Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Elternzeit 2 Monate-wann die beste Reisezeit-welche Route?


TimsenPonte am 23 Jan 2019 00:33:31

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu im Forum und freue mich hier zu sein.
Meine Frau und ich haben 2 Monate gemeinsame Elternzeit (unser Kind ist 7 Monate alt) und wir wollen im Wohnmobil von Berlin aus über Basel (meine Heimat) durch Frankreich nach Nordspanien (meine Frau liebt es zu surfen) und dann grob Richtung Osten über Südfrankreich nach Italien (bis zur Amalfiküste) und durch die Toskana und Südtirol wieder zurück nach Berlin.

Wir haben nun 2 Zeiträume "zur Verfügung" aber wir sind uns total unsicher und müssen uns bald entscheiden. Vielleicht kann jemand von Euch die Vor- und/oder Nachteile der beiden Zeiträume nennen, so dass uns die Entscheidung leichter fällt? Oder ihr habt vielleicht andere Tipps:

1. 16.04 bis 16.06.19 (Problem ist hier eine Hochzeit in Berlin am 25.05.19 für die wir extra zurück fliegen müssten. Natürlich wissen wir erstmal nicht genau von wo (wahrscheinlich Italien), müssten dann an diesem bestimmten Tag an diesem bestimmten Ort sein, was die Reise wahrscheinlich sehr stressig machen würde) Und das Wetter ist im April wahrscheinlich noch nicht sehr dufte (?).

2. 26.05.19 bis 25.07.19 (am Tag nach der Hochzeit los). Bei diesem Zeitraum haben wir die Sorge, dass halb Europa Urlaub hat und die Campingplätze sicher sehr voll sind. Ist das eine berechtigte Sorge? Ist das dann trotzdem halb so wild und man findet immer was?

Hat jemand vielleicht auch Tipps zur Route? Ist das alles machbar in 2 Monaten? Wir wollen auf keinen Fall jeden Tag fahren, wenn dann höchstens 2h, wobei ich mir auch vorstellen kann ab und zu mal eine Nacht ein paar Stunden durchzufahren, um größere Strecken zurück zu legen.

Und zu guter letzt: Wir fahren mit einem Dethleffs Fiat Ducato, Baujahr 94, 2,5L Diesel, 75 PS (ja ich weiss, das ist wenig, vor allem für Südtirol) und ich hoffe wir haben keine Pannen:)

Liebe Grüße und vielen lieben Dank für Eure Tipps!
Tim und Lilly

Anzeige vom Forum


topolino666 am 23 Jan 2019 06:47:39

Meine Gedanken:
- Reisezeit 2 (der Heimflug bei 1 ist doof, damit gebt Ihr jegliche Flexibilität ab, Fliegen mit so Kleinen ist auch immer unschön)

- Die Route ist nett, ich würde aber dagegenwetten dass Ihr sie nicht komplett fahren werdet! ;-)
Zu bedenken wäre noch dass Ihr vom schönen, warmen Spanien, Frankreich in immer touristischere Gebiete wollt, wir fuhren mal um ganz Italien drumrum und hätten dann in Norditalien viel drum gegeben mehr Zeit am ruhigen warmen Meer verbracht zu haben - die komplette Reise wäre dabei beinahe mit den Negativ-Erfahrungen überdeckt worden.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

eaglesandhorses am 23 Jan 2019 07:03:33

Zuviel Fahrerei, zu wenig Zeit für entspannte Aufenthalte. Reisezeit zwei wäre besser.

Anzeige vom Forum


Tinduck am 23 Jan 2019 07:51:24

Vielleicht verschieben auf Reisezeit drei, September-Oktober.

Die Touristenwellen sind dann schon weg, das Mittelmeer ist noch schön warm und billiger ist es auch in der Nebensaison. Und mit der Hochzeit kommt ihr auch nicht ins Gehege.

Hochsommer am Mittelmeer kann auch ein bisschen zu warm sein, insbesondere mit Baby im Wohnmobil. Die Kleinen schlafen bei 40 Grad Innentemperatur meist nicht sooo gut.

bis denn,

Uwe

topolino666 am 23 Jan 2019 08:09:14

Tinduck hat geschrieben:Vielleicht verschieben auf Reisezeit drei, September-Oktober.


.... vermutlich ist dann aber das Kind für die "Elternzeit" schon zu alt 8),

wenn es jetzt 7 Monate ist, läuft die mögliche Elternzeit vermutlich gerade so bis zum Ende der Reisezeit 2

:?: :idea: :?:

Tinduck am 23 Jan 2019 08:23:37

Elternzeit kann man nehmen, bis die Kinder mehrere Jahre alt sind, wenn ich richtig informiert bin. Muss man dann aber vorher so planen. Wenn man alles im ersten Jahr auf den Kopp haut und das Jahr für die Mutter mit der Geburt anfangen lässt, ist das natürlich vorbei...

bis denn,

Uwe

thelch am 23 Jan 2019 08:57:33

Tinduck hat geschrieben:Elternzeit kann man nehmen, bis die Kinder mehrere Jahre alt sind, wenn ich richtig informiert bin. Muss man dann aber vorher so planen. Wenn man alles im ersten Jahr auf den Kopp haut und das Jahr für die Mutter mit der Geburt anfangen lässt, ist das natürlich vorbei...

bis denn,

Uwe


Hallo Uwe, das mit der Elternzeit stimmt so, aber man kann nur bis zum 14. Lebensmonat des Kindes Elterngeld beantragen. Danach gibt es nur noch ElterngeldPlus. Ab dem 15. Lebensmonat darf keine Lücke entstehen, in der nicht mindestens ein Elternteil Elterngeld Plus bezieht.

Grüße Fabian

lilakatze am 23 Jan 2019 09:14:26

Ich würde auch zu Reisezeit 2 tendieren, da das Fliegen so unflexibel macht. Außerdem fangen die Ferien z.B. in NRW erst Mitte Juli an, in den südlichen Bundesländern noch später, also so ganz Europa hat dann noch nicht Ferien.

Tinduck am 23 Jan 2019 09:45:04

Unsere französischen Freunde haben zumeist den ganzen Juli und August Grandes Vacances... da fallen die Deutschen in Südfrankreich gar nicht mehr auf :)

Italien weiss ich nicht, aber Sommerferien haben die sicher auch.

bis denn,

Uwe

surfbusalex am 23 Jan 2019 10:16:43

Zeitraum 1 und die Hochzeit absagen ;-). Frühsommer ist eine tolle Jahreszeit für die Gegend, und überall wird es relativ leer sein und man kann überall stehen...

tztz2000 am 23 Jan 2019 10:56:53

surfbusalex hat geschrieben:Zeitraum 1 und die Hochzeit absagen ;-).

Das war auch mein erster Gedanke....

.... einen Unterbruch würde ich nicht machen. Man hat sich und das Kleinkind gerade an den "Trott" gewöhnt, durch den Flug und die Hochzeit gehen vermutlich 4 oder 5 Tage "flöten" und hinterher fängt alles wieder von vorn an. Das würde ich mit einem Kleinkind nicht machen.... zu stressig für's Kind und für die Eltern auch. :ja:

Lässt sich die Reisezeit 1 um 4 Wochen vorlegen?

Reisezeit 2.... :nixweiss: wenn sich der Sommer 2018 wiederholen sollte.... nö, das ist auch keine gute Option.

Anzeige vom Forum


AndreasS am 23 Jan 2019 11:10:06

Reisezeit 2 und Route andersrum. Da ist es am Mittelmeer noch leerer und später in Nordspanien ist der Atlantik wärmer. Im Juli ist es da auch
noch recht entspannt. Richtig voll wird's da zum 15. August...

bonjourelfie am 23 Jan 2019 12:44:14

Reisezeit 2 und Italien weglassen. In Frankreich findet ihr im Juli immer noch ein schönes Plätzchen. Und zwei Monate sind nicht sooo lang...

LGElfie

PatrickP am 24 Jan 2019 10:00:06

Ahoi Eltern. Auch wir werden dieses Jahr von 17.05 2 Monate elternzeit gemeinsam haben.

Auch wir fahren definitiv nach „unten“ und wir fahren nach Gibraltar. Punkt. Soweit wir kommen, kommen wir in einem Monat, dann drehen wir um und fahren wieder nach „oben“.

Wir haben mit unserem 4monatigen Buarsch die erste „große“ Reise nach Serbien gemacht über Weihnachten, Neujahr, bis hl. 3 König. 2 Wochen, 3 Tage runter, 4 Tage hoch. Das hat uns gezeigt wir werden Tagesetappen von 300km grob planen, wenn wir „wo hin wollen“, ansonsten bleiben wir dann da, wo wir gerade sind um Urlaub zu genießen. Wir fahren wenn er schläft und halten wenn er Hunger hat, spielen, „toben“, frische Luft und dann gehts weiter bis Max. 6 Uhr.

Ob da viel los ist oder nicht, interessiert uns nicht, findet tut Ma immer was. Wir wollen den Sommer mit ihm genießen, ihn nackig toben lassen, die Zeit in uns aufsaugen... dafür ist der Sommer gut. Deswegen haben wir uns für mai-Juli entschieden..

Eine gute Zeit euch!

TimsenPonte am 25 Jan 2019 00:21:30

Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich würde gerne auf ein paar Dinge eingehen und Fragen stellen:

Die Route ist nett, ich würde aber dagegenwetten dass Ihr sie nicht komplett fahren werdet!


Ist die Route zu lang für 2 Monate? Wollen natürlich auch an vielen Orten länger bleiben, maximal 200-300 km fahren (vielleicht auch mal nachts wenn das Baby schläft auch mehr, aber lieber nicht zu oft)

Vielleicht verschieben auf Reisezeit drei, September-Oktober/Hochsommer am Mittelmeer kann auch ein bisschen zu warm sein, insbesondere mit Baby im Wohnmobil


Joa, das ist uns wahrscheinlich etwas zu spät. Generell hat meine Frau Elterngeld Plus, also doppelt so lange Zeit für das halbe Geld. Am Elterngeld/Elternzeit soll das also nicht scheitern. Es ist nur so weit weg und unser Baby ist jetzt schon seeeeehr mobil und kaum zu bremsen. Wenn er dann laufen kann, wird es wohl noch schwieriger ihn in den Autositz zu setzen.

Zeitraum 1 und die Hochzeit absagen


Das wäre auch meine Lieblingsvariante. Leider unmöglich, da der Vater meiner Frau heiratet und man da leider nicht fehlen kann:(

Lässt sich die Reisezeit 1 um 4 Wochen vorlegen?

Ja, aber dann ist es Mitte März und noch saukalt, oder?

Reisezeit 2 und Italien weglassen

Wieso? Ist dort zu voll im Juni/Juli? In Frankreich uns Spanien nicht?

Ob da viel los ist oder nicht, interessiert uns nicht, findet tut Ma immer was. Wir wollen den Sommer mit ihm genießen, ihn nackig toben lassen, die Zeit in uns aufsaugen... dafür ist der Sommer gut. Deswegen haben wir uns für mai-Juli entschieden..


Da habt ihr auch recht! Wir machen uns vielleicht auch einen zu großen Kopf!

Ich ziehe ein Fazit:
Das mit dem Flug ist doof und sollte man auf keinen Fall machen. Im Juli ist es evtl zu heiss und zu voll, aber man findet immer einen Platz (in Italien, Frankreich und Spanien?) Evtl wäre 23.03. bis 23.05. eine Option (Ist es warm genug?).

Viele liebe Grüße und vielen Dank Euch!

Tinduck am 25 Jan 2019 08:15:36

Mh, Ende März am Mittelmeer... ist bei uns in Südfrankreich wettertechnisch auch schon mal schiefgelaufen. Wenn man den frühen Teil in Südspanien macht, ist das Wetter wohl etwas sicherer, aber Garantien gibts da auch nicht.

Bezüglich Kind älter => Reisen beschwerlicher... das Gegenteil ist der Fall. Klar muss man mal ne Pause zum Entspannen machen, aber auch im Kleinkindalter wird während der Fahrt gern mal gepooft. Und für 200 bis 300 km seh ich da eh kein Problem, war mit unseren Dreien in jedem Alter machbar. Einer hat uns allerdings mal aus Protest den Kindersitz vollgesch.... :cry: kam aber nur einmal vor.

bis denn,

Uwe

Aretousa am 25 Jan 2019 10:50:14

Ich finde die neue Variante Ende März bis Ende Mai ideal.
Was das Wetter betrifft, so sieht man im Moment doch, dass da derzeit einiges durcheinander gerät.
Griechenland hat z.B. den nassesten Winter seit 30 oder 40 Jahren.
Auf Wetterberichte, wie es mal war, ist kein Verlass.
April dürfte jedenfalls in Spanien oft sehr schönes Wetter bringen.
Im Hochsommer würde ich jedenfalls auch ohne die zu erwartenden Menschenmassen auf eine Reise mit einem Kleinkind in den Süden verzichten.
Und die Mobilität des Kindes ist nicht zu unterschätzen. Bevor unser Sohn richtig laufen konnte, konnten wir alles mit ihm machen. Danach musste mehr geplant werden. Allerdings war nachts fahren für uns nie eine Option.
Wir sind dann aber auch schon mal von der von uns bevorzugten Landstraße auf die Autobahn gewechselt, weil die Herren auf den hinteren Plätzen behaupteten, ihnen würde von Kreiseln und Kurven schlecht.

topolino666 am 25 Jan 2019 11:10:30

Gegen "nachts fahren" spricht halt oft auch das Ziel: Wenn ich nicht weiß wo schlafen, was bringt es mir / uns / Euch von 22 bis 02 Uhr zu fahren und dann um 2 Uhr nachts nicht zu wissen wo hin stellen.
Wir fahren auch nachts - und zwar dann wenn wir die 1200 km in den alljährlichen Sommerurlaub fahren, aber da weiß ich genau in welche Ecke ich mich problemlos vor dem CP drücken kann um dann morgens um 8 Uhr der Erste zu sein! 8)

hantomsteini am 25 Jan 2019 15:55:54

Hallo, dann melde ich mich mal aktuell aus Portugal, Algarveküste heute bei 20 Grad und Sonne pur. Die beste Reisezeit mit eurem Kleinen wäre meiner Meinung nach die März bis Mai Variante. Es ist noch nicht zu heiß, alles blüht und ist grün, noch nicht solche Menschenmassen überall, die nordeuropäischen Rentner (wie wir) die jetzt im Winter ganz Südeuropa besetzt haben sind wieder abgereist und ihr habt gute Chancen freie Stell- und Cämpingplätze zu finden.

PatrickP am 25 Jan 2019 22:09:24

Uns würden auch dann eure über gedachten Haltestellen freuen, da ich noch nicht wirklich weis wo wie was wir hin fahren :-)

TimsenPonte am 30 Jan 2019 00:31:08

Jetzt hat uns der Verkäufer Wohnmobils abgesagt und daher ist der ganze Plan über den Haufen geworfen. Hätte nicht gedacht, dass es so kompliziert sein kann. Trotzdem vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!

PatrickP am 30 Jan 2019 11:47:37

Na, aber wer steckt denn so früh den Sand in den Kopf :-)

Bis dahin ist doch noch zeit um sich ein anderes Mobilchen zu suchen! Kopf hoch und weiter gehts!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Überwintern in Andalusien
Entsorgen in Malaga beim Carrefour geschlossen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt