr auf den fildern angucken können!

allesbleibtgut
hartmut

hosche am 20 Jan 2019 20:20:11

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:alles was der markt hergibt hättest du dir bis heute um 18:00 uhr auf den fildern angucken können!

allesbleibtgut
hartmut

Wollte ich auch, war aber leider die ganze Woche krank und musst das Bett hüten!

Roman am 20 Jan 2019 21:09:46

hosche hat geschrieben:...Wollte ich auch, war aber leider die ganze Woche krank und musst das Bett hüten!


Das fahr zur "f.re.e." nach München...ist von Euch ja nich sooo weit.... :wink: :

--> Link

Aber um doch noch eine Antwort auf Deine Frage zu geben:

Alle Hersteller um die 40.000 Euro zählen zu den "günstigen"....viele Modelle kommen aus dem gleichen Stall, es steht nur ein anderer Name drauf. Unterscheiden tun sie sich in Detail´s, in der Aussattung und den Dekor´s....

Daher ist der Tipp mit dem Besuch einer Messe sicher nicht falsch. Und wenn ihr Euch dort dann in ein Modell verguckt habt, können wir das hier nochmal diskutieren.

Aber so aus dem Stand wird das schwierig, da der Einsteiger-Markt mehr als unübersichtlich geworden ist.

Gruß
Roman

Solofahrer am 21 Jan 2019 00:30:19

Aus eigener Erfahrung SEHR zu empfehlen, aber leider wegen des Frontantriebs nicht als Zugfahrzeug geeignet:
Burow VIP 600 L
Eine bessere Verarbeitungsqualität ist auf dem Markt kaum zu finden, selbst mein neuer LaStrada kommt da nicht ran.
OK, für €40.000,00 ist der neu allerdings nicht zu bekommen.

Jorel am 21 Jan 2019 08:28:33

Roman hat geschrieben:Unterscheiden tun sie sich in Detail´s, in der Aussattung und den Dekor´s....

Reschpek`t :lach:

tztz2000 am 21 Jan 2019 09:03:53

Moin Hosche,

Du solltest Dir erst mal über Dein / Euer Anforderungsprofil im Klaren werden. So ähnlich, wie das hier auf dieser Webseite beschrieben ist: --> Link

Erst wenn Du ein möglichst genaues Profil hast, kann man schauen, welches Fahrzeug am Besten passt.

Ich bin ehrlich gesagt kein Freund von Messen, zum selber gucken und einen groben Überblick bekommen ist das ok, aber für detaillierte Gespräche mit Fachleuten würde ich den angemeldeten Besuch beim Händler vorziehen. Der hat dann auch Zeit für Dich.

Also.... je sorgfältiger Du Deine "Hausaufgaben" vorher machst, um so besser wird hinterher das Ergebnis.

hosche am 22 Jan 2019 08:43:09

Hallo
Danke schon mal für eure Infos und den tollen Link von Thomas. Werde mir dies mal genau anschauen und mich dann wieder melden.
Ich dachte halt dass bei dem Preis Segment von ca 40.000€ die Auswahl nicht so groß ist und man daher ein/zwei Hersteller mit der nötigen Ausstattung/Konfiguration empfehlen kann.
Gruß Hosche

Roman am 22 Jan 2019 09:05:50

hosche hat geschrieben:...Ich dachte halt dass bei dem Preis Segment von ca 40.000€ die Auswahl nicht so groß ist und man daher ein/zwei Hersteller mit der nötigen Ausstattung/Konfiguration empfehlen kann...


Der war gut.... :D

Im Ernst, ich glaube, dass inzwischen jeder Hersteller in diesem Segment mindestens 4-5 Modelle im Programm hat....

Gruß
Roman

zuckerbaecker am 22 Jan 2019 09:25:06

Hier mal eine Liste bei Mobile die Du durcharbeiten kannst.

--> Link

EZ 2018, 2 Schlafplätze, zw 35000 und 40000€ und bis 5000KM
So sind auch Tageszulassungen mit drin, dies auch oft günstig gibt.

Tinduck am 22 Jan 2019 11:13:02

Sind ja nur 232 Treffer :D ist ja schnell abgearbeitet.

bis denn,

Uwe

tztz2000 am 22 Jan 2019 11:40:47

Tinduck hat geschrieben:Sind ja nur 232 Treffer :D ist ja schnell abgearbeitet.

Wenn man die ganzen 540er rauslässt und nur 6000 - 6400 mm in der Suche zulässt, dann sind es nur noch 7 Fahrzeuge!

--> Link

Prospero am 22 Jan 2019 12:21:57

Hallo Hosche!

Ich habe mir im März letzten Jahres einen neuen Kastenwagen gegönnt.
Obwohl ich nach 10 Jahren Camping so ziemlich genau wusste, was ich wollte, saß ich zwei Jahre lang in wahrscheinlich jedem in Frage kommenden Kasten, der gerade angeboten wurde.
Das Problem dabei, gefühlt jeden Monat gibt es einen neuen Anbieter.

Bis auf Kleinigkeiten gleichen sich die Wagen aber doch und grundsätzlich sollte man bei einem 6m-Wagen oder größer entscheiden, welchen Grundriss man bevorzugt (Bad- Raumbad, welcher Kühlschrank , also Kompressor/Absorber, soll der vorne oder mittig eingebaut sein?).

Da ich anfangs auch bei 6m-Wagen geschaut hatte, war mir sofort klar, dass ein Raumbad für mich nicht in Frage käme und konnte diese Modelle schon mal aussortieren.
(Zum Schluss bin ich beim Kleinsten gelandet, aber die 6m kenne ich auch.)

Dann machte ich mich daran, die verschiedenen "Billiganbieter" mal durchzurechnen, meist kann man ja im Netz konfigurieren, das geht aber auch gut auf einer Messe.(durchrechnen lassen).

Da trennt sich ganz schnell auch die Spreu vom Weizen, weil nicht alles, was als günstig beworben wird , am Ende auch wirklich "günstig" ist.

Bis man da allein die persönlichen Fahrzeugvorlieben konfiguriert hat (z.B. welcher Hersteller des Basisfahrzeugs, Tempomat, Klimaanlage, Getriebeart, PS) ohne sich überhaupt schon um die Einrichtung gekümmert zu haben, ist man oft schon über 50 000Euro, obwohl das Womo angeblich um die 35K zu haben sei.

Was für mich schließlich aber das Allerwichtigste war:
Der Händler sollte nicht zu weit weg sein.

Am Ende habe ich alle meine Erfahrung in einen Topf geworfen (also alles, was ich mir angeschaut hatte) und bin ich nach einem mobile.de-Besuch zum Händler vor Ort gefahren (bei mir ca. 40km weg) und habe mich da am Hof nach den angebotenen Fahrzeugen umgeschaut.

Mit ganz kleinen Abstrichen habe ich dann "meinen" Wagen vom Parkplatz weg gekauft.

Man wird am Ende in diesem Bereich- so habe ich gemerkt- nie kompromisslos bleiben können, aber dem eigenen Wunsch sehr nahe kommen können, wenn man sich vorher damit beschäftigt hat.

Tipps können Dir viele geben, aber jeder benötigt anderes und zum Schluss kommt es auf eure Vorlieben an.

Inzwischen habe ich auf der CMT Wagen gesehen, die eine tolle Mischung aus Kasten und TI darstellen, schmaler als ein Teilintegrierter, breiter als ein Kasten, das wäre vielleicht auch eine tolle Sache gewesen.
Würde ich heute suchen, würde ich mir das segment auch nochmal genauer angucken, nur so als Tipp.

Viel Spaß auf der Suche, das ist ja auch schon spannend :ja:

hosche am 23 Jan 2019 13:23:40

Danke für den Tipp mit den Teilintegrierten.
Habe ich mir gerade mal angeschaut ... sieht nicht schlecht aus, ist nur wie ich auf den ersten Blick sehe teurer als ein Kastenwagen oder ich schaue falsch. Denke beides hat seine Vor- und Nachteile.

PaulKal am 25 Jan 2019 17:30:14

Das was Prospero ausführlich beschrieben hat, kann man unbedenklich unterschreiben.
Wir standen vor einem Jahr vor einem ganz ähnlichen Problem und haben abgewogen, was wir wofür auszugeben bereit sind.
Nach oben ist natürlich alles offen, es fragt sich aber doch, ob ein Nobelname tatsächlich ein Mehrwert ist.
Denn im Grunde bezahlt man für den Namen mit.

Uns war wichtig, daß eine AHK dran war und eine Markise. Wir legen Wert auf Funktionalität, weniger auf Renommee.
Wir haben uns am Ende für einen Summit 600+ entschieden, nicht zuletzt durch die sinnvolle Schwenkwand im Bad, die allerdings durch ein recht kleines Waschbecken erkauft wird.
Auf modernen Schnickschnack haben wir weitgehend verzichtet, wer den braucht, kann ja auch nachrüsten.
So habe ich z.B. bewusst das einfache Radio gewählt, weil ich kein Doppel-DIN brauche und nicht will.
Würde nicht viel kosten, lockt aber vermutlich Gelegenheitsdiebe viel eher an als so ein Allerweltsradio.
Brauche ich ohnehin fast nur für Verkehrshinweise.

Ich habe auch keine Rückfahrkamera dran, das erledigt ggf. der jeweilige Beifahrer, kam aber nicht sehr oft vor.
Die Navigation erledigt ein vorhandenes Navigon.
Die Bereifung ist auf 16 Zöller Ganzjahresreifen, was ich gut finde.

Beim Händler hatte ich eine klare Vorstellung, was ich für einen Kasten auszugeben bereit bin.
Diese Summe hatte ich bei ersten Gespräch genannt und gefragt, was ich dafür bekomme.
Ich kann nur raten, ausdauernd zu sein und ggf. auch mal zu nerven, wenn es nett und ohne Häme gemacht wird.
Am Ende hatten wir einen Summit 600+ mit AHK und Markise, dazu Stoßstange und Griffe in Wagenlackierung (was wir eigentlich gar nicht wollten, war aber so).

hosche am 30 Jan 2019 20:27:15

Hallo,
nach ein wenig Recherche sind wir nun auf das „Clever Celebration / Modell 2019“ gestoßen.
Dieses wird mit einer (zumindest für uns WOMO Laien) sehr guten Ausstattung für ca. 39.000€ angeboten. Mit einer Markise und Radträger wäre man dann bei etwa 41.000€
Leider mussten wir aber feststellen, dass die 2019er Modelle schon relativ vergriffen sind, was an für sich ja für das gute Preisleistungsverhältnis steht.
Wie ist denn Eure Meinung zum Clever Celebration?

Als Alternative wurde uns auch empfohlen, dass wir schon das neue Modell 2020 bestellen können, welches den Vorteil hätte, dass dieses dann auch mit einem neuen schadstoffarmen Motor ausgerüstet ist (Schadstoffklasse: Euro6d-TEMP). Wäre dann aber auch um 2000€ teurer!
Macht dies Sinn?

Den Gebrauchtwagenmarkt haben wir uns auch mal angeschaut, denke aber dass der fürs Gebotene ziemlich überteuert ist ... oder!

Gruß Hosche

tztz2000 am 30 Jan 2019 21:04:13

hosche hat geschrieben:Leider mussten wir aber feststellen, dass die 2019er Modelle schon relativ vergriffen sind, was an für sich ja für das gute Preisleistungsverhältnis steht. Wie ist denn Eure Meinung zum Clever Celebration?


Schau mal hier im Forum, da gibt’s einige Clever-Fahrer, da ist mir noch kein Unzufriedener aufgefallen. Das Preis-/Leistungsverhältnis bei Clever wird allgemein gelobt.

Ob Du das 20er Modell mit verbesserter Abgasreinigung kaufen solltest ist eine Entscheidung, die nur Du treffen kannst. Wenn Du ein Jahr warten kannst oder willst, wäre das sicher die zukunftssicherere Technik, die für das Fahrzeug einen etwas geringeren Wertverlust bedeutet.

Andererseits, wenn Du das Fahrzeug lange nutzen willst, würde ich das auch nicht überbewerten. Die 2019er Modelle haben ja Euro 6, halt nicht die neueste Version. Wenn Du, langfristig gesehen, in die eine oder andere Innenstadt nicht reinfahren kannst, ist das ein zu vernachlässigendes Problem. Den Nutzwert des Fahrzeugs schränkt das nur minimal ein.

Wenn Du also für das Fahrzeug in diesem Jahr ein ordentliches Reiseprogramm vorgesehen hast, dann solltest Du zuschlagen, es gibt noch Neufahrzeuge, möglicherweise mit eingeschränkter Wahl der Ausstattung.

--> Link

WERNER1953 am 31 Jan 2019 17:45:01

Wenn Du bei Pössl und den Pössl Marken Globecar, Roadcar, Clever den so gar noch billiegen Citroen Jumper wählst, bekommst Du einen Disel mit SCR Kat und Adblue und für einen kleinen Aufpreis so gar 163 PS.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Challenger Sirius 7038
Wohnmobil für 3 Personen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt