CampingWagner
anhaengerkupplung

Carado t447 Was ist mit unserem Dach passiert?


Hesu am 27 Jan 2019 13:47:32

Wir sind gestern aus dem Winterurlaub zurück.
Heute bei der Wäsche ist meinem Mann lauter Beulen und richtige Rinnen auf dem Dach unseres Carados aufgefallen.
Wir sind geschockt. Wir hatten keine Schneelast und auch keinen Hagel.
Hat von euch Jemand ne Ahnung?

url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]
url=https://www.wohnmobilforum.de]Bild[/url]


Trashy am 27 Jan 2019 13:55:00

Oha, ganz schnell verkaufen an jemanden der keine Ahnung hat... :D

Nein, im Ernst - völlig normal. Das GFK ist schwimmend verlegt und das sah vom ersten Tage an so aus.
Das Dach "arbeitet" und sieht es je nach Temperatur immer etwas anders aus.

Hier mal ein Bild von mir, als die halbe Solaranlage installiert war...

--> Link

gespeert am 27 Jan 2019 14:05:38

Ist das Dach dicht?
Wenn ja alles gut
Funktion vor Optik!

Anzeige vom Forum


mv4 am 27 Jan 2019 16:24:37

...GFK schwimmend verlegt...nennt sich dann Hagelsicher...
Der Vorteil ist halt man kann, sollte es nötig werden, die GFK Bahn problemlos austauschen.

Parkhotel am 27 Jan 2019 16:45:07

Habt ihr Euch das Dach vorher noch nie angesehen ...?
Wenn doch, wie sah es da aus?

Hesu am 27 Jan 2019 18:09:14

Danke wer mal für eure Antworten, vor allem Trisha.
Das scheint ja dann doch nicht so schlimm.
Wir habe das Dach schon öfter von oben gesehen. Ob beim reinigen oder oben aus dem Fenster, aber so sah es sonst nicht aus. Das wäre uns 100% auf gefallen.

Trashy am 27 Jan 2019 18:59:45

Hesu hat geschrieben:Danke wer mal für eure Antworten, vor allem Trisha.


Klasse Idee.
Sollte ich mal eine Umwandlung in Erwägung ziehen, werde ich mich Trisha nennen. :D :D :D :D :D :D
Bis dahin bleibe ich dann aber lieber...

sternezaehler am 27 Jan 2019 19:00:06

Ich wäre sehr vorsichtig und halte die Aussage des/der Händler für gewagt. Wenn von "das ist normal und beobachten" gesprochen wird, deutet es für mich darauf hin, dass man hofft es passiert nichts. Zumal der GFK Temperaturen von -40 bis +60 Grad Celsius aushält ohne sich zu verwerfen.
Mein GFK Dach geht jetzt ins 23. Jahr, da wellt sich nix.

So stellt sich für mich diese "Schwimmende Verlegung" als ein Einsparfaktor dar, der die Garantiezeit überdauern soll.

Hesu am 27 Jan 2019 19:19:09

Klasse Idee.
Sollte ich mal eine Umwandlung in Erwägung ziehen, werde ich mich Trisha nennen. :D :D :D :D :D :D
Bis dahin bleibe ich dann aber lieber...


Upps,:oops: , soory!! Das war keine Absicht :lach:

volker2 am 27 Jan 2019 19:53:57

Nein, das ist völlig normal, wenn GFK schwimmend verlegt ist - wie bei Carado, Sunlight und auch vielen anderen Marken.
Undicht wird deswegen überhaupt nichts.
Bei verklebten Dächern wellt sich dagegen nix. Beide Bauarten haben vor und Nachteile.
Ihr werdet sehen: Bei anderen Temperaturen sieht wieder alles glatt aus.
Ihr könnt absolut entspannt sein. Bei meinem Fahrzeug ist das haargenauso.

Trashy am 27 Jan 2019 20:00:05

volker2 hat geschrieben:Bei verklebten Dächern wellt sich dagegen nix. Beide Bauarten haben vor und Nachteile.
Ihr werdet sehen: Bei anderen Temperaturen sieht wieder alles glatt aus.
Ihr könnt absolut entspannt sein. Bei meinem Fahrzeug ist das haargenauso.


Stimmt.
Aber richtig glatt wirds bei mir nie - muss es auch nicht.
Ein Mangel ist das definitiv nicht.
Ein Händler der meint das beobachten zu müssen darf sich mit Recht ahnungslos nennen.

GRose am 27 Jan 2019 20:08:21

Hallo und guten Abend,
ich hatte bis letztes Jahr einen Rimor Katamarano 14 P.
Auch bei diesem hat sich das Dach doch sehr gedellt, so das ich schon Angst wegen der Dichtigkeit hatte.
Ich arbeite in der Kunststoffbranche und denke schon das ich Ahnung habe.
Mein Händler sagte mir die Falten sind normal und gehen je nach Temperatur weg, halt schwimmend verlegt.
Ich hatte schon mein drittes Wohnmobil bei ihm gekauft aber auf einmal doch weniger Vertrauen in den Händler. Als die Temperatur runterging waren die Falten weg. Der Händler hatte doch Recht. Und ich lerne noch dazu.
Dicht war das Dach solange wie ich es hatte (5 Jahre).

viele Grüße Gerd

Im März kommt das neue WOMO, dann fängt das Jahr erst an.

stratus am 27 Jan 2019 20:46:51

Ich hätte jetzt gedacht, das sich das Material im Winter zusammen zieht, also die Beulen eher weggehen sollten/müßten...

Ich hatte bei meinem Euramobil Profila ähnliche Beulen (nicht ganz so viele!) und der Händler hat mich sofort ins Werk geschickt. Laut Eura hatten bei mir einige Klebepunkte (GFK an unterer Schicht) keinen Halt mehr und das GFK ging hoch. Musste repariert werden.

Gruß Uli

volker2 am 28 Jan 2019 20:10:52

Bei Eura ist die Dach-Verlegung anders. Daher mag das in Deinem Fall so gewesen sein.
Bei Capron u.a. sind die Dellen bei bestimmten Temperaturen wirklich kein Mangel.

DieselMitch am 28 Jan 2019 20:24:25

:D Ihr müsst euch euer Dach erst mal ansehen, wenn es wellig UND dreckig ist, DA bekommt man Angst :lach:

Wie hieß es doch so schön: Man gewöhnt sich an allem, auch an Dativ! :P Ich dachte auch erst, ob da nicht was kaputt ist ... ist es aber nicht.

ralle1967 am 29 Jan 2019 14:10:10

Ich könnte ja alle Kommentare der Art "das ist normal, das ändert sich mit den Temperaturen" verstehen, wenn die Bilder aus dem Sommerurlaub wären, wo das Dach 35° Cel. und mehr abbekommen hat.

Aber der Post ist vom 27. Januar nach der Rückkehr aus dem Winterurlaub. Wenn das Dach bei Temperaturen nahe an 0° Cel. so aussieht, wie soll es dann im Sommer werden, wenn die Sonne (hoffentlich) wieder reichlich scheint? Wenn, dann sollte das GFK doch im Winter glatt anliegen und sich im Sommer, bei hohen Temperaturen, ausdehnen können.

Wir hatten zwei Eura Contura, bei denen das Dach auch schwimmend verlegt war, aber derartige Beulen haben wir nie gehabt. Unser jetziger Arto hat auch ein GFK-Dach, aber da bin ich mir nicht sicher, ob das GFKauf dem Alu-Sandwich verklebt ist, oder lose aufliegt.

Grüße,

Ralf

mafrige am 29 Jan 2019 16:42:31

Also im Winter sollte sich das GFK zusammenziehen und bei Wärme über 30°C ausdehnen!
Also nicht normal!
Es kann aber auch beim Zusammenziehen Falten werfen, wenn es durch Aufbauten wie Fenster ... Fixiert ist und sich verspannt

kampino am 30 Jan 2019 11:40:26

Auch das Material unter dem GFK reagiert auf Temperaturunterschiede. Das ist auch nicht das erste Mal, dass diese Frage aufkommt. Und bisher ist noch in keinem Tröd das Dach undicht gewesen.
Es ist also wirklich völlig normal. Auch in dieser Form wie hier dargestellt mit den zwei Hügeln in Längsrichtung. Wir sind nicht bei einem hochpreisigen Mobil bei dem das GFK auflaminiert wird und dann fest ist.

Viele Grüße

Michael (bei dem das Dach auch so aussieht. Auch bei -10 Grad. Immer. Wirklich.)

Bodimobil am 30 Jan 2019 13:41:50

Ist das Wohnmobil stärker geschrumpft als das lose aufliegende GFK?
Alles sehr merkwürdig und wirklich schade, dass man so etwas als Stand der Technik hinnehmen muss.

Gruß Andreas

Carado04 am 30 Jan 2019 20:49:23

Unser Dach vom T448 sieht genauso aus. Ist im Winter wie im Sommer so.Hab mir bisher noch keine Sorgen gemacht. Demnächst kommen 2 Solarmodule drauf, dann seh ichs nimmer ;D .

mafrige am 30 Jan 2019 21:12:58

Stand der Technik sind GfK oder Alu Verbundplatten mit geschlossen porigen Schaum verklebt.
Was da Hymer mit Carado gemacht hat, Holzgerüst mit Styropor und GfK aufgelegt ist nicht Stand der Technik.
Die Gefahr bei diesen Verbiegen der GfK Schicht ist, das sie brechen kann und das Dach undicht wird. Es treten erst Haarrisse auf und es kann Jahre dauern.

Hesu am 30 Jan 2019 21:43:13

Hallo,
vielen Dank für euer Engagement.
Mein Mann war heute vorsichtshalber noch mal mit den Fotos beim Händler und der hat das Gleiche gesagt wie die Meisten von euch.
Es soll alles ganz normal sein. Und tatsächlich, bei nochmaliger Kontrolle heute war das Dach fast glatt. :ja:

Also entspannen wir uns fürs Erste.

LG Susanne

Atrus am 30 Jan 2019 22:32:31

Hallo zusammen,
im Metallbau existiert der Spruch:
Was Luft hat und wackelt, kann nicht brechen.
Das ist sicher bei den Dachaufbauten auch anwendbar. :D

Wenn unterschiedliche Materialien verwendet werden, dehnen sie sich auch unterschiedlich aus, Dehnfugen und Denbereiche sollen dies ausgleichen.

Viele Grüße aus Baden-Württemberg
Thomas

Trashy am 30 Jan 2019 23:48:47

Carado04 hat geschrieben:Unser Dach vom T448 sieht genauso aus. Ist im Winter wie im Sommer so.Hab mir bisher noch keine Sorgen gemacht. Demnächst kommen 2 Solarmodule drauf, dann seh ichs nimmer ;D .


Die Halter besser in respektvoller Entfernung zu den Dellen im Dach aufkleben.
Hier empfehlen sich dann die Eckhalter oder noch besser die Schienen die ich verwendet habe.
Hier findest du den Thread von Jack:
--> Link


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Alufraß bei Kratzern
Pflege der Folienaufkleber
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt