aqua
motorradtraeger

Strassenzustand Albanien recht gut


JEFF und GITTE am 25 Jan 2019 13:55:33

Aktuell 23.01.2019
Albaniendurchfahrt von Süden nach Norden:
SH4 / SH2 /
Beide Straßen haben eine wirklich gute Asphaltdecke und sind bestens befahrbar.
Auf ges. Strecke nur drei, kleinere Baustellen.
Hypermoderne Tankstellen, gute Restaurants unterwegs.
Erfahrungen: Albaner fahren doch recht zivilisiert.
Würden jederzeit wieder durch Albanien fahren.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Hendy07 am 25 Jan 2019 14:01:29

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für die Info, wollen dieses Jahr dort auch lang auf unserer Griechenlandreise.
Also ein positiv virtuell für euch - der Button geht nicht.

Gruß
Hendy07

RichyG am 25 Jan 2019 14:03:04

Danke für die Infos! Sind Mitte Juni vor Ort.

Anzeige vom Forum


Guenni2 am 25 Jan 2019 14:58:23

Nur in Tirana hat es schlechte Straßen. War zumindest im Frühjahr 2018 so.

JEFF und GITTE am 25 Jan 2019 15:42:35

Ich habe versucht ein paar Fotos hochzuladen.
Ist das gelungen?

RichyG am 25 Jan 2019 16:56:31

JEFF und GITTE hat geschrieben:Ich habe versucht ein paar Fotos hochzuladen.
Ist das gelungen?

Nö, leider nicht :?

jokerFG am 25 Jan 2019 16:57:21

Na, ja... Ich habe mit zweimal Albanien ein paar andere Erfahrungen gemacht. So wie ,ich fahre in der Stadt Skodara, und Tirana... :) :) :) --> Link
--> Link

Klar kommt es darauf an welche Straßen man fährt und wo. Hier ein kleines Beispiel der SH 5 :D --> Link (das ist das Original - dauert ein wenig beim nachladen. Wer eine schnellere Webvariante angucken will dann hier -> --> Link Und so schnell sind die nicht mit Straßenbau, außer der AB. Ganz spannend wird es dann in Kukës. Die Straßen in der Stadt waren bis jetzt das schärfste. Leider hat es hier die Dashcam ausgeschüttelt. :ja:

schneggenhaus am 26 Jan 2019 16:20:45

diese Strasse haben wir auch so erlebt, aber mit Anhänger und Motorrad und Rädern ...... wir brauchten für 52 km 4 h :razz: aber nur weil uns das Navi falsch umgeleitet hat, dann kamen wir wieder auf die SH4 und alles war gut. Ich würde wieder fahren weil es uns sehr gut gefällt in Albanien !!!

schneggenhaus am 26 Jan 2019 16:27:42

wir erlebten es auch so in Albanien ....



schneggenhaus am 26 Jan 2019 16:33:39

[url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/

alles machbar wenn man Zeit hat :eek: wohlgmerkt mit Anhänger und Motorrad :razz:

schneggenhaus am 26 Jan 2019 16:37:51



es gibt auch gute Strassen in Albanien ...... nähe Saranda und einem Nationalpark :)

schneggenhaus am 26 Jan 2019 16:44:15

A

Abanien ist immer eine Reise wert und hoffentlich bald wieder 8)

Bild ist von Saranda

volki am 26 Jan 2019 17:59:11

Da kann ich das Urteil von Jeff & Gitte nur bestätigen, allerdings kenne ich nur die Nord-Süd-Verbindungen vom Montenegro nach Griechenland (Igoumenitsa oder Ioaninna) die ich allerdings jetzt schon ein Dutzend Mal gefahren bin.

Ich poste einmal Bild des Weges.



Die Strasse von Ulcinj (MNE) zur Grenze nach ALB, wurde kürzlich verbreitert und ausgebaut, dürfte wohl jeztzt fertig sein. Ab Grenze bis Skoder ist es noch eine einfache Landstrasse, aber nachher ist es bis hinunter nach Fier, teilweise 4 spurige Autobahn oder 4 spurige Autostrasse. Nicht ganz wie bei uns, da halten auch einmal Sammeltaxi um Personen aufzunehmen oder es hat auch wenige Male gut gesicherte Niveau-Uebergange für Autos. Auch die "Autobahn" Durres-Tirana ist schon alt mit vielen Flicken. Aber von Durres bis Fier ist es eine 4 spurige Autostrasse, mit Kreisverkehr als Kreuzungen. In Fier trennen sich die Strassen nach Griechenland:
1.) in die SH-4 eine "neugebaute" breite Autostrasse für LKW, von denen es aber nur wenige hat. Das ist meine bevorzugte Strasse mit Wohnmobil
2.) Die Strasse nach Igoumenitsa beginnt nach Fier als SH-8 als Autobahn bis Vlore. Darnach ist es eine bessere, sehr kurvige "Landstrasse", die erst noch auf den Logara-Pass führt und dann spektakulär in Serpentinen wieder auf Meereshöhe hinunter geht. Ab da ist die Strasse meist nicht am Meer unten, sondern etwas in der Höhe , allerdings mit schönen Ausblicken auf die Adria. Ab Saranda bis zur Grenze ist die Strasse dann wieder neu gebaut.

Wer also zum 1. Mal so nach Griechenland fährt, und auf den 700 km entlang der Adria, in Kroatien nicht schon genug Kurven gehabt hat, kann beruhigt auch so nach Igoumenitsa und zum Peloponnes fahren.

Wer ab Fier die SH-4 von Fier über Gjrokaster nach Kakavie und weiter nach Ioaninna fährt, hat dort Anschluss an die A-2 nach Thessaloniki, (Meteora) oder die A-5 zur grossen Brücke und nach Patras und Athen.
.

Ausderasche am 26 Jan 2019 22:01:48

Danke an alle, insbesondere Jeff+Gitte und Volki - die Igoumenitsa - Saranda Route ist dieses Jahr die Route unserer Wahl, wenn wir aus GR zurückkehren. Es ist unser erster Versuch über die Landroute und ich bin schon sehr gespannt auf all die alten "Sachen" in Albanien.

Gruß
Frank

popey46 am 26 Jan 2019 22:07:47

Im Oktober war die Strasse nach Ulcini runter noch nicht fertig, wegen Bauarbeiten gesperrt. Die obere Strasse direkt nach Bar ist nach wie vor schlecht und eng.
Gruss popey46

ReiseZiege am 27 Jan 2019 21:10:45

wir waren bereits 2 mal in Albanien. Die Hauptrouten sind die letzten Jahre praktisch alle sehr gut befahrbar. In den Albanischen Alpen kann es auch schon mal Schotter werden, nicht zu empfehlen mit einem normalen Wohnmobil ist die Strecke nach Theth.

Hier mal unser Video nach Theth:

--> Link

Beste Grüße
ReiseZiege

volki am 28 Jan 2019 14:52:03

popey46 hat geschrieben:Im Oktober war die Strasse nach Ulcini runter noch nicht fertig, wegen Bauarbeiten gesperrt. Die obere Strasse direkt nach Bar ist nach wie vor schlecht und eng. Gruss popey46

Ich habe heute, 28.01.2019, folgend Bescheid erhalten, als in nach dem Zustand der Strasse "Ulcinj nach Krute", bez. zur Grenze nach Albanien, fragte:

Ist offen und befahrbar. Ein paar Teile sind Schotter aber problemlos. Teilsperrungen derzeit keine, der Tunnel ist soweit fertig. Ob das so bleibt kann ich nicht sagen. Es sieht auf jeden Fall gut aus ;-)

So wie das aussieht, steht einer weiteren Fährt entlang der Balkan-Adria, nach Griechenland nichts im Weg :mrgreen:
.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Planung Tour Kroatien usw
Albanien Gefährlich ?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt