CampingWagner
motorradtraeger

Projekt Allrad-Camper - Vergleich Crafter - Sprinter - Iveco 1, 2


Tinduck am 29 Jan 2019 09:29:48

Bei der jetzt geänderten Auswahl würde ICH den Iveco 4x4 nehmen. Der ist von vornherein auf Gelände konzipiert, nicht nur das Fahrwerk, sondern auch der Rahmen und alles andere. Mehr Zuladung als ein 4-T-Sprinter mit Allradumbau dürfte er auch haben, der wird dadurch ja auch nicht leichter...

bis denn,

Uwe

Anzeige vom Forum


babenhausen am 29 Jan 2019 09:44:44

Der ADAC hilft dir nur dort wo du mit den Fahrzeugen des ADAC auch erreichbar bist.
Ich kenne mehrere Fälle bei denen genau aus diesem Grund Hilfe abgelehnt wurde.Das Mitglied musste jeweils Hilfe selbst organisieren die jedoch von dem Verein bezahlt wurde

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

scw2wi am 29 Jan 2019 20:31:32

Ich habe wohl noch zu wenig geschrieben, wo ich unterwegs sein werde.
Vermutlich deshalb, weil ich mir selbst noch nicht so richtig klar darüber bin.

Es gibt 2 Möglichkeiten.

1.) Ich nehme die Variante mit 3,5to und beschränke mich damit auf Europa inkl. Island und ev. noch Nordafrika.
Für alle anderen weltweiten Reisen muss ich mir dann ein Mietfahrzeug nehmen, meist auf Toyota-Basis mit spartanischem Campingaufbau.

2.) Ich nehme die Variante mit 5,5to und verschiffe das Fahrzeug wohin ich will.

Derzeit tendiere ich mehr zur Variante 2, aber es gibt vermutlich noch viel mehr zu beachten als nur Zuladung und Geländegängigkeit.

Walter

Anzeige vom Forum


Gast am 29 Jan 2019 22:58:26

scw2wi hat geschrieben:Derzeit tendiere ich mehr zur Variante 2, aber es gibt vermutlich noch viel mehr zu beachten als nur Zuladung und Geländegängigkeit.

Walter


Nicht zwingend. Du solltest dir vielmehr Gedanken machen was du im Urlaub erleben willst. Innerhalb Europas reicht dir der 3,5t/4t und du freust dich jedesmal von neuem über die etwas höhere Reisegeschwindigkeit und Komfort und kommst so ziemlich überall hin, geht es weiter weg so steht dem auch nichts im Wege. Es gibt genügend Beispiele von Reisen bis nach China im T5 (ohne 4x4), jedoch wird die Route dann sorgfältiger gewählt.

Mehr Offroad macht nur Sinn, wenn du auch Offroad fahren willst und die Einsamkeit/Wildnis suchst.

Für alles außerhalb Europas ist in erster Linie nur mal ein einigermaßen pistentauglicher Aufbau (angepasste Fahrweise), gesicherte Ersatzteilversorgung und ein zuverlässiges Fahrzeug welches auch minderwertigeren Diesel verträgt (wobei auch das immer mehr an Bedeutung verliert).

Also was willst du erleben im EU Ausland?

Offroad/Abenteuer/Einsamkeit

Oder Kultur/Reisen/Fremde Länder entdecken?

Das musst du ganz für dich entscheiden.

emil77b am 03 Feb 2019 02:25:48

Meine Erfahrung,

über 90 Prozent solcher Threadanfragen landen vor der Eisdiele.
Protz und Prunk darstellend.
So wirds auch hier sein.

Sorry, nur meine Meinung :(

Gruss Emil

Allradmobilist am 05 Feb 2019 14:53:44

Ja, und? Selbst wenn es so wäre, was ich stark bezweifle, haben die von Dir vermuteten 10%, die ihr Fahrzeug artgerecht verwenden wollen, doch alles Recht der Welt, hier Auskünfte und Meinungen zu erfragen.

wolfherm am 05 Feb 2019 15:41:27

Bekommen sie ja auch....nur nicht von allen.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welchen Reifendruck T5 - Nokian 215 60 17c
unbekannte Schlüssel Karmann Colorado
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt