Zusatzluftfeder
cw

Problem mit Motorkontrolllampe Jumper x250 3L


Jumperburg am 26 Jan 2019 13:36:51

Liebe Gemeinde
Bei meinem Citroen Jumper X 250 3L Bj 2010
Ist es so das wenn ich aus zügigem Tempo an eine Kreuzung heran fahre,bremse,dabei herunterschalte,Kupplung kommen lasse beim bremsen weiter runterschalte manchmal,und nicht immer, die Motorlampe angeht. Sonst ist keine Veränderung zu spüren. Kein Notprogramm. Auto läuft ganz normal weiter alles funzt.
Manchmal geht die Lampe nach 1-2Tagen wieder aus. Manchmal bleibt sie auch 2-3 Wochen an. Aber irgendwann ist sie nach dem starten wieder aus.
Hat jemand eine Idee?
Mein zweites Problem ist,bei schon warm gefahrenem Motor. Will ich starten, geht der Motor kurz an aber dann sofort wieder aus. Das passiert dann 2-3 mal hintereinander.ich gebe nie Gas beim starten. Macht er aber diese mucken springt er mit Vollgas besser an.
Ps. Dieses schlechte anspringen ist unabhängig von Motorkontrolllampe leuchtet oder nicht.
Weiß jemand rat?
Danke und Gruß Dieter

kapewo am 26 Jan 2019 15:04:11

Das Aufleuchten der MKL bedeutet erstmal Verschlechterung der Abgaswerte. Ursachen hierfür gibt es mehrere, u.A. Falschluft, Luftmassenmesser selbst, Sensorfehler, etc..
Ich würde erstmal den Fehlerspeicher vom Motorsteuergerät auslesen. Auch kann man erstmal die Ansaugluftführung vom Luftfilter über den Luftmassenmesser bis zur Ansaugbrücke und die Ladeluftrohre vom Turbolader auf Dichtheit prüfen.
Wenn ein Fehler abgelegt wird, die MKL also angeht, bleibt der Fehler meist so lange im Steuergerät gespeichert bis, ab einer bestimmten Anzahl von fehlerfreien Fahrzyklen, der Fehler selbstständig gelöscht wird. Solange brennt dann auch die MKL.

wubro am 26 Jan 2019 16:55:08

Moin Jumperburg,

solltest Du ein ruhiger und bedächtiger Fahrer sein, versuche Folgendes: gehe auf die Autobahn, vergiss sämtliche guten Vorsätze und jage Dein Fahrzeug über 30-40 km bis knapp unter die Drehzahlgrenze. Auf diese Weise wird der Motor wieder freigefahren von Verkrustungen, die durch bedachtes Fahren entstanden sind. Sie werden durch die höheren Motortemperaturen einfach weggebrannt. Diesen Tipp gab mir ein Womokollege, dem ich von meiner gelben Motorleuchte erzählte - und dieser Tipp hat zumindest bei mir sofort geholfen.

Gruß

Bernd

peter1130 am 26 Jan 2019 16:58:47

Ich würde erstmal den Fehler auslesen lassen. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.

JoFoe am 26 Jan 2019 17:32:16

wubro hat geschrieben: Auf diese Weise wird der Motor wieder freigefahren von Verkrustungen, die durch bedachtes Fahren entstanden sind. Sie werden durch die höheren Motortemperaturen einfach weggebrannt.
Jumperburg hat geschrieben:Hat jemand eine Idee?


Stimmt wenn du eher der ruhige Fahrer bist . Ist leider so das der 3 L ab und zu mal etwas Dampf braucht .
Aber das schließt andere Fehler ,Sensor , Luftfilter usw. nicht gänzlich aus .

Leuchtet die Lampe richtig Gelb ? oder leicht Bernsteinfarben ?

Jumperburg am 27 Jan 2019 13:25:15

Danke für eure Anteilnahme
Habe gerade mal den Beleg der letzten Steuergerätabfrage rausgekramt. Das war im März 2018.
Fehler P0638 Drosselklappe und P0235 Ladedrucksensor/Stromkreis
Seit dem bin ich 3000 km gefahren. Die Praktiken mit AGR freifahren,Turbo runterkühlen,usw.sind mir bekannt und werden von mir auch praktiziert.Auch vermeide ich kurzstrecken unter 25 km.
Nach den 3000 km ging die Lampe(leuchtet immer in gleicher Intensität wie die anderen auch)
Anfang Dezember für 1Tag an dann war n Monat Ruhe jetzt ist sie die dritte Woche wieder an.
Peter,wie kann man denn die Ladeluftrohre usw auf Dichtigkeit prüfen?
Danke Euch
Gruß Dieter

kapewo am 27 Jan 2019 13:50:06

Hallo Dieter,
ich würde die Ladeluftrohre erstmal auf Risse im Gummi und auf ordentlich angezogene Schellen prüfen.
Dann würde ich den Fehlerspeicher aktuell neu auslesen, ggf. erstmal löschen und dann fahren um zu schauen welche Fehler erneut auftreten.
Der im März abgelegte Drosselklappenfehler führt zwangsläufig zum Aufleuchten der MKL. Fährt die DK in eine nicht vom Steuergerät errechnete Position dann ändern sich die Istwerte der Luftmasse und weichen von den Sollwerten ab. Auch bei Fehlern im Bereich des Ladedrucksensors selbst oder bei Abweichungen des Ist-Ladedrucks zum errechneten Soll-Ladedruck kommt die MKL.
Eine mögliche Verrußung bzw. Verkokung im Bereich der Drosselklappe und des Ladedrucksensors könnte eine Ursache sein. Der Fehler des Ladedrucksensors auch ein möglicher Folgefehler.
Also, erstmal nochmals den FS auslesen würde ich vorschlagen.

Jumperburg am 12 Feb 2019 16:29:41

Bevor ich den Termin zum Auslesen wahrnehmen konnte, ging auch noch die warnlampe für den Partikelfilter (kleines Fischähnliches Symbol) an. Gleichzeitig wurde im Display in Laufschrift angezeigt: Pollenfilter verstopft/erneuern angezeigt !!! Was hat der Pollenfilter mit dem Partikelfilter zu tun ??? Das Auslesen ergab, Ladedrucksensor defekt und Fehler P1250 Partikelfilter- Regenerationsdauer überschritten. Daraufhin wurde der Durchlauf des Partikelfilter gemessen und für "frei" also NICHT verstopft befunden. Nachdem der Ladedrucksensor erneuert wurde war die warnlampe des Partikelfilter auch wieder aus. Die Motorlampe leuchtet aber weiter und laut Werkstatt können Sie diese nicht löschen.!!
Das ist nun Stand der Dinge.

kapewo am 12 Feb 2019 18:37:43

Wenn die MKL leuchtet muß auch ein Fehlercode abgelegt sein.
Der Partikelfilter war ein Folgefehler des Ladedrucksensorfehlers. Wenn in dem Bereich Fehler abgelegt werden wird die Regeneration des DPF nicht eingeleitet. Daher dann der Fehler.

tweiner am 12 Feb 2019 19:19:53

Moinsen,

den Tipp mit der höheren Motordrehzahl und regenerieren hört man auch öfter. Aber da sollte der Fahrer mal in sich treten und vorher überlegen ob er über einen längeren Zeitraum viel Kurzstrecke gefahren ist (so 500 - 1500 km). Von einem KFZ Meister hörte ich sogar einmal das das Regenerieren bei den Herstellern meistens eh nicht klappt und das deswegen mit höherer Drehzahl gefahren werden sollte.
Gut, das habe ich einmal probiert - hat aber nix geholfen.
Der Tipp mit Abgassystem und Sensoren ist gut, aber nicht die Kabel vergessen! Bei unserem (andere Basis) war kurz vor einem Sensor ein Kabelbruch.
Das schlimme an der ganzen Sache: die Techniker lesen nicht zu Ende. So stand in etwa bei unserem im Fehlerspeicher: Defekter Sensor XY, Steuergerät oder Kabel prüfen. Die Techniker haben immer nur bis Sensor gelesen. 2 neue Sensoren später war der Fehler immer noch nicht weg ....
Also immer den Fehlerbericht ausdrucken lassen! Ich zahle keine Diagnose mehr wenn der Ausdruck nicht vorliegt.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche - auf das es nicht so teuer wird!

Thomas

eurakalle am 13 Feb 2019 13:22:00

Hallo Jumperburg
Hatte die gleichen Symptome wie du.Lampe an für 2000km dann mal wieder aus und so ging das ca.10000km lang,
bis ich letztes Jahr in den Sommerurlaub fahren wollte :lol:
Fahre bei uns auf die AB nähe Mainz und ab Hanau nur noch Notbetrieb.Sind dann noch bis nach Fulda gekrochen.
In die Werkstatt: Drosselklappe def. Dieselpartikelfilter zu und noch ne Kleinigkeit.
Gruß Kalle

eurakalle am 13 Feb 2019 13:26:12

Hallo vergessen zu erzählen bei der DK war die ganze Elektonik unter Wasser
Kalle

Jumperburg am 13 Feb 2019 16:54:50

Danke für eure Anteilnahme
Hab mir gerade bei einem anderen Citroen Händler nochmals ein. Termin zum Auslesen geholt. Was ihn sehr verdutzt hat war meine Aussage, das als die Lampe zur Partikelfilter Reinigung anging mir das Display sagte der Pollenfilter sei zu erneuern . Mein Auto hat aber keine Anzeige für den Pollenfilter !! .Werde berichten...
Gruß Dieter

kapewo am 13 Feb 2019 20:55:07

Bin gespannt Dieter.

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato mit Spurhalteassistent LDWS und Schilderkennung TSR
H-Zulassung und Gurtbock
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt